triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Trainings-Blogs (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=35)
-   -   Wenn ich mal nicht weiter weiß, bild ich einen Hexenkocherkreis (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=42720)

Gozzy 13.12.2017 22:25

Zitat:

Zitat von captain hook (Beitrag 1348662)
Freut mich zu hören.

Ich schimmel grade mal ein bisschen auf der Rolle vor mich hin. So richtig glücklich werd ich da nicht. Irgendwas ist anders als auf der Straße. Naja, vielleicht muss ich mich erstmal drann gewöhen. Dafür hab ich dann gleich mal das TT Bike draufgestellt. Je früher und je mehr TT Bike km desto besser für den ersten Saisonhöhepunkt im April. Mal sehen wann es sich anfühlt, als ob ich da sinnvoll drauf trainieren kann.

Du bist doch von dem Neo auf (irgend)eine Elite umgestiegen, richtig? Wäre nicht eine freie Rolle was für Dich? Soll je relativ realistisch sein im Gegensatz zu den "festen" Rollen.

captain hook 14.12.2017 05:14

Zitat:

Zitat von Mirko (Beitrag 1348687)
Kennst du Sufferfest?
Würde ja gerne mal deine Wattzahlen bei einem der Workouts auf Strava sehen.

Das könnte dir gefallen, da werden immerhin ständig Videosequenzen von Radrennen gezeigt. Ich fühl mich da immer mittendrin. :Cheese: Wahrscheinlich geht's dir mit echter Radrenn-Erfahrung nicht ganz so, aber kannst dir ja mal anschauen. Die Zeit geht da jedenfalls echt schnell um.

Ich bekomme auf der Rolle keine relevanten Watt getreten. Ich habe keine Ahnung warum. Dieses Fahrgefühl macht mich Wahnsinnig.

Ich musste ja eher gezwungenermaßen die Neo Rolle seinerzeit verkaufen. Bin am überlegen, diesen Umstand jetzt wieder zu korrigieren.

captain hook 14.12.2017 05:25

Zitat:

Zitat von Gozzy (Beitrag 1348702)
Wäre nicht eine freie Rolle was für Dich? Soll je relativ realistisch sein im Gegensatz zu den "festen" Rollen.

Das wäre aus technischer Sicht bestimmt mal höchst sinnvoll... hab ich nämlich mal probiert. komm ich nicht mit klar. Ich schaffe es nicht "loszulassen". Und das, obwohl ich schon auf einer probierte, die nach innen zulaufende Rollen hatte und mitschwingen konnte, so das vorne drüberfahren unmöglich war. Keine Chance. 2 Woche ausprobiert.

Gozzy 14.12.2017 09:12

Zitat:

Zitat von captain hook (Beitrag 1348710)
Das wäre aus technischer Sicht bestimmt mal höchst sinnvoll... hab ich nämlich mal probiert. komm ich nicht mit klar. Ich schaffe es nicht "loszulassen". Und das, obwohl ich schon auf einer probierte, die nach innen zulaufende Rollen hatte und mitschwingen konnte, so das vorne drüberfahren unmöglich war. Keine Chance. 2 Woche ausprobiert.

Schade. Bei jedem anderen hätte ich wahrscheinlich geschrieben: probiere es nochmal zwei Wochen :Cheese:

Die Frage wäre ja auch gewesen ob die notwendigen Watt da realisierbar gewesen wären?

Trillerpfeife 14.12.2017 09:14

Zitat:

Zitat von captain hook (Beitrag 1348710)
Das wäre aus technischer Sicht bestimmt mal höchst sinnvoll... hab ich nämlich mal probiert. komm ich nicht mit klar. Ich schaffe es nicht "loszulassen". Und das, obwohl ich schon auf einer probierte, die nach innen zulaufende Rollen hatte und mitschwingen konnte, so das vorne drüberfahren unmöglich war. Keine Chance. 2 Woche ausprobiert.

probier es doch mal mit einer die nicht mitschwingt.

Schwierig dürfte auch die Aeroposition sein. Hab ich bisher nicht hinbekommen.

Am wichtigsten fand ich: Das Vorderrad muss ziemlich genau auf dem höchsten Punkt der vordersten Walze stehen. Dann läuft das ganze ziemlich ruig.

Probier es mal mit einem alten Rad. Mich hat es zweimal runtergehauen. Zu überhastete Reaktionen meinerseits. Ansich nicht schlimm, aber bei deinem Material hätte ich auch Angst mir dadurch was kaputt zu machen.

Aber bei deinen Umfängen ist das vermutlich ziemlich schnell langweilig. Man muss sich doch die ganze Zeit konzentrieren und kann aber eigentlich nix anders machen ausser Filme schauen oder ein Programm fahren oder Musik hören.
Ich nutze die freie Rolle gerne, aber eigentlich nur zum Ein und Ausfahren.

:)

sabine-g 14.12.2017 09:23

Habe seit 10 Tagen eine Tacx Neo 2800 und fahre mit Zwift.
Das ist im Vergleich zu vorher (16 Jahre alte Tacx 1680 und kein Zwift) sehr kurrzweilig bisher.
Die Neeo ist angeblich sehr genau, bei mir fehlen allerdings 17-18W im Vergleich zum P2M. (Ich kann den Neo zum Werk schicken um ihn kalibrieren zu lassen - sehr guter Support und Service von Tacx, die extrem schnell antworten)

Die Strecken - bergauf, bergab, flach - finde ich gut zu fahren, die Möglichkeit mit anderen zu fahren auch.
Ob ich allerdings 3h auf dem Neo durchhalten würde weiß ich nicht, 1,5-2h schaff ich.

Kiwi03 14.12.2017 09:27

Ich hab eine Elite Arion Mag AL,

http://www.elite-it.com/de/produkte/...arion-mag-al13

Find die echt super.. auch durch die 3 Stufen, in denen man den Widerstand verändern kann, ganz was anderes als eine freie ohne Einstellmöglichkeit.

Theoretisch kann ich sie dir auch mal ausleihen zum testen, da ich gerade eh noch nicht vernünftig radeln kann...

Franco13 14.12.2017 09:33

Zitat:

Zitat von sabine-g (Beitrag 1348774)
Die Neeo ist angeblich sehr genau, bei mir fehlen allerdings 17-18W im Vergleich zum P2M.

Bei mir hat diese Kombi ziemlich konstant 7 Watt mehr auf dem P2M.
Ist aber OK weil, das P2M an der Kurbel misst und und der Neo hinter dem Antrieb (Kette / Ritzel). 18 Watt wäre mir auch zu viel.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:46 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.