gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Europas großes Triathlonmagazin
Die neue Ausgabe 02/2021
Schon jetzt online und am Kiosk
Anzeigen
Aktuelle Ausgabe
Lucy Charles: Part Time Mermaid
Navigation: Rechts, Links, Geradeaus?
Nahrungsmittelintoleranzen: Hilfe, was darf ich noch essen?
Zeig her Deine Füße: Der etwas andere Laufschuhtest
Wie geht es weiter: Wann ist mal wieder richtig Wettkampf
Jetzt online und am Kiosk
Gender, man kann es auch übertreiben... - Seite 21 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.03.2021, 07:10   #161
Klugschnacker
Arne Dyck
Triathlon TV-Sendung
Redaktion
 
Benutzerbild von Klugschnacker
 
Registriert seit: 16.09.2006
Ort: Freiburg
Beiträge: 18.985
Zitat:
Zitat von Kälteidiot Beitrag anzeigen
Da fragt er schon jedesmal dreimal nach und du packst es nicht es so zu erklären, dass er es richtig macht. Ich tät mal sagen jede Cindy kriegt das besser hin.

Schade das es keine Frau war, so ne Runde Mansplaing .... aber das führt zu weit. Zeigt aber gut das Grundproblem. Keinerlei Zweifel an der eigenen Meinung.
Badest Du nicht zu sehr in Klischees? Sybenwurz erklärt einem Kollegen etwas, und Du bezeichnest es als Mansplaining. Dieser Begriff bezeichnet jedoch etwas ganz anderes, nämlich die herablassende Haltung von Männern als Welterklärer gegenüber Frauen. In Sybenwurz' Fall sprachen aber zwei Männer miteinander, und es wurde nicht die Welt erklärt, sondern eine sachliche Frage im beruflichen Umfeld.

Du zielst mit dem Begriff weit daneben, findest aber, hier zeige sich das "Grundproblem": nämlich die Unfähigkeit, Zweifel an der eigenen Meinung zu hegen.

Hast Du es nicht ein bisschen kleiner? Weder tritt Sybenwurz als Welterklärer gegenüber Frauen auf, noch hält er die eigene Meinung für der Weisheit letzten Schluss. Wie kommst Du zu solchen Übertreibungen?

Ich sehe die Übersteigerung von Kleinigkeiten in solchen Debatten kritisch. Aus meiner Sicht ist es nicht gut, kleinere Vorfälle sofort ins Grundsätzliche zu verschieben. Etwa in diesem Thread: Wer Zigeunerschnitzel sagt, zeige seine völlige Empathielosigkeit gegenüber der Diskriminierung von Sinti und Roma. In gleicher Weise könnte ich behaupten, wer ein Frühstücksei verzehrt, zeige keinerlei Mitgefühl mit der leidenden Kreatur. Das ist aber nicht richtig und erschwert lediglich eine Debatte, die zu führen uns weiterbringen könnte.
Klugschnacker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2021, 07:13   #162
Shangri-La
Szenekenner
 
Benutzerbild von Shangri-La
 
Registriert seit: 18.04.2009
Ort: Back in Town ;-)
Beiträge: 1.337
Ha, ich habe da mal eine Frage an euch.

Bei mir an der Arbeit hat (mal wieder) die obere Führungsriege gewechselt.
Jetzt bekomme ich ständig Emails mit „Liebe S..., liebe Kollegen, bla bla...“ und mich nervt es. Es ist ja irgendwie ganz nett direkt angesprochen zu werden, aber auf Dauer... Ich bin fast so weit denen zu sagen, dass sie gerne einfach nur „Liebe Kollegen“ schreiben brauchen und ich mich nicht ausgeschlossen fühle, da mir keine kürzere Alternative einfällt. „Liebes Kollegium“ hört sich so nach Schule an...
Ich arbeite im Bereich Chemieanlagenbau und bin es halt gewohnt zumeist die einzige Frau zu sein und habe damit auch kein Problem. Any ideas? Und bitte KEIN Gendersternchen vorschlagen!
Shangri-La ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2021, 07:15   #163
Plasma
Szenekenner
 
Registriert seit: 07.10.2020
Beiträge: 138
Zitat:
Zitat von merz Beitrag anzeigen
Wenn Du auch noch Westler, hetero, gesund und moderat wohlhabend bist, behörst Du damit zu der Klasse, die am wenigsten jemals irgendwelche Erfahrungen mit Diskriminierung gemacht haben wirst.

