gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Start 2023!
Individueller Trainingsplan vom persönlichen Coach
Wissenschaftliches Training
Doppeltes Radtraining: Straße und Rolle mit separaten Programmen
Persönlich: Regelmäßige Skype-Termine
Mehr erfahren: Jetzt unverbindlichen Skype-Talk buchen!
Ironman Hawaii rotiert künftig zwischen Kona und Nizza - Seite 20 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Wettkämpfe > Langdistanz und Mitteldistanz > Ironman Hawaii
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.12.2022, 15:51   #153
Frau Müller
Szenekenner
 
Benutzerbild von Frau Müller
 
Registriert seit: 21.09.2016
Beiträge: 497
Ich fand schon die Teilung des Events auf zwei Tage in Kona nicht gut. Klar sehe ich auch Vorteile vor allem bei der Präsenz des Frauenrennens. Dennoch denke ich, dass ließe sich auch innerhalb eines Rennens gut lösen. 17 Stunden und 2 Nächte fand ich auch nicht besonders angenehm. Und ich saß nur auf der Couch.

Nun also der nächste Schritt. Die örtliche Trennung. Finde ich das gut? Nein, persönlich finde ich das bescheiden. Wenn aber die Maßgabe ist, auf Hawaii lässt sich das nicht realisieren, ist die Entscheidung doch alternativlos aus betriebswirtschaftlicher Sicht. Bei einem Event mit 3000 Startern und einem Startgeld von 1500 Dollar stehen 4,5 Mio. Dollar im Raum.

ich bin mir sehr sicher, dass auch die B-WM vollbesetzt sein wird. In einem Sport, in dem als Dunkelziffer 30 % der Teilnehmer Doping oder Medikamentenmissbrauch (Quelle: irgendeine ARD-Doku. Habe ich gerade nicht gefunden) betreiben und der Selbstdarstellertrieb hoch ist, finden sich genügend Teilnehmer auch für so eine WM.

Geht die Qualität der WM damit runter? Vermutlich schon. Fährt halt nicht der 56., sondern der 124. einer AK dahin. Who cares? Ironman nicht.

Was macht das mit dem Mytos Hawaii? Finde ich nicht so klar. Und überhaupt. Was interessiert das einen Manager. Das sind Effekte, die sich auch in einem more-year-planning Szenario erst viel später auswirken.

Bis dahin ist die Marke finanziell geschönt, aufgehübscht und an den meistbietenden verkauft. Die PTO z. B. Und dann wird alles gut. Vielleicht.
Frau Müller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2022, 15:51   #154
Klugschnacker
Arne Dyck
triathlon-szene
Coach
 
Benutzerbild von Klugschnacker
 
Registriert seit: 16.09.2006
Ort: Freiburg
Beiträge: 21.194
Zitat:
Zitat von Matthias75 Beitrag anzeigen
Wenn Nizza im September und somit deutlich früher als Hawaii stattfindet, dürfte das auch Auswirkungen auf die gesamte Saisonplanung inklusive gegebenenfalls erforderlicher Qualirennen haben.
Für die europäischen Sommer-Rennen wird es vermutlich schwieriger, Spitzenprofis an den Start zu bekommen. Das gilt wohl auch für Roth.
Klugschnacker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2022, 15:56   #155
Klugschnacker
Arne Dyck
triathlon-szene
Coach
 
Benutzerbild von Klugschnacker
 
Registriert seit: 16.09.2006
Ort: Freiburg
Beiträge: 21.194
Zitat:
Zitat von Frau Müller Beitrag anzeigen
In einem Sport, in dem als Dunkelziffer 30 % der Teilnehmer Doping oder Medikamentenmissbrauch (Quelle: irgendeine ARD-Doku. Habe ich gerade nicht gefunden) betreiben und der Selbstdarstellertrieb hoch ist, finden sich genügend Teilnehmer auch für so eine WM.
Es handelte sich um eine Fragebogen-Aktion. Gefragt wurden die Teilnehmer nach Medikamenten, die man in der Apotheke kauft, zum Zwecke der Leistungssteigerung. Diese Frage schließt auch 100% legale Nahrungsergänzungen ein, wie beispielsweise Magnesium-Tabletten. Das kann man meiner Meinung nach nicht mit Doping in einen Topf werfen.
Klugschnacker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2022, 15:59   #156
carolinchen
Szenekenner
 
