gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Start 2023!
Individueller Trainingsplan vom persönlichen Coach
Wissenschaftliches Training
Doppeltes Radtraining: Straße und Rolle mit separaten Programmen
Persönlich: Regelmäßige Skype-Termine
Mehr erfahren: Jetzt unverbindlichen Skype-Talk buchen!
Canyon Speedmax Disc - Seite 94 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Ausrüstung, Material, Bücher > Material: Bike
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 23.05.2022, 14:06   #745
Antracis
Szenekenner
 
Benutzerbild von Antracis
 
Registriert seit: 12.07.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.057
Zitat:
Zitat von Steppison Beitrag anzeigen
Ich habe ne Frage an die Speedmax Disc CF Fahrer, bzw. eigentlich an diejenigen, die ein "normales" Cockpit ohne Trinklösung haben.




Nun wollte ich eine Profile Design Aero HC Bottle (mit dem Trinkhalm hinten) recht weit hinten und möglichst tief montieren. Dazu habe ich zwei Streifen Metall mit kleinen Schlitzen für Kabelbinder und je 1 Gewinde für FlaHa-Schrauben.
Dann würde ich den Schlauch gegen was flexibles tauschen (alte Trinkblase gibt den Schlauch) und vielleicht mit Klett vorne festklippen. Meine Arme sind soweit zusammen, dass ich grade noch so eine normale Radflasche dazwischen gelegt bekomme. Die Position ist bequem und ich kann sie auch, ohne größere Probleme, 2h mit kurzen Wiegetrittabschnitten, halten.

….

Hat jemand eine bessere Idee? Das System von Steahlth habe ich gesehen, ist aber für den ersten Wurf auch recht teuer.
Bei mir im Prinzip selbes Setting. CF8 und die HC Aerobottle. Letztes Jahr bin ich auf MD eine normale Flasche gefahren, ging auch, aber man muss die Flasche halt rausziehen. Und gestört hat, dass ich den Garmin, der oben drauf montiert war, nur sehen konnte, wenn ich direkt nach unten geguggt habe, was Aerodynamisch mit dem Aerohelm nicht so der Bringer war.

Wo befestigst Du die Metallstreifen genau und sind das gekaufte ? Die Idee mit dem längeren Trinkschlauch, damit ich vorne noch einen kleinen Garmin zwischen die Extensions bringe, hatte ich auch, aber ich bringe halt auch mit den Originalbefestigungen von Profile die Bottle nicht weit genug nach hinten.

Poste doch mal bitte ein Foto, wenn Du’s gebaut hast.
Antracis ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2022, 15:14   #746
Steppison
Szenekenner
 
Registriert seit: 11.05.2008
Ort: Südniedersachsen
Beiträge: 1.227

https://photos.app.goo.gl/86PM5qKbB5A4PxUD8
Ich hoffe es klappt. So habe ich das aktuell mal hingelegt, normaler Halter mit normaler Flasche. Den Radcomputer kann ich noch einen Zentimeter nach vorne schieben, oder zwei. Der muss auf jeden Fall da vorne bleiben, sonst kann ich nicht mehr drauf gucken.

Dann ginge das auch mit der normalen Flasche. Man muss sie aber immer rausziehen. Und mit dem Met Drone Helm kann ich nur trinken, wenn ich den Kopf seitlich drehe.

https://photos.app.goo.gl/jV5ekPwAnyZhbmfQ8
So sieht es "von hinten" aus. Die zwei Streifen wollte ich unter die Extensions schrauben. Mal schauen wie das geht.

