gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Anzeigen
Corona Virus - Seite 1648 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.10.2020, 20:01   #13177
LidlRacer
Szenekenner
 
Benutzerbild von LidlRacer
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 14.806
Zitat:
Zitat von aequitas Beitrag anzeigen
Mir ist das schon klar. Ich halte das nur für lächerlich. Gottedienste gehen bspw. auch virtuell - im Katholizismus evtl. nicht perfekt, aber naja. Dennoch: dabei handelt es sich um potentielle Superspreader-Events unter der Risikogruppe.
Nach meinem Eindruck sind es i.d.R. recht spezielle Kirchen, wo solche Superspreader-Events vorkamen, weil dort die Kirchen richtig voll sind und mit Inbrunst gesungen wird.

Ich weiß nicht genau, was für Regelungen in Kirchen gelten, aber es gelten welche. Da müsste man sicher verschärft auf Einhaltung achten.
__________________
Unite behind the science!
Fahrrad for future!
LidlRacer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2020, 20:01   #13178
Klugschnacker
Arne Dyck
Triathlon TV-Sendung
Redaktion
 
Benutzerbild von Klugschnacker
 
Registriert seit: 16.09.2006
Ort: Freiburg
Beiträge: 18.487
Zitat:
Zitat von aequitas Beitrag anzeigen
Mir ist das schon klar. Ich halte das nur für lächerlich. Gottedienste gehen bspw. auch virtuell - im Katholizismus evtl. nicht perfekt, aber naja. Dennoch: dabei handelt es sich um potentielle Superspreader-Events unter der Risikogruppe.
Mir scheint, dass die meisten Kirchen ziemlich leer sind. Wenn man möchte, kann man in einer großen Kirche mit etwas gutem Willen für ausreichende Abstände sorgen, denke ich. Das Singen aus vollem Halse sollte dabei unterbleiben.

Ein Problem waren in der Vergangenheit einige religiöse Gruppen, die sich nicht an die Regeln gehalten haben. Ich denke, mit der Mehrheit der Gläubigen kann man sich auf die nötigen Regeln einigen.
Klugschnacker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2020, 20:01   #13179
Canumarama
Szenekenner
 
Benutzerbild von Canumarama
 
Registriert seit: 10.01.2018
Ort: PM, MST
Beiträge: 122
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
Das Virus selbst bedroht eines der allerwichtigsten Grundrechte, nämlich das Recht auf körperliche Unversehrtheit. Das sollten alle Corona-Skeptiker und Grundgesetzverteidiger nie vergessen.
Ich bin da eher bei Kubicki:

"Geradezu perfide ist die Argumentation der Regierenden, die wir in diesen wirren Zeiten häufiger zu hören bekommen. Die harten Einschnitte seien notwendig und verhältnismäßig im Hinblick auf das zu schützende Rechtsgut der Gesundheit der Bevölkerung.
Denn das oberste Ziel staatlichen Handelns ist nicht der Infektionsschutz oder der Schutz des Lebens, sondern die Menschenwürde."

Der Vorschlag von Lauterbach ist mE (extrem) unverhältnismäßig in Bezug auf die derzeitige Situation. (Das sehe ich bei vielen anderen Maßnahmen allerdings genauso.) Sowas zu äußern bzw. diesen Gedanken überhaupt zu haben ist Wahnsinn.

Aber in Zeiten wo ein regierender OB von Berlin die stattgegebenen Klagen gegen das Beherbergungsverbot abwertend als " Egoismus einklagen" betitelt wundert mich nichts mehr.

Das geht in eine Richtung die mir persönlich gar nicht gefällt.

btw
Lauterbach kann tatsächlich nicht zurücktreten, Fehler von mir.
__________________
Die längsten und abenteuerlichsten Reisen beginnen mit den Worten: "Ich kenne eine Abkürzung!"
Canumarama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2020, 20:07   #13180
keko#
Szenekenner
 
Registriert seit: 06.11.2015
Beiträge: 12.764
Zitat:
Zitat von deralexxx Beitrag anzeigen
Was genau an der Jahreszeit ist deiner Meinung (oder besser noch gibt es dafür Daten / Studien?) die steigenden Zahlen erklärt?

