gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Start 2023!
Individueller Trainingsplan vom persönlichen Coach
Wissenschaftliches Training
Doppeltes Radtraining: Straße und Rolle mit separaten Programmen
Persönlich: Regelmäßige Skype-Termine
Mehr erfahren: Jetzt unverbindlichen Skype-Talk buchen!
Corona Virus - Seite 3953 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.07.2022, 15:57   #31617
speedskater
Szenekenner
 
Registriert seit: 20.10.2008
Beiträge: 3.064
Das Forum kann sicherlich sehr froh sein, dass LidlRacer so unermüdlich und faktenbasiert zu diesem Thema recherchiert.
Weiter so.

Long- und Postcovid (lt. der führenden dt. Professorin Scheibenbogen, Charite mindestens 10 % aller Corona Erkrankungen) wird nach wie vor allgemein und von der medizinischen und der Triathlonbevölkerung völlig unterschätzt, verdrängt, ignoriert und medizinisch unterversorgt.

Da werden unter den Trias z.B. nach IM F und Roth sich noch über viele über manches (wiederholtes) und langwieriges - aber selbst verschuldetes "Mitbringsel" ärgern und darunter leiden.

In F und RH schätze ich nach jeweils ca. 9 Stunden TV Zuschauen die nötige Distanzeinhaltung und den FFP 2 Maskeneinsatz auf unter 5 %.
Wenn überhaupt.
Besonders erstaunlich, wie sich die Profisportler (besonders nach vorheriger Infektion) beim Umarmen und Abklatschen der fremden Zuschauer verhalten.

Ein mir verbundener und gesunder Triathlet mit Dreifachimpfung hat Covid bekommen.
Während die Infektion lediglich zu einem kurzen Schnupfen geführt hat,
litt er rund 5 Monate an Herzstolpern und massiven Erschöpfungscrashes (Chronique Fatigue) nahe der Erwerbsunfähigkeit. Was das für sein Training und seine Wettkämpfe bedeutet hat, könnt Ihr Euch denken.

Aus der seriösen Presse erfahre ich in sachlicher Art von viel heftigeren Fällen vormals gesunder und geimpfter Menschen und Sportler, die seit ein oder zwei Jahren krank und erwerbsunfähig sind, seit Monaten auf einen Termin in völlig überforderten Covidambulanzen warten und denen bis auf Selbstheilung bisher keine Therapieaussicht gegeben werden kann.
__________________
You can not buy happiness,
but you can live triathlon
and that is even better.
Tri addicted since 1987.
Supports clean, doping- and drafting-free sport.
Keep TRI-ing!
speedskater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2022, 21:06   #31618
LidlRacer
Szenekenner
 
Benutzerbild von LidlRacer
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 17.814
Danke, speedskater!

Zitat:
Zitat von speedskater Beitrag anzeigen
In F und RH schätze ich nach jeweils ca. 9 Stunden TV Zuschauen die nötige Distanzeinhaltung und den FFP 2 Maskeneinsatz auf unter 5 %.
Wenn überhaupt.
Besonders erstaunlich, wie sich die Profisportler (besonders nach vorheriger Infektion) beim Umarmen und Abklatschen der fremden Zuschauer verhalten.
Ich habe nicht aktiv Strichliste geführt, wie viele Masken trugen.
Aber in Roth ist mir heute nur ein Einziger wirklich aufgefallen: Sebi im Zielbereich.
Ansonsten schien Corona nicht mehr zu existieren - im starken Gegensatz zur Realität.

Bei den dicht gedrängten und laut schreienden Zuschauern insbesondere am Solarer Berg denke ich nicht, dass die Regel "draußen ist sicher" gilt, die ich schon immer in dieser Pauschalität kritisiert habe.

Ja, als Teilnehmer fand ich den Solarer Berg vor Corona auch unglaublich geil, aber leider habe ich Zweifel daran, dass es da aktuell ein sinnvolles Nutzen-Risiko-Verhältnis gibt. Das mag subjektiv unterschiedlich ausfallen, aber viele kennen das Risiko vermutlich gar nicht ausreichend, um das abwägen zu können.
Ähnlich bei der Tour de France.
__________________
Russland ist ein Terrorstaat.
Unite behind the science!
Fahrrad for future!
LidlRacer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2022, 22:46   #31619
LidlRacer
Szenekenner
 
Benutzerbild von LidlRacer
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 17.814
Update von Dirk Paesssler:

Modellrechnung: Ausblick auf Juli/August

Inzwischen wird mir etwas plausibler, dass Lauterbach und andere vor allem vor der Herbstwelle und weniger vor der Sommerwelle warnen.
Paessler sieht im Sommer zwar eine "Dauerwelle" auf hohem Niveau als wahrscheinlichstes Szenario,
"im Herbst wird es aber wohl eher schwierig, in allen Szenarien."

