gemeinsam zwiften | youtube | forum heute
Bestzeit!
Triathlon Coaching
Individueller Trainingsplan vom persönlichen Coach
Wissenschaftliches Training
Doppeltes Radtraining: Straße und Rolle mit separaten Programmen
Persönlich: Regelmäßige Skype-Termine
Mehr erfahren: Jetzt unverbindlichen Skype-Talk buchen!
Aktuelle Weltpolitik / Weltgeschehen - Seite 267 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 15.04.2024, 08:11   #2129
Trimichi
Szenekenner
 
Registriert seit: 10.06.2009
Beiträge: 7.347
Zitat:
Zitat von qbz Beitrag anzeigen
Eskalieren tut nach der deutschen Regierung nur 1 Konfliktpartei, nämlich seit gestern der Iran, während die Bundesregierung sich jeder konkreten Stellungnahme zur israelischen Bombardierung des iranischen Konsulargebäudes und der illegalen Ermordung iranischer Offiziere in Damaskus enthalten hat, weil sie nicht wisse (siehe Anfrage dazu in der Bundespressekonferenz), wem die Bombardierung zuzuordnen sei. (Da kann sich DE eigentlich den BND auch sparen. ) .

Sollte Israel jetzt Ziele im Iran bombardieren, wird die deutsche Regierung die Bombardierung vermutlich als Selbstverteidigung israels und notwendige Abschreckung werten, und wird die Bundeswehrkräfte in der Region zur Unterstützung Israels verstärken. Gestern waren ausser Israel schon die USA, Frankreich, England, Jordanien, evtl. Saudi-Arabien militärisch aktiv beteiligt. Israel selbst soll 90 Nuklearsprengköpfe besitzen.

Wegen des USA-Wahlkampfes und der Geostrategie steht die USA IMHO vermutlich auf der Kriegsbremse im Nahen Osten.
Fr. Baerbock hat beide Seiten zur Deeskalation aufgerufen, ebenso die G7 mit Kanzler Scholz und ebenso UvdL über die EU. "Vermutlich", so die USA, waren es die Israelis. "Offenbar" so DE, waren es die Israelis. Vllt waren es auch andere, z.B. Schergen Assads auf Druck Putins oder Süd-Iranische Rebellen? Israel selbst sagt nichts dazu, sie be- noch entlasten sich. Das ist typisch. Daher war es der Mossad. Weil sich alle anderen auf Grund dieser Informationslücken selbst destabilisieren werden. Das aber nur unter uns. ...

Die Bundeswehr hat keine Kräfte in der Region, es sind zwei Schiffe im östlichen Mittelmehr vor Ort, die Bundesbürger*innen im Notfall evakuieren können. Soweit bekannt wurde der Luftwaffenstützpunkt mit 6 Bundeswehr-Tornados von Jordanien in die Türkei zurückverlegt schon vor 2-3 Jahren, können auch 4 gewesen sein.

Die Anzahl der israelischen Nukes ist mit 90 nicht korrekt. Inzwischen sind es wieder mehr, denn die 10 Nukes, die Stockholm vermisst hat, sind inzwischen wieder aufgetaucht. Seit Mitte Januar 2024 lt. Stockholmer Friedensforschungsinstitut.

Es ist genau umgekehrt. Ein schwacher Biden nutzt die Außenpolitik im Wahlkampf. Vlg. Bush oder auch Clinton.

Würde der BND alles wissen, könnten sich 195 Länder ihrerseits ihre Geheimdienste sparen.


Vllt solltest du weniger Zeit auf solchen Seiten verbringen? Aber schön, dass du inzwischen auch auf die Nachdenkseiten gestoßen bist und damit unter die Verschwörungstheoretiker gegangen bist? Hier kommen zwei Dinge zusammen:

1. die natürliche, evolutionär-angeborene Tendenz des Gehirns nach fehlender, zumeist negativer Information zu suchen (wo ist der Säbelzahntiger und selbst wenn kein Säbelzahntiger da ist, könnte ja einer in den hohen Graslandschaften der Savanne lauern...-)
2. Wissenslücken durch Verschwörungstheorie zu erklären, sodurch werden komplizierte Sachverhalte einfacher verständlich

(man stellt das, 2., ja auch an Probanden im Laborexperiment fest; sie erkennen Muster in Zufallsereignissen, wo keine Muster sind, nachdem sie vorher entsprechend experimentell manipuliert wurden; musst mal gucken, ein Prof. aus den NL hat das letztes Jahr intensiv untersucht und die Effekte den international gültigen, wissenschaftlichen Koventionen entsprechend nachweisen können)

Pass' auf dich auf. Der BND könnte hinter dir her sein. ...

