Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Monofins? Erfahrungen, Trainingstipps etc.pp.? - Seite 2 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Ausrüstung, Material, Bücher > Material: Schwimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 08.01.2016, 13:16   #9
werner
Szenekenner
 
Benutzerbild von werner
 
Registriert seit: 06.07.2007
Beiträge: 1.102
Zitat:
Zitat von noam Beitrag anzeigen
Also ich war mal Live dabei als jemand sich beim Training mit einer Monoflosse beide Handgelenke gebrochen hat, weil die 50m doch unglaublich kurz wurde bei der Geschwindigkeit, die man damit entwickeln kann.
Der zweite Teil davon gefällt mir, der erste nicht so 🤕

Mit so einem Teil durchs Meer zu brettern hätte sicher was.
werner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2016, 13:38   #10
Matthias75
Szenekenner
 
Benutzerbild von Matthias75
 
Registriert seit: 12.12.2010
Ort: Hofheim a.T.
Beiträge: 2.976
Ich hab' zwar keine Monoflosse, dafür aber ein Paar "Stereo"-Glasfaser-Wettkampf-Bretter, die ich mir an die Füße schnallen kann. Mit den Teilen schwimmt man unter - und teilweise auch über - Wasser auch Delphinbeinschlag

Das Schwimmen macht auf jede Fall Laune. Man ist extrem schnell, kommt mit ein paar Flossenschlägen auf Tempo und die Bahn wird echt kurz.

Andererseits ist das Schwimmen auch echt anstrengend. die Beinmuskulatur braucht halt doch etwas mehr Sauerstoff als die dünnen Ärmchen. Mir geht, wenn ich richtig Tempo schwimme, relativ schnell die Luft aus. Wenn du längere Strecken schwimmen willst, gerade mit Delphinbeinschlag, wäre vermutlich ein Wettkampfschnorchel oder so ein Teil, für das Frodeno gerade Werbung macht, sinnvoll. Zudem gehen die Fußteile, wie sich bei der von dir verlinkten Monoflosse nur bis zum Mittelfuß. Gerade bei einem großen Flossenblatt erfordert das extreme Haltearbeit im Fuß. Ich hab' spätestens nach 500m Krämpfe in der Fußsohle und ich hab' nicht das härteste und größte Flossenblatt.

Zudem, wie chris.fall schon geschrieben hat: Die Teile erfordern eine extreme Umgewöhnung des Schwimmstils, z.B. einen eher langsamen kraftvollen Beinschlag. Selbst, wenn ich von anderen Flossen umsteige, muss ich mich daran gewöhnen. Ist ungefähr so, wie wenn man von Kompaktkurbel auf 53-12 umsteigt.

Und, letzter Punkt: Das Teil, dass du ausgesucht hast, ist aus Fiberglas. Die Teile sind relativ empfindlich. Du musst z.B. eine absolut saubere Wende machen. Wenn du die Teile schräg an die Wand setzt, kann's schnell sein, dass die Flosse 10cm kürzer ist.

Trotzdem, Flossenschwimmen macht extrem Laune und ich hab' mir mehr als einmal überlegt, mir eine Monoflosse zu bestellen. Dann aber eher die Wettkampfvariante. Wenn schon, denn schon Nur, erstmal eine Tasche dafür finden...

M.
Matthias75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2016, 13:53   #11
Joerg aus Hattingen
Szenekenner
 
Benutzerbild von Joerg aus Hattingen
 
Registriert seit: 06.07.2007
Beiträge: 2.486
Zitat:
Zitat von Matthias75 Beitrag anzeigen
...: Nur, erstmal eine Tasche dafür finden...

M.
Ich könnte Bezugsquellen erfahren.
__________________
Achtung: Lesen gefährdet Ihre Dummheit.
Joerg aus Hattingen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2016, 17:32   #12
Matthias75
Szenekenner
 
Benutzerbild von Matthias75
 
Registriert seit: 12.12.2010
Ort: Hofheim a.T.
Beiträge: 2.976
Zitat:
Zitat von Joerg aus Hattingen Beitrag anzeigen
Ich könnte Bezugsquellen erfahren.
Gibt auch spezielle Taschen dafür, auch mit Rucksackträger. Darfst bei den richtig großen Flossen (>70cm*70cm) halt keinen Gegenwind haben

M.
Matthias75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2016, 19:55   #13
Joerg aus Hattingen
Szenekenner
 
Benutzerbild von Joerg aus Hattingen
 
Registriert seit: 06.07.2007
Beiträge: 2.486
Zitat:
Zitat von Matthias75 Beitrag anzeigen
Gibt auch spezielle Taschen dafür, auch mit Rucksackträger. Darfst bei den richtig großen Flossen (>70cm*70cm) halt keinen Gegenwind haben

M.

Die Taschen lassen sich wie Rucksäcke tragen.
__________________
Achtung: Lesen gefährdet Ihre Dummheit.
Joerg aus Hattingen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2017, 15:45   #14
mmauv94
sagt "Hallo allerseits!"
 
Registriert seit: 19.04.2017
Beiträge: 3
FINIS ist die richtige Wahl!

Zitat:
Zitat von staen Beitrag anzeigen
Hallo,
die Suche hat mir nicht weitergeholfen

> ich bin am Überlegen mir eine Monofin zu kaufen, da ich die Delphinbewegung beim Training als sehr angenehm empfinde (Abwechslung!).

Benutzt ihr sowas, wie sind die Erfahrungen und muss man beim Kauf auf irgendwas besonders achten?

Aktuell tendiere ich zum Einsteigen zur Finis Foil Monofin, Hat die schon jemand ausprobiert?
Hat jemand einen Link mit Trainingstipps?

Fragen über Fragen, I know > haut in die Tasten! Thnx.
Habe nun schon seit mehreren Jahren Erfahrung im Schwimmen mit der Monoflosse. Dementsprechend kann ich dir sagen, dass sich das Ding sowohl für das Freiwasserschwimmen, als auch für das Hallentraining eignet.

Allerdings solltest du schon einige Erfahrung im Schwimmen ohne Flossen haben, um auch die Muskulatur und das Selbstvertrauen für die Delphinbewegung zu haben. Die richtige Monoflosse finden tust Du je nach Vorliebe mit einer oder zwei Fusstaschen.

Meine Empfehlung für Dich: Die FINIS Monofin Training Rapid!

Viel Spaß damit!
mmauv94 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:15 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Bike24 GmbH
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.