gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Live-Sendung!
Ironman Kalifornien 24.10.2021
Jan Frodeno, Gustav Iden, Lionel Sanders
Gemeinsam mitfiebern: Letzte Rad- und Laufstunde
Das wird geboten: Rennanalysen, Race-Talk
Einschalten: 19:45 und 22:45 Uhr
Lässt Du Dich gegen Corona impfen? - Seite 596 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Umfrageergebnis anzeigen: Lässt Du Dich gegen Corona impfen?
Ich lasse mich impfen, sobald der Impfstoff da ist 100 46,08%
Ich lasse mich impfen, aber erst später 58 26,73%
Ich habe mir noch keine Meinung gebildet 20 9,22%
Ich lasse mich nicht gegen Corona impfen, bin aber ansonsten nach Stiko Empfehlung geimpft 13 5,99%
Ich lasse mich nicht impfen 26 11,98%
Teilnehmer: 217. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 12.09.2021, 16:47   #4761
Schwarzfahrer
Szenekenner
 
Benutzerbild von Schwarzfahrer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Rhein-Neckar-Dreieck
Beiträge: 3.880
Zitat:
Zitat von deralexxx Beitrag anzeigen
Wenn ich dir einen Globus und einen Kalender geben würde, mit dem Globus darfst du eine Nadel auf einen Ort setzen an dem du leben möchtest, mit dem Kalender kannst du das Jahr bestimmen in dem du leben möchtest. Was würdest du machen?
Nette Idee.
Irgendwo zwischen 1980 - 2010 wäre für mich in der Summe die attraktivste Zeit, in der damaligen Bundesrepublik oder auch Österreich, Schweiz, Frankreich, Holland, eventuell Kanada (Länder, wo ich meine Muttersprache(n) Ungarisch oder Deutsch leben kann, sind bevorzugt). Aktuell würde ich Schweiz oder Österreich in der Summe vorziehen, oder vielleicht auch Schweden oder Dänemark (aber das Essen in beiden letzteren ist nicht mein Fall, also keine Dauerlösung).
__________________
“If everything's under control, you're going too slow.” (Mario Andretti)
Schwarzfahrer ist gerade online  
Alt 12.09.2021, 18:13   #4762
tandem65
Szenekenner
 
Benutzerbild von tandem65
 
Registriert seit: 21.08.2010
Ort: 69493 Hirschberg
Beiträge: 7.888
Zitat:
Zitat von Schwarzfahrer Beitrag anzeigen
Zur Zulassung: Tatsache ist, daß die Prozedur deutlich beschleunigt wurde. Es mag sein, daß nichts wesentliches versäumt wurde, das Risiko halte ich trotzdem für gegeben, daß nicht die gleiche Sicherheit bzgl. aller Risiken gewährleistet werden kann, wie bei einer deutlich langsamer verlaufenden Zulassung.
OK, die gleiche Sicherheit kann es mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nicht geben. Die Sicherheit könnte bei gegebener Stichprobengröße auch höher ausfallen. Daher halte ich Dein Argument schon nicht für ein Argument gegen die beschleunigte Zulassung.
Du zweifelst hier aber mathematische Grundlagen wissenschaftlicher Arbeiten an.

Zitat:
Zitat von Schwarzfahrer Beitrag anzeigen
Was hier aber für mich ein Alarmzeichen ist, ist die Tatsache, daß Das erweckt nun mal den Eindruck, daß gerade die Hersteller nicht besonders der Sicherheit ihres Produktes vertrauen.
Hast Du bitte für diese Behauptung, daß die Hersteller der Sicherheit ihrer Produkte nicht vertrauen, einen Beleg? Mich überrascht das nun.