Geändert von Trimichi (15.04.2024 um 08:27 Uhr).
Trimichi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2024, 08:18   #2130
holti72
Szenekenner
 
Registriert seit: 19.06.2013
Beiträge: 314
Wow lieber Trimichi, der erste Post von Dir (den ich gelesen habe) der mich wirklich beeindruckt.
holti72 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2024, 08:42   #2131
Trimichi
Szenekenner
 
Registriert seit: 10.06.2009
Beiträge: 7.347
Zitat:
Zitat von holti72 Beitrag anzeigen
Wow lieber Trimichi, der erste Post von Dir (den ich gelesen habe) der mich wirklich beeindruckt.
Nachdem der Dauerquerulant oder Daueroppositionelle, auch als "Doof-Avatar" bekannt, nachhaltig aus dem Forum entfernt wurde, sehe ich keinen Anlass mehr zu verschwurbeln. So kann auch ich auf Distanz gehen, und zur ganz normalen Tagesordnung übergehen.

Tummeln sich ja sehr viele Aktive hier und man kann ja mal bisschen langsam machen, Sachlichkeit und Ruhe einkehren lassen, und sich wieder mehr auf das Sportliche besinnen.

Hoffe sehr, dass im Zuge der olympischen Spiele und der WM der Männer auf Hawaii aber auch im Rahmen der PTO wieder mehr Beiträge kommen.
Trimichi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2024, 09:06   #2132
qbz
Szenekenner
 
Benutzerbild von qbz
 
Registriert seit: 24.03.2008
Beiträge: 10.536
Zitat:
Zitat von Trimichi Beitrag anzeigen
Fr. Baerbock hat beide Seiten zur Deeskalation aufgerufen, ebenso die G7 mit Kanzler Scholz und ebenso UvdL über die EU. "Vermutlich", so die USA, waren es die Israelis. "Offenbar" so DE, waren es die Israelis. Vllt waren es auch andere, z.B. Schergen Assads auf Druck Putins, oder Süd-Iranische Rebellen?
Abstrakt werden beide Seiten zur Deeskalation aufgerufen, richtig. Nach der Bombardierung des iranischen Botschaftsgeländes durch Israel hat die Bundesregierung sich aber einer konkreten Stellungnahme entzogen, wo die UNO z.B. das als "illegale Tötung" gewertet hat. Was jetzt "Verschwörungstheorie" sein soll, wenn von mir die dazugehörige wörtliche Stellungnahme auf der Bundespressekonferenz als Video verlinkt wird, erschliesst sich mir nicht. Es ist doch komplett wurscht, von welcher Website ich ein Originalvideo einer Bundespresskonferenz mit wörtlichem Protokollmitschnitt verlinke, solange es keine KI ist. Aufgrund der Satellitengestützten USA-Luftraumüberwachung wissen die USA zu 100 %, wo die Drohne gestartet ist (israelischer Stützpunkt Negev-Wüste), welche das iranische Konsulat in Trümmer gelegt hat, und teilen diese Erkenntnis mit ihren engsten Verbündeten.

Zitat:
Zitat von Trimichi Beitrag anzeigen
Die Bundeswehr hat keine Kräfte in der Region, es sind zwei Schiffe im östlichen Mittelmehr vor Ort, die Bundesbürger*innen im Notfall evakuieren können. Soweit bekannt wurde der Luftwaffenstuützpunkt mit 6 Bundeswehr-Tornados von Jordanien in die Türkei zurückverlegt schon vor 2-3 Jahren, können auch 4 gewesen sein.
Du hast den Einsatz der Fregatte Hessen im Roten Meer im Rahmen der EUNAVFOR-Aspides-Mission vergessen, die auch schon Huthi-Drohnen abgeschossen hat. Die Awacs Flugzeuge aus Jordanien sind, korrekt, abgezogen worden (heute vermutlich bei der Luftaum-Überwachung Ukrainekrieg aktiv), es verblieb nur etwas Bodenpersonal in Jordanien, und dann gibt es noch eine unterstützende Anti-IS-Mission im Irak (kein Kampfeinsatz wie im Roten Meer). Was das Endziel von im Jemen gestarteten Huthi-Drohnen ist, Frachtschiffe oder Israel, können die Militärschiffe dort ja nicht ausmachen, wenn sie Drohnen abschiessen.

Zitat:
Zitat von Trimichi Beitrag anzeigen
Die Anzahl der israelischen Nukes ist mit 90 nicht korrekt. Inzwischen sind es wieder mehr, denn die 10 Nukes, die Stockholm vermisst hat, sind inzwischen wieder aufgetaucht. Seit Mitte Januar 2024 lt. Stocklomer Friedensforschungsinstitut.
Danke. Das hat dann meine verlinkte Quelle, Destatis, noch nicht updatet. Vermutlich weil sie von den Verschwörungstheoretikern gekapert worden ist?
Zitat:
Zitat von Trimichi Beitrag anzeigen
Es ist genau umgekhert. Ein schwacher Biden nutzt die Außenpolitik im Wahlkampf.
Nachdem was ich in USA-Medien gelesen habe, glaube ich nicht, dass ihm ein Nahostkrieg hilft. Was meinst Du, weshalb heute der Ölpreis wieder bei 90.- Dollar liegt (vor 4 Wochen bei 80 Dollar) und wie hoch er im Kriegsfall werden würde und was das für die Inflation in den westlichen Ländern bedeuten könnte? Ein Nahostkrieg hätte massivste negative Auswirkungen auf die Weltwirtschaft.

