triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Trainings-Blogs (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=35)
-   -   schnodo schwimmt (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=42161)

Schlumpf2017 12.12.2019 09:02

Huhu! Ich glaube aus der Erinnerung von 2018 für 2019, dass es zwar viele (340) Plätze gibt, die aber recht schnell ausgebucht sind beim Chiemsee LSS! Ansonsten leicht zu verkaufen an "mitreisende Fans", da die Gegend und die Gastronomie herrlich und somit mit einem Urlaub vereinbar sind. Das Schwimmen ist nicht schwer, jeder km eine Boje, Wasserstart, Menge zieht sich auseinander. Einige haben über die Wellen und Wind gemeckert, war aber harmlos.

FlyLive 12.12.2019 09:27

Zitat:

Zitat von mamoarmin (Beitrag 1499061)
Ja, das Meet meine ich....sorry irgendwie habe ich die beiden Orte in einen Topf geschmissen..

Okay.... ! Das mitwirken, war bisher nie ein Problem und Wer lernen wollte, hat bisher immer gelernt - immer auch erfolgreich gelernt.
Am 11ten wollen wir wieder Videoaufnahmen machen, sofern uns die freundlichen Schwimmmeister das erlauben. Bisher klappte es immer.
Wir sind da sehr vorsichtig und rücksichtsvoll im Umgang mit anderen Badegästen. Es soll keine fremde Person auf den Videos zu sehen sein. Erkennbar schon gar nicht.

Für Tipps ist aber immer Zeit und um diese Tipps zu testen auch.

Die Treffen gehen meistens 4-5 Stunden. Davon bis zu 3 Stunden in der Schwimmhalle und den Rest bei gesprächiger Runde mit Happa Happa.

Kannst Dir ja überlegen, ob Dir das von Wert sein kann. :Blumen:

mamoarmin 12.12.2019 10:03

Zitat:

Zitat von Schlumpf2017 (Beitrag 1499074)
Huhu! Ich glaube aus der Erinnerung von 2018 für 2019, dass es zwar viele (340) Plätze gibt, die aber recht schnell ausgebucht sind beim Chiemsee LSS! Ansonsten leicht zu verkaufen an "mitreisende Fans", da die Gegend und die Gastronomie herrlich und somit mit einem Urlaub vereinbar sind. Das Schwimmen ist nicht schwer, jeder km eine Boje, Wasserstart, Menge zieht sich auseinander. Einige haben über die Wellen und Wind gemeckert, war aber harmlos.

Hört sich gut an, ebenso wie das Treffen :-)

mamoarmin 12.12.2019 10:18

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1499080)
Okay.... ! Das mitwirken, war bisher nie ein Problem und Wer lernen wollte, hat bisher immer gelernt - immer auch erfolgreich gelernt.
Am 11ten wollen wir wieder Videoaufnahmen machen, sofern uns die freundlichen Schwimmmeister das erlauben. Bisher klappte es immer.
Wir sind da sehr vorsichtig und rücksichtsvoll im Umgang mit anderen Badegästen. Es soll keine fremde Person auf den Videos zu sehen sein. Erkennbar schon gar nicht.

Für Tipps ist aber immer Zeit und um diese Tipps zu testen auch.

Die Treffen gehen meistens 4-5 Stunden. Davon bis zu 3 Stunden in der Schwimmhalle und den Rest bei gesprächiger Runde mit Happa Happa.

Kannst Dir ja überlegen, ob Dir das von Wert sein kann. :Blumen:

Danke..mal schauen ob ich da Zeit habe..

schnodo 12.12.2019 17:29

Geplättet von Sheilas Swim Speed Workout WEEK 8-3
 
Heute bin ich endlich das Workout geschwommen, das ich so lange vor mir hergeschoben habe: WEEK 8-3. In den insgesamt 4200 m verstecken sich 1100 m Schmetterling und 3 × 100 m Kraul all out. Ich habe ein wenig beschissen, weil ich mittendrin noch einem neuen "Schüler" die Grundzüge des Kraulschwimmens vermittelt habe. Mein Schummeln bestand also in einer ziemlich Großen Pause im Workout. Und die abschließenden 1000 m Kraul locker auschwimmen habe ich mit Pull Buoy gemacht.

