Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Stryd Powermeter - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Laufen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 15.09.2017, 20:05   #1
Simon1
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 17.04.2015
Beiträge: 42
Stryd Powermeter

So, nachdem ich jetzt seit einigen Tagen den Stryd Powermeter habe und hier im Forum ja hier und da auch das Thema mal auftauchte, dachte ich, es wird mal Zeit alles zu sortieren.
Mein Vorschlag wäre daher - hier einfach quasi alles an Fragen und Infos zu schreiben. Ich denke, da können wir alle etwas von lernen.
Ich fange dann einfach mal an...

Unboxing und co:
Ging bei mir super unkompliziert. Wie auf vielen Seiten beschrieben:
1) Mit handy koppeln und neuste Firmware drauf ziehen
2) Handy Neustarten - warum weiß ich nicht, ob es was bringt - keine Ahnung, ich habs gemacht.
3) Eigene Benutzerdaten über die App drauf ziehen und mit dem Handy koppeln.

-> an sich super unkompliziert.

Hab es anschließend mit einer Garmin 735xt gekoppelt. Nun zu meinem ersten Problem -> wie bekomme ich nun alle Werte angezeigt und kann den Powermeter am einfachsten Nutzen? Hierfür hab ich aktuell noch keine perfekte Lösung (leider nicht so einfach wie beim Radfahren).
Aktuell hab ich das eine Datenfeld (IQ App) mit 3s Leistung gewählt. In diesem Modus kann man aktuell leider nur ein Datenfeld im "normalen" Laufmodus nutzen. Hab hier die Firma mal angeschrieben (kam in der Nacht drauf direkt ne Antwort). Sie arbeiten momentan mit Garmin an einer Lösung um die Leistungsdaten als "native metric" wie beim Radfahren zu verwenden. Soll nach deren Angaben zum Jahreswechsel kommen.
Alternativ gibt es noch zwei weitere Apps, zu denen ich aber keine Erfahrung habe.

Trainingsauswertung: Da man mit den Zahlen ja auch was anfangen möchte, muss auch nen vernünftiger Weg zur Datenauswertung her. Zu aller erst war ich etwas "erschrocken" dass weder Garminconnect noch Strava Leistungsdaten "vernünftig" bzw. überhaupt anzeigt. Daher zurückgegriffen auf Goldencheetah -> hier kann ich die Daten zwar vernünftig auswerten, leider fehlt jedoch die Berechnung eines TSS (warum auch immer). Trainingpeaks scheint hier doch (leider) die für mich momentan einzig vernünftige Auwertplatform zu sein (da ich künftig sehr gern mit ner Sportübergreifenden CTL & co. arbeiten würde).
Natürlich gibt es noch das Powercenter von Stryd selber - hier werden noch andere Werte ausgespuckt (z.B. AVERAGE ELAPSED LEG SPRING, AVERAGE ELAPSED FORM POWER) - diese sagen mir leider aktuell noch gar nichts.
Vielleicht können wir uns hier ja auch etwas austauschen oder irgendjemand kann da schon helfen ?

Meine Läufe bislang sind soweit sehr konsistent -> in mehreren Läufen bei ähnlicher Pace ähnlich viel Watt gebraucht. Das Ding scheint also (zu mindest bislang) etwas zu taugen.

Ich hoffe, dass es jetzt nicht viel zu konfus geschrieben ist. Hatte nur grad mal etwas Lust zu schreiben und was ins leben zu berufen. Ich hoffe einige schließen sich an!

sportliche Grüße

PS: Gekauft habe ich mir das Teil übrigens um eine bessere Trainingssteuerung mittels TSS und den damit einhergehenden Werten (CTL, ATL, TSB) zu erreichen. (zusätzlich kann man sagen, dass ich aktuell leider verletzt bin..... und wer schraubt (bzw. Sachen kauft) sucht ja bekanntlich die Form...
Simon1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 12:49   #2
Helmut S
Szenekenner
 
Registriert seit: 30.10.2006
Beiträge: 5.092
Servus!

Hast Du schon neue Erkenntnisse über das Training mit dem stryd Pod? EIne kleine Update-Info wäre cool!

LG H.
Helmut S ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2018, 21:21   #3
Simon1
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 17.04.2015
Beiträge: 42
Sorry, dass es jetzt doch etwas länger gedauert hat mit ner Antwort.. war im Winter verletzungsbedingt etwas weniger in Laufschuhen unterwegs und wollte erstmal nen Paar Wettkämpfe machen, um zu gucken, wie es wirklich ist.

Ich muss sagen, dass ich insgesamt hoch zufrieden bin mit dem Ding. Liefert permanent gescheite (passende Werte) und ich trainiere eigentlich nur noch nach Watt. EINZIGES MANKO ist, dass bei Wind die Werte nicht ganz angepasst sind - da das aber nur super selten der Fall ist und sich das bei mir nur bei maximaler Belastung (alles schneller als 5km WK-Tempo) bemerkbar ist, kann ich damit gut leben. Muss man nur wissen, warum es subjektiv gegen den wind doch deutlicher anstrengend ist.
Auch bei wirklichem Downhill (100hm+ auf 1km gehen die leistungswerte den Bach runter - was jedoch auch verständlich ist, denke ich).

