Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Trail to Nirvana - Seite 111 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Trainings-Blogs

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 09.12.2017, 20:47   #881
rundeer
Szenekenner
 
Registriert seit: 23.03.2014
Beiträge: 1.609
Heute Morgen standen 75min Rumpf- und etwas Beinkräftigung an. Danach lief ich eine halbe Stunde im 4er Schnitt. Wegen den paar Beinübungen davor war ich nicht so spritzig, trotzdem schön zu schnell sehen dass diese Pace auch dann ohne Anstrengung geht.

Der Fuss fühlte sich beim Lauf ziemlich gut an.

Am Nachmittag ging ich noch zwei Stunden locker auf die Rolle. So dass ich mich frage, ob es überhaupt was bringt. Nun spüre ich ein Ziehen in der Ferse. Ich glaube fast das kommt von der Rolle. Hometrainer scheint also besser, weil ich da den Druck aufs Pedal von weiter hinten abgebe. Dadurch ist weniger Spannung auf Wade und Fuss. Daher lasse ich die Rolle erstmal weg.

Gut tut dem Fuss wenn ich mich eiskalt abdusche und barfuss durch den Schnee gehe.
__________________
All that pain and strain when you train in the rain
makes you run like a gun in the sun
rundeer ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2017, 20:14   #882
rundeer
Szenekenner
 
Registriert seit: 23.03.2014
Beiträge: 1.609
Der dritte Tag begann mit einem 30 minütigen Lauf, diesmal aber ganz locker. Ich denke, wenn ich dann mal die Kilometer hochschrauben kann, was ich nach der Fussgeschichte unbedingt mal machen will, muss ich zuerst wirklich viel sehr locker laufen. Macht halt nicht so Spass. Aber heute war ich eh vom Krafttraining verspannt.

Danach ging ich wieder 2h Aquajoggen mit 18x (2/1 + 1/1). Auch hier war ich noch eher verspannt, was sich aber mit der Zeit löste.

Zu Hause gab es dann noch 30min Hometrainer.

Man macht halt was man machen kann, auch wenn ich gerade lieber mehr draussen trainieren würde. Aber jammern hilft nicht, lieber die Energie in Produktivität stecken.
__________________
All that pain and strain when you train in the rain
makes you run like a gun in the sun
rundeer ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2017, 20:51   #883
ThomasG
Szenekenner
 
Registriert seit: 23.01.2012
Beiträge: 2.316
Zitat:
Zitat von rundeer Beitrag anzeigen
Ich denke, wenn ich dann mal die Kilometer hochschrauben kann, was ich nach der Fussgeschichte unbedingt mal machen will, muss ich zuerst wirklich viel sehr locker laufen. Macht halt nicht so Spass.
Vielleicht macht es Dir das auch deshalb deutlich weniger Spaß, weil Du Dich doch ziemlich an dem Training von Hochleistungssportlern und deren Trainern orientierst.
Klar - wirst Du da für Dich Abstriche machen, aber die Athleten von Canova dürften auf ein ziemlich hochintensives Training stark abfahren, wahrscheinlich auch, weil sie auch sehr grundschnell sind grundschneller als andere, die lange Strecken aber ähnlich schnell laufen können.
Tja - und das geht bei denen dann halt nur, wenn sie deutlich mehr trainieren, aber auch im Mittel deutlich langsamer.
Jens schrieb was von einem Tempo von 4:00 bis 4:10 min/km, was für ihn nicht Fisch und nicht Fleisch ist eigentlich oder so ähnlich sinngemäß.
Ich konnte den Marathon auch mal so etwa im Viererschnitt laufen.
Da habe ich aber Trainingsläufe in dem Bereich als Tempodauerlauf empfunden und mir fielen die schon ganz schön schwer.
Das hätte ich nie als relativ locker bezeichnet oder so.

Das soll nur eine kleine Gedankenanregung sein.
Ich hoffe es kommt nicht falsch an.
ThomasG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2017, 21:42   #884
rundeer
Szenekenner
 
Registriert seit: 23.03.2014
Beiträge: 1.609
Ich schaue mir ja nicht an was die schnellen Leute machen und denke mir, ich muss jetzt auch 3:45 locker laufen können. Das wär ja das Desaster vorprogrammiert.
Aber ich versuche halt je nach Zeitpunkt immer mal in alle Bereiche reinzukommen. Und ich lasse es halt genre auch einfach laufen. Sprich das Tempo etwas anziehen aber nie richtig pressen und immer entspannt bleiben. Gestern ging das am Ende gegen 3:45 und das fühlt sich dann halt einfach gut an.
Aber wenn man dann die Kilometer hochschraubt, geht dass dann nicht mehr. Und beim langsamen Laufen ist halt jegliche Leichtigkeit und Dynamik weg.

Und danke für deinen Beitrag, das regt immer zum denken an.
__________________
All that pain and strain when you train in the rain
makes you run like a gun in the sun
rundeer ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2017, 22:18   #885
Pippi
Szenekenner
 
Benutzerbild von Pippi
 
Registriert seit: 06.02.2008
Ort: Steinen City/ Switzerland
Beiträge: 2.392
Kann dich soweit auch verstehen, die Mitteltempoläufe machst du jetzt wohl wahrscheinlich um ein gutes Erhaltenstraining zu haben. Basenbäder sind sicher auch gut. Drinnen schwitzt man ja noch einiges mehr als draussen. 2 Std. Aquajogging ist schon etwas verrückt, würde ich wahrscheinlich nicht schaffen. Aber um die Form aufzubauen sind fast alle Mittel recht.
__________________
29.10 Luzern Marathon 2:45,09 6. AK 21. Overall

www.stefanmarty.ch
Pippi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:27 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Bike24 GmbH
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.