gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Live-Sendung!
Ironman Kalifornien 24.10.2021
Jan Frodeno, Gustav Iden, Lionel Sanders
Gemeinsam mitfiebern: Letzte Rad- und Laufstunde
Das wird geboten: Rennanalysen, Race-Talk
Einschalten: 19:45 und 22:45 Uhr
Bundestagswahl 2021 - Seite 132 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Umfrageergebnis anzeigen: Bundestagswahl: Wen würdest Du heute wählen?
Armin Laschet CDU 8 6,96%
Annalena Baerbock, GRÜNE 80 69,57%
Olaf Scholz, SPD 4 3,48%
Die Linke 5 4,35%
FDP 12 10,43%
AfD 2 1,74%
Eine andere Partei 4 3,48%
Teilnehmer: 115. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.07.2021, 22:40   #1049
longo
Szenekenner
 
Benutzerbild von longo
 
Registriert seit: 21.12.2009
Ort: Schallstadt-Mengen
Beiträge: 483
Zitat:
Zitat von iaux Beitrag anzeigen
ist das jetzt Chauvinismus, oder Sexismus?
Feminismus 2.0:
Robert Habeck wäre aus der Sicht der Autorin der bessere Feminist.
longo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2021, 23:37   #1050
LidlRacer
Szenekenner
 
Benutzerbild von LidlRacer
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 16.208


Lauterbach dazu:
"Das, was Armin Laschet hier sagt, ist doppelt schrecklich. Der AfD sollte man nie öffentlich zustimmen, erst recht nicht in einem Landtag. Und zum zweiten werden wir ohne Vertrauen in und Respekt vor der Wissenschaft den Klimawandel nicht bewältigen."
https://twitter.com/Karl_Lauterbach/...29542054617094
__________________
Unite behind the science!
Fahrrad for future!
LidlRacer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2021, 06:18   #1051
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 23.10.2006
Beiträge: 16.580
Zitat:
Zitat von LidlRacer Beitrag anzeigen


Lauterbach dazu:
"Das, was Armin Laschet hier sagt, ist doppelt schrecklich. Der AfD sollte man nie öffentlich zustimmen, erst recht nicht in einem Landtag. Und zum zweiten werden wir ohne Vertrauen in und Respekt vor der Wissenschaft den Klimawandel nicht bewältigen."
https://twitter.com/Karl_Lauterbach/...29542054617094
... und der Satz könnte eine erste Annäherung an die Afd für zukünftige Koalitionen sein.( Laschet dürfte (mit seinen Beratern) klar geworden sein, dass eine schwarz-grüne Koalition nach diesem extrem polarisierenden Wahlkampf außerordentlich unwahrscheinlich geworden ist und eine schwarz-gelbe Koalition selbst mit einem 30%-Ergebnis der CDU nicht ausreicht, um Kanzler zu werden.
Die einzige realistische Option für eine Laschet-Kanzler-Mehrheit wird im September eine Koalition aus Union, FDP und AFD sein.

Natürlich müsste für eine solche Koalition die FDP mitspielen, aber das ist letztlich eine Frage des Preises, was man der FDP verspricht.
Die rote Linie, die Merkel gegenüber der AFD stets gezogen hat, wird dann nicht mehr gelten und den eigenen Unionsanhängern wird man das Einbinden der AFD als das "kleinere Übel" gegenüber einer grünen Kanzlerin bzw. grünen Kanzlers verkaufen.
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2021, 07:11   #1052
StanX
Szenekenner
 
Benutzerbild von StanX
 
Registriert seit: 03.03.2012
Beiträge: 1.938
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
... und der Satz könnte eine erste Annäherung an die Afd für zukünftige Koalitionen sein.( Laschet dürfte (mit seinen Beratern) klar geworden sein, dass eine schwarz-grüne Koalition nach diesem extrem polarisierenden Wahlkampf außerordentlich unwahrscheinlich geworden ist und eine schwarz-gelbe Koalition selbst mit einem 30%-Ergebnis der CDU nicht ausreicht, um Kanzler zu werden.
Die einzige realistische Option für eine Laschet-Kanzler-Mehrheit wird im September eine Koalition aus Union, FDP und AFD sein.

Natürlich müsste für eine solche Koalition die FDP mitspielen, aber das ist letztlich eine Frage des Preises, was man der FDP verspricht.
Die rote Linie, die Merkel gegenüber der AFD stets gezogen hat, wird dann nicht mehr gelten und den eigenen Unionsanhängern wird man das Einbinden der AFD als das "kleinere Übel" gegenüber einer grünen Kanzlerin bzw. grünen Kanzlers verkaufen.
So ist das mit einem Wendehals wie Laschet... Ich hoffe er sagt noch ein paar solcher Sätze, damit auch die breite Öffentlichkeit merkt was das für ein Typ ist.
__________________
Sebastian Bechtel: Talent ist doch nur ein Vorwand sich nicht in die Fresse schlagen zu müssen...

Strava: https://www.strava.com/athletes/5087489

Instagram: https://www.instagram.com/handbike_sdl/?hl=de
StanX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2021, 07:22   #1053
qbz
Szenekenner
 
Benutzerbild von qbz
 
Registriert seit: 24.03.2008
Beiträge: 7.194
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
... und der Satz könnte eine erste Annäherung an die Afd für zukünftige Koalitionen sein.( Laschet dürfte (mit seinen Beratern) klar geworden sein, dass eine schwarz-grüne Koalition nach diesem extrem polarisierenden Wahlkampf außerordentlich unwahrscheinlich geworden ist und eine schwarz-gelbe Koalition selbst mit einem 30%-Ergebnis der CDU nicht ausreicht, um Kanzler zu werden.
Die einzige realistische Option für eine Laschet-Kanzler-Mehrheit wird im September eine Koalition aus Union, FDP und AFD sein.

