gemeinsam zwiften | youtube | forum heute
Bestzeit!
Triathlon Coaching
Individueller Trainingsplan vom persönlichen Coach
Wissenschaftliches Training
Doppeltes Radtraining: Straße und Rolle mit separaten Programmen
Persönlich: Regelmäßige Skype-Termine
Mehr erfahren: Jetzt unverbindlichen Skype-Talk buchen!
Klimawandel: Und alle schauen zu dabei - Seite 877 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 19.01.2020, 12:20   #7009
keko#
Szenekenner
 
Benutzerbild von keko#
 
Registriert seit: 06.11.2015
Beiträge: 17.556
Zitat:
Zitat von qbz Beitrag anzeigen
... Ob ein höherer Mobilitätspreis wegen CO2-Anteil den Import von Arbeitskräften noch lohnenwert macht, kommt drauf an.
Google und Toyota bauen schon eine sog. Smart City (in der Nähe von Tokyo), mit kurzen Wegen für das Humankapital und die Konsumenten. Diese sind C02 neutral und nahezu vollständig KI-gesteuert und ermöglichen so Wachstum und trotzdem Klimaschutz. Auf der Strecke bleibt der Datenschutz, denn ohne kompletten Zugriff auf diesen funktionieren diese völlig neuen Städte nicht. Ein Billionengeschäft...!
Ohne es zu wissen, vermute ich, dass z.B. BlackRock dort auch investiert.
keko# ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2020, 12:30   #7010
qbz
Szenekenner
 
Benutzerbild von qbz
 
Registriert seit: 24.03.2008
Beiträge: 10.433
Zitat:
Zitat von keko# Beitrag anzeigen
Google und Toyota bauen schon eine sog. Smart City (in der Nähe von Tokyo), mit kurzen Wegen für das Humankapital und die Konsumenten. Diese sind C02 neutral und nahezu vollständig KI-gesteuert und ermöglichen so Wachstum und trotzdem Klimaschutz. Auf der Strecke bleibt der Datenschutz, denn ohne kompletten Zugriff auf diesen funktionieren diese völlig neuen Städte nicht. Ein Billionengeschäft...!
Ohne es zu wissen, vermute ich, dass z.B. BlackRock dort auch investiert.
Der automatischen Steuerung der Autos wird auf jeden Fall die Zukunft gehören. Und da diese Sparte Wachstum erwarten lässt, auch lohnenswert für Investmentfirmen. Insofern sind die Diskussionen und Streiterein um ein Tempolimit auf Autobahnen eigentlich von vorgestern.
qbz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2020, 13:28   #7011
Hafu
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von keko# Beitrag anzeigen
... Diese sind C02 neutral und nahezu vollständig KI-gesteuert und ermöglichen so Wachstum und trotzdem Klimaschutz. ...
KI und CO2-neutral sind aktuell noch ziemliche Widersprüche, da sämtliche aktuelle Rechenzentren ziemlich viel Strom schlucken. Viel mehr, als die meisten vermuten.

Der Strombedarf alleine von Google liegt in der Größenordnung eines Viertel Atomkraftwerks.

Japan liegt bei der Energiewende aktuell noch hinter Deutschland, fördert zwar die Solarkraft relativ gut (besser als aktuell Deutschland), hat aber im Vergleich zu Deutschland Nachholbedarf bei Windkraft und Wasserkraft. Der Großteil des japanischen Stroms stammt aktuell aus Kohle, Öl, Gas und eben auch Atomkraft.

Inwieweit man Atomstrom als C02-neutral bezeichnen darf, da lässt sich natürlich streiten. Einerseits wegen der Atommüll-Problematik und andererseits eben gerade in der Erdbebenregion wegen der spezifischen Gefahren der Atomkraft, die bei der Fukushima-Katastrophe deutlich geworden ist.

Geändert von Hafu (19.01.2020 um 13:39 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2020, 13:35   #7012
Körbel
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von keko# Beitrag anzeigen
Geschäftsreisen sind beliebt, da i.d.R. Arbeitszeit, oft mit Zuschlag.
Dazu gibt es einen Geschäftswagen, wenn man pro Jahr mehr als x KM mit dem Auto unterwegs ist.
Da wundert mich dann dies auch nicht mehr.

Bin wohl einer der Ewiggestrigen.
  Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2020, 14:30   #7013
ThomasG
Gesperrt
 
Registriert seit: 23.01.2012
Beiträge: 4.786
Der Mensch ist ja auch ein Gewohnheitstier und es dauert bei vielen oft nicht lange bis sie etwas ganz unbedingt zu brauchen glauben, um ein zufriedener Mensch sein zu können, was sie früher über viele Jahre nicht brauchten.
Ich habe es schon erwähnt:
Oft schaffen sich die Leute die Zwänge selber.
Man träumt z.B. von einem Eigenheim, weil man sich sagt das gehört einem irgendwann "wirklich".
Bis es abbezahlt ist, gehört es eigentlich demjenigen, vom dem man das Geld dafür ausgeliehen hat sprich meistens wohl der Bank.
Über viele Jahre ist da der Druck da, dass man entsprechend verdienen muss und so kann man relativ leicht unter Druck gesetzt werden.
Wir kriegen ja schon lange erzählt Bildung wäre der Schlüssel zum beruflichen Erfolg.
Wenn selbst hochqualifizierte und im Prinzip relativ begehrte Leute zur Qualifikation passenden Job sich nur ergattern können, wenn sie lange Anfahrtswege und lange Abwesenheitszeiten von der eigenen Heimat in Kauf nehmen, dann sollte das auch den Hochqualifizierten so langsam aber sicher zu denken geben.
ThomasG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2020, 14:33   #7014
Schwarzfahrer
Szenekenner
 
