triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Trainings-Blogs (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=35)
-   -   Wenn ich mal nicht weiter weiß, bild ich einen Hexenkocherkreis (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=42720)

captain hook 10.11.2017 11:24

http://forum.slowtwitch.com/forum/Sl...km_P6210195-3/

Ich hab mal gefragt. Ich bin gespannt. Hoffe auf ne Antwort. Sollte ja möglich sein, wenn es so eine eindeutige Geschichte war.

Wenn ich ab morgen im Internet verbrannt bin, weiß ich warum. :Cheese:

Simon1 10.11.2017 11:24

Nochmal zurück zur Trainings-Debatte.

Hast du denn schon Erfahrungen mit diversen Periodisierungen gemacht? Ist dir da in deiner Laufbahn schon irgendwas besonders gut oder schlecht bekommen?
Ich denke, dass das Training, grad im speziellen schon sehr individuell ist.

Ich würde an deiner stelle vermutlich versuchen die WM als A Wettkampf zu nehmen und die beiden anderen wichtigen als B Wettkämpfe zu nehmen - wo du zwar schon sehr fit sein wirst, wo du aber übers Jahr gesehen noch ne kleine Schüppe drauflegen könntest.
Bin da aktuell selber auch mitten in meiner Planung. Hab mich jetzt für Trainingpeaks entschieden, weil die mit dem anual training plan nen für mich super tool haben, um nach TSS werten ne vernünftige Periodisierung zu erreichen. Ich bin aktuell wirklich sehr überrascht, wie wenig ich aktuell dafür machen "darf".
Hierfür ist dann wichtig zu wissen, wieviel TSS du pro Woche erreichen kannst ohne ein erhöhtes Risiko zu gehen verletzt zu sein (sprich auch hier sind die Erfahrungen dann schon sehr wichtig / interessant). Geht natürlich auch alles ohne trainingpeaks und per Hand auf nem Zettel.
Hiermit hättest du dann zu mindest schonmal ne "grobe" Makro Periodisierung. Da hast dann quasi vorgegeben, wieviel TSS du pro Woche machst. Dann gibts einige (gute) Tabellen, wie man dann die TSS über die Tage im Idealfall verteilen sollte. Find ich für mich jetzt etwas schwierig, weil beruflich ja doch auch immer mal was dazwischen kommen kann. Aber dann hat man wöchentlich zu mindest immer schonmal ne "Richtlinie".

Was man dann im einzelnen am besten Trainieren sollte, würde ich dann an 2. Stelle überlegen (+ da hab ich auch super wenig Erfahrung/Ahnung. Erst recht auf deinem Niveau ;) .

Nur schonmal als erster Gedankengang?

captain hook 10.11.2017 11:29

Ich hab mal mit TSS experimentiert. Allerdings führt viel Intervalltraining oder gar HIIT zu keinen sinnvollen Ergebnissen, da aufgrund der geringen Zeit die Berechnung in meinen Augen nicht funktioniert. Da wirds schwierig mit nem allout 4x4min Programm 100TSS zu erreichen. Mit 2,5h GA1 hingegen ist das kein Problem. In Relation zur Belastung wird hier das IV Training unterbewertet meiner Meinung nach.

Bei Volumentraining scheint es insgesamt ganz gut zu funktionieren.

Simon1 10.11.2017 11:34

Ja, es geht dennoch um die Gesamtbelastung für alles - mehr erfasst ja so gesehen TSS nicht. Dennoch find ichs eigentlich nen ganz gutes Tool eben für die Grobe Steuerung (um sich zwischendrin zu bremsen, und ggf. halt doch nochmal angetrieben zu werden).

Daher dann auch die "Tages" Verteilung. Wenn du dann 2x die Woche Volumen trainierst und 2x Intervalle (oder was auch immer) berücksichtigst, kann man das schon ganz gut einbauen (zu mindest die Tabelle die ich mal gesehen hab).

Ich kann aber auch verstehen, was du meinst.. Hatte auch lange das Gefühl. Ich meine mich zu erinnern, dass ich irgendwo gelesen habe, dass man TSS dennoch "Glauben" darf und man einige Reize doch schnell unterschätzt. Spielt ja aber auch keine Rolle.

Also grobe Trainingssteurung nach TSS ist nix für dich?

captain hook 10.11.2017 11:36

Zitat:

Zitat von Simon1 (Beitrag 1341876)
Also grobe Trainingssteurung nach TSS ist nix für dich?

Weder für grob, noch für fein.

Wenn Du nach TSS gehst, kannst Du jeden Tag IVs fahren ohne Dich zu grillen. Die Wahrheit sieht aber anders aus. In meinen Augen bildet es die Belastung diesbezüglich ungenügend ab.

bentus 10.11.2017 11:44

Oh, das ist echt peinlich, wusste ich nicht! :Blumen:

captain hook 10.11.2017 11:48

Zitat:

Zitat von bentus (Beitrag 1341882)
Oh, das ist echt peinlich, wusste ich nicht! :Blumen:

Kannst du ja nix für. :Blumen:

Manche seiner Beiträge sind ja durchaus spannend. Scheint ja auch unabhängig vom "Ernährungsthema" ein ziemlicher Tüftler zu sein.

captain hook 10.11.2017 12:00

Er hat sehr schnell, freundlich und konkret auf meine Anfrage reagiert.

Ich hab das Produkt gegoogelt und es deklariert tatsächlich absolut nix, was den Verdacht nahe legen würde, dass da was drin sein könnte. Das wäre natürlich schon bitter und spricht für das Ergebnis, welches die Nada mal veröffentlichte, dass tatsächlich ein beträchtlicher Teil an NEMs undeklarierterweise verseucht ist.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:35 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.