gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Dem „Wolf" entkommen - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Der kleine Unterschied > Männerthemen
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.07.2019, 11:36   #1
pimpl
Szenekenner
 
Registriert seit: 18.10.2017
Beiträge: 221
Dem „Wolf" entkommen

Hallo Triletten,

ich habe am Sonntag den Challenge Roth als Einzelstarter genossen. Unfassbar. Leider habe ich mir aber einen Wolf, also die Haut an diversen Stellen wundgescheuert.
Soweit eigentlich kein Problem, jedoch war auch die untere Region betroffen, nämlich das Ding da zwischen den Beinen.

Ich habe eine Triathlon Einteiler, der recht eng sitzt und bin mit diesem bereits einige Male Rad-Lauf-gekoppelt ohne Probleme. Das Problem am Sonntag war natürlich die schwimmbedingte Nässe des Anzugs beim Radstart (ohne Neo geschwommen, wenn dies einen Einfluss haben sollte..). Ich denke auf der ersten Runde habe ich mir die Haut total zerscheuert, während ich auf dem Sitz die optimale Position gesucht habe.

Frage:
Ist dieses Problem bekannt? Habe von niemandem vorher Tipps bekommen, dass ich diesbezüglich etwas beachten sollte.
Meine Idee ist, dass ich zukünftig immer eine Badehose zusätzlich unter dem Tri-Anzug trage. Ist das eine gute Idee?
Gibt es eine spezielle Creme/Vaseline, die man benutzen kann? (wasserfest)

Mit dem Challenge Roth bin ich jetzt total auf den Geschmack gekommen, sodass ich mich zukünftig mit dem Problem auseinandersetzen muss. Für Eure Hilfe bin ich daher sehr dankbar.
pimpl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2019, 11:49   #2
Itchybod
Szenekenner
 
Registriert seit: 16.08.2011
Beiträge: 219
Es gibt da verschiedene Cremes, Salben und Mittelchen.
Mir persönlich gefällt 2Skin https://pjuractive.com
Man kann es auch mit Vaseline, Bepanthen oder Nivea probieren.
Itchybod ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2019, 12:18   #3
Nobodyknows
Gesperrt
 
Registriert seit: 10.06.2009
Beiträge: 5.824
Ein Thema mit vielen Stellschrauben bezüglich Ursache und Abhilfe. Von daher ist es schwierig aus der Ferne zu helfen.
Fest steht, dass viele Athleten ohne Wolf gefinisht haben. So stellt sich die Frage was bei Dir anders war?

Was für ein Einteiler ist es? Preisklasse / Hersteller / Ist er tatsächlich langdistanzgeeignet?
Wie eng sitzt er wirklich? Wie sehen die Nähte des (dünnen) Polster und des Einteiler im Schritt aus?
Hast Du während dem Radfahren in bzw. durch den Einteiler gepullert?
Etc.

Letztendlich wirst Du dir das mit dem getragenen Einteiler vermutlich nicht mehr antun wollen und dir neue Bekleidung besorgen.
Das bietet die Gelegenheit darüber nachzudenken, ob es ein Einteiler sein muss, bzw. soll. Die Geschmäcker sind diesbezügl. verschieden.
Ich bin (auf der LD) kein Einteiler-Fan und kann berichten, dass bei mir in einer Skinfit-Hose noch nichts gescheuert hat.

Eine Badehose drunter ziehen und mich mit Salben zu präparieren kann ich mir für mich nicht vorstellen.

Gruß
N.

Geändert von Nobodyknows (10.07.2019 um 12:24 Uhr).
Nobodyknows ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2019, 14:01   #4
welfe
Szenekenner
 
Registriert seit: 13.09.2014
Beiträge: 530
Vaseline oder Hirschtalg auf die gefährlichen Stellen (ruhig dick....) und es sollte gut sein. Nach mehreren OPs habe ich das Problem öfters an den vernarbten Stellen, einschmieren hilft. Vor dem Schwimmstart reicht.
welfe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2019, 17:59   #5
JumpungJackFlash
Szenekenner
 
Registriert seit: 26.08.2008
Beiträge: 588
in dem berühmten Film über das Team Telekom von ca 1997 ( Eric Zabel und der 42ge Schnitt......) sieht Mann in einer Sequenz den Masseur, der mit vollen Händen eine Vaselinenartige Pampe am Abend vor dem Rennen in die Sitzpolster der Hosen schmiert. Und zwar reichlich. Fühlt sich nur beim ersten Anziehen etwas seltsam an.

Ich persönlich nehme Vaseline für die Hose und Olivenöl auf die Haut. Mußt Du aber ausprobieren, nicht alles ist für jeden gleich gut.
Jetzt würde ich auf die Stellen Panthenol Salbe machen.
Gute Erholung
__________________
DIE WAHRHEIT ist, dass es sie nicht gibt.
JumpungJackFlash ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2019, 18:04   #6
AndrejSchmitt
Szenekenner
 
Registriert seit: 21.08.2017
Beiträge: 343
Ich kann dir die Assos Gesäßcreme sehr empfehlen. Richtig dick eincremen früh.

Wenn du unruhig sitzt, was bei mir auch früher der Fall war, solltest du einen bikefitter aufsuchen. Du musst richtig stabil sitzen, dann scheuert auch nichts.
AndrejSchmitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2019, 18:45   #7
Ulf01
Szenekenner
 
Benutzerbild von Ulf01
 
Registriert seit: 17.02.2013
Ort: Neu-Lindenberg
Beiträge: 258
Melkfett hilft immer bei sowas.
Ulf01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2019, 19:11   #8
runningmaus
Szenekenner
 
Benutzerbild von runningmaus
 
Registriert seit: 19.10.2006
Ort: Mainspitze
Beiträge: 3.865
Vorher eincremen (mit Ilon protect zum Beispiel) ist eine gute Idee.
Bei zehn, zwölf Stunden Sport scheuert sich eigentlich immer irgendwas auf.... Das kann man nicht immer trainieren...
Zusätzliche badehose dagegen kann sehr schief gehen....
runningmaus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:47 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Filmtipp aktuell
Ironman-Rennen
verschoben

So solltest Du jetzt trainieren
Playlists
Filmtipp aktuell
Umrüsten auf tubeless
Soll ich oder soll ich nicht?
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.