Zitat:
Zitat von Schwarzfahrer Beitrag anzeigen
Ich finde gerade bei einem solch beschleunigten Vorgehen sollten die Hersteller besonders eng in die Pflicht genommen werden.
Ich kann mich täuschen aber ist dem nicht so daß die Produkte weiterhin beobachtet werden?
__________________
PB
07.08.2011 2:10:31 Summertime Tri Karlsdorf KD
10.06.2012 5:03:16 Challenge Kraichgau MD
08.07.2012 10:38:13 IM FfM
27.09.2015 3:18:37 Ulm M
12.03.2017 1:30:55 Bienwald HM


2017
12.03 42:40 Bienwald 10K
12.03 1:30:55 Bienwald HM
10.09 12:03:49 IM Wales!
29.10 3:15:05 M FfM
tandem65 ist gerade online  
Alt 12.09.2021, 18:19   #4763
Pippi
Szenekenner
 
Benutzerbild von Pippi
 
Registriert seit: 06.02.2008
Ort: Steinen City/ Switzerland
Beiträge: 3.097
Zitat:
Zitat von tandem65 Beitrag anzeigen


Hast Du bitte für diese Behauptung, daß die Hersteller der Sicherheit ihrer Produkte nicht vertrauen, einen Beleg? Mich überrascht das nun.
Ich zum Beispiel bin kein Pharma Fan..
Kein Beleg doch vielleicht errinnern sich die Hersteller an andere Skandale.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg impf.jpg (111,1 KB, 140x aufgerufen)
__________________
Strava

Instagram


2021:
15.8. Sprint Duathlon Schweizermeisterschaft. 1. Ak, 14. Overall
5.9. Mitteldistanz Duathlon Schweizermeisterschaft 1. AK, 7. Overall
19.9. Powerman Zofingen Worldchampion AK 40 16. Overall
Pippi ist gerade online  
Alt 12.09.2021, 18:56   #4764
Schwarzfahrer
Szenekenner
 
Benutzerbild von Schwarzfahrer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Rhein-Neckar-Dreieck
Beiträge: 3.880
Zitat:
Zitat von tandem65 Beitrag anzeigen
Hast Du bitte für diese Behauptung, daß die Hersteller der Sicherheit ihrer Produkte nicht vertrauen, einen Beleg? Mich überrascht das nun.
Belege bekommst Du vom Management von Pfizer, wenn Du sie lieb bittest . Ich schrieb: es entsteht der Eindruck auf Grund einer solchen Vertragsklausel. Wenn ein Hersteller nicht bereit ist, die Haftung für mögliche Schäden, die sein Produkt verursacht, zu übernehmen, ist es nicht vertrauenerweckend - es passt schon gar nicht zur Beteuerung, wie absolut sicher das Ganze sei.

Ich bevorzuge Produkte, bei denen der Hersteller auch die Gewährleistung übernimmt, falls etwas schiefgeht. Grünenthal hätte sicher seinerzeit gerne auch so ein Vertrag mit dem Staat gehabt, obwohl sie sich immer noch relativ erfolgreich gedrückt haben, soweit es ging. Das Schräge ist: der Staat übernimmt die Kosten für eventuelle Schäden - und damit zahlen die eventuell geschädigten ihren Schaden praktisch selbst mit ihren Steuergeldern. Unverschämter geht es nicht, finde ich.
__________________
“If everything's under control, you're going too slow.” (Mario Andretti)
Schwarzfahrer ist gerade online  
Alt 12.09.2021, 19:58   #4765
deralexxx
Szenekenner
 
Registriert seit: 29.10.2012
Beiträge: 1.328
Zitat:
Zitat von Schwarzfahrer Beitrag anzeigen
Zur Zulassung: Tatsache ist, daß die Prozedur deutlich beschleunigt wurde. Es mag sein, daß nichts wesentliches versäumt wurde, das Risiko halte ich trotzdem für gegeben, daß nicht die gleiche Sicherheit bzgl. aller Risiken gewährleistet werden kann, wie bei einer deutlich langsamer verlaufenden Zulassung. Was hier aber für mich ein Alarmzeichen ist, ist die Tatsache, daß Das erweckt nun mal den Eindruck, daß gerade die Hersteller nicht besonders der Sicherheit ihres Produktes vertrauen. Ich finde gerade bei einem solch beschleunigten Vorgehen sollten die Hersteller besonders eng in die Pflicht genommen werden.

