Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Ironman wirbt mit dem nächsten Doper... - Seite 7 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Allgemein > Ernährung und Gesundheit > Antidoping

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 21.08.2018, 12:13   #49
Tetze
Szenekenner
 
Benutzerbild von Tetze
 
Registriert seit: 13.11.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 610
Zitat:
Zitat von tandem65 Beitrag anzeigen
Das ist sachlich schlicht so etwas von falsch daß es Schmerzen bereiten müsste.
Ein Verbrechen ist Doping z.B. in F & I
Mit Satz eins hast du vollkommen Recht! (zu F & I kann ich nichts sagen)

Ich habe mal gelernt "Ein Blick ins Gesetz erleichtert die Rechtsfindung" - und da steht ganz klar für den Grundtatbestand im AntDopG eine Mindeststrafandrohung von unter einem Jahr, somit ganz klar und deutlich ein Vergehenstatbestand!

Auch die Sonderregelungen des § 4 Abs 4 machen kein Verbrechen daraus.
__________________
2018: going long, going high...
Tetze ist gerade online  
Alt 21.08.2018, 12:18   #50
Trillerpfeife
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.01.2016
Beiträge: 2.217
Zitat:
Zitat von Tetze Beitrag anzeigen
Mit Satz eins hast du vollkommen Recht! (zu F & I kann ich nichts sagen)

Ich habe mal gelernt "Ein Blick ins Gesetz erleichtert die Rechtsfindung" - und da steht ganz klar für den Grundtatbestand im AntDopG eine Mindeststrafandrohung von unter einem Jahr, somit ganz klar und deutlich ein Vergehenstatbestand!

Auch die Sonderregelungen des § 4 Abs 4 machen kein Verbrechen daraus.
Da wir Deutschen ja nicht das Gesetz sind vermute ich Riccofino hat es eher im Wortsinn als im Sinne des Gesetzes gemeint.

Aber vielleicht schreibt er noch was dazu.
__________________
Zitat:
Zitat von tridinski Beitrag anzeigen
das ist ja nun totaler Käse
Trillerpfeife ist gerade online  
Alt 21.08.2018, 12:54   #51
tandem65
Szenekenner
 
Benutzerbild von tandem65
 
Registriert seit: 21.08.2010
Ort: 69493 Hirschberg
Beiträge: 5.833
Zitat:
Zitat von Tetze Beitrag anzeigen
Mit Satz eins hast du vollkommen Recht! (zu F & I kann ich nichts sagen)
Mit Schmerz lernt es sich besser. Warum ich das verdrongen habe daß wir mit einigen Jahren Verspätung zu F & I auch ein AntDopG haben ist ja wurscht.
Danke für die Nachhilfe.
__________________
PB
07.08.2011 2:10:31 Summertime Tri Karlsdorf KD
10.06.2012 5:03:16 Challenge Kraichgau MD
08.07.2012 10:38:13 IM FfM
27.09.2015 3:18:37 Ulm M
12.03.2017 1:30:55 Bienwald HM


2017
12.03 42:40 Bienwald 10K
12.03 1:30:55 Bienwald HM
10.09 12:03:49 IM Wales!
29.10 3:15:05 M FfM
tandem65 ist offline  
Alt 21.08.2018, 13:01   #52
drullse
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von drullse
 
Registriert seit: 04.10.2006
Beiträge: 17.057
Zitat:
Zitat von Trillerpfeife Beitrag anzeigen
eben aber er wurde nicht ausgewählt weil er ein besonders mieser Typ ist. Eher weil er in anderen Ländern nicht so geächtet ist wie hier. Dort ist er eher ein Vorbild. Vermutlich aber aus anderen Gründen als er hier geächtet wird.
Vermutlich wird es so sein. Dass so jemand ein Vorbild für irgendwen ist, bleibt für mich erschreckend.
__________________
„friendlyness in sport has changed into pure business“

Kenneth Gasque

Zum Thema "Preisgestaltung Ironman":

"Schließlich sei Triathlon eine exklusive Passion, bemerkte der deutsche Ironman-Chef Björn Steinmetz vergangenes Jahr in einem Interview. Im Zweifel, so sagte er, müsse man sich eben ein neues Hobby suchen."
drullse ist gerade online  
Alt 21.08.2018, 13:11   #53
eik van dijk
Szenekenner
 
Registriert seit: 09.12.2010
Ort: Vienna
Beiträge: 368
Zitat:
Zitat von drullse Beitrag anzeigen
Vermutlich wird es so sein. Dass so jemand ein Vorbild für irgendwen ist, bleibt für mich erschreckend.
Weil Menschen eben an ihren Idolen festhalten und das beste Bsp. hierfür ist wieder einmal LA. Ich sehe relativ oft die gelben Livestrong Gummibänder an Handgelenken und die Menschen tragen diese sicher nicht nur um zu zeigen dass sie eine Krebsstiftung unterstützen. Ein weiteres Beispiel ist Michi Weiß der sich hier in Niederösterreich großer Beliebtheit erfreut und auch im Vereinsleben aktiv ist. Dass kann man bewerten wien man will aber hinter jedem "Doper" steht eben auch ein Mensch und wenn dieser gut rüberkommt wird über vieles hinweggesehen.
eik van dijk ist offline  
Alt 21.08.2018, 13:24   #54
Trillerpfeife
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.01.2016
Beiträge: 2.217
Zitat:
Zitat von eik van dijk Beitrag anzeigen
Weil Menschen eben an ihren Idolen festhalten und das beste Bsp. hierfür ist wieder einmal LA. Ich sehe relativ oft die gelben Livestrong Gummibänder an Handgelenken und die Menschen tragen diese sicher nicht nur um zu zeigen dass sie eine Krebsstiftung unterstützen. Ein weiteres Beispiel ist Michi Weiß der sich hier in Niederösterreich großer Beliebtheit erfreut und auch im Vereinsleben aktiv ist. Dass kann man bewerten wien man will aber hinter jedem "Doper" steht eben auch ein Mensch und wenn dieser gut rüberkommt wird über vieles hinweggesehen.
ja und das man seinen Idolen auch vieles schnell verzeiht oder es rechtfertigt. "machen doch die andern auch" und so weiter.


