gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Trainingslager
Südbaden
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
22.-30. Mai 2021
07.-15. August 2021
EUR 340,-
Schwimmbad ist zu -> Wie erhalte ich meine Muskeln? - Seite 3 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Schwimmen
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.11.2020, 12:36   #17
Necon
Szenekenner
 
Registriert seit: 26.06.2012
Beiträge: 6.647
Man sollte sich bewusst sein, das eine Homepage die supplementbible heißt und davon lebt Supplements zu verkaufen, nicht im Sinn hat einem die reine Wahrheit über die Sinnhaftigkeit von Supplementen zu erzählen.

Der Punkt Eiweißreiche Ernährung ist absolut richtig. Der Proteinshake nachdem Training kann helfen sich Eiweißreich zu ernähren, ist aber wenn man sich ausgewogen ernährt kein Benefit.
Und ohne dem nötigen und richtigen Krafttraining ist ein erhalt von Muskelmasse mit legalen Supplementen ohnehin nicht möglich. Wenn unser Körper keinen Reiz erfährt der ihm sagt die Muskulatur dort brauche ich, wird er die auch loswerden, da kann man essen was man will. Sonst wäre Bodybuilding super einfach, dann pumpe ich vorher die Arme und Schulter auf, dann die Beine, dann den Rücken usw. und alles was ich mal habe erhalte ich über Eiweißshakes.

Das Training von Brust und Schulter für Schwimmen ist etwas zu kurz gedacht. Vielleicht Schwimme ich eigenartig, aber der Hauptzug entsteht bei mir im Lat, für den Abzug brauche ich den Trizeps, die Schulterroatoren müssen natürlich stabilisieren und dafür braucht man auch den Brustmuskel, aber wenn man sich ansieht wo die Rotatoren liegen und wie die Muskeln dort aufgebaut sind, wird klar, dass die sicher nicht den Hauptvortrieb beim Schwimmen produzieren.

Geändert von Necon (18.11.2020 um 12:49 Uhr).
Necon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2020, 14:14   #18
tridinski
Szenekenner
 
Benutzerbild von tridinski
 
Registriert seit: 03.09.2009
Ort: WildWildWetterau
Beiträge: 1.891
ich habe mich zuletzt insb. über den Trizeps verbessert beim Schwimmen, also beim Abdruck ganz hinten

Den Latissimus setze ich bewusst gar nicht so richtig ein, jedenfalls merke ich den normalerweise weder beim Schwimmen noch danach. Ausser ich strecke meinen Arm vorne ganz bewusst und sehr überbetont, dann hab ich so ein Dehnungsgefühl im Latbereich.

Fragen
(1) Wie setze ich den Lat beim Zug aktiv am besten ein?
(2) Übungen zur Stärkung wären Latzug, Klimmzug breit, sonst noch?
__________________
Grüße

Tri-K
__________________

slow is smooth and smooth is fast
swim by feel, bike for show, run to win
tridinski ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2020, 15:03   #19
Necon
Szenekenner
 
Registriert seit: 26.06.2012
Beiträge: 6.647
Also für mein Verständnis vollzieht der Lat die Hauptaufgabe im gesamten ersten Teil des Armzuges. Ich stelle den Unterarm an und ab diesem Zeitpunkt vollzieht der Lat die Bewegung des Armes bis zu dem Zeitpunkt an dem ich von der Zug in die Druckphase übergehe. Ich kann mich natürlich täuschen, aber der Lat ist einer der größten Muskeln im Körper und wenn wir den beim Schwimmen nicht einsetzen wäre es eher eigenartig. Die Schultermanschette, also die Rotatoren wären gar nicht in der Lage diese Belastungen auszuhalten. Diese Muskeln liegen unter unseren Knochenkorsett und sind gar nicht dazu gedacht zu wachsen oder große Belastungen standzuhalten.

Vorgebeugtes Rudern würde ich noch dazu zählen.

Die Verbesserung über den Trizeps kann ich verstehen, man gewinnt schon viel wenn man genug Druck hat um bis ganz hinten durchzuziehen.
Necon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2020, 12:02   #20
Deichman
Szenekenner
 
Benutzerbild von Deichman
 
Registriert seit: 03.01.2008
Ort: Waterkant
Beiträge: 1.641
Ich hab hier so ein Zugseil mit dem ich im März/April viel trainiert habe...30min. Intervalle mit Pause. Hat mir sehr geholfen. War ab Ende April wieder im See und kein Problem mit Kraft und gleiten. Anleitung dafür gibts viele im Netz.

Im Grunde gehts nur um die langgestrecke Liegeposition möglichst waagerecht und das regelmässige ziehen eines Seils mit Widerstand...möglichst schwimmspezifisch und dem Bewegungsablauf ähnlich kraftvoll.

Andere Übungen die ich gemacht habe sind:
1)
auf dem Bauch liegen, Spannung halten und Beine und Arme heben, halten oder hoch und runter im Wechsel oder in der Luft die Arme und Beine hoch halten, Arme einholen wie beim Kraulen...
2)
Unterarmstütz/Plank auf dem Boden gerade und seitlich halten, Beine anziehen, Arme heben. Schwierigkeitsgrad steigern mit einem Bein und Arm hoch.
3)
Trizepsübungen an der Stuhlkante sind auch nett...3 x 10


Mehr brauchts eigentlich nicht..
Deichman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2020, 16:36   #21
Triathlonela
sagt "Hallo allerseits!"
 
Benutzerbild von Triathlonela
 
Registriert seit: 23.11.2020
Beiträge: 6
Zitat:
Zitat von lyra82 Beitrag anzeigen
Kajakfahren.
Finde ich eine gute Idee, wollte ich auch vorschlagen. Oder ein Rudergerät fürs Indoor. Wenn aber kein Equipment, dann mehr Cardio Workouts/Laufen und Krafttraining zu Hause. Eine Kombination aus beiden soll sein
__________________
Sport ist progressive Medizin.

- Lothar Hüther
Triathlonela ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2020, 11:11   #22
Waldoblau
Szenekenner
 
Registriert seit: 18.10.2016
Beiträge: 88
Verbesserung der Druckphase

Beim Zugseiltraining habe ich Kraftprobleme bei der Druckphase. Welche Kraftübung sollte man dann verstärkt machen?

Ich mache

+ Klimmzüge
+ Liegestütze
+ Dips
+ KH heben seitlich
+ KH Reverse Flys

Habe ich vielleicht Defizite im Trizeps? Falls ja, wären enge Liegestütze das Mittel der Wahl?

Danke!
Waldoblau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2020, 11:41   #23
canoeist
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 07.12.2018
Beiträge: 26
Sind mit “Dips“ auch “Arnold Dips“ gemeint? Die finde ich sehr effektiv.
canoeist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2020, 20:37   #24
Waldoblau
Szenekenner
 
Registriert seit: 18.10.2016
Beiträge: 88
Zitat:
Zitat von canoeist Beitrag anzeigen

Sind mit “Dips“ auch “Arnold Dips“ gemeint? Die finde ich sehr effektiv.
Ja, habe diese in mein Programm übernommen.

Und die Liegestütze würde ich jetzt enger machen.
Waldoblau ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:21 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Zwift Meetup
 Samstag 16.01, Sonntag 17.01, Dienstag 19.01
Filmtipp aktuell
Trockentraining: Schwimmform trotz Corona
Playlists
Filmtipp aktuell
Rollentraining
Erfolgreiche Konzepte für Langstreckler
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.