Zu den überproportionalen Nebenwirkungen:Zahlen von PEI zu corona-Impfung: 131 Tausend Meldungen nach 92 Mio Impfungen (oder 43 Mio Personen) macht 142 Meldungen/100.000 Impfungen, oder ca. 300/100.000 Geimpfter. Im Vergleich auch PEI zu Masern: 5,7 Fallmeldung/100.000, in einem Zeitraum von 12 Jahren, insgesamt eine vierstellige Zahl, also über 20-mal weniger trotz viel längeren Zeitraums. Auch wenn man eine gewisse "Übermeldung" wegen der hohen öffentlichen Aufmerksamkeit annimmt, ist die Diskrepanz in meinen Augen sehr groß (Faktor 28!). Die absolute Zahl bzw. Anteil mag immer noch relativ gering sein, aber eine solche "Maßstabsverschiebung" bzgl. Akzeptanzlevel sollte nicht heruntergespielt werden.
Ja das Risiko, Dinge in der Zulassung zu Beschleunigen (größtenteils im Bezug auf Papierkram) war ein Risiko, Monate später, Millarden Impfungen später ohne Massensterben war das Risiko eingehen wohl eine gute Sache. Längerfristige Impfschäden die erst nach Jahren oder später eventuell auftreten könnten (auch hier haben sich ja Experten die deutlich mehr davon verstehen als ich geäußert) wären auch nicht (behaupte ich) durch die normale Bürokratie erkannt worden, die Phasen liefen ja trotzdem nur liegen die Akten dann eben länger beim Sachbearbeiter.

Hätten die Staaten nicht Teile der Haftung übernommen hätte wahrscheinlich kein klar denkender CEO die Entwicklung entsprechend schnell voran getrieben, einige Beispiele von Totalausfällen von Entwicklungsinvestitionen im Kontext von Corona sind ja schon bekannt, wenn dazu noch eine potentielle Produkthaftung kommt, würde das keiner machen. Oder hättest du an die appelliert sie sollen das doch bitte machen?

Die Nebenwirkungen von Corona Impfung die a) weltweit in kürzester Zeit Millarden Menschen verabreicht wurde mit entsprechend dichtem èberwachungsnetz nach Nebenwirkungen zu den Nebenwirkungen von einer Impfung die nahezu 50 Jahre Geschichte und Verbesserung hat (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Masernimpfstoff), hm. Nochmal ich stelle nicht in Abrede, dass es zu Nebenwirkungen kommen kann, ich befürworte jeden einzelnen Verdachtsfall mit absoluter Akribie zu verfolgen und entsprechende Kontraindikationen zu erarbeiten wenn man gewisse Vorerkrankungen hat die Nebenwirkungen erwarten lassen. Aber es ist eben eine komplexe Abwägungssache und die Masern und die Folgen die ein Masernausbruch auf Einrichtungen hat haben eben auch dort dazu geführt, dass die Nebenwirkungen und die Risiken wenn man erkrankt es für die Gesellschaft rechtfertigen, Impfpflicht, Schließung von Einrichtungen und einen Straftatbestand bei sogenannten Masernparties zu verhängen.
deralexxx ist offline  
Alt 12.09.2021, 20:16   #4766
deralexxx
Szenekenner
 
Registriert seit: 29.10.2012
Beiträge: 1.328
Zitat:
Zitat von Schwarzfahrer Beitrag anzeigen
Nette Idee.
Irgendwo zwischen 1980 - 2010 wäre für mich in der Summe die attraktivste Zeit, in der damaligen Bundesrepublik oder auch Österreich, Schweiz, Frankreich, Holland, eventuell Kanada (Länder, wo ich meine Muttersprache(n) Ungarisch oder Deutsch leben kann, sind bevorzugt). Aktuell würde ich Schweiz oder Österreich in der Summe vorziehen, oder vielleicht auch Schweden oder Dänemark (aber das Essen in beiden letzteren ist nicht mein Fall, also keine Dauerlösung).
Danke, ich erspar mir jetzt raus zu kramen, was in den genannten Zeiten für uns als Gesellschaft nicht möglich war oder es nicht gab, will vllt mal den universalen Zugang zu Wissen (Internet, Wikipedia etc) und das Thema Gleichberechtigung rausstellen um zu zeigen, dass es nicht nur immer restriktiver sondern auch offener wird. Die Auwahl der Länder zeigt ja, dass dir der Status Quo zwar doof erscheint, aber auch nicht doof genug, als dass du eine weiter in der Vergangenheit oder weiter weg z.b. USA oder einen Inselstaat irgendwo im Meer wählen würdest.

