Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Vegan geht nicht ohne Apotheke in Reichweite - Seite 3 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Allgemein > Ernährung und Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 01.04.2018, 14:12   #17
-MJ-
Szenekenner
 
Registriert seit: 23.07.2014
Beiträge: 153
Zitat:
Zitat von Mauna Kea Beitrag anzeigen
Nein, unter ärztlicher Aufsicht ist vegan sicherlich nicht nötig.
Natürliche Lebensmittel abwechslungreich zu essen reicht. Meine Frau und ich haben keinen Mangel an irgendwas.
Auch ohne rumrechnen und spezielle Planung. Wenn man natürliche Lebensmittel zu sich nimmt, stellt sich nach einiger Zeit wieder sowas wie ein intuitives Essen ein. Wichtig finde ich nur, dass man einfach auch genug isst.
Viele die auf den Veganzug springen kommen ja aus Essstörungen, die schaffen es einfach nicht so große Portionen zu essen.

Ich wüsste jetzt auch nicht, was an Fleisch oder Milchprodukten so toll gesund sein soll, dass ich es unbedingt essen muss?
Der Eiter in Milch?

Viele Menschen hängen irgendwie zu emotional an ihrem Essen ("ohne Käse kann ich nicht leben - ohne dies und das hat das Leben ja keinen SInn mehr") - höre ich ständig.

Vieles wird doch in der Meinungspresse heftig verdreht und verwirrend dargestellt und aus dem Zusammenhang gerissen.
Was ich für absichtlich halte, da man ja das Geschäftmodell nicht zerstören will.

Rein logisch betrachtet kommen wir eh nicht drumherum unseren Verbrauch an tierischem zu reduzieren, ansonsten bleibt schon für die nächste Generation nix mehr übrig.

Diskutieren mag ich aber nicht mehr, die Menschheit ist eh nicht zu retten und die Hoffnung auf Einsicht hab ich aufgegeben.

Ich bin ja jetzt nun schon fast 60 und habe auch viele Arbeitskollegen im gleichen Alter wie ich. Das Wort "vegan" erzeugt bei denen immer heftigste Abwehrreaktionen bis hin zu Beschimpfungen. Deshalb erwähne ich das Thema schon nicht mehr und denke mir nur meinen Teil, wenn ich mir wieder blöde Sprüche anhören muss bei meinem Haferflockenfrühstück oder wenn sie begeistert von ihren Grillorgien am Wochenende erzählen.

Ich bin aber der einzige, der keine Blutdrucktabletten oder Cholesterinsenker nehmen muss.
Auch sind meine Eisenwerte und andere Blutwerte top. Erstaunlich, bei der Mangelernährung.

Im Grunde ist doch der Einstieg ganz leicht. Einfach mal den Gemüseanteil im Essen verdoppeln, sich mal mit Smoothies beschäftigen und Kartoffeln und Hülsenfrüchte hochfahren. Fette nach Möglichkeit reduzieren und auf Leinöl, Walnussöl und maximal noch Olivenöl umsteigen. Und sattessen.
Alles andere in homöopatischen Dosen.
Klappt schon
Ich verstehe einfach nicht wie du mit mind. 20kg Übergewicht (ich kenne deine Größe nicht) behaupten kannst, dass deine Ernährungsweise gesund ist.
-MJ- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2018, 14:18   #18
Körbel
Szenekenner
 
Benutzerbild von Körbel
 
Registriert seit: 19.01.2018
Beiträge: 1.110
Zitat:
Zitat von -MJ- Beitrag anzeigen
Ich verstehe einfach nicht wie du mit mind. 20kg Übergewicht (ich kenne deine Größe nicht) behaupten kannst, dass deine Ernährungsweise gesund ist.
Wo steht das denn, das "Mauna Kea" 20 kg Übergewicht hat?
__________________
"Um Boss zu werden genügt allein, ein Arschloch von Format zu sein!"
Rule # 58 // Support your local bike shop
Körbel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2018, 14:22   #19
-MJ-
Szenekenner
 
