triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Bundestagswahl 2021 (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=48874)

Trimichi 08.04.2022 09:15

Zitat:

Zitat von El Stupido (Beitrag 1654695)
Zur Visualisierung der aktuellen Stimmung mal die aktuelle Grafik der Politiker*innenzufriedenheit:

https://pbs.twimg.com/media/FPxgGalW...g&name=900x900

Muss wohl daran liegen, dass

1. Atomstrom über Nacht grün wurde (Habeck)
2. nichts getan wurde wegen der Atomraketenstationierung in DE (alle)
3. Betteln um Öl und Gas in Staaten in denen die Menschenrechte nichts gelten voll ok ist (Habeck), ebenso
4. das lauthalsige Verkünden, dass Waffenlieferungen sein müssen klipp und klar vor allen Leuten (Baerbock)

Und natürlich an 5., der blind-aktionistischen Bereitstellung von 100 Mrd Euro für Aufrüstungzwecke allgemein einfach Mal so (Scholz).

Was kommt als Naechstes? Nicht mehr viel, denn einen größeren Werteverrat hat es glaube ich noch nie gegeben.

Deswegen kann die deine Grafik nur Fake sein? Oder? Ist ja auch egal diese Regierung ist das Sprachrohr von Biden, sogar Steinmeier sagt, dass NS2 ein Fehler war oder so.

Dem Ami ist's egal. Der grinst sich eins. Kann man nur hoffen, dass das Ende der Fahnenstange erreicht ist.

Mitsuha 08.04.2022 10:46

Zitat:

Zitat von El Stupido (Beitrag 1654695)
Zur Visualisierung der aktuellen Stimmung mal die aktuelle Grafik der Politiker*innenzufriedenheit:

https://pbs.twimg.com/media/FPxgGalW...g&name=900x900

Immer noch 39 Prozentpunkte zuviel für Lindner :cool:

El Stupido 08.04.2022 10:54

Zitat:

Zitat von Mitsuha (Beitrag 1654771)
Immer noch 39 Prozentpunkte zuviel für Lindner :cool:

:Blumen:
Und 36 zuviel für Merz.

Schwarzfahrer 08.04.2022 11:48

Zitat:

Zitat von El Stupido (Beitrag 1654695)
Zur Visualisierung der aktuellen Stimmung mal die aktuelle Grafik der Politiker*innenzufriedenheit:

https://pbs.twimg.com/media/FPxgGalW...g&name=900x900

Zum Stimmungsbild gehört für mich auch die Gegenfrage: Welchen Politiker mögen Sie am wenigsten?. Die Zufriedenheitswerte sind nur begrenzt aussagekräftig bzgl. Akzeptanz in der Bevölkerung, wenn sie ebenso hohen Ablehnungswerten gegenüberstehen - was aber häufig bei besonders exponierten, polarisierenden Persönlichkeiten der Fall sein dürfte. Leider wird zu selten beides parallel gemacht; dann könnte man besser erkennen, welcher Politiker wirklich breite Bevölkerungsschichten anspricht, und eher verbindet als spaltet.

Mitsuha 08.04.2022 12:10

https://www.faz.net/aktuell/wirtscha...-17945089.html

Grandios... die CxU will sich echt unwählbar machen :cool:

happytrain 08.04.2022 12:17

Ich weiß gar nicht was ich nächstes Mal wählen soll, bei dem Ampelkram der fabriziert wird und der Unfähigkeit der aktuellen Politiker in vielen Bereichen wird mir ganz schwummrig was dann kommt. Meist kommt ja nichts besseres nach :Cheese:

LidlRacer 08.04.2022 12:27

Zitat:

Zitat von Schwarzfahrer (Beitrag 1654791)
Zum Stimmungsbild gehört für mich auch die Gegenfrage: Welchen Politiker mögen Sie am wenigsten?. Die Zufriedenheitswerte sind nur begrenzt aussagekräftig bzgl. Akzeptanz in der Bevölkerung, wenn sie ebenso hohen Ablehnungswerten gegenüberstehen - was aber häufig bei besonders exponierten, polarisierenden Persönlichkeiten der Fall sein dürfte. Leider wird zu selten beides parallel gemacht; dann könnte man besser erkennen, welcher Politiker wirklich breite Bevölkerungsschichten anspricht, und eher verbindet als spaltet.

Da geht es nicht um mögen, sondern um Zufriedenheit. Und hier sind die Ergebnisse ausführlicher dargestellt, nämlich zusätzlich mit Unzufriedenheit:
https://dw.com/de/deutschlandtrend-h...cht/a-61393958

Genaue Frage:
"Sind Sie mit der politischen Arbeit der folgenden Politiker zufrieden?"
- sehr zufrieden
- z.
- weniger z.
- gar nicht z.

Da sieht man dann, dass weitgehend unbekannte Politiker in beide Richtungen kleine Zahlen haben, aber ansonsten sehe ich keine größeren Auffälligkeiten, die du anscheinend erwartet hättest.

PS:
Ich empfehle also:
Erst informieren, dann (nicht mehr) meckern!

Schwarzfahrer 08.04.2022 13:01

Zitat:

Zitat von LidlRacer (Beitrag 1654805)
Da geht es nicht um mögen, sondern um Zufriedenheit.

Reiten wir nicht auf den Worten rum. Du weißt auch, daß bei solchen Umfragen die Leute nicht unpolitische Sympathiewerte, sondern ihre Meinung über das, was der Politiker darstellt, ausdrücken.
Zitat:

Zitat von LidlRacer (Beitrag 1654805)
Und hier sind die Ergebnisse ausführlicher dargestellt, nämlich zusätzlich mit Unzufriedenheit:
https://dw.com/de/deutschlandtrend-h...cht/a-61393958
...
PS:
Ich empfehle also:
Erst informieren, dann (nicht mehr) meckern!

Danke, sowas zeigt genau, was ich meine (auch wenn ich lieber auch die Kategorien sehr zufrieden/gar nicht zufrieden getrennt gegenüber sehen würde). Und es drückt auch das aus, worauf es mir ankommt. Die Absolutwerte drücken Bekanntheitsgrad aus, der Vergleich positiv/negativ ist das eigentliche Maß fürs politische Agieren zum Nutzen/Schaden der Menschen (wie sie es empfinden).

Den hohen positiven Werten bei Scholz und Lauterbach stehen praktisch vergleichbar hohe negative Werte gegenüber: also kein in der Summe positiv wahrgenommenes agieren fürs Land, sondern starke Spaltung, Polarisierung der Gesellschaft - für mich schädlich fürs Land. Bei Habeck überwiegt das positive sehr deutlich - sehe ich in der Summe viel positiver als Baerbock, deren Negativwerte sehr hoch sind. usw. Ich würde als Politiker anstreben, einen mindestens doppelt so hohen Wert in positiven als im negativen zu haben.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:13 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.