gemeinsam zwiften | youtube | forum heute
Trainingslager Südbaden
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
25.05.-02.06.2024
EUR 390,-
Schwalbe Aerothan - Seite 3 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Ausrüstung, Material, Bücher > Material: Bike
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 06.02.2021, 13:43   #17
sabine-g
Szenekenner
 
Benutzerbild von sabine-g
 
Registriert seit: 05.01.2015
Beiträge: 10.981
Zitat:
Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
Die Anfälligkeit von latex die immer zitiert werden versteh ich nicht. Fahr ich ohne jegliche Probleme schon ewig.
Ich schon. Mir sind 2 Latex Schläuche geplatzt nachdem ich die 1500-2000km gefahren hatte und daher mindestens 15-20x gepumpt habe.
Gleichzeitig ist der Reifen von der Felge, wenn ich da auf einer Abfahrt gewesen wäre.. ne denke ich lieber nicht drüber nach.
War aber auch so blöd genug.
sabine-g ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2021, 16:56   #18
deirflu
Szenekenner
 
Benutzerbild von deirflu
 
Registriert seit: 31.08.2011
Beiträge: 2.510
Zitat:
Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
Da die beiden Tester bicylerollingresistance und aerocoach die beide meines Wissens nach ihr Material kaufen zu dem Ergebnis kommen, dass Aerothan zwischen tubeless / latex (gleich schnell) und butyl liegt, ist das halt ein "kann man machen" Produkt in meinen Augen. Auf der Suche nach dem letzten Watt würde ich die nicht montieren. Die Anfälligkeit von latex die immer zitiert werden versteh ich nicht. Fahr ich ohne jegliche Probleme schon ewig.
Ich war bis jetzt auch viel mit Latex unterwegs, hatte ein paar mal glücklicherweise nur Standschäden. Wäre einer davon beim Fahren gewesen wäre es wohl nicht so toll gewesen.
Von dem her investiere ich gerne 1-2W in meine Sicherheit und mach lieber noch ein paar Tests mit der Position.
deirflu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2021, 15:12   #19
Kido
Gesperrt
 
Registriert seit: 10.06.2007
Ort: nähe Odenwald
Beiträge: 1.327
Zitat:
Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
Da die beiden Tester bicylerollingresistance und aerocoach die beide meines Wissens nach ihr Material kaufen zu dem Ergebnis kommen, dass Aerothan zwischen tubeless / latex (gleich schnell) und butyl liegt, ist das halt ein "kann man machen" Produkt in meinen Augen. Auf der Suche nach dem letzten Watt würde ich die nicht montieren. Die Anfälligkeit von latex die immer zitiert werden versteh ich nicht. Fahr ich ohne jegliche Probleme schon ewig.
Ich bin die letzten zwei Jahre im Training, wenn auch nicht so viele km, mit Latex und Conti TT unterwegs gewesen. Auch null Platten und null Probleme.
Wenn man wie Sabine zwei mal Platzer mit Latex hatte, war es entweder ein Montagefehler oder Produktionsfehler. Aber Latex hält bei mir auch ohne Probleme.

Das Probleme bei Tubeless ist ja die Sauerrei mit der Milch. Weshalb viele dann auch wieder zurück wechseln. Außerdem muss das System komplett dicht sein. Also auch am Felgenband. Das war bei mir mal das Problem und hat ewig Nerven gekostet, das eine VR dicht zu bekommen. Es ist also nicht alles immer so easy wie manch einer Behauptet. Die Stelle zu finden wo es nicht abdichtet, kann manigfaltig sein, weil es mehrere optionen gibt. Dazu kommt, dass die Milch den Rollwiderstand auch wieder erhöht. Also wenn ich dann zu viel drinnen habe, oder noch zu viel alte, verhärtete Milch drinnen ist, kehrt sich der Vorteil wieder ins Negative um.

