gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Anzeigen
Hilfe bei Hoka One One - Seite 2 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Ausrüstung, Material, Bücher > Material: Laufen
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 19.04.2020, 22:52   #9
ironmansub10h
Szenekenner
 
Benutzerbild von ironmansub10h
 
Registriert seit: 10.07.2009
Ort: CW
Beiträge: 1.662
Zitat:
Zitat von flachy Beitrag anzeigen
Aloha Alex,

ElWise "läuft" ja direkt an der Quelle und weiß über das komplette Portfolio super Bescheid.
Bei mir im Keller sieht's momentan wie folgt aus:

Clifton 6 - nach drei für mich uninteressanten Cliftongenerationen passt bei dem Sechser endlich wieder alles zusammen - bessere Passform als die vorherigen Generationen, gutes Lightweigthgewicht, eventuell für Dich eine Spur zu soft - aber für DL's bis auf 4:15 min/km runter empfehlenswert.
Da kommt im Sommer der C7 (etwas veränderter Aufbau im Obermaterial, der Rest sollte identisch bleiben) - vermutlich geht dann der Preis des Clifton 6 etwas nach unten.

Cavu - da habe ich auch noch gelegentlich den Cavu2 im Gebrauch, spekuliere aber seit geraumer Zeit auf den CAVU 3 - ein leichtes Update in der Dämpfung, unverändert superleicht und verändertes Obermaterial. Er kommet jetzt ohne separate Zunge (Aufbau des Obermaterials nicht unähnlich dem Nike Epic React1) - ich find's gut, dem klassischen Adidas Marathon Trainer-Läufer wird's fehlen.
Vorteile C6&Cavu3 sind auch der erschwingliche Preis, bei Runningwarehouse mit Code "runblogger10" für 113 bzw. 99 zu bekommen

CarbonX - das wäre der Schuh für die Tempoeinheiten, die für den Clifton6 zu flott werden - aber Achtung - im Vorfuß deutlich schmaler geschnitten als C6 sowie Cavu - muß man anprobieren, gg. 1/2 Nummer größer wählen, wenn er dann passt, ist das Laufgefühl dann aber Bombe! Nachteil: Hochpreisiger Schuh!

Rincon - auch hier kommt demnächst die 2. Version mit leichten Modifikationen im Obermaterial, wenn Dir der Clifton zu soft ist, dann kann der Rincon Dein Schuh sein, wenig/keine Führung, pure Effizienz, leider überschaubare Lebensdauer des Schaums und Profils.

Den Mach kann ich für mich nicht mehr nutzen, komme mit dem System "hinten soft/vorne hart" nicht mehr klar, 2018 hatte ich noch 3 Paar und er war noch mein Racer in Kona, leider bremsten mich damit so ab 15,18 km ständig Blasen an den Ballen und diversen anderen Stellen, mittlerweile sind 2 Paar in der Laufschuhspende gelandet, ein Paar dient noch als mein Gartenschuh.

Und klar, ich wechsel unverändert die Modelle diverser Hersteller, denn es gibt einfach zu viele tolle Laufschuhe, als dass man die paar wertvollen Lebenslaufkilometer nur mit einer Marke "verplempern" sollte.

Sport Frei und alles Gute!
danke für die ausführlichen Beschreibungen. Bin lange auch HOKA gelaufen, ein paar habe ich noch. Nun sind die ja extrem vielseitiger geworden. Suche mich gerade durch und da kam dein Post gerade recht.
__________________
Comeback2045
ironmansub10h ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2020, 18:42   #10
tomilla
Szenekenner
 
Registriert seit: 03.05.2013
Beiträge: 116
Hi, ich bin den Clifton 2 und 3 gelaufen. Hab mir dann den Clayton 1 geholt und der war auch super. Beim Clayton 2 gings dann los, dass ich mir auf den Innenseite vom Fußgewölbe Blasen gelaufen bin. Daraufhin hab ich den Draht zu Hoka verloren. den Clifton 6 hab ich mir dann jetzt mal wieder bestellt und dann auch wieder Blasen auf der Innenseite vom Fußgewölbe. Woran kann das liegen? Ich laufe ansonsten NB 1080,890, 1400, Saucony Kinvara 10,11 ohne Probleme. Gerne würde ich die Clifton mal wieder laufen, da ich von dem Konzept überzeugt bin. Danke und Gruß für eure Hilfe
tomilla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2020, 21:33   #11
JamesTRI
Szenekenner
 
Registriert seit: 23.06.2019
Beiträge: 687
Zitat:
Zitat von tomilla Beitrag anzeigen
Hi, ich bin den Clifton 2 und 3 gelaufen. Hab mir dann den Clayton 1 geholt und der war auch super. Beim Clayton 2 gings dann los, dass ich mir auf den Innenseite vom Fußgewölbe Blasen gelaufen bin. Daraufhin hab ich den Draht zu Hoka verloren. den Clifton 6 hab ich mir dann jetzt mal wieder bestellt und dann auch wieder Blasen auf der Innenseite vom Fußgewölbe. Woran kann das liegen? Ich laufe ansonsten NB 1080,890, 1400, Saucony Kinvara 10,11 ohne Probleme. Gerne würde ich die Clifton mal wieder laufen, da ich von dem Konzept überzeugt bin. Danke und Gruß für eure Hilfe
Das gleiche hatte ich bei Clifton 2 auch. Zudem habe ich mir noch eine Haglundferse gelaufen, vermutlich auch daher.
JamesTRI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2020, 07:26   #12
Roini
Szenekenner
 
Benutzerbild von Roini
 
Registriert seit: 12.06.2007
Ort: Rheinhausen
Beiträge: 216
Ging mir ganz genauso

Den Clayton konnte ich nicht mehr als 5 km laufen ohne ganz fiese Blasen zu bekommen.

