Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Dreh- oder Lage-Schwindel nach längeren Kraul-Einheiten - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Schwimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 30.07.2017, 10:20   #1
Su Bee
Szenekenner
 
Registriert seit: 25.04.2017
Beiträge: 1.800
Frage Dreh- oder Lage-Schwindel nach längeren Kraul-Einheiten

Ich bin ja froh, dass ich endlich einige Bahnen am Stück durchkraulen kann, aber ich merke, dass ich so nach einer halben Stunde mit verstärktem Dreh- oder Lageschwindel zu kämpfen habe, wenn ich aus dem Wasser komme.
Ist ziemlich blöd, wenn man zum Rad rennen und dann am Straßenverkehr teilnehmen möchte.

Bei kürzeren Einheiten hatte ich das Problem nicht. Und auch nicht, wenn ich abwechselnd Brust und Kraul geschwommen bin.
Das ganze tritt auch auf bei bestimmeten Yoga-Asanas auf (z.B. beim Fisch)

Kennt das jemand?
Gibt sich das wieder (= eine Frage des Trainings)?
Kann man etwas dagegen tun (Einheiten unterbrechen, spezielle Übungen?)
Su Bee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2017, 12:15   #2
popolski
Szenekenner
 
Registriert seit: 01.12.2012
Beiträge: 333
das kommt der Regel vom Innenohr.d.h dort stimmt was nicht. Kläre das unbedingt mit einem HNO Arzt ab.

Im Freiwasser kann dich sowas ganz schnell in Lebensgefahr bringen.

Als Sofortmassnahme würde ich mal probieren mit Ohrstöpseln zu trainieren. Wobei dir auch durch die Nase Wasser ins Ohr kommen kann

lg
popolski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2017, 12:28   #3
Greyhound
Szenekenner
 
Registriert seit: 13.09.2016
Beiträge: 257
Also wenn es nur beim Ausstieg aus dem Wasser ist, würde ich mir nicht zu große Sorgen machen. Mit dem Schwindel haben viele mehr oder weniger zu kämpfen.
Greyhound ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2017, 12:36   #4
popolski
Szenekenner
 
Registriert seit: 01.12.2012
Beiträge: 333
Zitat:
Zitat von Greyhound Beitrag anzeigen
Also wenn es nur beim Ausstieg aus dem Wasser ist, würde ich mir nicht zu große Sorgen machen. Mit dem Schwindel haben viele mehr oder weniger zu kämpfen.
aber nicht mit dreh und lageschwindel...
das ist was anderes als "schwindelig" das vom kreislauf kommt.

sondern hat was mit aussetzern im gleichgewichtssinn zu tun
popolski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2017, 12:40   #5
Arrakis
Szenekenner
 
Benutzerbild von Arrakis
 
Registriert seit: 13.06.2007
Beiträge: 465
Zitat:
Zitat von popolski Beitrag anzeigen
aber nicht mit dreh und lageschwindel...
das ist was anderes als "schwindelig" das vom kreislauf kommt.

sondern hat was mit aussetzern im gleichgewichtssinn zu tun
Das ist ja auch wohl eher 'ne Eigendiagnose. Wenn's ein Lagerngsschwindel wäre, dann würde der ja nicht nur nach längerem Schwimmen auftreten, sondern auch im normalen Alltag.
Arrakis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2017, 15:28   #6
Su Bee
Szenekenner
 
Registriert seit: 25.04.2017
Beiträge: 1.800
HNO-Termin mache ich nächste Woche mal.
Das mit den Ohrenstöpseln probiere ich auch.

Ich hatte vor vielen Jahren mal Schwindel durch eine verkrampfte Nacken-/Schultermuskulatur, aber da hätte ich eher beim Brustschwimmen mit gerechnet.
Aber vielleicht lass ich da mal meine Physio-Tante drauf schauen.
Su Bee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2017, 20:37   #7
popolski
Szenekenner
 
Registriert seit: 01.12.2012
Beiträge: 333
Zitat:
Zitat von Arrakis Beitrag anzeigen
Das ist ja auch wohl eher 'ne Eigendiagnose. Wenn's ein Lagerngsschwindel wäre, dann würde der ja nicht nur nach längerem Schwimmen auftreten, sondern auch im normalen Alltag.
nö! im normalen alltag läuft einem ja nicht unbedingt das ohr mit wasser voll.

eine klassische ursache von drehschwindel ist oft eineart durchblutungstörungen, die ich hier allerdings auschliessen würde. hat dann. oft auch eine psychosomatische komponente. (stress, versagensangst etc.)
.
natürlich kann es sein, dass das problem wo anders liegt. aber ich würde es bei der vorliegenden symptomatik abklären lassen. und wenn es nur dem auschluss dient.

das kostet erst mal nichts und ich wollte sowas nicht alleine mitten im see erleben.
popolski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2017, 21:16   #8
Arrakis
Szenekenner
 
Benutzerbild von Arrakis
 
Registriert seit: 13.06.2007
Beiträge: 465
Zitat:
Zitat von popolski Beitrag anzeigen
nö! im normalen alltag läuft einem ja nicht unbedingt das ohr mit wasser voll.

eine klassische ursache von drehschwindel ist oft eineart durchblutungstörungen, die ich hier allerdings auschliessen würde. hat dann. oft auch eine psychosomatische komponente. (stress, versagensangst etc.)
.
natürlich kann es sein, dass das problem wo anders liegt. aber ich würde es bei der vorliegenden symptomatik abklären lassen. und wenn es nur dem auschluss dient.

das kostet erst mal nichts und ich wollte sowas nicht alleine mitten im see erleben.
ok, Du bist bei Drehschwindel, ich bei Lagerungsschwindel.
Arrakis ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:49 Uhr.

Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.