gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Live-Sendung!
Ironman Kalifornien 24.10.2021
Jan Frodeno, Gustav Iden, Lionel Sanders
Gemeinsam mitfiebern: Letzte Rad- und Laufstunde
Das wird geboten: Rennanalysen, Race-Talk
Einschalten: 19:45 und 22:45 Uhr
Wenn ich mal nicht weiter weiß, bild ich einen Hexenkocherkreis - Seite 82 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Trainings-Blogs
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.03.2018, 11:59   #649
felixb
Szenekenner
 
Benutzerbild von felixb
 
Registriert seit: 26.02.2015
Ort: OWL
Beiträge: 1.121
Zitat:
Zitat von Michael Skjoldborg Beitrag anzeigen
Kann natürlich immer alles gefaket sein, aber zumindest wird angegeben, mit wem/was verglichen wird
Oh - stimmt ganz unten ... das hatte ich nicht gesehen.

Naja da könnte man schon anfangen zu raten.

Competitor D: Assos,
Competitor C: Bioracer?
Competitor B/A: NoPinz oder Castelli
Competitor B/A: NoPinz oder Castelli

Das Verhalten von Competitor A finde ich schon ganz interessant, dass die Kurve erst bei extrem hohem Speed dann so stark ansteigt.

Könnte natürlich auch sein, dass schon Competitor "C" ein anderer ist.
Bei diversen Tests war jedenfalls der Assos oft relativ schlecht.
Bioracer (2016) und Castelli (2017) waren bei mir jedenfalls nicht wirklich deutlich unterschiedlich, wobei der Bioracer viel angenehmer zu tragen ist und mir vielleicht auch etwas besser passt an den Hosenbeinen.
Der Castelli ist obenrum allerdings bestimmt nicht zu groß... .

Im Prinzip müsste man bei den Anzügen ohne NoPinz-Startnummer dann auch noch mit Startnummer fahren, aber dann käme es ja auch gravierend aufs Anbringen der Nummer an. Und natürlich auf die Sitzhaltung.

Es mag durchaus sein, dass sie diese Unterschiede auch real gemessen haben. Die Frage bleibt dann nur, wie gut das auf einen selbst übertragbar ist.
felixb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2018, 12:14   #650
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 23.10.2006
Beiträge: 16.581
Zitat:
Zitat von Michael Skjoldborg Beitrag anzeigen
Kann natürlich immer alles gefaket sein, aber zumindest wird angegeben, mit wem/was verglichen wird.
Wenn ich mir die Fotos aus deinem ersten Link ansehe und den z.T. erheblichen Faltenwurf, den der angeblich derzeit schnellste Anzug der Welt in TT-Position zum Teil noch hat, möchte ich, wenn die geposteten Windkanalwerte stimmen, gar nicht wissen, wieviel schlechter die als Referenz getesteten Anzüge von nopinz, Bioracer oder Castelli gesessen sind.

Das wichtigste an einem Zeitfahranzug ist meiner Meinung nach die Passform (und natürlich trotzdem verbleibende Bewegungsfreiheit). Erst wenn der Anzug in TT-Position faltenfrei eng anliegend sitzt, kommen weitere Faktoren wie Oberflächenstruktur des Stoffes usw. ins Spiel.

Und da halt jeder einen etwas anderen Körperbau hat, ist es m.M.n. extrem schwer, unterschiedliche Anzüge (die ja je nach Hersteller auch unterschiedliche Passformen selbst bei gleicher Konfektionsgröße haben) gegeneinander sinnvoll zu testen.
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2018, 12:18   #651
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 23.10.2006
Beiträge: 16.581
Zur Verdeutlichung meines obigen Beitrages:



Irgendwie schwer vorstellbar, dass ein Anzug der solche Falten wirft, der schnellste der Welt sein soll.