Natürlich müsste für eine solche Koalition die FDP mitspielen, aber das ist letztlich eine Frage des Preises, was man der FDP verspricht.
Die rote Linie, die Merkel gegenüber der AFD stets gezogen hat, wird dann nicht mehr gelten und den eigenen Unionsanhängern wird man das Einbinden der AFD als das "kleinere Übel" gegenüber einer grünen Kanzlerin bzw. grünen Kanzlers verkaufen.
Îch bin fast sicher: AFD-CDU Koalitionen müssen zuerst auf Länderebene stattfinden, bevor sie im Bund "staatsfähig" werden, ausser DE hat gerade eine Art Staatskrise, von der nicht die Rede sein kann. Ausserdem spielt da noch die CSU mit, welche seit der letzten Landeswahl eine klare Linie zwischen sich und der AFD eingezogen hat und die AFD ins antidemokratische Spektrum stellt.

Damit möchte ich solche Regierungsbildungen um Gottes Willen nicht auf Dauer ausschliessen, aber es gibt neben den Kapitalfraktionen und Lobbygruppen von Neue soziale Marktwirtschaft noch andere, allerdings kleinere Kapitafraktionen (Stichwort: grüner Kapitalismus), welche an einer Koalition der Grünen mit der CDU sehr interessiert sind. Die grüne Führung will unbedingt aus der Opposition an die Macht wie schon nach der letzten Wahl und die SPD schluckt masochistisch auch jeden Mist. Genug Optionen für CDU/CSU sind also vorhanden.

Ps.
Laschet will mit so einem Spruch Wähler, welche mit der AFD sympathisieren, abfischen.

Geändert von qbz (05.07.2021 um 08:31 Uhr).
qbz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2021, 08:25   #1054
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 23.10.2006
Beiträge: 16.580
Zitat:
Zitat von qbz Beitrag anzeigen
...
Ps.
Laschet will mit so einem Spruch Wähler, welche mit der AFD sympathisieren, abfischen.
Das will er selbstverständlich auch, aber mit jedem Wähler aus dem rechten Spektrum, den man mit Annähern an AFD-Positionen gewinnt, verliert man mehr als einen Wähler in der Mitte.

Die Erfahrung musste Söder bei der letzten Landtagswahl machen, als er sich die AFD-Positionen zur Asylpolitik in abstoßender Weise zu eigen gemacht hatte und das unter dem Strich mit dem schlechtesten CSU-Wahlergebnis in Bayern seit Ewigkeiten bezahlen musste.
Söder ist aber intelligent genug, aus solchen Fehlern zu lernen und seit diesem desaströsen Wahlergebnis fischt er lieber in der Mitte und am linken Rand der CDU und umarmt Bäume.

Laschet scheint da schlechter beraten zu sein und weniger politischen Instinkt als Söder hat er ohnehin.
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2021, 10:27   #1055
iaux
Szenekenner
 
Benutzerbild von iaux
 
Registriert seit: 18.08.2013
Beiträge: 622
Zitat:
Zitat von longo Beitrag anzeigen
Feminismus 2.0:
Robert Habeck wäre aus der Sicht der Autorin der bessere Feminist.
dann war das von dir tatsächlich chauvinistischer Sexismus!
__________________
Doper stinken. Alle. Immer!
iaux ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2021, 13:13   #1056
longo
Szenekenner
 
Benutzerbild von longo
 
Registriert seit: 21.12.2009
Ort: Schallstadt-Mengen
Beiträge: 483
Zitat:
Zitat von iaux Beitrag anzeigen
dann war das von dir tatsächlich chauvinistischer Sexismus!
Nein, im Gegenteil.
Die TAZ Kommentatorin Silke Mertins möchte mit ihren Kommentaren anscheinend Annalena Baerbock als Kanzlerkandidatin der Grünen um jeden Preis schlechtreden und diskreditieren.
Gleichzeitig den von ihr ganz offensichtlich präferierten Robert Habeck über den grünen Klee loben, ihn auf ein moralisch höheres Podest hieven und ihm weitaus bessere Wahlchancen einräumen.

Mit ihren Aussagen zum Feminismus

"Mit ihrer Selbstüberschätzung hat Baerbock dem Feminismus einen Bärendienst erwiesen."
und
"Sie (Annalena Baerbock) hat sich im Patriarchat recht gut eingerichtet."
und
"Spätestens seit dem Interview mit seiner Frau, der Schriftstellerin Andrea Paluch, in der taz ist deutlich geworden, dass Habeck zu jenen grünen Männern gehört, die Feminismus leben und auch politisch vertreten können. Das ist ein unbequemer Gedanke für viele, womöglich auch für den einen oder anderen, der sich für Baerbock ausspricht."

hält sie darüber hinaus Robert Habeck auch noch für den geeigneteren Kanzlerkandidaten der Grünen um das Thema Feminismus in der Politik weiter voranzutreiben.

Ihre Aussagen kurz Zusammengefasst:
Feminismus 2.0:
Herr Habeck könnte besser für Frauenrechte kämpfen als Frau Baerbock.

Da ich leider keinen recht nachvollziehbaren Grund für ihre Haltung gefunden habe, habe ich als naheliegendste Begründung einfach mal Stutenbissigkeit angeführt.

Geändert von longo (05.07.2021 um 13:32 Uhr).
longo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:53 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Filmtipp aktuell
Ironman-Rennen
verschoben

So solltest Du jetzt trainieren
Anzeige:
Playlists
Filmtipp aktuell
Schwimmen im Freiwasser
Tipps von Weltrekordler Christof Wandratsch
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.