triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Bundestagswahl 2021 (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=48874)

Hafu 04.08.2021 15:06

Zitat:

Zitat von HerrMan (Beitrag 1615227)

Zitat:

Zitat von Tagesspiegel
...Das Naturschutzgebiet Biesenthaler Becken ist 1.000 Hektar groß und nicht wie zunächst geschrieben 1.000 Quadratmeter. Wir haben den Fehler korrigiert....

Man stelle sich vor, was der Tagesspiegel geschrieben hätte, wenn Frau Baerbock mal eben Quadratmeter und Hektar verwechselt hätte.:Huhu:

Es gibt den Texte, die sagen mehr über den Verfasser aus, als über den, den sie kritisieren wollen.

Glashaus, Steine und so...

qbz 04.08.2021 16:28

Ich frage mich schon, wie man zwei so ganz unterschiedlich aussehende Landschaftsttypen wie den Oderbruch (ehemaliges Überschwemmungsland, das durch Oderdämme und Entwässerungskanäle der landwirtschaftlichen Nutzung zugeführt wurde (würde heute nicht mehr so gebaut!) und in dem es keine Wälder gibt, und einen höher gelegenen, zusammenhängenden naturnahen Wald auf einer Anhöhe (Hügelland, Biesenthaler Becken) vor dem Beginn des Oderbruches verwechseln kann. Sie kennt sich offensichtlich in Brandenburg nicht besonders aus. Ich würde ihr am Wochende eine Radtour durch den Oderbruch empfehlen. :)

HerrMan 04.08.2021 17:21

Zitat:

Zitat von deralexxx (Beitrag 1615238)
BILD Zeitung gefällt das

Locker bleiben, wir sind doch hier keine 22 mehr. Nur weil sich die Bild gestern unglaublich über das Gold im Weitsprung gefreut hat soll ich mich in meiner Freude zügeln, oder wie ist das jetzt gemeint? Dieses Bild-Bashing ist für mich klassischer Milieu-Krieg aus den 80'ern, hab damals auch brav Wallraff verschlungen.

Heute bin ich eher bei Politycki, der neulich seine Emigration von Berlin nach Wien wie folgt in der FAZ begründete:

"Was inzwischen, zusammengefasst unter dem Begriff Wokeness, unseren gesellschaftlichen Diskurs dominiert, ist für mich nichts weniger als Pervertierung linken Denkens. Es ist die Herrschaftsform einer Minderheit, die sich anmaßt, gegen den Willen der Mehrheitsgesellschaft die Welt nach ihrem Bilde neu zu schaffen."

Nur Wien - ober der wohl weiß was er da tut? :Nee:

qbz 04.08.2021 17:29

Zitat:

Zitat von HerrMan (Beitrag 1615279)
......
Heute bin ich eher bei Politycki, der neulich seine Emigration von Berlin nach Wien wie folgt in der FAZ begründete:
.......

von Hamburg nach Wien. Aber egal, die Berliner müssen sowieso für jeden Mist den Kopf herhalten, da kommt es auch nicht so genau darauf an. :)

deralexxx 04.08.2021 17:33

Zitat:

Zitat von HerrMan (Beitrag 1615279)
...

Ich bin locker. Es fällt nur auf, wie unterschiedlich die von mir genannte Zeitung mit Kandidaten und der Aufarbeitung der Ausrutscher umgeht.

Vergleiche:


https://www.bild.de/politik/inland/p...5458.bild.html

Zitat:

Immer gut, wenn man in der Politik weiß, wo man steht – blöd, wenn man da gar nicht ist.

Genau das ist jetzt passiert: Annalena Baerbock (40), der pannen- und plagiatsgestählten Kanzlerkandidatin der Grünen. Ausgerechnet in ihrem Brandenburg hat sie zwei Naturschutzgebiete verwechselt: einen Höhenzug und ein altes Flussdelta.
...
Mit

https://www.bild.de/politik/inland/p...2984.bild.html

Zitat:

Der österreichische Plagiatssucher Stefan Weber sieht beim Buch von Unions-Kanzlerkandidat Armin Laschet (60, CDU) von 2009 „Die Aufsteigerrepublik. Zuwanderung als Chance“ nun doch Anlass für eine weitere Prüfung!

Das sind jeweils nur die ersten Absätze. Erkenne den Unterschied.

HerrMan 04.08.2021 17:39

Zitat:

Zitat von deralexxx (Beitrag 1615285)

Das sind jeweils nur die ersten Absätze. Erkenne den Unterschied.

Für ein manipulatives Massenblatt, das keinen Hehl daraus macht, was es sich politisch zumindest nicht wünscht, ist das mehr als fair formuliert.

Ich mag ja neben meiner geliebten Zeit auch die taz sehr. Die können aber ganz anders drauf hauen, als es die BILD in deinen Zitaten macht.

@ qbz: Ist ja noch schlimmer !

Hafu 04.08.2021 17:44

Laschet nähert sich in neuesten Umfragen dem Wahlergebnis, das seinen Fähigkeiten entspricht:

24% für die Union, 22% für die Grünen. Und da ist der neueste Korruptionsskandal um Philipp Amthor, der beim chinesischen Staatskonzern TikTok versucht hat Parteispenden für die JU einzuwerben, noch gar nicht eingepreist.

Sehr schöner (thematisch passender) Text über das seltene Talent Laschets laufend Bilder zum Kopfschütteln zu produzieren:
Ein Bild von einem Kandidaten

Schwarzfahrer 04.08.2021 20:46

Für wie realistisch haltet ihr die Idee des grünen Klimaministeriums, das mit einem Vetorecht praktisch als übergeordnete Regierung dem Kanzler Konkurrenz machen soll? Mal abgesehen davon, ob ihr es für nötig oder sinnvoll haltet - ist sowas in unserem politischen System vorgesehen/juristisch/verfassungsmäßig möglich? Und welcher Koalitionspartner würde sich einem solchen Ministerium beugen?

Achtung Provokation: Mich erinnert es stark an das iranische Konzept des religiösen Wächterrates...


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:02 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.