Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Meilenstein der Schande - Situation in Syrien - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 23.08.2013, 06:39   #1
Trimichi
Szenekenner
 
Registriert seit: 10.06.2009
Beiträge: 2.427
Meilenstein der Schande - Situation in Syrien

Guten Morgen Gemeinde,

eigentlich ist´s überhaupt kein guter Morgen!, denn heute wurde von einem "Meilenstein der Schande" bezgl. der Eskalation der Lage in Syrien gesprochen.

UN-Generalsekräter Ban Ki Moon hat ernsthafte Maßnahmen angekündigt, falle es stimmte. Das Giftgas zum Einsatz kam. Anzahl der Toten nach dem Angriff: 1300. Später war von hunderten, möglicherweise auch tausend Toten die Rede.

Seit heute sind laut Medienberichten tausende von Kindern auf der Flucht.

Wie lange sollen Russland und China noch "zusehen dürfen"? Was soll getan werden? Legt den Waffenlobbyisten das Handwerk! Die Grenze des Zumutbaren ist längst überschritten!!!

Gruss Trimichi
Trimichi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2013, 08:15   #2
snigel
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.03.2008
Beiträge: 466
es ist halt eine schwiriege Situation dort in der Gegend. Russland hält sich wohl zurück, weil der Einsatz über Jahre dauern wird. Einmal reingehen und das klären und wieder raus funktioniert ja leider nicht. Der Bürgerkrieg würde danach weiter gehen.

Ohne Waffengewalt lässt sich die Regierung wohl auch nicht vertreiben und eine neue Regierung wird es wie woanders auch dann mit dem Neustart mehr als schwer haben.

Was sollte denn deiner Meinung nach passieren?
Ich finde es sehr schwierig von außerhalb dazu was zu sagen oder zu äußern. Denn neue Entscheidungen ziehen auch Konsequenzen nach sich. Gerade wenn die Entscheidung einmaschieren heißt aufgrund der neuen Ereignisse wird es Konsequenzen geben die man sich nicht vorhersehen kann.

Die UN wird sich auch schwer tun dort noch Truppen hinzuschicken um die Lage zu stabilisieren und die Amerikaner haben bis dato auch kein wirtschaftliches Interesse daran.
snigel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2013, 08:25   #3
su.pa
Szenekenner
 
Benutzerbild von su.pa
 
Registriert seit: 22.02.2012
Ort: Bavaria
Beiträge: 1.303
http://alles-schallundrauch.blogspot...aseinsatz.html

Hier wird das Thema von einer anderen Seite beleuchtet. Ich möchte damit auch nicht sagen, dass der Autor recht hat, aber daran erinnern, dass "wir" schon öfter belogen wurden. (-> angebliche Massenvernichtungswaffen, die den Einmarsch der USA in den Irak rechtfertigten, welche aber nicht gefunden werden konnte, weil sie "erfunden" waren).
su.pa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2013, 08:38   #4
Trimichi
Szenekenner
 
Registriert seit: 10.06.2009
Beiträge: 2.427
Zitat:
Zitat von snigel Beitrag anzeigen
es ist halt eine schwiriege Situation dort in der Gegend. Russland hält sich wohl zurück, weil der Einsatz über Jahre dauern wird. Einmal reingehen und das klären und wieder raus funktioniert ja leider nicht. Der Bürgerkrieg würde danach weiter gehen.

Ohne Waffengewalt lässt sich die Regierung wohl auch nicht vertreiben und eine neue Regierung wird es wie woanders auch dann mit dem Neustart mehr als schwer haben.

Was sollte denn deiner Meinung nach passieren?

Ich finde es sehr schwierig von außerhalb dazu was zu sagen oder zu äußern. Denn neue Entscheidungen ziehen auch Konsequenzen nach sich. Gerade wenn die Entscheidung einmaschieren heißt aufgrund der neuen Ereignisse wird es Konsequenzen geben die man sich nicht vorhersehen kann.

Die UN wird sich auch schwer tun dort noch Truppen hinzuschicken um die Lage zu stabilisieren und die Amerikaner haben bis dato auch kein wirtschaftliches Interesse daran.
Schwierig.

Was passieren soll ist klar: eine Ende der Gewalt. Notfalls auch mit Gewalt?

Bin für eine effiziente Lösung, wenn Beweise vorliegen: nieder mit Assad...

Kann mir nicht vorstellen, dass die Rebellen über Giftgas verfügen.
Trimichi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2013, 08:43   #5
Mirko
Szenekenner
 
Benutzerbild von Mirko
 
Registriert seit: 15.09.2012
Beiträge: 4.687
Zitat:
Zitat von Trimichi Beitrag anzeigen
Schwierig.

Was passieren soll ist klar: eine Ende der Gewalt. Notfalls auch mit Gewalt?