Groß:
https://dirkpaessler.files.wordpress...07/image-1.png
__________________
Russland ist ein Terrorstaat.
Unite behind the science!
Fahrrad for future!
LidlRacer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2022, 06:48   #31620
keko#
Szenekenner
 
Benutzerbild von keko#
 
Registriert seit: 06.11.2015
Beiträge: 15.201
Zitat:
Zitat von LidlRacer Beitrag anzeigen
...
Bei den dicht gedrängten und laut schreienden Zuschauern insbesondere am Solarer Berg denke ich nicht, dass die Regel "draußen ist sicher" gilt, die ich schon immer in dieser Pauschalität kritisiert habe.

Ja, als Teilnehmer fand ich den Solarer Berg vor Corona auch unglaublich geil, aber leider habe ich Zweifel daran, dass es da aktuell ein sinnvolles Nutzen-Risiko-Verhältnis gibt. Das mag subjektiv unterschiedlich ausfallen, aber viele kennen das Risiko vermutlich gar nicht ausreichend, um das abwägen zu können.
Ähnlich bei der Tour de France.
Was schlägst du vor? Tour de France und Solarer Berg verbieten?

Ich war am Wochenende in 2 großen süddeutschen Städten unterwegs. Menschen mit Masken waren die Ausnahme, egal ob drinnen oder draussen.
keko# ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2022, 14:17   #31621
dr_big
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.03.2011
Beiträge: 2.529
In Nürnberg müssen jetzt wieder Operationen verschoben werden, weil zu viel Personal an Corona erkrankt sind.
dr_big ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2022, 15:22   #31622
Schwarzfahrer
Szenekenner
 
Benutzerbild von Schwarzfahrer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Rhein-Neckar-Dreieck
Beiträge: 4.530
Zitat:
Zitat von dr_big Beitrag anzeigen
In Nürnberg müssen jetzt wieder Operationen verschoben werden, weil zu viel Personal an Corona erkrankt sind.
Schlimm für die betroffenen Patienten - aber so monokausal ist es nicht ganz:
Mindestens drei unterschiedliche Erklärungen für die Personalnot; unklar, was das Ausschlaggebende ist. (sind die "anderen Gründe" evtl. Betretungsverbote wegen fehlender Impfung? dann könnte man diese doch zurückholen, um die Personalsituation zu entschärfen, aber dafür müßte man den Evaluierungsbericht ernst nehmen - oder überhaupt gelesen haben...)
__________________
“If everything's under control, you're going too slow.” (Mario Andretti)
Schwarzfahrer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2022, 15:29   #31623
AndrejSchmitt
Szenekenner
 
Registriert seit: 21.08.2017
Beiträge: 495
Die ganzen Modellrechnungen sind doch ungefähr so seriös wie Kaffeesatzlesen oder der Blick in die berühmte Kristallkugel. Gab es denn schon irgendwann irgendwelche Hochrechnungen die auch nur ansatzweise gepasst haben?

Ich weiß nur, sollte im Herbst eine große Welle kommen, kündige ich meinen Job und eröffne ein Testzentrum. Einfacher konnte man in D noch kein Geld verdienen. Miete nen 10 m² Laden an und rechne 2000 tests am Tag ab... und keinen juckt es. Aber wehe ich zahle meine Steuer einen Tag zu spät.... Die ganze Coronapolitik ist doch ein einziges Versagen
AndrejSchmitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2022, 16:22   #31624
NBer
Szenekenner
 
Benutzerbild von NBer
 
Registriert seit: 21.11.2008
Ort: Neubrandenburg
Beiträge: 6.636
Zitat:
Zitat von AndrejSchmitt Beitrag anzeigen
Die ganzen Modellrechnungen sind doch ungefähr so seriös wie Kaffeesatzlesen oder der Blick in die berühmte Kristallkugel. Gab es denn schon irgendwann irgendwelche Hochrechnungen die auch nur ansatzweise gepasst haben?.....
Hmmm, ich habe den Eindruck die Hochrechnungen bzw Voraussagen waren mehr oder weniger das Einzige, das tatsächlich immer richtig war, da sie einfach auf mathematischen Modellen ohne Interpretationsspielraum beruhen.
Als Merkel sich im vergangenem Jahr in Bezug auf die Fallzahlen so äußerte: https://www.welt.de/politik/deutschl...er-hatten.html haben alle den Kopf geschüttelt, ob der Panikmache. Am Ende wurde ihre Prognose sogar noch übertroffen. Wir hatten nur Glück, dass die Mortalität der Omikronvariante nicht so hoch war, wie die der vorhergegangenen Varianten.
NBer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:12 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.