Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Triathlontraining & Schichtdienst vereinbaren - Seite 3 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Triathlon-Einsteiger > Triathlon-Einsteiger: Trainingsfragen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 19.09.2017, 10:43   #17
AndiQ2.0
Szenekenner
 
Benutzerbild von AndiQ2.0
 
Registriert seit: 29.12.2015
Beiträge: 544
Wenn du es dir finanziell leisten kannst. Mach auf 50% Teilzeit.

Du hast dann sechs Tage am Stück frei und muss dann zwei Tage wieder arbeiten. Echt geiler Rythmus. Du hast dann jede Menge Zeit um dein Training zu gestalten und für die Frau bleibt auch noch richtig viel Zeit übrig.
__________________


Halbmarathon: 1:28:47 (PB); Marathon: 3:19 (PB) -

Up to date:
Du meinst die, die immer nur dann kommen, wenn sie was wollen, etwas brauchen oder es was kostenlos zum abgreifen gibt!!! klickklick
AndiQ2.0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2017, 11:44   #18
Horrax
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 07.09.2017
Beiträge: 14
Gute Idee, aber da der Job Spaß macht kommt dies eher weniger in Frage. :-)

Wer von euch hat Erfahrung im Bereich Rollentrainer?
Ich wollte mir eventuell den Elite Novo Mag:http://www.cycle-basar.de/Zubehoer/T...entrainer.html kaufen.

Weitere stehen zur Auswahl:
- TACX T-2675: http://www.cycle-basar.de/Zubehoer/T...entrainer.html

- TACX T-2650: http://www.cycle-basar.de/Zubehoer/T...entrainer.html

Dazu würde ich mir noch einen Indoorreifen und eine Unterlage (Gummimatte aus dem Baumarkt) kaufen.

Geändert von Horrax (19.09.2017 um 23:43 Uhr).
Horrax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2017, 21:36   #19
MICHA1312
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 03.10.2017
Beiträge: 10
Hi, bist du zufällig in Stuttgart bei der BuPo?
Ich war da mal für 3 Monate und hatte den gleichen Schicht Plan, grins.
MICHA1312 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2017, 21:59   #20
Lebemann
Szenekenner
 
Registriert seit: 20.10.2012
Beiträge: 607
Arbeite ja auch in diesem 5 Schichten Modell. Was bei mir sehr gut funktioniert sind 3 klare Keysessions pro Woche.

1*harte Rad 1,5-2,25h (Indoor)
1*harter Lauf 1,25-2h
1*langer Tag 0,5-1h Schwimmen, 3-5h Rad, 1-1,5h Lauf

Den langen Tag mach ich immer am freien Tag. Lauf und Rad passt bei mir gut vor dem Mittagsdienst. Der Rest der Woche wird gefüllt, wie es gerade passt.
Lebemann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2017, 07:52   #21
su.pa
Szenekenner
 
Benutzerbild von su.pa
 
Registriert seit: 22.02.2012
Ort: Bavaria
Beiträge: 1.140
Zitat:
Zitat von Horrax Beitrag anzeigen
Bei uns wird in jedem Nachtdienst frisch gekocht, da keiner wirklich auf Fastfood steht. Großer Vorteil auf der Schicht und nicht selbstverständlich!!!
Ansonsten nehme ich IMMER eigenes Essen von zu Hause mit und was der Alkohol angeht, haben wir einige Sportler die nichts trinken und ich bin eh nicht der Fan davon.
Das ist bei uns in der Firma z.T. auch so (ich arbeite aber nicht auf Schicht) und kann zu Gewichtsproblemen führen, weil viele dann in der Arbeit und daheim mit der Familie mitessen. Und gerade wenn lauter Männer auf Schicht sind, dann ist das Essen gerne auch noch etwas deftiger. Mit Sport ist es evtl. nicht so schlimm, ich schätze bei uns liegt es auch daran, dass die aktuell betroffene Generation nicht so sportlich ist...
su.pa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 10:57   #22
Horrax
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 07.09.2017
Beiträge: 14
Dankeschön

Danke für die Tipps.
Ich komme bisher sehr gut zurecht, vor allem mit dem Hauptaugenmerk der Schlüsseleinheiten. Bin gespannt wie es sich entwickelt.