m.
Das kann nur jemand schreiben, dem es an Lebenserfahrung fehlt. Wie alt bist Du? 18 ?
Plasma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2021, 07:19   #164
Klugschnacker
Arne Dyck
Triathlon TV-Sendung
Redaktion
 
Benutzerbild von Klugschnacker
 
Registriert seit: 16.09.2006
Ort: Freiburg
Beiträge: 18.985
Zitat:
Zitat von Shangri-La Beitrag anzeigen
Ich bin fast so weit denen zu sagen, dass sie gerne einfach nur „Liebe Kollegen“ schreiben brauchen und ich mich nicht ausgeschlossen fühle, da mir keine kürzere Alternative einfällt.
Mach’ das doch einfach. Warte eine gute Gelegenheit ab, und dann sage den Kollegen, wie Du das siehst. Offenbar sind die Kollegen ja gerne bereit, auf Dich einzugehen.
Klugschnacker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2021, 07:22   #165
Klugschnacker
Arne Dyck
Triathlon TV-Sendung
Redaktion
 
Benutzerbild von Klugschnacker
 
Registriert seit: 16.09.2006
Ort: Freiburg
Beiträge: 18.985
Zitat:
Zitat von Plasma Beitrag anzeigen
Das kann nur jemand schreiben, dem es an Lebenserfahrung fehlt. Wie alt bist Du? 18 ?
Ich kenne ihn persönlich. Weder ist er 18, noch fehlt es ihm an Lebenserfahrung.
Klugschnacker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2021, 07:31   #166
TriVet
Szenekenner
 
Benutzerbild von TriVet
 
Registriert seit: 25.05.2008
Ort: Kraichgau
Beiträge: 2.567
Zitat:
Zitat von Shangri-La Beitrag anzeigen
Jetzt bekomme ich ständig Emails mit „Liebe S..., liebe Kollegen, bla bla...“ und mich nervt es. Es ist ja irgendwie ganz nett direkt angesprochen zu werden, aber auf Dauer... Ich bin fast so weit denen zu sagen, dass sie gerne einfach nur „Liebe Kollegen“ schreiben brauchen und ich mich nicht ausgeschlossen fühle, da mir keine kürzere Alternative einfällt.
Sag's doch einfach, wie es ist, Versuch macht kluch.
Wahrheit hilft und klare Ansagen auch, die meisten Männer schätzen das mE deutlich mehr als subtile Andeutungen.
TriVet ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2021, 07:44   #167
Necon
Szenekenner
 
Registriert seit: 26.06.2012
Beiträge: 6.922
Zitat:
Zitat von Shangri-La Beitrag anzeigen
Ha, ich habe da mal eine Frage an euch.

Bei mir an der Arbeit hat (mal wieder) die obere Führungsriege gewechselt.
Jetzt bekomme ich ständig Emails mit „Liebe S..., liebe Kollegen, bla bla...“ und mich nervt es. Es ist ja irgendwie ganz nett direkt angesprochen zu werden, aber auf Dauer... Ich bin fast so weit denen zu sagen, dass sie gerne einfach nur „Liebe Kollegen“ schreiben brauchen und ich mich nicht ausgeschlossen fühle, da mir keine kürzere Alternative einfällt. „Liebes Kollegium“ hört sich so nach Schule an...
Ich arbeite im Bereich Chemieanlagenbau und bin es halt gewohnt zumeist die einzige Frau zu sein und habe damit auch kein Problem. Any ideas? Und bitte KEIN Gendersternchen vorschlagen!
Da schätze ich wieder das Englische: "Dear all"
Keine Sternchen, keine Verwirrungen
Necon ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2021, 07:45   #168
sybenwurz
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von sybenwurz
 
Registriert seit: 05.01.2007
Ort: Puy la Clavette
Beiträge: 35.457
Zitat:
Zitat von Shangri-La Beitrag anzeigen
Und bitte KEIN Gendersternchen vorschlagen!
Kurz und bündige Eröffnung:
"Leute!", "Folks!" oder weniger förmlich (hahaha... ) "Ey, bassd emol uff!"
__________________
Wie weiß die Singerei?
sybenwurz ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:00 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Zwift Meetup Di, 13. 04.
Filmtipp aktuell
Das war 2020
Der Jahresrückblick mit Klaus Arendt
Playlists
Filmtipp aktuell
Das war 2020
Der Jahresrückblick mit Klaus Arendt
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.