Der "Schüler" und ich sind befreundet und bei einer Geburtstagsparty kamen wir aufs Schwimmen und dass er seinen Kraulstil gerne optimieren würde. Ich habe mich angeboten, mal draufzuschauen. Da hatte ich allerdings noch keine Ahnung, was da alles geboten wird: Ansätze von Brustbeinschlag, Hakenfüße, Extremes Übergreifen auf beiden Seiten mit Schlangenbewegung, schlimme Wasserlage und dropped elbow fallen mir spontan ein. :Lachen2:

Der Beinschlag war in der Kürze der Zeit nicht in den Griff zu bekommen, aber mit Pull Buoy sah das am Ende tatsächlich nach Schwimmen aus, auch wenn der Gute völlig am Ende war. :)

Schlumpf2017 12.12.2019 17:43

Mach bloß 2 Tage Pause. Nach 8-3 war ich am Ende. Obwohl ich Butterfly nur 1armig irgendwie erledigt habe. Und dann noch ein Schwimmschüler.. Respekt! :-)

schnodo 12.12.2019 18:54

Zitat:

Zitat von Schlumpf2017 (Beitrag 1499193)
Mach bloß 2 Tage Pause. Nach 8-3 war ich am Ende. Obwohl ich Butterfly nur 1armig irgendwie erledigt habe. Und dann noch ein Schwimmschüler.. Respekt! :-)

Meistens zwingen sich die Schwimmpausen mir selbst auf, deswegen versuche ich, nicht von vornherein welche einzuplanen. Wenn ich morgen total kaputt bin, schwimme ich entweder gar nicht oder übe nur gemütlich mit dem Schnorchel vor mich hin. :)

schnodo 14.12.2019 15:17

"1-2 dance" und "finish-feel"
 
Gestern bin ich WEEK 9-1 aus Sheila Taorminas Workouts geschwommen und heute WEEK 9-2. Teilweise ziemlich heftig mit Absauf-Drills wie "Superman" (so ähnlich wie das hier, nur mit dem vorderen Arm in Catch-Position) und all out Kraul-Beine. Ich habe die Geschichte dadurch entschärft, dass ich die Pausenzeiten eher als gut gemeinten Vorschlag gesehen habe und nicht als verbindliche Vorgabe. :Cheese:

Das zentrale technische Thema war das Timing der Arme. Sheila benutzt dafür zwei Begriffe:

1-2 dance
Hier geht es darum, dass der Arm, der vorne in die Streckung geht, beschleunigt wird, direkt darauf erfolgt das Finish mit dem hinteren Arm, der auch beschleunigt wird. Danach erfolgt eine Verlangsamung, nämlich der Beginn des Anstellens des vorderen Armes und die Rückholphase des hinteren Armes.

finish-feel
Beim finish-feel soll man sich darauf konzentrieren, dass mit Austritt der hinteren Hand das Anstellen der vorderen Hand beginnt.

Letztendlich sollen die beiden Punkte helfen, eine durchgängige Bewegung ohne Totzeiten einzustudieren. Ich finde, das machen 9-1 und 9-2 ziemlich gut. Es fühlt sich hinterher alles irgendwie "runder" an.

Das Auschwimmen habe ich mit 400 m Rücken-Drills, 800 m Eisenbahnschienen, 8 × 25 m Schmetterling und noch ein paar Bahnen Brust und Kraul etwas länger gemacht als vorgesehen.

Als ich gerade am Austrudeln war, haben auf einer der Nebenbahnen zwei sehr ordentlich austrainierte CrossFitter (wie ich vermute) ihr Schwimmtraining begonnen. Ich habe immer mal wieder rübergeschielt und war kurz davor, ihnen zu sagen, dass die vorzeigbare Muskulatur wenig bringt, wenn man mit ähnlich prägnant ausgebildetem dropped elbow zieht, habe es dann aber bleiben lassen. Nicht jeder hat Lust darauf, von Fremden Ratschläge aufs Auge gedrückt zu bekommen. ;)


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:18 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.