Auch die Passform an den Schultern ist definitiv noch verbesserungsfähig:

__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 14:44   #652
captain hook
Szenekenner
 
Registriert seit: 15.11.2011
Beiträge: 20.873
Moin, im Moment gibt es Dinge, die mehr Resourcen aufbrauchen (physisch und mental) als dass ich nebenher Sport auf dem Niveau betreiben kann, wie es mir unter ergebnisorientierter Sichtweise Freude bereitet. Ich habe deshalb den Saisonstart soweit verschoben, bis sich das wieder anders darstellt plus dann entsprechend folgender Zeit um zumindest einigermaßen wieder klarzukommen. Ich hab jetzt erstmal den Aufbau eines Crossers in Auftrag gegeben um ein bisschen abseits von hammerhart durchstrukturierten IV Einheiten den Kopf mal wieder etwas durchlüften zu können. So siehts halt aus wenn man nicht vom Sport lebt...

So könnte es aussehen. Wobei ich wohl aufs Hochprofil verzichten werde:

https://c1.staticflickr.com/3/2922/3...724229b7_b.jpg

Gut, dass inzwischen Garbaruk Sonderanfertigungen bei meinen Kettenblättern bekommen habe. Besorgt mein Kumpel. Rund, Oval... Zähne nach Wahl. Fürs Rennrad konnte ich schon eins montieren und bin es auch schon gefahren. Funktioniert einwandfrei. Umwerfer wurde schon demontiert. Das 58er am TT Bike bekomme ich momentan vermutlich kaum im Kreis gedreht.

Das mit den Anzügen halte ich für wenig stichhaltig.

Hier haben da mal ein paar rel unabhängig Untersuchungen dazu angestellt und sehr stark individuelle Abhängigkeit festgestellt.

http://www.cyclingweekly.com/group-t...cycling-360975

Wobei die Topanzüge sehr eng beisammen lagen. Der beste ist ziemlich cool und kostet nur 100 Pfund oder so. Aber irgendwie im Shop nur in riesigen Größen zu bestellen. Endura war übrigens auch dabei.

Die Aufstellung verwundert eh schon, weil 17W Ersparnis bei 48-50kmh kaum ausreichen dürften um 1,7kmh schneller zu fahren. Vielleicht wurde da dann doch ein bisschen mehr verändert als nur der Anzug. Hatten wir ja schonmal bei einem anderen Anbieter, der ähnliche Vorteile aufgezeigt hatte, wo dann irgendwie noch der Helm mit dranhing oder so.

Nopinz bietet glaube ich auch nicht ohne Grund inzwischen verschiedene Anzüge für verschiedene Geschwindigkeiten und verschiedene Positionen an. Einfach so ein paar Zahlen nebeneinander schreiben und damit was belegen zu wollen... davon ist man bei solchen Unterschieden inzwischen schon ein bisschen entfernt. ;-)
captain hook ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 15:53   #653
drullse
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von drullse
 
Registriert seit: 04.10.2006
Beiträge: 17.058
Zitat:
Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
So könnte es aussehen. Wobei ich wohl aufs Hochprofil verzichten werde:

https://c1.staticflickr.com/3/2922/3...724229b7_b.jpg
Schick! Vor allem das Ritzelpaket...
__________________
„friendlyness in sport has changed into pure business“

Kenneth Gasque

Zum Thema "Preisgestaltung Ironman":

"Schließlich sei Triathlon eine exklusive Passion, bemerkte der deutsche Ironman-Chef Björn Steinmetz vergangenes Jahr in einem Interview. Im Zweifel, so sagte er, müsse man sich eben ein neues Hobby suchen."
drullse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 16:53   #654
captain hook
Szenekenner
 
Registriert seit: 15.11.2011
Beiträge: 20.873
Zitat:
Zitat von drullse Beitrag anzeigen
Schick! Vor allem das Ritzelpaket...
Für das, was wir hier haben außer dem Skihang vielleicht etwas übertrieben.
captain hook ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2018, 12:50   #655
captain hook
Szenekenner
 
Registriert seit: 15.11.2011
Beiträge: 20.873
Da war er nun der erste Saisonhöhepunkt, oder das, was es vor Saisonbeginn geplanterweise werden sollte.

Nach dem Totalausfall im Februar hab ich dann nach kurzer Eingewöhnung doch die Brechstange rausgeholt und mir immer im Wechsel Locker und 4x4min gegeben. Warum 4x4min?! Kurzes EZF als wichtige Etappe fürs Klassement und außerdem im Sweetspot zwischen dem harten Speed für eine Attacke und lang genug um nicht nach 1km zu verrecken.