Nun habe ich noch eine Frage:

Welche Pulsuhr könnt Ihr empfehlen fürs Triathlon?
Ich denke zum Schwimmen nehme ich keine Uhr mit, da ich während des Wettkampfes kaum drauf schauen werde. Mir ist dann nur die Ausgangszeit wichtig.
Beim Radfahren eigentlich das selbe. Ich habe einen Fahrradcomputer an meinem Rennrad, welcher die Geschwindigkeit, Distanz und Zeit angibt. Somit würde ich die Uhr nur zur Pulsüberwachung verwenden.
Somit bräuchte ich nur fürs Laufen eine Uhr, die mir meinen Puls, Laufgeschwindigkeit in km/min, Zeit und Strecke anzeigt.
Schön wären weitere Funktionen zum Intervalltraining usw.
Das GPS sollte wirklich sehr gut sein, das heißt Abstürze, Connection Losts, Verbindungsprobleme und so weiter sollten nicht vorkommen, außer man steht im Bunker.
Würde max. 250€ ausgeben wollen.
Was würdest Ihr empfehlen?

Folgende Uhren habe ich mir mal angeschaut:
- Garmin Forerunner 235 mit der IQ-App auch die Triathlonfunktion erhältlich - 230€
- Tom Tom Multisport Cardio - 180€
- Suunto Ambit3 - 185€
- Garmin Vivoactive HR - 180€

Geändert von Horrax (04.12.2017 um 14:54 Uhr).
Horrax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 14:12   #23
tria ghost
Szenekenner
 
Registriert seit: 03.05.2017
Beiträge: 206
Ne gebrauchte 910XT evtl? Gibts immer wieder für en Schnapper und die kann man dann auch fürs Schwimmen dranlassen. Mit dem Quickrelease auch ne Alternative zum Radcomputer.

Zur Rolle:
Entweder eine Rolle mit "Geschwindigkeitswiederstand" oder gleich tiefer in die Tasche und ne komplett Interaktive.
So ein Stufendingsbumms wo man den Wiederstand in nur 5-7 Stufen schalten kann bringts nicht wirklich.
Meiner Meinung nach ist eine Fluidrolle leiser als eine mit Magnet in der "niedrigen" Preisklasse.
Als Unterlage ne günstige Yogamatte (bei Aldi gabs grad eine - die nutze ich jetzt)
__________________
Mein Weg zur ersten LD
tria ghost ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 14:57   #24
Horrax
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 07.09.2017
Beiträge: 14
Zitat:
Zitat von tria ghost Beitrag anzeigen
Ne gebrauchte 910XT evtl? Gibts immer wieder für en Schnapper und die kann man dann auch fürs Schwimmen dranlassen. Mit dem Quickrelease auch ne Alternative zum Radcomputer.

Zur Rolle:
Entweder eine Rolle mit "Geschwindigkeitswiederstand" oder gleich tiefer in die Tasche und ne komplett Interaktive.
So ein Stufendingsbumms wo man den Wiederstand in nur 5-7 Stufen schalten kann bringts nicht wirklich.
Meiner Meinung nach ist eine Fluidrolle leiser als eine mit Magnet in der "niedrigen" Preisklasse.
Als Unterlage ne günstige Yogamatte (bei Aldi gabs grad eine - die nutze ich jetzt)
Die muss ich mir mal anschauen. Kannst du etwas über die o.g. sagen?
Die 250€ sollten wirklich die Obergrenze sein.

Zum Thema Rolle:
Dies hat sich erledigt. Ich habe zur Probe eine in de Wohnung aufgestellt und die Nachbarn gefragt, ob sie dies als störend empfinden. Meine Freundin war auch jeweils in den anderen Wohnungen. Auf Grund des Ergebnisses wurde von einem Kauf verzichtet.
Im Keller wäre eine Alternative, aber für mich sehr frustrierend - Kellerlicht...

Daher gehe ich ins Fitnessstudio und setze mich dort auf die Spinningräder und betreibe jetzt intensiver Beinkrafttraining.
Horrax ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:10 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Bike24 GmbH
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.