gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
4 Radtage Südbaden
4 Radtage Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
28.04.-01.05.2023
EUR 199,-
Droge Triathlon - Wiedereinstieg nach jahrelanger Abstinenz - Seite 11 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Trainings-Blogs
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 15.05.2019, 15:00   #81
widi_24
Szenekenner
 
Benutzerbild von widi_24
 
Registriert seit: 04.08.2017
Ort: Zürich, Schweiz
Beiträge: 921
Zitat:
Zitat von Phil_ster Beitrag anzeigen
Ich hab aktuell sogar das Problem, wenn ich tatsächlich noch weiter abnehme, dass ich einen neuen NEO für August brauche
Na dann ab zu McDonald's mit dir Aber im August sind die Gewässer doch sowieso warm genug. Dann kannst du die Investition auf nächstes Jahr schieben.

Zitat:
Zitat von Phil_ster Beitrag anzeigen
Und dein letzten Abschnitt kann ich absolut nachempfinden, so ähnlich geht es mir auch, nur das ich nicht wirklich weiß, was auf mich zukommt
Das kommt bei dir schon gut, mach dir keinen Kopf. Erwartungen tief ansetzen, geniessen und dann rückblickend stolz sein In den ersten Wettkämpfen geht es darum Spass zu haben, die Abläufe wieder kennen zu lernen und den Kampf gegen sich selber zu meistern.
widi_24 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2019, 15:18   #82
Phil_ster
Szenekenner
 
Registriert seit: 13.08.2018
Beiträge: 693
Zitat:
Zitat von widi_24 Beitrag anzeigen
Na dann ab zu McDonald's mit dir Aber im August sind die Gewässer doch sowieso warm genug. Dann kannst du die Investition auf nächstes Jahr schieben.


Das kommt bei dir schon gut, mach dir keinen Kopf. Erwartungen tief ansetzen, geniessen und dann rückblickend stolz sein In den ersten Wettkämpfen geht es darum Spass zu haben, die Abläufe wieder kennen zu lernen und den Kampf gegen sich selber zu meistern.
Vergiss es, da bekommst du mich nicht hin nicht seit dem ich die Ernährung umgestellt habe, würde ich sicherlich auch gar nicht mehr vertragen

Ziele sind tief gestapelt, da mache ich mir keine Sorgen.
__________________
https://connect.garmin.com/modern/pr...4-adc7f3addcb6

https://www.strava.com/dashboard


https://www.triathlon-szene.de/forum...ad.php?t=44739

05/2022 - 70.3 Kraichgau
06/2022 - 70.3 Luxembourg
09/2022 - 70.3 Erkner
Phil_ster ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2019, 09:01   #83
widi_24
Szenekenner
 
Benutzerbild von widi_24
 
Registriert seit: 04.08.2017
Ort: Zürich, Schweiz
Beiträge: 921
Nur noch 3 Tage...

Die letzte Vorbereitungswoche läuft und neigt sich schon bereits dem Ende zu. Gestern habe ich die letzte intensive Radausfahrt (77km, 600hm) absolviert. Seit ich wieder ins Triathlon-Training eingestiegen bin, verliebe ich mich jedes Mal wieder aufs Neue in die Umgebung und Natur


Heute schwimme ich nochmals, um auch meine neue Schwimmbrille vor dem Wettkampf testen zu können. Abends steht ein kurzer Tempowechsellauf an, Freitag Ruhetag und Samstag noch ein kurzes Lauf-Aktivierungstraining.

Sonntag 11:21 Uhr geht es los für mich. 800m im Freibad, 34km mit 400hm und 7.2km zum Abschluss. Meine, zugegebenermassen für meine Massstäbe sehr ambitionierten, Split-Ziele lauten 14min, 1h10min und 35min. Nach ungefähr 2h weiss ich also mehr und berichte dann
widi_24 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2019, 09:20   #84
KJS
Szenekenner
 
Benutzerbild von KJS
 
Registriert seit: 18.09.2018
Ort: Ostalb
Beiträge: 205
Viel Erfolg und vor allem viel Spaß!
Ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen
KJS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2019, 09:27   #85
Phil_ster
Szenekenner
 
Registriert seit: 13.08.2018
Beiträge: 693
Zitat:
Zitat von widi_24 Beitrag anzeigen
Die letzte Vorbereitungswoche läuft und neigt sich schon bereits dem Ende zu. Gestern habe ich die letzte intensive Radausfahrt (77km, 600hm) absolviert. Seit ich wieder ins Triathlon-Training eingestiegen bin, verliebe ich mich jedes Mal wieder aufs Neue in die Umgebung und Natur


Heute schwimme ich nochmals, um auch meine neue Schwimmbrille vor dem Wettkampf testen zu können. Abends steht ein kurzer Tempowechsellauf an, Freitag Ruhetag und Samstag noch ein kurzes Lauf-Aktivierungstraining.

Sonntag 11:21 Uhr geht es los für mich. 800m im Freibad, 34km mit 400hm und 7.2km zum Abschluss. Meine, zugegebenermassen für meine Massstäbe sehr ambitionierten, Split-Ziele lauten 14min, 1h10min und 35min. Nach ungefähr 2h weiss ich also mehr und berichte dann
Hab dich auch mal Garmin connect angefragt.