Dazu kommt, dass der höhere Pannenschutz zwar gut und schöne ist. Was ist aber wenn ich dann doch mal eine Panne habe? Dann viel Spaß. Manche Reifen sitze so fest, da brauchst du ne Ewigkeit und sehr viel Kraft und Nerven um den Ersatzschlauch zu montieren. Bei mancher Reifen/Felgen kombi, braucht man 3 Reifenheber. Das sagt eigentlich schon alles!
Einer Frau würde ich NIE im Leben Tubeless empfehlen. Wenn ich als Mann schon ausgewachsene Probleme beim Montieren habe, ist das für eine Frau unzumutbar.

Das der Aerothan 30€ kostet..... Und wo ist das Problem? Wenn der Hält was der verspricht, ist das gut angelegtes Geld. Wenn ich den dann auch nur auf dem WK Laufradsatz benutze, amortisiert sich das ganz schnell.
Deshalb kann ich HaFu's Kommentar nicht ganz nachvollziehen, weil Tubeless wie oben beschrieben auch nicht des Weißheit letzter Schluss ist.

Geändert von Kido (07.02.2021 um 15:21 Uhr).
Kido ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2021, 16:21   #20
Hafu
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Kido Beitrag anzeigen
... alte, verhärtete Milch drinnen ist, kehrt sich der Vorteil wieder ins Negative um.
Wenn in einem Reifen Milch ausgehärtet ist, der Reifen aber noch gut, dann reinigt man den Reifen von solchen Dichtmilchresten und zieht ihn wieder neu auf.
Da sehe ich jetzt nicht das große Problem.

Das sonstige Radmaterial muss man auch reinigen, auch wenn es nach Regenfahrten und beim Crosser oder MTB nach Schlammschlachten nervt oder eklig ist.

Man kommt in der Praxis übrigens mit deutlich weniger Dichtmilch aus, als die Hersteller empfehlen. Ich nutze nur 20 bis 30ml bei einem Rennradreifen.

Zitat:
Zitat von Kido Beitrag anzeigen
Dazu kommt, dass der höhere Pannenschutz zwar gut und schöne ist. Was ist aber wenn ich dann doch mal eine Panne habe? Dann viel Spaß. Manche Reifen sitze so fest, da brauchst du ne Ewigkeit und sehr viel Kraft und Nerven um den Ersatzschlauch zu montieren. Bei mancher Reifen/Felgen kombi, braucht man 3 Reifenheber. Das sagt eigentlich schon alles!
Einer Frau würde ich NIE im Leben Tubeless empfehlen. Wenn ich als Mann schon ausgewachsene Probleme beim Montieren habe, ist das für eine Frau unzumutbar.
Wenn man doch mal eine Panne haben sollte, die sich nicht von selbst so weit abdichtet, dass der Reifen fahrbar bleibt (ist mir in den letzten 3 Jahren seit ich mit TL angefangen habe, genau dreimal passiert), dann benutzt man für das zu große Loch ein TL-Repairset und wechselt gar nicht mehr den Reifen.

Seit ich mir solche Sets angeschafft habe und sie mitführe, also seit ca. einem Jahr, hatte ich aber mit TL keinen derartigen Defekt, so dass ich leider noch keine praktischen Erfahrungen beisteuern kann. Bei den drei vorherigen Defekten (einmal beim Training in Kona und zweimal auf dem Arbeitsweg, hatte ich zweimal unkompliziert und ohne Probleme einen Schlauch eingeführt. Einmal hatte ich keinen schlauch/ Pumpe dabei und musste mich abholen lassen).


Ich verstehe schon den Punkt auf den du hinauswillst: TL ist teilweise zeitaufwändig und man hat eine gewisse Lernkurve, bis man damit umgehen kann. Bei einer Scheibe meines Sohnes habe ich auch mal einen halben Arbeitstag benötigt, nur um einen TL-Reifen aufzuziehen und das Laufrad rennfertig zu machen.

