triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Trainings-Blogs (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=35)
-   -   schnodo schwimmt (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=42161)

schnodo 30.10.2017 18:53

Schön, zu sehen, welche Harmonie im schnodolischen Schwimm-Thread herrscht. Vielen Dank für Eure netten Worte! Ich habe Euch auch als außerordentlich angenehme Menschen erlebt und freue mich aufs Wiedersehen. :Blumen:

Zitat:

Zitat von bellamartha (Beitrag 1339337)
- Flylive ist ein besonders interessanter Mitmensch, über dessen Sichtweisen und Lebenseinstellungen der Liebste und ich noch länger sprachen, weil sie dazu anregen, einiges im eigenen Leben zu überdenken. Danke dafür!

Ja, genau so ist es. Nicht viele schaffen es, gegen den Strom zu schwimmen, ohne dabei unangenehm dogmatisch zu werden.

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1339441)
P.S.: Ach , fast versäumt......natürlich viele Grüße auch an Bellas Begleitung ! Auch ein angenehmer Mensch !

Exakt. Grüße bitte auch von mir! :)

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1339441)
Ich hatte heute eine eher modische als schnelle Badehose an. Meine 50er waren 2-3 Sekunden lahmer als sonst, bei eigentlich gutem Gefühl. Das ist mir aber schon öfter aufgefallen, das es Materialien gibt, die einfach nicht durchs Wasser wollen, obwohl diese dafür gemacht sind.

Zwei bis drei Sekunden ist ja schon mal eine ziemliche Hausnummer. Was für ein Liebestöter war denn das? :Cheese:


Bildinhalt: Unkonventionelle Bademode

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1339441)
Sind Wettkampfbadehöschen bekanntermaßen schneller und welche sind empfehlenswert für den Wettkamp ?

Ich fürchte, bei mir ist die Badehose nicht der limitierende Faktor. Deswegen kann ich nicht wirklich etwas dazu sagen. ;)

Ich hatte heute wieder einen eher erfolgreichen Schwimmtag weil ich meine gestrigen Fortschritte beim UNCO Drill vertiefen konnte. Allerdings war das dennoch eine schwere Geburt, weil ich mir zuerst einmal eingestehen musste, dass ich zu dämlich bin, sechs Beinschläge zu zählen und dann den Kopf zu drehen. Zählen üben hat mich dann etwa die Hälfte meiner heutigen 4400 m beschäftigt. Irgendwann ging das, wenn auch gaaanz laaangsaaam.

Ansonsten habe ich beim Armzug mit Hüfteinsatz wie bei einem Ap Chagi im Taekwondo experimentiert, der mir aus meinen jungen Jahren noch geläufig ist. Ich dachte mir, dass die Bewegung beim Schwimmen eigentlich ähnlich sein müsste, wenn auch nicht so raumgreifend. Ich habe den Eindruck, dass ich nicht ganz falsch liege aber ich muss mir das noch einmal genauer anschauen. Zumindest spüre ich mittlerweile überhaupt, dass ich so etwas wie eine Körpermitte besitze. :Cheese:

FlyLive 30.10.2017 22:04

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1339497)
Zwei bis drei Sekunden ist ja schon mal eine ziemliche Hausnummer. Was für ein Liebestöter war denn das? :Cheese:





Ich fürchte, bei mir ist die Badehose nicht der limitierende Faktor. Deswegen kann ich nicht wirklich etwas dazu sagen. ;)

Ich hatte heute wieder einen eher erfolgreichen Schwimmtag weil ich meine gestrigen Fortschritte beim UNCO Drill vertiefen ....mm

Wieso hast du Fotos meiner Badehose ?

Glaub mir, es gibt tatsächlich Materialien die flott durchs Wasser gehen und welche die träge sind.
Eigentlich habe ich auf Dich gehofft und dachte Du könntest Empfehlungen aussprechen. Ich hoffe ein Mitleser kommt noch vorbei und kann etwas beitragen. :Huhu:

Taekwondo Zuckungen , Unco Drill, ..... Du machst mich feddisch. :Lachen2:

Das musst du mir mal zeigen. Ich stelle mir einen harponierten Fisch vor, wenn ich schwimmen und die Übungen aus dem Video zusammen bringe.:Lachanfall:

schnodo 30.10.2017 22:44

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1339524)
Glaub mir, es gibt tatsächlich Materialien die flott durchs Wasser gehen und welche die träge sind.
Eigentlich habe ich auf Dich gehofft und dachte Du könntest Empfehlungen aussprechen. Ich hoffe ein Mitleser kommt noch vorbei und kann etwas beitragen. :Huhu:

Ich habe zwar zwei "schnelle" Badehosen, die sich "tech suit" nennen (Speedo Aquablade Brief und die Aquablade Jammer) aber die trage ich nie, weil die Form doch sehr "competitive" ist und somit die Schwarte bedrohlich herausquillt. :Cheese:

Ansonsten habe ich nur eine Handvoll langweilige Speedo Endurance+ Badehosen in schwarz und blau, die ich durchwechsle. Für Aufenthalte in Nordamerika besitze ich auch noch Board Shorts, die aber hierzulande im Schrank bleiben. ;)

Durch einen anderen Thread animiert habe ich mir Turbo und Funky Trunks Badehosen angeschaut. Leider war da farblich nichts dabei, was mich gereizt hätte. Aber eigentlich hätte ich schon gerne mal wieder was Buntes, wie in der Kindheit. Ich werde mir wohl eine zu Weihnachten wünschen.

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1339524)
Taekwondo Zuckungen , Unco Drill, ..... Du machst mich feddisch. :Lachen2:

Das musst du mir mal zeigen. Ich stelle mir einen harponierten Fisch vor, wenn ich schwimmen und die Übungen aus dem Video zusammen bringe.:Lachanfall:

Du darfst Dir nicht den Tritt vorstellen, sondern nur die Hüftbewegung als Verbindung zwischen Oberkörper und Beinen. Und diese Bewegung denkst Du Dir ganz minimal und ins Wasser übertragen vor.

Wobei, wenn ich jetzt so darüber nachdenke... Ich glaube, der eine oder andere Rentner, der mir gelegentlich mit seinem Brust-Beinschlag schon fast das Jochbein zertreten hat, war vermutlich Kampfsportler. :Lachen2:

Morgen ist "schwimmfrei" bzw. "Schwimmverbot", wie ich es nenne. Das Wetter soll gut werden und da geht's mit der Gemahlin im Elsaß wandern. Das wird bestimmt auch schön. Und das Bad macht leider erst um 9:00 Uhr auf...

Su Bee 31.10.2017 06:49

Immer wenn ich hier etwas kommentieren will, schreibt jemand etwas von Delphin - und meine Schreibfinger erstarren vor Ehrfurcht - oder stellt Bilder ein, die ich kaum noch aus dem Kopf bekomme.

Immerhin bin ich jedes Mal, wenn ich hier mitlese kurz davor mein entspanntes Bahnen ziehen aufzugeben und vielleicht doch WIRKLICH zu trainieren.

Wenn ich im Frühjahr wieder mit Ernst zusammen trainiere, werde ich hier genug Anregungen finden.


Zum Thema Männerbadehose - also :offtopic::
Der Weg von Dusche/Umkleide bis zum Becken sollte für Frauenaugen schon schmerzfrei gestaltet sein.
IM Wasser kann ich mich meistens auf mich konzentrieren. :)
Nur der Opi, der ab und zu neben mir schwimmt durchkreuzt dies erfolgreich mit einer schmutzigweißen knappen Badehose. Weiß - vorallem schmutzig-weiß als Badehose - geht GAR NICHT

FlyLive 31.10.2017 07:54

Zitat:

Zitat von Su Bee (Beitrag 1339546)
I.....schreibt jemand etwas von Delphin

Zum Thema Männerbadehose - also :offtopic::
Der Weg von Dusche/Umkleide bis zum Becken sollte für Frauenaugen schon schmerzfrei gestaltet sein.
IM Wasser kann ich mich meistens auf mich konzentrieren. :)
Nur der Opi, der ab und zu neben mir schwimmt durchkreuzt dies erfolgreich mit einer schmutzigweißen knappen Badehose. Weiß - vorallem schmutzig-weiß als Badehose - geht GAR NICHT

Ich für meinen Teil kann Dich bezüglich Delphinschwimmen beruhigen. Ich schwimme das nicht, ich spiele es ab und zu eine Bahnlänge . Das ganze nicht mehr als 5 Bahnen und gut ist. Zumal heraus kam, das mein Beinschlag nicht mit dem Armzug in time ist. Das zu ändern erscheint mir aber unmöglich. Zumal mir meine Technik relativ flott und ausreichend Energieeffizient vorkommt.

Zur schönen silbergrauen Badehose.
Die ist Vintage und das ist total in ! Außerdem sieht man doch davon beim Gang zum Becken gar nicht so viel . Der überhängende Bauch verdeckt doch mindestens ein Drittel vom Stoff. :Cheese:

Grüße FlyLive

@Schnodo
Ich wünsche dir einen schönen Wandertag ! Da könnte ich heute mal einige wässrige Kilometer machen ohne im Nachgang von dir getoppt zu werden :Lachen2: ( 3.7 zu 4.1 / 3.8 zu 4.4 ):Huhu:

schnodo 31.10.2017 08:03

Zitat:

Zitat von Su Bee (Beitrag 1339546)
Immer wenn ich hier etwas kommentieren will, schreibt jemand etwas von Delphin - und meine Schreibfinger erstarren vor Ehrfurcht - oder stellt Bilder ein, die ich kaum noch aus dem Kopf bekomme.