Registriert seit: 23.07.2014
Beiträge: 153
Zitat:
Zitat von Körbel Beitrag anzeigen
Wo steht das denn, das "Mauna Kea" 20 kg Übergewicht hat?
http://www.triathlon-szene.de/forum/...3&postcount=86
-MJ- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2018, 14:25   #20
-MJ-
Szenekenner
 
Registriert seit: 23.07.2014
Beiträge: 153
Vegan ist was für Ernährungsfreaks - das kann bestimmt funktionieren, ist aber aufwendig.
Leider führen diese persönlichen Berichte, wo alles immer easy und supi ist mit vegan dazu, dass sogar Eltern ihre Kleinkinder mit Vegan mißhandeln und da wird es dann wirklich kriminell.
-MJ- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2018, 14:30   #21
Körbel
Szenekenner
 
Benutzerbild von Körbel
 
Registriert seit: 19.01.2018
Beiträge: 1.110
Zitat:
Zitat von -MJ- Beitrag anzeigen
Vegan ist was für Ernährungsfreaks - das kann bestimmt funktionieren, ist aber aufwendig.
Leider führen diese persönlichen Berichte, wo alles immer easy und supi ist mit vegan dazu, dass sogar Eltern ihre Kleinkinder mit Vegan mißhandeln und da wird es dann wirklich kriminell.
Das ist auch nicht schwieriger als ein Schnitzel in die Pfanne zu hauen.
Man muss sich halt zu Anfang mit befassen, aber das muss ja jeder Kochanfänger auch.

Kinder sollten m.M. nach mit Mischkost ernährt werden.
Zumindest so lange, bis das Wachstum vollständig abgeschlossen ist.
__________________
"Um Boss zu werden genügt allein, ein Arschloch von Format zu sein!"
Rule # 58 // Support your local bike shop
Körbel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2018, 14:31   #22
sabine-g
Szenekenner
 
Benutzerbild von sabine-g
 
Registriert seit: 05.01.2015
Beiträge: 3.444
oh, ein Ernährungsthread, wie schön!

Ist es erlaubt dabei Bier und Chips zu konsumieren?
Und vielleicht passend zum Fest noch ein paar Schoko-Eier und ein paar echte vom Huhn?
__________________
Und manchmal denk ich mir so: Das ist aber ganz schön viel Meinung für so wenig Ahnung!
sabine-g ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2018, 14:44   #23
-MJ-
Szenekenner
 
Registriert seit: 23.07.2014
Beiträge: 153
Zitat:
Zitat von Körbel Beitrag anzeigen
Das ist auch nicht schwieriger als ein Schnitzel in die Pfanne zu hauen.
Man muss sich halt zu Anfang mit befassen, aber das muss ja jeder Kochanfänger auch.

Kinder sollten m.M. nach mit Mischkost ernährt werden.
Zumindest so lange, bis das Wachstum vollständig abgeschlossen ist.
Klar, wenn man ein gutes Multivitamin-Präparat einwirft kann man etwas nachlässiger sein als Veganer, ansonsten muß man ständig gegen den Protein, Eisen und B-Vitaminmangel ankochen - und das schaffen halt viele nicht und dann geht es mit der Gesundheit bergab.
-MJ- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2018, 14:56   #24
glaurung
Szenekenner
 
Registriert seit: 16.01.2008
Beiträge: 9.235
Wer ein bisschen Grundwissen in punkto Stoffwechsel hat, der weiss, dass dank genetischer Variabiliät verschiedene Menschen teils sehr unterschiedliche Stoffwechsel"arten" haben. Die jüngere Evolution des Menschen in den letzten paar zehntausend Jahren trägt da nicht unmaßgeblich dazu bei. Demzufolge wundert es in keinster Weise, dass der Eine oder Andere vegan einfach nicht verträgt. Das heisst im Umkehrschluss aber auch, dass so Mancher durchaus damit zurechtkommt. Als optimal halte ich es in keinem Fall. Man kann sich's aber sicher sehr gut einreden.
glaurung ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:21 Uhr.

Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.