Bin für eine effiziente Lösung: weg mit Assad...
Ich kenne mich nicht gut genug aus, um eine Lösung zu kennen, aber Handlungsbedarf gibt es 100% !!!

Ich frage mich schon, wieso niemand etwas unternimmt.

Wieso unterhalten wir denn eine große Bundeswehr mit tollem Material für Milliarden, wenn sie nirgens ihren Job machen sollen?
Ich glaub in nächster Zeit hat niemand vor, in Deutschalnd einzumarschieren, dort würden unsere Soldaten gebraucht, um Ordnung ins Land zu bringen!
__________________
Ich:

Strava

Facebook
Mirko ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2013, 08:45   #6
blaho
Szenekenner
 
Benutzerbild von blaho
 
Registriert seit: 07.11.2006
Ort: Hattersheim am Main
Beiträge: 818
In Syrien tue ich mir schwer, Sympathie füe eine der beiden Seiten zu entwicklen. Gräueltaten werden von beiden Seiten begangen, die Berichterstattung ist aber in dieser Hinsicht ziemlich einseitig wie mir scheint.

Was würde ein Eingreifen von aussen bringen? Wer wäre nachher an der Macht und wie würde man mit dem jeweiligen Gegner dann verfahren? Warum kümmern sich islamische Länder wie der Iran einen Dreck um die Situation dort? Und wo hat der Westen nach einer militärischen Intervention jemals Frieden hinterlassen?

Ich würde Flüchtlinge unterstützen/aufnehmen, die dort raus wollen und wer dort bleiben will, muss eben mit der Situation klarkommen.
blaho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2013, 08:46   #7
Matze-Maus
Szenekenner
 
Registriert seit: 27.06.2011
Beiträge: 161
Mit "Alles Schall und Rauch" wäre ich vorsichtig, du könntest sonst sofort in die Ecke der Verschwörungstheorien gebracht werden.

Aber wie blöd wäre die "Regierung/Regime" in Damaskus würde es jetzt wo gerade Inspektoren der UNO dort sind Chemiewaffen einsetzen, alleine mein gesunder Menschenverstand sagt mir das, das nach einer inszenierten Sache aussieht, um die ach so "freiheitsliebenden Westmächte" zum intervenieren zu bewegen.

Mainstreammedien allen voran die Springerpresse glaube ich kein Wort mehr, da die mir zu einseitig sind und zuviel aus der "Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte" zitieren.
Siehe hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Syrisch...nschenrecht e
und das hier noch:
http://info.kopp-verlag.de/hintergru...ch-syrien.html
Und am Ende soll es sich dann noch nur um Kältemittel gehandelt haben, wers glaubt?

Und noch was ich möchte nicht als Verschwörungstheoretiker abgestempelt werden, denn die Wahrheit liegt irgenwdwo in der Mitte und wieviele Verschwörungstheorien wurden schon zur Verschwörungspraxis.
gruß matze
__________________
hallo
Matze-Maus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2013, 09:05   #8
Trimichi
Szenekenner
 
Registriert seit: 10.06.2009
Beiträge: 2.427
Zitat:
Zitat von Matze-Maus Beitrag anzeigen
Mit "Alles Schall und Rauch" wäre ich vorsichtig, du könntest sonst sofort in die Ecke der Verschwörungstheorien gebracht werden.

Aber wie blöd wäre die "Regierung/Regime" in Damaskus würde es jetzt wo gerade Inspektoren der UNO dort sind Chemiewaffen einsetzen, alleine mein gesunder Menschenverstand sagt mir das, das nach einer inszenierten Sache aussieht, um die ach so "freiheitsliebenden Westmächte" zum intervenieren zu bewegen.

Mainstreammedien allen voran die Springerpresse glaube ich kein Wort mehr, da die mir zu einseitig sind und zuviel aus der "Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte" zitieren.
Siehe hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Syrisch...nschenrecht e
und das hier noch:
http://info.kopp-verlag.de/hintergru...ch-syrien.html
Und am Ende soll es sich dann noch nur um Kältemittel gehandelt haben, wers glaubt?

Und noch was ich möchte nicht als Verschwörungstheoretiker abgestempelt werden, denn die Wahrheit liegt irgenwdwo in der Mitte und wieviele Verschwörungstheorien wurden schon zur Verschwörungspraxis.
gruß matze
Verschwörung, Fake-Infos hin oder her -

Zuviele Tote. Zuviel Grausamkeit. Zuviel Elend.

Und die internationale Staatengemeinschaft schaut zu?

Hr. Moon hat ernsthafte Maßnahmen angekündigt!

Wie das zu interpretieren ist weis ich selbst auch nicht.

(...)
Trimichi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:46 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Bike24 GmbH
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.