Geändert von qbz (15.04.2024 um 11:06 Uhr).
qbz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2024, 09:22   #2133
sabine-g
Szenekenner
 
Benutzerbild von sabine-g
 
Registriert seit: 05.01.2015
Beiträge: 11.443
Zitat:
Zitat von qbz Beitrag anzeigen
Eskalieren tut nach der deutschen Regierung nur 1 Konfliktpartei, nämlich seit gestern der Iran
Wahrnehmungsstörungen?
sabine-g ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2024, 09:48   #2134
qbz
Szenekenner
 
Benutzerbild von qbz
 
Registriert seit: 24.03.2008
Beiträge: 10.536
Zitat:
Zitat von sabine-g Beitrag anzeigen
Wahrnehmungsstörungen?
https://www.spiegel.de/ausland/annal...c-8c368e6ab203

Hat die Bundesregierung der israelischen Regierung seit dem Hamas Überfall oder auch davor, bezogen auf israelische militärische oder terroristische Aktionen, 1mal konkret Eskalation im Gazakrieg oder im Konflikt mit dem Iran vorgeworfen? Gerne mit Beleg, Herr Psychiater.

Hier bescheinigt Scholz Israel, dass sich die IDF und die israelische Regierung ohne Zweifel immer an das Völkerrecht halten.

Geändert von qbz (15.04.2024 um 10:50 Uhr).
qbz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2024, 09:48   #2135
Genussläufer
Szenekenner
 
Registriert seit: 01.03.2010
Ort: Frankfurt und Erfurt
Beiträge: 1.892
Zitat:
Zitat von Trimichi Beitrag anzeigen
Es ist genau umgekehrt. Ein schwacher Biden nutzt die Außenpolitik im Wahlkampf. Vlg. Bush oder auch Clinton.
Das halte ich für eher unwahrscheinlich. Der direkte Effekt einer Eskalation im Nahen Osten wäre der Druck auf den Ölpreis. Da folge ich qbz. Das hätte mehrere Effekte. Zum einen würde der potentielle Wähler das sofort an der Tankstelle merken. Dazu kommt, dass dann das Soft Landing ggf. hinfällig werden könnte. Was soll die FED dann machen? Die Zinsen erhöhen, um der durch den Ölpreis befeuerten Inflation den Kampf anzusagen? Das könnte schief gehen.

Vielleicht spielt die Außenpolitik eine kleine Rolle im Wahlkampf. Dennoch wird Biden immer noch die Worte Clintons im Ohr haben: "It's the economy stupid"

Es gibt nahezu keinen Einflussfaktor, der einen solchen Einfluss auf die wirtschaftliche Entwicklung hat wie die Entwicklung des Ölpreises. Das ist Biden ganz sicher bewusst.
Genussläufer ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2024, 09:57   #2136
qbz
Szenekenner
 
Benutzerbild von qbz
 
Registriert seit: 24.03.2008
Beiträge: 10.536
Zitat:
Zitat von Genussläufer Beitrag anzeigen
Vielleicht spielt die Außenpolitik eine kleine Rolle im Wahlkampf. Dennoch wird Biden immer noch die Worte Clintons im Ohr haben: "It's the economy stupid"

Es gibt nahezu keinen Einflussfaktor, der einen solchen Einfluss auf die wirtschaftliche Entwicklung hat wie die Entwicklung des Ölpreises. Das ist Biden ganz sicher bewusst.
Und der Iran weiss das genau. Im Kriegsfall macht er die Strasse von Hormus dicht.
qbz ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:17 Uhr.

Durchbruch: Was wirklich schneller macht
Persönliche Tipps aus dem Training der Triathlon-Langstreckler Peter Weiss und Arne Dyck
Wettkampfpacing Rad
Nächste Termine
Anzeige:

triathlon-szene.de

Home | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Forum

Social

Forum
Forum heute
Youtube
facebook
Instagram

Coaching

Individuelles Coaching
Trainingspläne
Gemeinsam zwiften

Trainingslager

Trainingslager Mallorca
Trainingslager Deutschland
Radtage Südbaden
Alle Camps

Events

Gemeinsamer Trainingstag
Gemeinsames Zeitfahrtraining
Trainingswochenende Freiburg
Trainingswochenende München
Zeitfahren Freiburg
Zwei-Seen-Tour München

TV-Sendung

Mediathek
Infos zur Sendung

Racewear

Trikot und Hose

Rechner

Trainingsbereiche und Wettkampftempo Rad
Trainingsbereiche und Wettkampftempo Laufen
Trainingsbereiche und Wettkampftempo Schwimmen
Profi-Pacing Langdistanz
Vorhersage erste Langdistanz
Altersrechner
Wettkampfpacing 100 km Lauf und Marathon
Wettkampfgetränk selbst mischen
Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.