triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Trainings-Blogs (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=35)
-   -   Motivationsspritze Blog für Anfänger/Einsteiger (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=44739)

Phil_ster 21.08.2018 11:54

Motivationsspritze Blog für Anfänger/Einsteiger
 
Ich versuche mich auch mal und möchte den Blog als kleine Motivationsspritze auch an mich selbst nutzen.

Kurz zu mir, ich bin noch 31 :Lachanfall: und befinde mich seit Anfang Juli im Training. Bin was Ausdauersport angeht kompletter Einsteiger und somit auch Anfänger im Triathlon. In den letzten knapp 7 Wochen bin ich eingestiegen ins laufen und RR fahren. Schwimmen tue ich seit knapp ner Woche, werde mich darauf aber erst konkret nach meinem Sommerurlaub darauf und dann vermehrt konzentrieren.

Mein Wochenpensum liegt momentan so bei ~10h-12h inkl. Fitnessstudio.

Meine Laufpensum pro Strecke konnte ich mittlerweile von 3 auf 6km ausbauen indem ich pro Woche 0,5km an Distanz dauf lege.
Laufe die 6km in ~5.30/40 im Schnitt.

Nun mein größtes Problem bzg. Hindernis, Anfang Juli wog ich bei 1,79m noch 94kg, bin mittlerweile aber immerhin bei 86kg angekommen. Ernährung wurde seit Juli auch umgestellt.

Ich werde versuchen hier alle 1-2Tage ein paar Sätze zu Training, Ernährung und allgemeinemkörperlichen Zustand etwas zu schreiben, vielleicht hilft es ja dem einen oder anderem bzw. im Optimalfall motiviert es natürlich :Lachanfall:

Gestern habe ich von zu Hause aus gearbeitet, heißt ich konnte meine Einheiten relativ gut planen. Bin 500m geschwommen in 10*50m Intervallen und Abends gab es einen 6km Lauf mit einer 5,40 Pace.

Heute ist eine Radeinheit vorgesehen ~1-2h, anschließend stretching plus meine "geliebte Blackroll"

Ziel 2019:

1-2 Sprintdistanzen und min. 2 Kurzdistanzen.

Für Tipps, Ratschläge und oder Diskussionen und Unterhaltungen bin ich jederzeit offen :Huhu:

Zettel 21.08.2018 12:18

Hey,

Schöne Idee! Viel Erfolg wünsche ich Dir!

Zitat:

Zitat von Phil_ster (Beitrag 1400523)
meine "geliebte Blackroll"

Welche Übungen machst Du denn so? Nutzt Du die Blackroll auch für Kräftigungsübungen oder nur zur Regeneration?

Ich habe auch seit kurzem eine Blackroll und suche noch nach Übungen... :)

Viele Grüße,

Phil_ster 21.08.2018 12:22

Zitat:

Zitat von Zettel (Beitrag 1400532)
Hey,

Schöne Idee! Viel Erfolg wünsche ich Dir!



Welche Übungen machst Du denn so? Nutzt Du die Blackroll auch für Kräftigungsübungen oder nur zur Regeneration?

Ich habe auch seit kurzem eine Blackroll und suche noch nach Übungen... :)

Viele Grüße,

Danke dir :)

Da ich eine relativ harte Roll habe und es mitunter sehr schweißtreibend ist, nutze ich sie vor allem für Kräftigungsübungen. Speziell Rücken/Rumpf.

Regenration nutze ich ausschließlich für die Beine, dass allerdings mit einer weicheren, die harte halten meine bisher untrainierten Beine noch nicht aus :Lachanfall:

Phil_ster 21.08.2018 12:36

Zitat:

Zitat von Zettel (Beitrag 1400532)
Hey,

Schöne Idee! Viel Erfolg wünsche ich Dir!



Welche Übungen machst Du denn so? Nutzt Du die Blackroll auch für Kräftigungsübungen oder nur zur Regeneration?

Ich habe auch seit kurzem eine Blackroll und suche noch nach Übungen... :)

Viele Grüße,

Danke dir :)

Da ich eine relativ harte Roll habe und es mitunter sehr schweißtreibend ist, nutze ich sie vor allem für Kräftigungsübungen. Speziell Rücken/Rumpf.

Regenration nutze ich ausschließlich für die Beine, dass allerdings mit einer weicheren, die harte halten meine bisher untrainierten Beine noch nicht aus :Lachanfall:

Bommel91 21.08.2018 12:38

Hier lese ich mal mit. Magst Du noch was zu deiner Schwimmzeit sagen? Wie schnell waren die 50er?

Hast Du Wettkampfzeiten in Bezug auf das Laufen? Wie fühlen sich die 5:30-5:40 an?

Viel Erfolg!

tria ghost 21.08.2018 12:45

Willkommen bei den Bekloppten.

Für einen Anfänger erscheint mir dein Trainingstempo beim Laufen etwas zu flott...aber du schreibts ja nix zu Herzfrequenz oder so.
Ich bin zwar selbst nicht der schnellste, aber mein 10km Trainingstempo im GA1 liegt bei 6min/km.
Lieber langsamer und dafür länger am Anfang...
Gerade auch mit noch ein paar Gramm zu viel werden die deine Knochen ein langsameres Tempo danken.

Phil_ster 21.08.2018 12:46

Zitat:

Zitat von Bommel91 (Beitrag 1400543)
Hier lese ich mal mit. Magst Du noch was zu deiner Schwimmzeit sagen? Wie schnell waren die 50er?

Hast Du Wettkampfzeiten in Bezug auf das Laufen? Wie fühlen sich die 5:30-5:40 an?

Viel Erfolg!

Klar gerne, schwimme die 500m mit 2,20-2,30, zwischen den 50er sind so 30-60sek. Pause, also noch stark ausbaufähig :)

Ne habe ich nicht, die Zeiten fühlen sich relativ gut an, wobei ich dazu sagen muss das den letzten Kilometer meist sogar in 5-5,10 laufen kann, kann mir also schon relativ gut die Kraft einteilen, bzw. hab ein wenig das Gefühl dafür entwickelt was an den entsprechenden Tagen geht und was nicht.

Phil_ster 21.08.2018 12:48

Zitat:

Zitat von tria ghost (Beitrag 1400548)
Willkommen bei den Bekloppten.

Für einen Anfänger erscheint mir dein Trainingstempo beim Laufen etwas zu flott...aber du schreibts ja nix zu Herzfrequenz oder so.
Ich bin zwar selbst nicht der schnellste, aber mein 10km Trainingstempo im GA1 liegt bei 6min/km.
Lieber langsamer und dafür länger am Anfang...
Grade auch mit noch ein paar Gramm zu viel werden die deine Knochen ein langsameres Tempo danken.

Herzfrequenz liegt beim laufen so um die 150. Bisher habe ich überhaupt keine Probleme bemerkt und dass obwohl ich ein vorgeschädigtes Knie habe (knorpelschaden), ich denke da hilft mir das RR Training ungemein.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:29 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.