Um die Verwirrung des Powermeters komplett zu machen noch schnell runde statt ovale Blätter montiert (Erfahrungen sprechen von bis zu 5% Abweichungen je nach Ovalität).

Also blieb zur Abschätzung quasi gar nix mehr übrig.

Unvermeintlich deshalb im Vorfeld TT Test auf meiner Referenzstrecke. Ups... 10min 48kmh inkl. Wende.

Allerdings rechnete ich damit, dass mich bereits die Etappe vorm Zeitfahren umbringen würde.

So lautete die Absprache, dass für meinen Freund und Kollegen gefahren wird, der Chancen bei den Masters 3 hatte die Gesamtwertung zu gewinnen. Der Start ins Rennen verlief seeeehr ungewohnt. Wobei das Gefühl im Rennen immer besser wurde und auch das Verständnis mit den Kollegen sofort wieder da war. Am Ende konnte ich sogar unseren Mann für die Gesamtwertung so vorne abliefern, dass er sicher vor dem dort immer sehr nervösen, großen Feld auf die sehr enge Zielgerade fahren konnte. Ein paar fuhren noch vorbei, aber das war durchaus kalkuliert. Vorsichtiger Optimismus bezgl des Brechstangentrainings machte sich breit.

Das EZF am nächsten Morgen hatte ich dann nach dem Test entsprechend kalkuliert. Sitzposition massiv verschärft und dann einfach hoffen das es sich ausgeht. Am Ende lag die Leistung zwar weit unter dem, was nach dem Januar-training möglich gewesen wäre, aber die optimierte Aerodynamik reichte schlussendlich, wenn auch rel. knapp zu neuer persönlichen Bestzeit auf der Strecke und zum Sieg mit 5s Vorsprung. In der Gesamtwertung reichte es für Rang 2, weil die Bonussekunden aus den Sprintwertungen des ersten Tages stark gewichtet werden und ich diese als Unterstützer des Kollegen natürlich nicht zu fahren hatte.

Da die weiteren Etappen meistenteils flach waren änderte sich auch nichts mehr. Ich fuhr weiter für den Kollegen, der die 3er Wertung gewinnen konnte. Den zweiten Gesamtrang behielt ich auch noch, so dass es fürs Team in Summe doch eine erfolgreiche Rundfahrt war und ich ein paar schöne Rennkilometer sammeln konnte. Nach der letzten Etappe dann Blut- und Urintests. Kann man ja mal machen. Schade nur, dass die Bluttests nicht bei allen getesteten gemacht wurden. Aber besser als nix.

Ansonsten bin ich im Training wieder ganz gut angekommen, auch wenn ich natürlich noch merke, dass mich die einzelnen Einheiten noch ziemlich anstrengen, weil einfach die Kilometer aus dem Februar noch fehlen. Spätestens Ende Mai und diverse Rennen später sollte sich das dann erledigt haben. Die Saison ist ja lang dieses Jahr, wer weiß, ob sich der schleppende Start hinten raus vielleicht sogar positiv bemerkbar machen kann.
captain hook ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2018, 13:09   #656
longtrousers
Szenekenner
 
Benutzerbild von longtrousers
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 3.235
Zitat:
Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
Die Saison ist ja lang dieses Jahr, wer weiß, ob sich der schleppende Start hinten raus vielleicht sogar positiv bemerkbar machen kann.
Das habe ich auch gedacht beim Durchlesen. Ansonnsten freut es mich wieder mal was Sportliches von dir zu lesen, hatte mich schon fast Sorgen gemacht.
O ja, und Glückwunsch mit den Ergebnissen der Rundfahrt.
__________________
Teil einer seriösen Vorbereitung ist immer, sich Ausreden zurechtzulegen.
longtrousers ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:53 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Filmtipp aktuell
Ironman-Rennen
verschoben

So solltest Du jetzt trainieren
Anzeige:
Playlists
Filmtipp aktuell
Trainingseinstieg im See
Schwimm- und Trainingstipps mit Plan
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.