triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Trainings-Blogs (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=35)
-   -   schnodo schwimmt (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=42161)

Mirko 12.09.2019 20:49

Jo und wenn die Typen mal mehr als ein paar Bahnen schwimmen müssen bekommen sie noch mit viel Geleute die letzten 100 Meter angesagt!

Also an denen darf man sich echt nicht orientieren! :Cheese:

papa2jaja 13.09.2019 05:41

Zitat:

Zitat von macoio (Beitrag 1476809)
Eine sehr ungenaue Methode. So jemand hatte ich auch mal, Strichliste mit Kuli auf einen Zettel. Der Kollege hat aber ausreichend Mitleid bei mir erweckt, das ich ihn als ich das Bad verlassen habe mit 1, 2 Strichen zur Erreichung eines schnelleren Feierabends unterstützt habe :Lachen2:

ich vermute mal, wer diese Zählmethode anwendet, dem ist es auch nicht so wichtig, ob er eine Runde mehr oder weniger schwimmt ;)

Ich verzähl mich von ganz alleine laufend beim Schwimmen, ist mir aber nicht so wichtig, ich mach's ja aus Spaß an der Freud. Beim Laufen hatte ich früher einen Rundenzähler, aber inzwischen laufe ich um einen Golfplatz rum, zwei Runden, und bis zwei zählen kann ich gerade noch. Und ob ich auf der ersten oder der zweiten Runde bin sagen mir meine Beine :)

schnodo, wie wär's denn hiermit?

schnodo 13.09.2019 06:49

Zitat:

Zitat von papa2jaja (Beitrag 1477317)
schnodo, wie wär's denn hiermit?

Das funktioniert bestimmt nicht schlecht, wenn man hinterher wissen möchte, wie weit man geschwommen ist. Für einen Test über 400 m oder 1000 m ist es aber notwendig, dass ich während ich den Test schwimme weiß, wie weit ich noch zu schwimmen habe.

Wenn ich anhalten muss, um den Bahnenzähler abzulesen, erfüllt er den Zweck nicht. Außerdem habe ich mich entschlossen, ohne Uhr zu schwimmen, und da wäre es absurd, stattdessen einen klobigen Ring zu tragen. :)

Natürlich ist es nebensächlich, ob ich extrem langsam oder nur furchtbar langsam schwimme. Aber charakterlich gesehen bin ich der Typ Erbsenzähler und so kommt es mir auch bei Belanglosigkeiten darauf an, dass alles seine Ordnung hat. Und da ist es unerträglich, wenn ich nicht sicher bin, ob es nun 950 m, 1000 m oder 1050 m waren, auf die sich die Zeit bezieht. :Cheese:

papa2jaja 13.09.2019 08:19

Da bleibt dir eigentlich nur noch ein in die Schwimmbrille eingespiegeltes HUD :) oder hast du schonmal an Google Glas gedacht? ;)

schnodo 13.09.2019 08:38

Zitat:

Zitat von papa2jaja (Beitrag 1477334)
Da bleibt dir eigentlich nur noch ein in die Schwimmbrille eingespiegeltes HUD :) oder hast du schonmal an Google Glas gedacht? ;)

Es wird Dich vermutlich nicht überraschen zu hören, dass ich schon überlegt habe, mir eine Schwimmbrille mit Anzeige zu besorgen; aber ich hänge einfach zu sehr an meiner Schwedenbrille, deren perfekte Passform ich nicht aufgeben möchte. Und wenn ich dann noch anfangen müsste, meine Schwimmbrille aufzuladen, wäre die höchste Stufe des Wahnsinns erreicht. :Cheese:

Tatsächlich besitze ich ein Gerät, das mir die Distanz ansagen kann, aber die Haptik sagt mir nicht zu:
Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1474311)
Notfalls könnte ich für die Distanzbestimmung im Winterschwimmen den Platysens Marlin verwenden, aber der ist mir zu unhandlich. Schon im Freiwasser stört mich das Geraffel am Kopf ziemlich, weswegen es meist im Beutel bleibt.

