triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Trainings-Blogs (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=35)
-   -   Wenn ich mal nicht weiter weiß, bild ich einen Hexenkocherkreis (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=42720)

bentus 05.08.2021 10:43

Zitat:

Zitat von captain hook (Beitrag 1615416)
Heute gings dann mal im 99% Fullaerostyle auf die Piste mit dem Rennrad. Also Rad wie auf dem Bild (Scheibe wäre dann quasi der Schritt zu 100) Aerohelm, Anzug, Überschuhe...

Ich bin dann so gefahren, dass ich beim Rausfahren auf der Pendelstrecke 6km fliegend hatte, dann nach Pause 11km out and back mit Wende bei Halbzeit und dann nach Pause die 6km vom ersten Lauf nochmal fliegend zurück.

1 Lauf (out). 336W für 47,2kmh
2.Lauf (out and back) 318W für 45,9kmh
3. (wie eins umgekehrte Richtung) 320W für 47,2kmh

Im Lauf 2 sieht man wenn man die Wende in der Analyse mal rausnimmt, dass diese rund 10W und gleichzeitig rd. 0,5kmh frisst.

Auf der Strecke hab ich ziemlich viele Daten. Gemessen am ausoptimierten aktuellen TT Setup gibt das nen Unterschied von knapp unter 2kmh oder um die 25W. Vielleicht wäre mit der Scheibe noch ein kleines bisschen zu holen.

Ab 2018 rückwärts habe ich dort garkeine Zeit die mit dem TT schneller war. Aus 2017 gibts was mit dem TT mit 10W weniger, was 1kmh langsamer war.

Wie sieht es mit dem Output aus? Gibts da Unterschiede?

captain hook 05.08.2021 11:19

Zitat:

Zitat von bentus (Beitrag 1615422)
Wie sieht es mit dem Output aus? Gibts da Unterschiede?

Du meinst rr zu tt? Kann ich nachher mal schauen.

captain hook 05.08.2021 11:41

Zitat:

Zitat von bentus (Beitrag 1615422)
Wie sieht es mit dem Output aus? Gibts da Unterschiede?

Ich bin was ähnliches Mitte Juni mal gefahren mit dem TT Bike.

Da waren die hin und her Versuche die bei mir heute Versuch 1 und 3 waren

333W out für 49kmh

und

319W back für 47,1kmh

Von der durchschnittlichen Tretleistung also rel. ähnlich.

captain hook 07.08.2021 14:21

Hab das heute mal über 40min gecheckt. Waren dann 30,5km bei rd 300w und rd 45,7kmh. Ganz ok für Rennrad.

Auf der Strecke hab ich tonnenweise Daten und damit sehr stabile Vergleichsmöglichkeiten. Übliche tt Daten liegen dort bei 47 bis 47,5kmh bei vergleichbarer Leistung.

Absolute Sahnebedingungen waren nicht unbedingt. Aber durchaus ok. Rd 45kmh raus, entsprechend schneller zurück.

captain hook 10.08.2021 10:04

Wenn man nix sinnvolles zu trainieren hat, kann man ja jeden Sch... ausprobieren.

Heute dann mal WK Style vs. schnelles Trainingssetup.

Dazu hab ich meinen nahe gelegene innerörtliche rd. 7,5km Pendelstrecke, die ich in der Vergangenheit gerne als Vorbelastung für kurze Prologzeitfahren genommen habe um unrhythmisches, kurzes Zeitfahren mit Wende zu simulieren. Die Strecke ist nicht so besonders schnell verglichen mit gutem Landstraßenbelag und durch die ständigen leichten Wellen ist es ein ständiger Wechsel aus über und unter Ziellast.

Bin da letzte Woche mal gefahren mit 50mm LR, breiten 5000er Conti (28mm) und runden Trinkflaschen. rd. 45,1kmh für rd. 332W. Anzug war so semischnelles Material.

Heute 78mm LR mit 23mm TT Reifen und Aeroflasche und kurzarm TT Anzug... 46,9kmh für 343W. Rd. 0,5kmh gehen auf die Mehrleistung, der Rest ist Materialspeed.

Da die Strecke durch den Wald geht, ist sie rel. windgeschützt, was sie bezgl. Wind rel. unempfindlich macht. Wetter und Temperatur gingen als vergleichbar durch.

HerrMan 15.09.2021 13:06

In meiner Wochenzeitung gibt es eine Leser-Rubrik „Dinge die mein Leben reicher machen“. Hier leider nicht, also missbrauche ich einfach mal deinen Radsport-Blog. Hoffe mal, das ist ok für dich.

Heute Morgen gemütlich auf meiner Hausstrecke unterwegs, vor mir eine kurze Rampe. Direkt vor der Rampe biegen zwei Radler von links ein, die an der Rampe praktisch anfahren. Also vollgas und freundlich grüßend an denen vorbeigeflogen. Beide 65+, klassisch und mit dieser Bella Figura auf dem Rad wie es nur Menschen können, die ihr Leben lang am radeln sind. Solche Typen trifft man auch gerne beim Skifahren. Ich dagegen ziemlich aufrecht sitzend mit meinem Canyon Roadlite unterwegs, auch alt aber nicht so alt und gekleidet wie ein Nachwuchs-Talent, dass sich auf die nächste TdF vorbereitet. Die Battle war also eröffnet.

Ca. 2000m lagen bis zum Peak vor mir, ganz leicht ansteigend und irgendwie blöd zu fahren. Ich hab ja auch noch Batterie und Motor im Gepäck (die aber ab 25 nicht mehr mitspielen). „Feld sammelt Greenhorn ein“ gabs dann ca. 300m vorm Ziel. Beide Herren lässig und nett grinsend an mir vorbei, ich hinten rein. Auf dem dann folgenden ganz leicht abschüssigen Abschnitt fühlten sich meine Beine super an, ich also links raus und mit ca. 50 einen weiteren Ausreißversuch gestartet. Ein Tempo, dass ich nicht lange halten kann. Einer der beiden alten Herren schoss kurz darauf an mir vorbei, der andere musste abreißen lassen. Also immerhin 2ter geworden!

Danach habe ich gegrinst wie ein Honigkuchen. Diese Art von spontanen menschlichen Beziehungen in absolutem Einverständnis kenne ich in der Form eigentlich nur beim Radeln. Einfach ein toller Sport!

Benni1983 15.09.2021 13:46

Tolle Geschite im Blog des Captain´s :Maso:

Zitat:

Zitat von HerrMan (Beitrag 1623520)
... Ich hab ja auch noch Batterie und Motor im Gepäck (die aber ab 25 nicht mehr mitspielen)...

Sorry...aber damit ist die Niederlage schon vorprogrammiert :Lachanfall:

captain hook 15.09.2021 14:39

Zitat:

Zitat von Benni1983 (Beitrag 1623536)
Tolle Geschite im Blog des Captain´s :Maso:



Sorry...aber damit ist die Niederlage schon vorprogrammiert :Lachanfall:

Der ist ja wegen Langweile ungenutzt 😂 also ganz ok hier mal ne schöne Geschichte zu posten.

Unterschätze niemals einen alten Mann auf einem Fahrrad. 🙈 😱


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:40 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.