Mache ich vielleicht doch erst mal mit dem was schon da ist.
__________________
"Lernen durch Schmerz"
Steppison ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2022, 15:43   #747
Antracis
Szenekenner
 
Benutzerbild von Antracis
 
Registriert seit: 12.07.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.057
Danke Dir. Bei mir ist die Befestigung der Extensions doch anders , Du hast vermutlich einen anderen Profile-Auflieger und die Extensions kürzer. Da müsste ich mit der Flasche bzw. dem Torpedo noch weiter nach hinten, damit da vorne der kleinste Garmin hin passt. Muss mal sehen, ob ich da noch eine Lösung finde. Schaue, das ich auch mal Fotos hochladen, aktuell bekomme ich die nicht klein genug skaliert von unterwegs.
Antracis ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2022, 16:05   #748
Bunde
Szenekenner
 
Registriert seit: 23.08.2015
Beiträge: 318
Zitat:
Zitat von dandelo Beitrag anzeigen
Zum Thema CR2032 Batterie beim SLX für SRAM: sehe ich das richtig, dass es lediglich eine CR2032 Knopzelle in der Blipbox gibt und wenn diese leer ist, naturgemäß gar nichts mehr funktioniert? Jemand schrieb, der Batteriestatusanzeige sei nicht ganz zu trauen, somit muss Vorsorge getroffen werden. Reicht jährlich am Saisonanfang der Tausch gegen eine neue? Wer hat bereits Erfahrungen mit der Lebensdauer der Knopfzelle bei nomalem Betrieb gemacht? In der Sram Produktbeschreibung steht was von 2 Jahren Lebensdauer, dann dürfte man bei jährlichem Wechsel eigentlich safe sein. Für den Alltagsradlausflug ist die Sache mit der Ersatzbatterie easy, aber für nen Wettkampf natürlich nicht.
Sorry, zum Trinksystem kann ich leider nichts beisteuern, was du nicht eh schon probiert hast.
Meiner Erfahrung nach stimmen die 2 Jahre (locker). Bei meinen letzten TT-Rad habe ich die Batterie auch in 3 Jahren nicht tauschen müssen. Das aktuelle fahr ich auch schon wieder über ein Jahr ohne Tausch.

Beim Rennrad (mit STIs) hat mich mein Garmin vor kurzem mal gewarnt, dass der Batteriesrand auf einer Seite kritisch ist. Ob das stimmt, hab ich nicht geprüft- der Tausch ist beim STI ja noch schneller gemacht als bei der Blipbox. Die hätte dann nur etwas über ein Jahr gehalten. Hab das Ead aber auch mal im Softbag im Flieger gehabt. Ich mache da sie Akkus an Umwerfer und Schaltwerk immer ab- aber vielleicht leidet die Batterie auch hier, wenn beim Transport immer mal wieder gegen den Taster gedrückt wird?
Zur Sicherheit hab ich immer eine CR2032 dabei. Die nimmt ja nun wirklich keinen Platz weg...
Bunde ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2022, 16:34   #749
dandelo
Szenekenner
 
Benutzerbild von dandelo
 
Registriert seit: 20.05.2018
Beiträge: 304
Super, danke, das beruhigt mich. Nix depperter, als im Wettkampf ne leere Batterie zu haben....Akku werde ich beim Transport auch abnehmen.
dandelo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2022, 19:02   #750
Riegelfress0r
Szenekenner
 
Benutzerbild von Riegelfress0r
 
Registriert seit: 06.02.2022
Ort: Franken
Beiträge: 122
Zitat:
Zitat von dandelo Beitrag anzeigen
Zum Thema CR2032 Batterie beim SLX für SRAM: sehe ich das richtig, dass es lediglich eine CR2032 Knopzelle in der Blipbox gibt und wenn diese leer ist, naturgemäß gar nichts mehr funktioniert?
Korrekt, da ist eine in der Blipbox. Würde dieses 2 Jahre mal als Richtwert für ne qualitativ gute Zelle nehmen, für durchschnittlichen Gebrauch (wobei die Blipbox ja prinzipbedingt für rassige TT-Renngeräte konstruiert ist, nicht für Ernas Sonntags-Tretmofa, also wird SRAM auch von entsprechendem sportlichen Einsatz ausgegangen sein). Was im Ernstfall noch ginge, wär absteigen, mit dem Finger am AXS-Knopf an Schaltwerk oder Umwerfer manuell schalten, aufsteigen und weiterfahren. Natürlich nicht so der Brüller, aber nach Hause vorm Berg ggf ein Retter.