Ich würde da aktuell den den heutigen Tag wählen und möchte nirgend wo anders leben als ich es derzeit tue. Ich behaupte, zu keinem Zeitpunkt in der Menschheit waren wir in der Lage, mit einer Pandemie so gut umgehen zu können wie heute. Vor 10 Jahren wären Kernbausteine nicht vorhanden gewesen, von Forschung über Kommunikationsmöglichkeiten über Staatliche Methoden zur Unterstürzung von strauchelnden Firmen.

Um wieder etwas den Bogen zur Impfung zu spannen, noch nie in der Geschichte hatten Milliarden von Menschen Zugang zu Forschungsdaten, Studien, Nachrichten aus anderen Ländern die der Gesellschaft eine Macht in Bezug auf Informiertheit verschafft die es so noch nie gab. Jede Regel, jede Einschränkung kann und wird von Experten in Amt und Brot genauso wie Experten die sich das Wissen angeeignet haben und jeder hat Zugang zu diesen Analysen. Wir hatten also noch nie soviel Macht durch Information, das trägt leider auch negative Blüten….
deralexxx ist offline  
Alt 12.09.2021, 20:45   #4767
Schwarzfahrer
Szenekenner
 
Benutzerbild von Schwarzfahrer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Rhein-Neckar-Dreieck
Beiträge: 3.880
Zitat:
Zitat von deralexxx Beitrag anzeigen
Ja das Risiko,
Apropos: interessante Info aus England bzw. USA bzgl. Impfrisiko für Teenager:
Also Jungs haben 2 -4 fach höhere Risiken mit Impfung als mit Covid (und da ist das Risiko, überhaupt Covid zu bekommen, nicht drin). Die STIKO lag evtl. doch nicht so falsch; die britische ist zu Recht nicht eingeknickt...
Zitat:
Zitat von deralexxx Beitrag anzeigen
Hätten die Staaten nicht Teile der Haftung übernommen hätte wahrscheinlich kein klar denkender CEO die Entwicklung entsprechend schnell voran getrieben, einige Beispiele von Totalausfällen von Entwicklungsinvestitionen im Kontext von Corona sind ja schon bekannt, wenn dazu noch eine potentielle Produkthaftung kommt, würde das keiner machen. Oder hättest du an die appelliert sie sollen das doch bitte machen?
Nicht appelliert, sondern erwartet. Produkthaftung ist eine Mindestanforderung in meinen Augen, um Vertrauen in ein Produkt zu haben. Die Staaten haben übrigens m.W. nicht Teile der Haftung übernommen, sondern die gesamte Haftung.
Zitat:
Zitat von deralexxx Beitrag anzeigen
Aber es ist eben eine komplexe Abwägungssache
Eben, und darum muß es individuell abgewogen werden.
__________________
“If everything's under control, you're going too slow.” (Mario Andretti)
Schwarzfahrer ist gerade online  
Alt 12.09.2021, 20:51   #4768
keko#
Szenekenner
 
Registriert seit: 06.11.2015
Beiträge: 13.981
Zitat:
Zitat von deralexxx Beitrag anzeigen
...
Ich würde da aktuell den den heutigen Tag wählen und möchte nirgend wo anders leben als ich es derzeit tue. .….
Deutschland ist sicher eine gute Wahl!

Ich persönlich würde aber mittlerweile ein anderes Land wählen, bzw. denke dahingehend auch nach. Hängt allerdings wohl auch damit zusammen, dass meine Kinder erwachsen sind und für mich persönlich Ausbildung+Arbeit nicht mehr im Fokus stehen.
keko# ist offline  
Thema geschlossen


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:34 Uhr.

XXX
Do, 21. 10. live!
19:00 Uhr Ist Stretching Zeitverschwendung? Die überraschenden Erkenntnisse der Wissenschaft 19:45 Uhr Triathlonprofi Florian Angert: Interview nach dem zweiten Platz beim Ironman Mallorca
Nächste Termine
Filmtipp aktuell
Schwimmen im Freiwasser
Tipps von Weltrekordler Christof Wandratsch
Anzeige:
Playlists
Filmtipp aktuell
180 km Zeitfahren:
Fakten, Fazit, Sitzposition
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.