Hab dann vor ein paar Monaten nach dem Schnäppchen-Tip von flachy für einen schmalen Taler beim Cavu 2 zugegriffen.
Seitdem mein absoluter Lieblingsschuh für lange Läufe.

Habe mir gerade gestern nochmal einen für 60 € geschossen.
Der Cavu ist superleicht und nicht so extrem gedämpft wie andere Modelle. Kann man sehr gut über den Mittelfuß laufen.
Roini ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2020, 09:33   #13
papa2jaja
Szenekenner
 
Registriert seit: 02.03.2016
Beiträge: 288
Auch von mir vielen Dank für all die Beschreibungen, besonders an flachy für seinen Gesamtüberblick.

Ich habe auch einen alten Clifton, aber der war mir immer zu undynamisch. Ich mochte am Clayton 1 und zwei das satte Gefühl beim Aufsetzen mit dem Mittelfuß und das gute Abfangen versehentlicher Fersenkracher, die mir vor ein paar Jahren immer richtig weh taten im Knie (Knie ist jetzt allerdings wesentlich besser).

Wäre der Cavu ein würdiger Nachfolger für den Clayton? Der Mach 1 funktioniert ja und ich bekomme keine Knieschmerzen, aber das satte Laufgefühl des Clayton vermittelt er nicht. Und mein Clifton 2 fühlt sich für mich etwas nach Marshmallow an.
papa2jaja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2020, 10:06   #14
ElWise
Szenekenner
 
Registriert seit: 15.08.2008
Beiträge: 131
Hey,

Also zwecks dem Blasen "Problem" , legt sonst mal eine Einlagesohle von einem nicht Hoka Schuh rein und probiert es dann mal.
Ich hab gute Erfahrungen z.b. mit einer Currex einlage Sohle gemacht da diese den Mittelfussbereich etwas anheben und man dadurch nicht so sehr auf der Kante steht.

Zwecks alternative zum Clayton/Mach.
Entweder wenn man es etwas direkter mag den Cavu oder den Rincon.
Der hatt ja auch einen etwas satteren sitz als der Clifton ( da schmalerer Leisten) und ist härter geschäumt und dadurch auch direkter.
ElWise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2020, 10:14   #15
abc1971
Szenekenner
 
Benutzerbild von abc1971
 
Registriert seit: 20.04.2012
Beiträge: 1.024
Zitat:
Zitat von tomilla Beitrag anzeigen
Hi, ich bin den Clifton 2 und 3 gelaufen. Hab mir dann den Clayton 1 geholt und der war auch super. Beim Clayton 2 gings dann los, dass ich mir auf den Innenseite vom Fußgewölbe Blasen gelaufen bin. Daraufhin hab ich den Draht zu Hoka verloren. den Clifton 6 hab ich mir dann jetzt mal wieder bestellt und dann auch wieder Blasen auf der Innenseite vom Fußgewölbe. Woran kann das liegen? Ich laufe ansonsten NB 1080,890, 1400, Saucony Kinvara 10,11 ohne Probleme. Gerne würde ich die Clifton mal wieder laufen, da ich von dem Konzept überzeugt bin. Danke und Gruß für eure Hilfe
Das Problem kenne ich vom Clifton auch. Ehrlich gesagt habe ich bei einigen Hoka-Nutzen gehäört, dass genau dieses Problem auftritt.
Selbst bei "wide" wird dies nicht besser. Dann wird lediglich der Bereich für die Zehen größer.
Auf einer Messe hat mir ein Hoka-Mitarbeiter den Bondi als Alternative (wirde) empfohlen, habe es aber bislang noch nicht ausprobiert.
__________________
mal schauen, was kommt
abc1971 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2020, 13:03   #16
papa2jaja
Szenekenner
 
Registriert seit: 02.03.2016
Beiträge: 288
Elwise, danke für die Info.

Was die Blasen beim Clayton angeht mein erstes Paar hat das erst gegen Ende der Lebensdauer entwickelt, die anderen drei Paare hatten es von Anfang an. Hat mich aber nicht gestört. Es gibt für Damen-Pumps und High-Heels so Silikonkissen zum einlegen, die habe ich jahrelang problemlos verwendet, und das Problem war keines mehr.
papa2jaja ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:19 Uhr.

XXX
Filmtipp aktuell
Hast Du Talent?
So findet Du es heraus!
Playlists
Filmtipp aktuell
Veranstaltungen 2021:
Was, wenn Corona bleibt?
Nächste Termine
Dienstag Zwift Meetup
fast 18:05 Uhr | easy 19:35 Uhr
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.