Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
schnodo schwimmt - Seite 16 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Trainings-Blogs

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt Gestern, 14:08   #121
Helios
Szenekenner
 
Registriert seit: 16.09.2015
Beiträge: 895
Servus Schwimmanalyse-Meister,

man kann sehr gut verstehen was Du meinst.
Der Fußantrieb (als Impuls) unterstützt die Hüftdrehung (über die Diagonale) und diese die Torso-Drehung, um den Führungsarm richtig Schmackes für den Vortrieb zu geben.

Artikel war hier schon mal verlinkt - es geht um den Hip-Drive
http://eu.ironman.com/triathlon/news...#axzz4w3BUZc7m

Wesentlich ist, dass man auf Linke/Rechte Seite konditioniert ist und nicht Ober/Unterkörper. Beachtung wird dem eintauchenden Arm geschenkt, der Antriebsarm macht seine Arbeit aus einer natürlichen Bewegung heraus von alleine, diese wird vorher konditioniert - man "sagt" dem Arm, er soll auf die Vorderseite des Oberschenkels und legt ihn da ein paar Mal hin. Warum auch immer, aber der Feetz funktioniert in der fließenden Bewegung nicht schlecht (hab meine Frau, die mich 27 Jahre lang im Wasser stehen hat lassen, um Längen.... das war nicht so gut.., jetzt kann sie es auch).

Vielleicht kommts am Bild auch nur verkehrt heraus, aber Dein eintauchender Führungsarm sieht nach "Bremse" aus - oben lassen und erst bissle später eintauchen (oder wie Laughlin sagt: wie ein Speer hineinschleudern).

P.S. - für meine Technikstudien und weil ich ein Nicht-Kapierer und Neues-Verweigerer bin und erst mal alle alten versteckt verdeckten Bewegung aus meinem Kadaver herausbekommen muss, benutze ich von Ameo den Power-Breather Schnorchel, damit ich unter Wasser genügend Zeit zum Ausprobieren habe und nicht noch dauernd nach Luft röcheln muss.
https://plus.google.com/photos/11421...48877427784946

Geändert von Helios (Gestern um 15:16 Uhr). Grund: edit2: bild reingepfriemelt
Helios ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 16:54   #122
schnodo
Szenekenner
 
Benutzerbild von schnodo
 
Registriert seit: 28.10.2011
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 3.409
Heute war es - nicht ganz unerwartet - eine Herausforderung im Wasser. Mein Körper lernt nicht gerne was Neues und noch weniger gerne merkt er es sich.

Da werde ich nun wieder einige Zeit beschäftigt sein, das Bewegungsmuster zu vertiefen.

Zitat:
Zitat von Helios Beitrag anzeigen
Warum auch immer, aber der Feetz funktioniert in der fließenden Bewegung nicht schlecht (hab meine Frau, die mich 27 Jahre lang im Wasser stehen hat lassen, um Längen.... das war nicht so gut.., jetzt kann sie es auch).
Freut mich, dass Du solche Erfolge damit hattest, auch wenn es Dresche von der Gattin gab.

Zitat:
Zitat von Helios Beitrag anzeigen
Vielleicht kommts am Bild auch nur verkehrt heraus, aber Dein eintauchender Führungsarm sieht nach "Bremse" aus - oben lassen und erst bissle später eintauchen (oder wie Laughlin sagt: wie ein Speer hineinschleudern).
Viel später geht nicht - der Arm ist schon fast gestreckt. Ich habe im Gegenteil den Tipp bekommen, etwas früher aber steiler einzutauchen. Teilweise berührt mein Ellenbogen zuerst die Wasseroberfläche, was so nicht sein soll.

Zitat:
Zitat von Helios Beitrag anzeigen
P.S. - für meine Technikstudien und weil ich ein Nicht-Kapierer und Neues-Verweigerer bin und erst mal alle alten versteckt verdeckten Bewegung aus meinem Kadaver herausbekommen muss, benutze ich von Ameo den Power-Breather Schnorchel, damit ich unter Wasser genügend Zeit zum Ausprobieren habe und nicht noch dauernd nach Luft röcheln muss.
https://plus.google.com/photos/11421...48877427784946
Den habe ich mir auch zugelegt, weil ich es toll fand, dass die verbrauchte Atemluft nach unten ausgeblasen wird und man immer unverbrauchte Luft in den Rohren hat. Ich benutze ihn trotzdem (leider) nicht sehr oft: Ich habe nicht vorausgesehen wie sehr mich die beiden seitlichen Rohre in der Erlangung der Streamline-Haltung beim Abstoß behindern würden.
__________________
Nothing is impossible for the man who doesn't have to do it himself.
A. H. Weiler
schnodo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 17:29   #123
Helios
Szenekenner
 
Registriert seit: 16.09.2015
Beiträge: 895
Die Hand in steilerem Winkel eintauchen bewirkt eine Trimmwirkung auf den Körper, d.h. Hüfte und Beine kommen hoch und dadurch wird der Widerstand verringert, machst das Ganze aber mit dem Schmackes Bein-Hüfte-Speerwurf, dann geht der Torso unter, sollte beim Powerbreather nicht die langen Rüssel aufgesteckt worden seint, saufst Wasser wie Sau. Ohne Schnorchel bei der Kopfdrehung nach Luft fragst dich, woher kommt das Wasser vor dem Himmel her und wann bekomm ich Luft??? .

Also zum Anschwimmen aus dem Stand gehen meine Hände tief, mit steigender Fahrt stech ich flacher ein und es kommt extra Dampf in die Maschine - macht Spass, aber nicht allzu lange, weil es eine "zerstörende" Wirkung hat, obwohl ich von der Luft nicht limitiert bin, steige ich dann sehr zerrupft aus den Fluten.

Wir mögen keine Pool's. In Griechenland finden wir da ideale Bedingungen, warum ich die Gaudi (mit dem Freestyle) erst jetzt entdeckt habe weis ich selber nicht - egal, es macht Spaß.
https://plus.google.com/photos/photo...G Y4NPIt-mmKA

Geändert von Helios (Gestern um 17:46 Uhr).
Helios ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:50 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Bike24 GmbH
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.