Wenn man diese Zeit nicht investieren will, dann kann man auch auf die paar Prozent zusätzlichen Pannenschutz oder/und paar Watt Kraftersparnis verzichten und bei bewährten Reifen/Schlauch- Kombination wie z.B. dem von mir oben erwähnten GP4000SII bleiben.
Wenn man aber sich mal die Mühe gemacht hat, die Zeit zu investieren und auch passend Pumpen angeschafft und weiß, wo die Knackpunkte liegen, überwiegen bei TL ganz klar die Vorteile, auch wenn man keine Dogma draus machen muss (auf einigen älteren Laufrädern fahre ich auch noch Schläuche, wie schon oben geschrieben).

Zitat:
Zitat von Kido Beitrag anzeigen
Das der Aerothan 30€ kostet..... Und wo ist das Problem? Wenn der Hält was der verspricht, ist das gut angelegtes Geld. Wenn ich den dann auch nur auf dem WK Laufradsatz benutze, amortisiert sich das ganz schnell.
Deshalb kann ich HaFu's Kommentar nicht ganz nachvollziehen, weil Tubeless wie oben beschrieben auch nicht des Weißheit letzter Schluss ist.
Zunächst mal verspricht der Schlauch laut Hersteller, v.a. dass es im Pannenfall zu keinem plötzlichen gefährlichen Druckverlust kommt. Dass ist in meinen Augen kein überzeugender Vorteil, weil ich derartigen plötzlichen Druckverlust in 30 Jahren Rennradfahren eigentlich nie erlebt habe. Ich kann mich bei diversen Stürzen nicht daran erinnern, einmal wegen eines solchen platten Reifens gestürzt zu sein.

Ob es tatsächlich mit dem Aerotan in Verbindung mit schnellen Reifen ohne Pannenschutz zu deutlich weniger Platten als mit klassischen Reifen kommt, habe ich einfach mal als offene Frage in diesen Thread gestellt, weil ich es interessant finde. Vom Hersteller versprochen wird das im Marketing nicht.

Geändert von Hafu (07.02.2021 um 16:29 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2021, 16:51   #21
Hafu
 
Beiträge: n/a
Weil ich von Natur aus ein neugieriger und zwar oft skeptisch aber letzlich innovationsfreudiger Mensch bin, habe ich mal kurz nach praktischen User-Erfahrungen gegoogelt und bin unter anderem auf dieses YT-Video gestoßen, von dem die Kommentare darunter aufschlussreicher sind als das Video selbst. Allzu viele Erfahrungen scheint es noch nicht zu geben, da es den schlauch ja erst seit drei Monaten gibt, und in dieser Zeit nicht gerade allzu viele Rad-km runtergerissen wurden):

Zitat:
Zitat von Radblog.de
Radblogs
vor 1 Monat
Wir haben mittlerweile auch leider an beiden Schläuchen einen Defekt erlitten und warten auf die Antwort von Schwalbe. Aber interessante Erfahrung deinerseits! Danke für dein Kommentar.
...
Hannes
vor 1 Monat
Klasse Video und sehr informativ. Ich fahre mir ständig durch Glassplitter oder Nadeln etc. einen platten. Ist der Schlauch auch für sowas geeignet? Lieben Gruß Hannes


Radblogs
vor 1 Monat
Danke dir Hannes!
Mit Glassplittern und Nadeln haben wir in diesem Test noch keine Erfahrungswerte sammeln können. Aber ich denke hier wird der Aerothan Schlauch nicht besser sein als ein herkömmlicher. Für dich wäre Tubeless eine Alternative. Hier dichtet die Milch besonders kleine Löcher wie die von Glas oder Nadeln selbst wieder ab!
Das Ventil des Aerothan ist wohl aus Kunststoff statt aus Metall und wer weiß, wie stark belastet Ventile von Rennradventilen wegen des genutzten hohen Druckes beim häufigen Aufpumpen und den Belastungen beim Aufschrauben von Ventilverlängerungen für Hochprofilfelgen sind, wird nicht umhin kommen, das für eine zu hinterfragende Innovation zu halten.