Benutzerbild von Schwarzfahrer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Rhein-Neckar-Dreieck
Beiträge: 6.339
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
Inwieweit man Atomstrom als C02-neutral bezeichnen darf, da lässt sich natürlich streiten. Einerseits wegen der Atommüll-Problematik und andererseits eben gerade in der Erdbebenregion wegen der spezifischen Gefahren der Atomkraft, die bei der Fukushima-Katastrophe deutlich geworden ist.
Atomkraft ist nicht ganz CO2-neutral, wenn man die Förderung und Aufbereitung des Urans betrachtet - aber die Gründe die Du aufführst, haben mit CO2-Neutralität nichts zu tun. Ich finde, das sollte man immer sauber trennen, da es ja sehr wohl Aspekte geben kann, die zwar klimatechnisch negativ aber aus anderen Gründen positiv sind, oder eben anders herum.

Die Atommüllproblematik ist keine CO2- oder Klimaproblematik, sondern ein Gesundheitsrisiko über viele viele Jahre - die neuen Atomkraftwerktechnologien, die ich zuletzt verlinkt habe, tun einiges, um dies zu reduzieren. Und auch Fukushima war überwiegend eine Naturkatastrophe; im Vergleich zu den Tsunamischäden und -toten waren die atomaren Auswirkungen sehr gering - für mich hat es eher deutlich gemacht, daß sogar relativ große menschliche Fehler für mich überraschend wenig Schaden angerichtet haben im Vergleich mit z.B. Tschernobyl.
__________________
“If everything's under control, you're going too slow.” (Mario Andretti)
Schwarzfahrer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2020, 14:42   #7015
Körbel
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von ThomasG Beitrag anzeigen
Wenn selbst hochqualifizierte und im Prinzip relativ begehrte Leute zur Qualifikation passenden Job sich nur ergattern können, wenn sie lange Anfahrtswege und lange Abwesenheitszeiten von der eigenen Heimat in Kauf nehmen, dann sollte das auch den Hochqualifizierten so langsam aber sicher zu denken geben.
Im Grunde genommen sollte das ein jeder schaffen.

Ich habe lange gebraucht bis ich gemerkt habe:
"Weniger ist meist mehr!"
  Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2020, 14:57   #7016
Schwarzfahrer
Szenekenner
 
Benutzerbild von Schwarzfahrer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Rhein-Neckar-Dreieck
Beiträge: 6.339
Zitat:
Zitat von ThomasG Beitrag anzeigen
Wir kriegen ja schon lange erzählt Bildung wäre der Schlüssel zum beruflichen Erfolg.
Wenn selbst hochqualifizierte und im Prinzip relativ begehrte Leute zur Qualifikation passenden Job sich nur ergattern können, wenn sie lange Anfahrtswege und lange Abwesenheitszeiten von der eigenen Heimat in Kauf nehmen, dann sollte das auch den Hochqualifizierten so langsam aber sicher zu denken geben.
In einer Zeit mit fast Vollbeschäftigung und extremen Schwierigkeiten, gut ausgebildete Kollegen neu einzustellen wenn einer geht, glaube ich nicht an diesem Zwang. Gerade mit guter Ausbildung in begehrten Fachberufen kann man sich die Jobs oft aussuchen, vor allem wenn man in entsprechenden Gegenden wohnt (industrielle Ballungszentren) - je nach Priorität allerdings. Die meisten nehmen Jobs in großer Entfernung an, weil ihnen die höhere Bezahlung, der Karrieresprung wichtiger erscheinen als Familie und Lebenszeit. Angesichts der Bezahlung von Ingenieuren (das ist mein Beruf, das ich kenne) fehlt mir allerdings das Verständnis. Ich arbeite 24 h die Woche mit entsprechend gekürztem Gehalt seit 25 Jahren (meine Frau ebenso), und kann mir alles leisten, was m.M.n. der Mensch braucht (haben u.a. ein eigenes abbezahltes Haus, genug Urlaub, 9 Fahrräder und einen schönen Garten). Mit doppeltem oder dreifachem Einkommen könnte ich auch nicht nach 10 Jahren auf die Bahamas aussteigen - also wo ist der Gewinn? Mir fehlt halt der Ehrgeiz ein Häuptling im Job zu sein, das macht es natürlich einfacher. Aber es muß ja auch noch Indianer geben, oder?
__________________
“If everything's under control, you're going too slow.” (Mario Andretti)
Schwarzfahrer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:52 Uhr.

Durchbruch: Was wirklich schneller macht
Persönliche Tipps aus dem Training der Triathlon-Langstreckler Peter Weiss und Arne Dyck
Wettkampfpacing Rad
Nächste Termine
Anzeige:

triathlon-szene.de

Home | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Forum

Social

Forum
Forum heute
Youtube
facebook
Instagram

Coaching

Individuelles Coaching
Trainingspläne
Gemeinsam zwiften

Trainingslager

Trainingslager Mallorca
Trainingslager Deutschland
Radtage Südbaden
Alle Camps

Events

Gemeinsamer Trainingstag
Gemeinsames Zeitfahrtraining
Trainingswochenende Freiburg
Trainingswochenende München
Zeitfahren Freiburg
Zwei-Seen-Tour München

TV-Sendung

Mediathek
Infos zur Sendung

Racewear

Trikot und Hose

Rechner

Trainingsbereiche und Wettkampftempo Rad
Trainingsbereiche und Wettkampftempo Laufen
Trainingsbereiche und Wettkampftempo Schwimmen
Profi-Pacing Langdistanz
Vorhersage erste Langdistanz
Altersrechner
Wettkampfpacing 100 km Lauf und Marathon
Wettkampfgetränk selbst mischen
Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.