Mir scheint, es bleibt beim wenig technophilen Vor-mich-hin-Singen. :)


Bildinhalt: Singvogel

Nobodyknows 13.09.2019 08:40

Zitat:

Zitat von papa2jaja (Beitrag 1477334)
Da bleibt dir eigentlich nur noch ein in die Schwimmbrille eingespiegeltes HUD :) oder hast du schonmal an Google Glas gedacht? ;)

Neumodischer Kram.
Es laufen bestimmt genügend Schüler und Rentner herum, die statt Nachhilfe zu geben, Hunde auszuführen oder Pfandflaschen zu sammeln, dem Schnodo bei der Verteidigung der reinen Lehre (Man(n) schwimmt nicht mit Uhr) und Ermittlung von Testdaten assistieren...also für den Fall, dass sich Frau Schnodo, die ja einmal ihre Zustimmung zum gemeinsamen Leben auch in schlechten sowie schweren Tagen gab, sich aus in keinster Weise nachvollziehbaren Gründen partout weigert, den ehelichen Pflichten (als Gemahlin eines Schwimmer) nachzukommen. :Cheese:

Ein grober Kostenvergleich:

Google Glass: Richtig teuer
vs.
Kleinanzeige unter Stellenangebote
Mindestlohn
Eintritt für Bahnenzähler (auf günstiger 10er-Karte)
= Schnäppchen

Gruß
N. :Huhu:

schnodo 13.09.2019 09:01

Zitat:

Zitat von Nobodyknows (Beitrag 1477337)
Es laufen bestimmt genügend Schüler und Rentner herum, die statt Nachhilfe zu geben, Hunde auszuführen oder Pfandflaschen zu sammeln, dem Schnodo bei der Verteidigung der reinen Lehre (Man(n) schwimmt nicht mit Uhr) und Ermittlung von Testdaten assistieren...

Das ist keine schlechte Idee. Allerdings müsste ich dann befürchten, dass der Bahnenzähler entweder ein Spaßvogel wie macoio ist oder sich selbst einen frühen Feierabend gönnen möchte, und die 1000 m schon nach weniger als 10 Minuten attestiert. Derweil bliebe ich stolz und staunend zurück und würde überlegen, ob ich nicht vielleicht doch für die nächsten Olympischen Spiele nachmelde. Es braucht nicht viel Phantasie, um sich den grausamen Rücksturz in die Realität auszumalen. :Lachen2:

Zitat:

Zitat von Nobodyknows (Beitrag 1477337)
...Frau Schnodo, die ja einmal ihre Zustimmung zum gemeinsamen Leben auch in schlechten sowie schweren Tagen gab, sich aus in keinster Weise nachvollziehbaren Gründen partout weigert, den ehelichen Pflichten (als Gemahlin eines Schwimmer) nachzukommen. :Cheese:

Ich kenne sie nun schon eine Weile und vermute, dass ich in etwa Folgendes zu hören bekommen würde: "So langsam wie Du schwimmst, dauert das doch ewig. Da hole ich mir den Tod, wenn ich die ganze Zeit an dem zugigen Becken stehen muss. Außerdem habe ich da gerade etwas anderes vor." ;)

PS: Für den überraschenden Fall, dass sie diese Aufgabe übernähme, gelten auch hier die oben angeführten Bedenken. :Cheese:

FlyLive 13.09.2019 09:23

Um Dich mal richtig rackern zu sehen im Becken, würde ich bei Gelegenheit das Bahnenzählen für Dich übernehmen.
Am besten an einem Tag, an dem sich viele Rentner tummeln und ich nicht abgelenkt werde durch zarte Nachwuchstrainerinnen, die nebenan sich am Startblock räkeln und ihren Schützlingen Anweisungen geben. Da könnts passieren das ich immer in 2er Schritten zähle :Cheese:

P.S: aber im Ernst. Das kann doch Premumski mal machen. Er muss sich eh schonen für Hawaii. Da passt eine Runde zählen doch ganz gut ins Programm. Außerdem wohnt er auf Bahn 1.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:49 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.