Deinen zweiten Satz finde ich gut. Hinter jedem Doper steht ....

Ich kenne Michi Weißs Geschichte nicht, aber wenn ein Exdoper im menschlichen Sinne gut rüberkommt und sich geändert hat warum sollte man ihm diesen Punkt seiner Karriere nachtragen.
__________________
Zitat:
Zitat von tridinski Beitrag anzeigen
das ist ja nun totaler Käse
Trillerpfeife ist gerade online  
Alt 21.08.2018, 13:26   #55
Helmut S
Szenekenner
 
Registriert seit: 30.10.2006
Beiträge: 5.262
Wer möchte ernsthaft in einer Gesellschaft leben, in der jemand, der einen Fehler gemacht hat, ein Leben lang geächtet wird? So eine Sichtweise finde ich - zum Ende durchgedacht - tatsächlich abstoßend und mir geht es nicht gut dabei so zu denken

Ob die Kopenhagener oder die Amis hinsichtlich der Werbung mit Wino am entscheidenden Knopf sitzen muss für eine Bewertung der Aktion m.E. klar sein. Vorher kann man das gar nicht seriös beurteilen (und schon gar niemanden moralisch verurteilen). Es gibt unglaubliche kulturelle Unterschiede, was das betrifft zw. (zum Beispiel) Deutschen und Amerikanern.

Wer jemals versucht hat mit Amerikanern Business zu machen oder ein USA ein Unternehmen zu gründen und zu betreiben, der weiß was ich meine.

LG H.
Helmut S ist gerade online  
Alt 21.08.2018, 14:21   #56
Mirko
Szenekenner
 
Benutzerbild von Mirko
 
Registriert seit: 15.09.2012
Beiträge: 5.422
Zitat:
Zitat von Helmut S Beitrag anzeigen
Wer möchte ernsthaft in einer Gesellschaft leben, in der jemand, der einen Fehler gemacht hat, ein Leben lang geächtet wird? So eine Sichtweise finde ich - zum Ende durchgedacht - tatsächlich abstoßend und mir geht es nicht gut dabei so zu denken
Findest du auch, dass ein Bankräuber in einer Bank arbeiten sollte? Wäre es sinnvoll, wenn ein Kinderschänder nach Absitzen der Strafe als Erzieher arbeiten würde? Oder gibst du dem dann doch lieber keine zweite Chance? Mir fallen noch mehr Themen ein, die ich zu Ende denken kann bei denen man besser keine zweite Chance gibt.
Ich glaube, dass du (und Trillerpfeife wie immer sowieso ) das etwas überdramatisiert. Nur weil man einem Sportler lebenslang verbietet bei Wettkämpfen zu starten geht nicht die Welt unter. Die zweite Chance im Sport verwähren hat nix mit Hetzjagd, Selbstjustiz und allem anderen was man hier im Forum schon unterstellt bekommen hat zu tun. Weil ich Doper nicht mehr bei Wettkämpfen sehen will heißt das nicht, dass ich mit den Typen kein Bier trinken würde oder nicht befreundet sein könnte. Fehler kann man verzeihen und es gibt ja echt schlimmeres als Doper.

Es gibt Studien, die belegen, dass das Doping noch Jahre nachwirkt. Gesunder Menschenverstand reicht dazu eigentlich auch. Es ist doch klar, dass sich jemand der sich mal auf ein krasses Niveau trainiert hat es viel leichter hat. Die Leistung zu halten ist doch viel einfacher als die Leistung zu erhöhen.

Ironman zeigt mit dieser Werbefigur übrigens sicher nicht wie toll sie eine zweite Chance finden und wie viel Nächstenliebe sie haben, sondern einfach nur dass sie alles machen was Erfolg bringt.
Für mich zeigen sie damit auch, wo sie im Doping-Kampf stehen: Wenn der Kampf gegen Doping und für faire Rennen wichtig wäre, dass hätten sie sich jemand anderen als Werbefigur gesucht.

Ich werde bestimmt trotzdem nochmal bei einem IM starten, weil ich egoistisch bin und mich das nicht so juckt wer alles vor mir dopt. Es sind einfach so viele vor mir, dass es auf die paar Doper nicht ankommt. Schade finde ich das trotzdem und kann auch jeden verstehen der IM deshalb scheiße findet und meidet.
__________________
Strava

Geändert von Mirko (21.08.2018 um 14:27 Uhr).
Mirko ist gerade online  
Thema geschlossen


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:42 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Bike24 GmbH
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.