triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Bundestagswahl 2021 (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=48874)

LidlRacer 05.07.2021 20:01

Zitat:

Zitat von Weißer Hirsch (Beitrag 1609869)
Grund für mich überhaupt zu schreiben war die doch sehr einseitige Darstellung der Union und eben auch der Grünen. Man muss kein Fan der Union sein, aber mit der Abschaffung der Wehrpflicht, der Abschaltung der Atomkraftwerke und der Grenzöffnung 2015 haben wir der Reformwillen in D mehr als unter Beweis gestellt. Und dies alles andere als zur Freude einger Unions-Granden. Insofern verfängt das Argument nicht, dass wir dringend eine Wechselstimmung brauchen um wirkliche Reformen zu starten. Die 3 oben genannten Projekte, wage ich zu behaupten, wären unter einer Rot-Grünen Regierung nicht durchsetzbar gewesen. Das geht nur gegen den eigenen Block, genauso wie Hartz4 durch die CDU nicht machbar gewesen wäre gegen der Widerstand der Gewerkschaften.

Vielleicht liest Du hier noch mal nach, wer den Atomausstieg längst geregelt hatte:
https://de.wikipedia.org/wiki/Atomau...es_Deutschland
Es hätte viele Milliarden gespart, wenn es dabei geblieben wäre.

Bei den anderen beiden Themen wüsste ich auch nicht, warum Rot-Grün da zu gegebener Zeit reformunwillig gehandelt haben sollte.

Weißer Hirsch 05.07.2021 20:05

Zitat:

Zitat von LidlRacer (Beitrag 1609876)
Vielleicht liest Du hier noch mal nach, wer den Atomausstieg längst geregelt hatte:
https://de.wikipedia.org/wiki/Atomau...es_Deutschland

Bei den anderen beiden Themen wüsste ich auch nicht, warum Rot-Grün da zu gegebener Zeit reformunwillig gehandelt haben sollte.

Zu 1.) Ist klar. Restlaufzeiten damals sind Dir geläufig? In dieser Zeit hätte sehr viel passieren können.

Zu 2.) Ich habe nicht geschrieben, dass Rot-Grün dies nicht gewollt hätte. Gegen Widerstände aus der Wirtschaft und anderen Interessengruppierungen wäre dies aber sehr schwer geworden. Oder mit einer Abwahl (siehe Rot-Grün nach Hartz4) bestraft wurden. Mein Argument war, dass solch große Reformen nur oder eher nur gegen den eigenen Block möglich sind.

LidlRacer 05.07.2021 20:09

Zitat:

Zitat von Weißer Hirsch (Beitrag 1609877)
Zu 1.) Ist klar. Restlaufzeiten damals sind Dir geläufig? In dieser Zeit hätte sehr viel passieren können.

"Feste Abschalttermine wurden nicht vereinbart, die Strommengen waren so bemessen, dass ein Betrieb der letzten Kraftwerke etwa bis in die Jahre 2015–2020 möglich gewesen wäre."

Also wohl kürzer als jetzt.

Weißer Hirsch 05.07.2021 20:14

Dieser Artikel erschien übrigens in der TAZ:

https://taz.de/Vorwuerfe-gegen-Annal...bock/!5784037/

Soweit ist die Springer-Presse meines Wissens nicht gegangen.

longo 05.07.2021 20:23

Zitat:

Zitat von Weißer Hirsch (Beitrag 1609881)
Dieser Artikel erschien übrigens in der TAZ:

https://taz.de/Vorwuerfe-gegen-Annal...bock/!5784037/

Soweit ist die Springer-Presse meines Wissens nicht gegangen.

hatten wir doch schon hier...
und hier ist die Antwort in der TAZ darauf:
Jounalistinnen in der Baerbock-Debatte
Top, die Wette gilt
In der Debatte über Annalena Baerbock wird Politik mit einem Pferderennen verwechselt. Inhalte gehen bei dieser Art der Berichterstattung unter.

LidlRacer 05.07.2021 20:25

Zitat:

Zitat von Weißer Hirsch (Beitrag 1609881)
Dieser Artikel erschien übrigens in der TAZ:

https://taz.de/Vorwuerfe-gegen-Annal...bock/!5784037/

Soweit ist die Springer-Presse meines Wissens nicht gegangen.

Auch dieser Artikel erschien in der TAZ:
https://taz.de/Vorwuerfe-gegen-Annal...rbock/!5782076

Offenbar gibt es nicht DIE TAZ, sondern sehr unterschiedliche Kommentatoren.

Weißer Hirsch 05.07.2021 20:30

Zitat:

Zitat von LidlRacer (Beitrag 1609886)
Auch dieser Artikel erschien in der TAZ:
https://taz.de/Vorwuerfe-gegen-Annal...rbock/!5782076

Offenbar gibt es nicht DIE TAZ, sondern sehr unterschiedliche Kommentatoren.

Oder es liegt an der Dynamik. Dein Artikel ist vom 3.7., der von nur verlinkte vom 4.7. Unterschiedliche Meinungen anzubieten ist auf jeden Fall sehr gut.

Ich wollte mit dem Link auch nur das Argument der Springer-Kampagne entkräften.

LidlRacer 05.07.2021 20:59

Lesenswerter Thread:

Enno Park (kannte ich bis eben auch nicht):
"1/ Ich glaube, ich weiß jetzt, warum #AlleGegenBaerbock so gut funktioniert. Thread:"
https://twitter.com/ennopark/status/1412068160497389571


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:01 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.