Vorbereitung diese Woche hört sich gut
Ich würde versuchen die Ziele nicht ganz so ambitioniert zu setzen, sondern sag lieber du möchtest unter zwei Stunden bleiben, so hab ich es gemacht und dann kommt eine 1h50 raus und du bist glücklich und das obwohl das schwimmen relativ schlecht war.
__________________
https://connect.garmin.com/modern/pr...4-adc7f3addcb6

https://www.strava.com/dashboard


https://www.triathlon-szene.de/forum...ad.php?t=44739

05/2022 - 70.3 Kraichgau
06/2022 - 70.3 Luxembourg
09/2022 - 70.3 Erkner
Phil_ster ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2019, 08:49   #86
widi_24
Szenekenner
 
Benutzerbild von widi_24
 
Registriert seit: 04.08.2017
Ort: Zürich, Schweiz
Beiträge: 921
Lächeln Triathlon Frauenfeld 2019 - Rennbericht

Im Vorfeld wechselten die Wetterprognosen im Stundentakt. Im Kopf hatte ich mich auf ein Regenrennen eingestellt. Umso überraschender kam die Sonne hervor als ich meinen Wechselplatz einrichtete. Früher war ich vor den Wettkämpfen immer nervös und hatte Magenprobleme. Gestern liess ich es locker angehen und genoss die Atmosphäre. Kurz vor dem Start noch ein wenig eingelaufen und einmal ins unbeheizte Becken, dann ab zum Start.

Fünfzehn Sekunden hinter meinem Vordermann lief ich über die Zeitmessung und tauchte ins Becken. Im Schwimmen könnte ich einige Sekunden gutmachen und deshalb startete ich ambitioniert. Nach rund 200m ein wenig Schwindel und ein unruhiger Magen – also hab ich Tempo rausgenommen. Nachdem ich noch zwei, drei Pulks überschwimmen konnte, zog ich die Bahnen durch. 800m in 15:05, war ganz in Ordnung, aber leider keine 14:xx-Zeit, welche ich eigentlich angepeilt hatte.

Der erste Wechsel lief gut. Ich hatte glücklicherweise viel Support an der Strecke, welche mich zu Beginn des Radparts gleich richtig pushten. Zu Beginn waren gleich rund 200hm zu bewältigen. Als Gegenteil eines Bergflohs mühte ich mich den Hügel hoch und fragte mich, wie ich das auf der zweiten Radrunde nochmals schaffen sollte. Oben angekommen war es dann eine wellige Strecke, wo ich gut drücken konnte. In der Abfahrt konnte ich dann wieder ein paar Mitstreiter einholen. Auf Runde zwei dasselbe Spiel. Insgesamt benötigte ich für die 34km inkl. 600hm 1:15h und war somit langsamer als die angepeilte Zeit. Hier sehe ich zukünftig noch sehr viel Verbesserungspotential, aber das liegt auch an meinem geringen Rad-Trainingsumfang, welchen ich asap hochschrauben möchte.

Zurück in der Wechselzone fand ich natürlich meinen Platz nicht. Ich stand zwar mehrfach unmittelbar davor, aber weil mein Platznachbar sich vor meinem Platz hinsetzte um Laufschuhe anzuziehen, übersah ich meine Nummer. Naja, ein paar Sekunden verloren und irgendwie passiert doch das wirklich bei jedem ersten Wettkampf. Die vier Laufrunden waren sehr schön zu laufen und kurzweilig. Nach 36:33 waren die 7.2km durch und ich bog ins Ziel ab. Wohlwissend, dass ich vermutlich beim Laufen noch ein, zwei Schippen hätte drauflegen können, aber ich genoss es auch, einfach solide ins Ziel zu laufen.

Mit einer Gesamtzeit von 2:08:58 belegte ich in meiner Kategorie einen der hinteren Ränge. Overall platzierte ich mich damit im Mittelfeld. Erstaunlich war, wie hoch das Niveau eines solch kleinen Triathlons doch schon ist. Sehr glücklich war ich über den Support an der Strecke von meiner Familie und Bekannten, sowie aber auch jeder Streckenposten, der anfeuerte und viele sonstige Sportfans. Eine kleine, aber feine Veranstaltung, die ich nächstes Jahr gerne wieder einbauen möchte. Dann mit klarem Ziel Sub2 zu finishen – immerhin weiss ich, wo noch Zeit rauszuholen ist. Den Einstieg nach zehn Jahren Abstinenz würde ich aber als "geglückt" bezeichnen.


Der nächste Wettkampf findet in drei Wochen statt: Zytturm Triathlon Zug. Dort geht’s in den See (500m), dann um den See (40km) und noch eine kurze Laufrunde (5km) zum Abschluss. Ich freue mich schon darauf, das Feuer brennt wieder.
widi_24 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2019, 08:55   #87
KJS
Szenekenner
 
Benutzerbild von KJS
 
Registriert seit: 18.09.2018
Ort: Ostalb
Beiträge: 205
Danke für den schönen Rennbericht!

Es schient, als ob Du wirklich Spaß gehabt hast.... viel Erfolg weiterhin. Ich lese hier gerne mit!
KJS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2019, 09:07   #88
Phil_ster
Szenekenner
 
Registriert seit: 13.08.2018
Beiträge: 693
Glückwunsch Widi, weiter so und dran bleiben.
__________________
https://connect.garmin.com/modern/pr...4-adc7f3addcb6

https://www.strava.com/dashboard


https://www.triathlon-szene.de/forum...ad.php?t=44739

05/2022 - 70.3 Kraichgau
06/2022 - 70.3 Luxembourg
09/2022 - 70.3 Erkner
Phil_ster ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:20 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.