Benutzerbild von carolinchen
 
Registriert seit: 11.08.2008
Ort: eppele
Beiträge: 4.779
Wie sicher ist es, dass die Radstrecke identisch ist mit dem IM vorher in Nizza. Vielleicht gibt es ja eine weniger schwere Radstrecke.
carolinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2022, 16:00   #157
NiklasD
Szenekenner
 
Registriert seit: 13.12.2018
Beiträge: 575
Zitat:
Zitat von carolinchen Beitrag anzeigen
Wie sicher ist es, dass die Radstrecke identisch ist mit dem IM vorher in Nizza. Vielleicht gibt es ja eine weniger schwere Radstrecke.
Noch gar nicht sicher. Und ich würde auch vermuten, dass es nicht die gleiche wird, weil sonst brauchen die Leute sich nur für den IM France anmelden.
NiklasD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2022, 16:01   #158
tridinski
Szenekenner
 
Benutzerbild von tridinski
 
Registriert seit: 03.09.2009
Ort: Vulkaneifel2Wetterau
Beiträge: 3.293
Zitat:
Zitat von Matthias75 Beitrag anzeigen

Wenn Nizza im September und somit deutlich früher als Hawaii stattfindet, dürfte das auch Auswirkungen auf die gesamte Saisonplanung inklusive gegebenenfalls erforderlicher Qualirennen haben.

M.
2023 Männer September in Nizza
2024 Männer Oktober in Kona
2025 Männer September in Nizza

=>Qualizeitraum 2023-2024 = 13 Monate, Augustrennen zweimal drin.
=> Qualizeitraum 2024-2025 = 11 Monate

aber das sind bei dem Schlamassel wohl die kleinsten Peobleme

vielleicht bekommen die Franzosen ja ne geile Übertragung hin, wo das Motorrad nicht so oft tanken muss ...
__________________
Grüße

Tri-K
__________________

slow is smooth and smooth is fast
swim by feel, bike for show, run to win

Geändert von tridinski (01.12.2022 um 16:21 Uhr).
tridinski ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2022, 16:12   #159
Frau Müller
Szenekenner
 
Benutzerbild von Frau Müller
 
Registriert seit: 21.09.2016
Beiträge: 497
Zitat:
Zitat von Klugschnacker Beitrag anzeigen
Es handelte sich um eine Fragebogen-Aktion. Gefragt wurden die Teilnehmer nach Medikamenten, die man in der Apotheke kauft, zum Zwecke der Leistungssteigerung. Diese Frage schließt auch 100% legale Nahrungsergänzungen ein, wie beispielsweise Magnesium-Tabletten. Das kann man meiner Meinung nach nicht mit Doping in einen Topf werfen.
Fair enough. Das war auch nicht intendiert. Die Datenlage ist im Kontext des Missbrauchs von Dopingmitteln oder Medikamenten sehr heterogen. Das reicht von: "60 % der Teilnehmer des Bonn-Marathons gaben zu, vor dem Start Schmerzmittel genommen zu haben" bis zu "den Ergebnissen der Kolibri-Studie von 2011, in der nur 1 % verbotene Substanzen nahmen". Und auch dieser Vergleich ist ja eher Äpfel mit Birnen.

Dennoch: Selbst wenn die Dunkelziffer nur bei 10 % läge oder nur der erlaubte Selbstoptimierungs- und Geltungstrieb der Athleten ausschlaggebend wäre, würde ich eine Wette eingehen, dass auch eine WM in Nizza ausverkauft ist.
Frau Müller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2022, 16:23   #160
tridinski
Szenekenner
 
Benutzerbild von tridinski
 
Registriert seit: 03.09.2009
Ort: Vulkaneifel2Wetterau
Beiträge: 3.293
Zitat:
Zitat von Frau Müller Beitrag anzeigen
würde ich eine Wette eingehen, dass auch eine WM in Nizza ausverkauft ist.
IM France in Nizza im Juni 2022 hatte ca 1900 Starter, also eher nicht ausverkauft
Kona wäre sicher auch ausverkauft wenn es keine WM ist
__________________
Grüße

Tri-K
__________________

slow is smooth and smooth is fast
swim by feel, bike for show, run to win
tridinski ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:01 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.