Bin gespannt auf eure eigenen praktischen Erfahrungen.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2021, 17:05   #22
sabine-g
Szenekenner
 
Benutzerbild von sabine-g
 
Registriert seit: 05.01.2015
Beiträge: 10.981
ich hatte es schon erwähnt, im Tour Forum gibt es einige Erfahrungsberichte in diesem Thread
sabine-g ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2021, 17:55   #23
Hafu
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von sabine-g Beitrag anzeigen
ich hatte es schon erwähnt, im Tour Forum gibt es einige Erfahrungsberichte in diesem Thread
Irgendwie sind die Tour-Forum-Leser extrem schwatzhaft. Bei ungefähr der Hälfte der "Erfahrungsberichte" wird von Erfahrungen mit Tubolito-Schläuchen erzählt und bei vielen derjenigen, die wirklich den Aerothan besitzen, geht es mehr darum, wie leicht er sich hat montieren lassen.
Echte Praxisberichte über die Pannenhäufigkeit beim Fahren habe ich eigentlich nicht gefunden, sind aber sicher wegen der Jahreszeit auch nicht zu erwarten. Die Fälle wo sich schon nach kürzester Zeit die klebung am Ventil gelöst haben und wo der Reifen von Anfang an die Luft nicht hielt, sprechen zumindest für reichlich Kinderkrankheiten oder eine schlechte Qualitätskontrolle bei Schwalbe.

Bei dem Typen, der so nebenbei anbringen musste, dass er am 31.1. einen Defekt bei der Abfahrt vom Teide haben sich mir eher die Nackenhaare aufgestellt.
Aber das ist wohl eher was, das man im Corona-Thread diskutieren müsste
  Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2021, 20:05   #24
sabine-g
Szenekenner
 
Benutzerbild von sabine-g
 
Registriert seit: 05.01.2015
Beiträge: 10.981
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
Irgendwie sind die Tour-Forum-Leser extrem schwatzhaft. Bei ungefähr der Hälfte der "Erfahrungsberichte" wird von Erfahrungen mit Tubolito-Schläuchen erzählt und bei vielen derjenigen,
Gott sei Dank sind hier immer alle ganz streng On Topic.
sabine-g ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:23 Uhr.

Triathlon-Talk: Erfolgreiches Grundlagentraining
Das Frühjahr ist die Zeit des Grundlagentrainings. Wer nicht bereits im Winter mit dem Kilometersammeln begonnen hat, muss jetzt richtig ran. Der vierfache Hawaii-Finisher Peter Weiss und Triathloncoach Arne Dyck diskutieren, worauf es im Grundlagentraining ankommt.
Altersrechner
Nächste Termine
Anzeige:

triathlon-szene.de

Home | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Forum

Social

Forum
Forum heute
Youtube
facebook
Instagram

Coaching

Individuelles Coaching
Trainingspläne
Gemeinsam zwiften

Trainingslager

Trainingslager Mallorca
Trainingslager Deutschland
Radtage Südbaden
Alle Camps

Events

Gemeinsamer Trainingstag
Gemeinsames Zeitfahrtraining
Trainingswochenende Freiburg
Trainingswochenende München
Zeitfahren Freiburg
Zwei-Seen-Tour München

TV-Sendung

Mediathek
Infos zur Sendung

Racewear

Trikot und Hose

Rechner

Trainingsbereiche und Wettkampftempo Rad
Trainingsbereiche und Wettkampftempo Laufen
Trainingsbereiche und Wettkampftempo Schwimmen
Profi-Pacing Langdistanz
Vorhersage erste Langdistanz
Altersrechner
Wettkampfpacing 100 km Lauf
Wettkampfgetränk selbst mischen
Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.