Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Zyklus verlängern mit Norethisteron - Seite 2 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Der kleine Unterschied > Frauenthemen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 14.08.2016, 21:35   #9
xyz
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 15.06.2014
Beiträge: 27
Zitat:
Zitat von Mone77 Beitrag anzeigen
Mein Zyklus ist relativ regelmäßig ja. Und ist leider auch nur 23 Tage lang. Die Schmerztabletten muss ich die ersten 3 Tage nehmen.
Hi! Mein Zyklus kommt eigentlich auch regelmäßig....außer ich trainiere mehr oder härter als Durchschnitt und erhöhe somit den "Druck auf den Körper" bzw. sorge für eine gesteigerte Ermüdung, dann kommt er 2-3 Tage früher. Ich kann das meist schon vorher sagen. Evtl. geht das bei dir auch. Ich nehme die Pille auch nicht mehr, seit dem ist vieles besser bzw. kürzer (-:...Schmerztabletten musste ich aber noch nie nehmen. Bis zur Challenge Walchsee sind es jetzt nur noch 20 Tage. Ich mache z.B. im Oktober noch eine LD und habe diesen Monat geplant den Zyklus verkürzt und komme somit drum rum.
xyz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2016, 08:25   #10
Mone77
Szenekenner
 
Benutzerbild von Mone77
 
Registriert seit: 05.01.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 385
Ja...ich merke es auch, wenn es soweit ist. Dieser Zyklus war auch etwas kürzer als der letzte. Hatte unheimlich viel Stress an der ARbeit. Dazu noch etwas mehr trainiert als sonst. Wenn das diesen Zyklkus auch so wäre, hätte ich es am Walchsee rum.
Mone77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2016, 15:15   #11
Keksi2012
Szenekenner
 
Registriert seit: 05.03.2012
Beiträge: 1.189
Hallo zusammen,

hast Du schonmal überlegt, ein Mönchspfeffer-Präparat zu nehmen? Ist rein pflanzlich und hilft ja bekanntlich bei zahlreichen zyklusbedingten Beschwerden.

Im Lauf der Jahre wurden meine Regelschmerzen immer schlimmer - ich habe es teilweise nur mit 2x400 Ibu ausgehalten (so dass ich überhaupt arbeiten konnte). Es war zwar nach einem Tag vorbei, aber genervt hat es dennoch.

Jetzt nehme ich seit 5-6 Wochen Agnus Castus und während der letzten Blutung konnte ich auf Schmerzmittel verzichten. Ich hatte nicht mehr als ein leichtes Spannungsgefühl, nicht vergleichbar mit den Schmerzen sonst.

Ist natürlich kein Wundermittel und evtl. hast Du auch keine Zeit mehr das zu testen, aber generell habe ich damit gute Erfahrungen gemacht, vor allem wenn es um Schmerzen geht.

Viele Grüße
Keksi
Keksi2012 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2016, 08:27   #12
Nemo_71
sagt "Hallo allerseits!"
 
Registriert seit: 15.06.2016
Beiträge: 1
Hallo, ebendies war die Frage, die ich meinem Gyn im Juni stellte. Er riet mir dringend ab, diedes Hormon zu nehmen. Bei mir ausgeschlossen, da zu spät - Wettkampf lag im aktuellen Zyklus. Er sagte, dass er auch bei langfristiger Planung ungern diese Hormone verschreibe. Kann gut gehen oder völlig nach hinten los mit Dauerblutungen. Pille nehmen und dann deren Einnahme im Bedarfsfall verlängern ist wohl noch die beste Variante. Schlussendlich war es ein gutes Gefühl, selbst am "ätzendsten Tag" im Wettkampf über die Runden zu kommen. Zu Schmerztabletten kann ich nichts sagen.
Nemo_71 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:51 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Hochwertiges Equipment für Triathleten
Emwee - individuelle Carbonbikes
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.