Auch bei Intervalltraining hat das Ding ne kleine Verzögerung - also bei 200ern sind die werte wenn ich beim loslaufen aus dem stand drücke zu niedrig -> das kenne ich aber vom Powermeter am Rad recht ähnlich - meist lauf ich die ersten 2s an und Lappe erst dann. Damit fahre ich ganz gut.

Mit den Daten auf der Stryd Seite (leg-spring stiffness und sowas alles) habe ich mich noch recht wenig befasst - werde ich jetzt aber Richtung Langdistanz doch mal angehen. Hierzu findet sich ein sehr gutes video von Stryd online "Triathlon race Planning" oder so ähnlich.

Von Seiten der Software hat sich leider noch nicht Allzuviel getan -> ich laufe aktuell mit der Stryd-IQ app. Die ist leider so vorinstalliert wie es halt so ist und man kann die Datenfelder nicht anpassen - habe mich aber an die intervallseite gewöhnt und das passt sehr gut. Schade ists dennoch, dass man das nicht einfach in nen normalen Laufmodus packen kann.

Soweit erstmal - bei Fragen kann ich gern in meinen Möglichkeiten antworten .
Simon1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2018, 05:48   #4
pXpress
Szenekenner
 
Benutzerbild von pXpress
 
Registriert seit: 10.10.2006
Ort: Iserlohn
Beiträge: 1.984
Zitat:
Zitat von Simon1 Beitrag anzeigen
Von Seiten der Software hat sich leider noch nicht Allzuviel getan -> ich laufe aktuell mit der Stryd-IQ app. Die ist leider so vorinstalliert wie es halt so ist und man kann die Datenfelder nicht anpassen - habe mich aber an die intervallseite gewöhnt und das passt sehr gut. Schade ists dennoch, dass man das nicht einfach in nen normalen Laufmodus packen kann.
Zumindest beim Garmin kannst Du Dir ein Datenfeld mit den Watt beim Laufen anzeigen lassen, funktioniert für mich gut da ich Herzfrequenz und Watt in einer Übersicht haben will, was die IQ App leider nicht hat.
__________________
pXpress ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2018, 07:41   #5
Helmut S
Szenekenner
 
Registriert seit: 30.10.2006
Beiträge: 5.092
Sers!

Wie stark schwanken bei einem gleichmäßigen Lauf die Wattwerte auf ner Geraden?

Nutzt du auch die aktuelle Pace? Wie gut ist die, denkst du?

Danke + LG H.
Helmut S ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2018, 21:28   #6
Simon1
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 17.04.2015
Beiträge: 42
Genau - die 3s kann man sich anzeigen lassen. Wahlweise auch 10s oder so -> für ne Orientierung bei nem lockeren langen lauf ist das sicher nicht verkehrt - für mich bei Intervallen oder wenn ich "genau" pace jedoch leider nicht genug.. da wäre nen 2. Feld mit Lap Power ideal - leider aktuell in der Kombi nicht zu bekommen .

Bei mir schwanken die werte kaum - ähnlich wie beim Radpowermeter würd ich mal sagen... +/- 5W würd ich mal schätzen - ganz genau gemessen und kontrolliert hab ichs nicht (geht aber leider auch schlecht).
Was ich kontrolliert habe ist auf der Bahn - Bei 1000er auf der Bahn mit kurzem anlaufen schwankt die Power bei mir ca. um +/- 1%.

Pace habe ich noch nicht ganz genau eingestellt - da ich wie beschrieben nach den Watt laufe (hier fällt mir grad ein, dass es auch sehr wichtig ist regelmäßig das genaue Gewicht einzustellen, ansonsten kann es mal zu derben Überraschungen kommen ). Laut diversen Foren soll es aber ziemlich genau sein, WENN man das auf der bahn mal für sich kalibriert hat - habe ich aber (noch) nicht!
Bis vor kurzem gab´s nen bug in der Stryd-App, die einen immer 10s schneller angezeigt hat auf die runde - die 1KM runde wurde aber per GPS gemessen und hat immer 10s später ausgelöst als die Stryd-Pace - der Fehler ist aber behoben!

LG
Simon1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2018, 21:40   #7
Helmut S
Szenekenner
 
Registriert seit: 30.10.2006
Beiträge: 5.092
Danke! Aber ich dachte, der Gag is eben, dass man den stryd NICHT kalibrieren muss

Das verwirrt mich nun sehr

LG H.
Helmut S ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2018, 22:08   #8
Simon1
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 17.04.2015
Beiträge: 42
Hab mich vielleicht etwas schlecht ausgedrückt... und wie man merkt vielleicht auch weniger mit dem Thema "pace" beschäftigt

Also Kalibrieren für Leistung muss man den nicht (außer ggf. Gewichtsanpassung per handy app).
Der nimmt automatisch nen kalibrierungsfaktor per GPS und "errechnet" sprich rät, was man so bei welcher Leistung rennt oder so. Das kann man aber genauer einstellen indem man auf der Bahn irgendwie nen Protokoll abläuft (glaub 400m und 2000m oder so und dann die Distanzen passend eingibt) - dann wäre es ganz genau -> Aber wie gesagt ,da bin ich kein großer Experte - ich Laufe einfach nur nach Watt .

LG und nen schönen Abend noch
Simon1 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:49 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Bike24 GmbH
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.