Man kann zB jährlich wechseln und die noch teilvolle für Speedsensor vom Tacho (der von Garmin hat doch auch eine CR2032?) nehmen, für nen anderen einfachen Computer oder so, da ists ja wurst wenn unterwegs das Ding leer werden sollte. Oder einfach nach einem Jahr Batterieleben eine frische Reserve mitführen und bei Bedarf im Training wechseln, aber dann auf jedem Fall vor einem wichtigen Wettkampf, wenn man da nix riskieren möchte.
Die Anzeige von Lithiumbatterien ist eigentlich recht zuverlässig, tückisch sind da eher die NiMH, bei denen die Spannung irgendwann schlagartig einbricht und das Batteriesymbol zB an der Kamera von voll auf leer geht.

Die Akkus an Schaltwerk und Umwerfer der AXS solle man beim Autotransport o.ä. auch abmachen, da die Teile Bewegungssensoren drinhaben und bei Bewegung aka "mein Herrchen/Frauchen fährt jetzt, also obacht und Bereitschaft" das System aufwecken was natürlich mehr Energie zieht als wenn das Rad zuhause mucksmäuschenstill geparkt ist und in' Ruhezustand geht.
__________________
Liebe pornöse TT-Bikes. Scheibe und Hochprofil, das macht Spaß und nicht debil
Riegelfress0r ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2022, 18:11   #751
svmechow
Szenekenner
 
Benutzerbild von svmechow
 
Registriert seit: 01.09.2021
Ort: Berlin
Beiträge: 538
Hier nochmal ein lifehack für alle SLX Besitzr*innen und solche, die es werden wollen.
Es geht mal wieder um das integrierte Trinksystem. Der Schlauch kann sich unterwegs von der Trinkblase lösen mit dem Ergebnis, dass man nix mehr rauskriegt und denkt, man habe bereits alles leergesoffen. Dann beim refill lässt man sich mal schön das Oberrohr vollaufen, weil nach Abkoppeln des Schlauches die Trinkblase vorne offen ist.

Die Lösung ist einfach und genial: man nehme eine ordinäre 9 mm Schlauchschelle und fixiere das Teil damit.

Falls jemand überraschender Weise keine Schlauchschellen zu Hause hat, kann er*sie mich gerne ansprechen: es gibt die Teile in Gebinden à 100 Stück bei Amazon fürn Zehner. Damit ist man für den Rest seines Lebens mit Schlauchschellen in allen Größen ausgestattet.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpeg ED25D13B-0C6C-4B1A-A052-844E87B00EE0.jpeg (18,8 KB, 184x aufgerufen)
Dateityp: jpeg 9ABF56E3-BEF3-4F4A-B799-415E72FBA04E.jpeg (29,8 KB, 183x aufgerufen)
svmechow ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2022, 18:26   #752
dandelo
Szenekenner
 
Benutzerbild von dandelo
 
Registriert seit: 20.05.2018
Beiträge: 304
Danke für die Info, werde ich morgen gleich machen. Da ich überraschenderweise keine Schlauchschelle in 9 mm daheim habe, versuche ich es fürs erste mit nem Kabelbinder...(bin nach mehreren BTA Versuchen doch wieder beim integrierten System gelandet).
dandelo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:06 Uhr.

XXX
19 Uhr live:
Alter, Du musst etwas ändern!
Für den Ironman Italy habe ich im Training praktisch alles gegeben, was ich geben konnte. Das Rennen lief gut, ich bin zufrieden. Aber wie kann es jetzt weiter gehen? Mehr ist nicht. Oder vielleicht doch?
Im Studio: Arne Dyck
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.