Oder könnte es zusammenhängen, sinkende Temperaturen führen dazu, das sich wieder mehr Leute drinnen treffen --> mehr Übertragungen?
Wie hin und wieder erwähnt, habe ich quasi täglich Kontakt zu einem Land in der Karibik und sehe, dass sich dort die Menschen gar nicht um Corona kümmern und trotzdem seit Monaten die Katastrophe ausbleibt. Es ist so wie hier: man kennt vielleicht jemanden persönlich, der Corona hat. Ich kann das nur so erklären:
- die dort fehlende kalte Jahreszeit ermöglicht es, dass die Menschen nach wie vor "draußen leben".
- es spielt gar keine Rolle, welche Maßnahmen unternommen werden oder nicht, es sterben sowieso nur wirklich wenige aus der Risikogruppe (das schließe ich eigentlich aus).
keko# ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2020, 20:07   #13181
NBer
Szenekenner
 
Benutzerbild von NBer
 
Registriert seit: 21.11.2008
Ort: Neubrandenburg
Beiträge: 5.890
Zitat:
Zitat von Canumarama Beitrag anzeigen
......Denn das oberste Ziel staatlichen Handelns ist nicht der Infektionsschutz oder der Schutz des Lebens, sondern die Menschenwürde.....
das kann rein logisch betrachtet so aber nicht stimmen. er sagt das, weil die menschenwürde auf platz 1 im grundgesetz steht. das aber nur, weil das recht auf leben universal ist und nicht betont werden braucht. ohne leben, keine würde.
NBer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2020, 20:09   #13182
qbz
Szenekenner
 
Benutzerbild von qbz
 
Registriert seit: 24.03.2008
Beiträge: 6.367
Zitat:
Zitat von Canumarama Beitrag anzeigen
......
Aber in Zeiten wo ein regierender OB von Berlin die stattgegebenen Klagen gegen das Beherbergungsverbot abwertend als " Egoismus einklagen" betitelt wundert mich nichts mehr.
.....
Berlin hat nie ein Beherbungsverbot erlassen und es gab deswegen auch keine Klagen dagegen. Du meinst wahrscheinlich die Kritik an den Klagen einzelner Lokalbesitzer gegen die Sperrstunde.
qbz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2020, 20:11   #13183
dr_big
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.03.2011
Beiträge: 621
Zitat:
Zitat von aequitas Beitrag anzeigen
Es ist zum Kopfschütteln. Anbei verlinkt ein Kommentar von Wolfgang Kubicki zur derzeitigen Politik und den angekündigten Maßnahmen:
So wenig ich den Kubicki leiden kann, aber da hat er nicht unrecht. Die Gerichte haben in letzter Zeit schon klargestellt, dass die Maßnahmen sauber begründet sein müssen. Und wie man begründen will, dass z.B. Friseure arbeiten dürfen und Masseure nicht, das frage ich mich schon. Ich sehe da wieder viel Pfusch in der Politik und das sorgt nicht gerade für Akzeptanz bei der Bevölkerung.
dr_big ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2020, 20:13   #13184
keko#
Szenekenner
 
Registriert seit: 06.11.2015
Beiträge: 12.764
Zitat:
Zitat von MattF Beitrag anzeigen
Es steht ja jedem frei hin zu gehen oder nicht. Ich dachte wir wollen auch auf Selbstverantwortung setzen?
Und die Kirchen die ich kenne, da sind normalerweise 10 Leute auf 200 qm.
Im Jahre 2020 bei Religionsausübung in Deutschland nur an Kirchen zu denken, halte ich persönlich als eingleisig gedacht.
keko# ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:03 Uhr.

XXX
Filmtipp aktuell
Veranstaltungen 2021:
Was, wenn Corona bleibt?
Playlists
Filmtipp aktuell
Veranstaltungen 2021:
Was, wenn Corona bleibt?
Nächste Termine
Dienstag Zwift Meetup
fast 18:05 Uhr | easy 19:35 Uhr
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.