Sorry für das Bild, ich musste aber auch eine Weile suchen bis ich ein ausreichend schlimmes gefunden hatte. ;)

Was den Delphin oder Schmetterling angeht, so darf man den nicht zu ernst nehmen. Ich schwimme gerne mal ein paar Bahnen, weil das eine koordinative Herausforderung ist - aber eben auf einer anderen Achse als beim Kraulen. Wenn beim Butterfly das Timing stimmt, dann ist es eine fast einfache Bewegung. Wenn nicht, ist es als ob man das Wasser des kompletten Beckens vor sich herschiebt. Was wichtig ist, und was viele falsch machen - ich habe mich auch ewig damit geplagt: Man soll den Beinschlag so setzen, dass man die Hände aus dem Wasser kickt und auch wieder ins Wasser. Und man darf nicht vergessen, dass man nach vorne schwimmen will statt nach oben. :)

Gestern habe ich einen Schwimmer gesehen, der irgendwas zwischen 10 und 20 Bahnen am Stück geschwommen ist aber mit einer derart unproduktiven Technik, die auf einer phänomenalen Vertikalamplitude basierte, dass es mir unbegreiflich war, woher der die Kraft nahm, das durchzuhalten. Vermutlich hat der Arme eine Wette verloren.

Zitat:

Zitat von Su Bee (Beitrag 1339546)
Nur der Opi, der ab und zu neben mir schwimmt durchkreuzt dies erfolgreich mit einer schmutzigweißen knappen Badehose. Weiß - vorallem schmutzig-weiß als Badehose - geht GAR NICHT

Pfui Deibel!

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1339557)
@Schnodo
Ich wünsche dir einen schönen Wandertag ! Da könnte ich heute mal einige wässrige Kilometer machen ohne im Nachgang von dir getoppt zu werden :Lachen2: ( 3.7 zu 4.1 / 3.8 zu 4.4 ):Huhu:

Danke schön! Viel Spaß beim Schwimmen! ;)

Su Bee 31.10.2017 15:09

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1339562)
Was den Delphin oder Schmetterling angeht, so darf man den nicht zu ernst nehmen. ...//.... Und man darf nicht vergessen, dass man nach vorne schwimmen will statt nach oben.

NEIN... natürlich nehm ich Delphin nicht ernst.

Ich nehm den TOD-ERNST!!!!!!!!!!!

Ich bin jedesmal fix und fertig, wenn ich das sehe.
Geb mir eine 30schrittige Tanzfolge mit verquirlten Armen - kein Problem.
Im Wasser hab ich die Zugehörigkeit zu meinen Armen und Beinen an die Wassermoleküle abgegeben. Die sind in der Überzahl :Lachen2:

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1339562)



:Lachanfall:
Danke für diesen Smiley - den kann ich noch oft brauchen :Cheese:

schnodo 31.10.2017 20:25

Zitat:

Zitat von Su Bee (Beitrag 1339638)
Geb mir eine 30schrittige Tanzfolge mit verquirlten Armen - kein Problem.

Das ist bei mir genau andersrum. Wir haben uns zwei Jahre lang in einer Tanzschule bis zum Goldstar-irgendwas-Kurs durchgeschlagen. Meine Frau recht entspannt, mit einigen Vorkenntnissen und üppig Talent ausgestattet, während es bei mir eine reine Willensleistung war. Wenn wir zwei Wochen nicht dort waren, war bei mir alles wie weggewischt und ich schaute auf die Schritte der anderen wie ein Schwein ins Uhrwerk.

Es gab schon Prüfungsarbeiten, bei denen ich deutlich weniger Stress hatte als beim Tanzen. ;)

Die Wanderung heute war sehr schön. Wir hatten tolles Wetter und konnten oberhalb der Grotte du Brotsch auf dem Felsen in der Sonne liegend unser Vesper einnehmen. Auf dem Rückweg haben wir einen Abstecher in meine alte Heimat Rastatt gemacht und uns im Restaurant Pinocchio lecker verköstigt.

Morgen werde ich versuchen, das Schwimmbad direkt nach der Öffnung zu stürmen, weil ich nachmittags zum Bogenschießen verabredet bin und auch noch etwas zu arbeiten habe.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:28 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.