gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
21.-29. Mai 2022
04.-12. Juni 2022
EUR 390,-
Download: Trainingspläne Mitteldistanz - Seite 12 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Kostenlose Trainingspläne > Mitteldistanz
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.04.2019, 12:22   #89
swimbikerunlifestyle
Szenekenner
 
Benutzerbild von swimbikerunlifestyle
 
Registriert seit: 30.05.2017
Beiträge: 147
Prinzipell ändert sich da nicht viel. Mal wird das eine, mal das andere gehypt.

Hast du zuvor schön strukturiert trainiert? Wenn nein, wirst du allein dadurch schon schneller. Spezieller wird’s erst, wenn es um die letzten 5-10% geht.
__________________
Fight for your goals
swimbikerunlifestyle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2019, 13:05   #90
S-T-fan
sagt "Hallo allerseits!"
 
Registriert seit: 12.02.2019
Beiträge: 6
Vorbereitung auf WK mit einigen Höhenmetern

Hallo,
ich verfolge den 10 Std. Plan (eigentlich seit ein paar wochen lückenlos) und bin sehr zufrieden.
Mitte Juni steht der WK an, und zwar einer mit rd. 1200 hm (auf 90km Rad) und rd. 200 hm (auf 21km Lauf). Gerade beim Lauf sind das ungewöhnlich viele HM, die ich so auch nicht gewohnt bin und die mir auch nicht sonderlich gut liegen.

Wie kann ich den Trainingsplan um dieses Detail am besten ergänzen? Bei welchen Einheiten (auch in welcher Phase) kann ich zB Läufe im Gelände einbauen bzw. welche Läufe aus dem Plan können auf hügeligen Strecken durchgeführt werden?

Denke wenn ich da "unvorbereitet" reingehe könnts mich beim Lauf ganz böse zerlegen ...

Danke für euren Support, LG
Stefan
S-T-fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2019, 13:09   #91
tria ghost
Szenekenner
 
Registriert seit: 03.05.2017
Beiträge: 551
Zitat:
Zitat von S-T-fan Beitrag anzeigen

Wie kann ich den Trainingsplan um dieses Detail am besten ergänzen? Bei welchen Einheiten (auch in welcher Phase) kann ich zB Läufe im Gelände einbauen bzw. welche Läufe aus dem Plan können auf hügeligen Strecken durchgeführt werden?


Danke für euren Support, LG
Stefan
Eigentlich Alle.
Wenn Intervalle anstehen, kann man die auch mal als Bergintervalle durchziehen.
Generell kann man ja eigentlich immer und überall Bergauf fahren/laufen - so lange man in seinen Trainingszonen bleibt ist doch alles OK...
Man trainiert ja in Trainingszonen/Zeit und nicht in Höhenmetern oder zurückgelegten KM, oder?
__________________
Mein Weg zur ersten LD

Nilpferde können schneller schwimmen und Laufen als ein Mensch, deshalb setzte ich meine Stärken voll in den Radpart
tria ghost ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2019, 13:19   #92
Drop
Szenekenner
 
Registriert seit: 18.09.2017
Ort: NRW
Beiträge: 336
Zitat:
Zitat von S-T-fan Beitrag anzeigen
Hallo,
ich verfolge den 10 Std. Plan (eigentlich seit ein paar wochen lückenlos) und bin sehr zufrieden.
Mitte Juni steht der WK an, und zwar einer mit rd. 1200 hm (auf 90km Rad) und rd. 200 hm (auf 21km Lauf). Gerade beim Lauf sind das ungewöhnlich viele HM, die ich so auch nicht gewohnt bin und die mir auch nicht sonderlich gut liegen.

Wie kann ich den Trainingsplan um dieses Detail am besten ergänzen? Bei welchen Einheiten (auch in welcher Phase) kann ich zB Läufe im Gelände einbauen bzw. welche Läufe aus dem Plan können auf hügeligen Strecken durchgeführt werden?

Denke wenn ich da "unvorbereitet" reingehe könnts mich beim Lauf ganz böse zerlegen ...

Danke für euren Support, LG
Stefan
Mit dem Plan bist du ja jetzt schon in Buildphase, in der spezifisch trainiert wird. Wenn du wettkampfnah trainieren willst, bietet es sich doch an, den Koppellauf mit Höhenmetern auszustatten.
Drop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2019, 15:03   #93
S-T-fan
sagt "Hallo allerseits!"
 
Registriert seit: 12.02.2019
Beiträge: 6
Danke euch - macht Sinn
S-T-fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2020, 09:45   #94
Iron-Rookie
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 27.03.2019
Beiträge: 31
Zitat:
Zitat von Iron-Rookie Beitrag anzeigen
Danke für die vielen Antworten.

Dann sollte ich das Thema vielleicht nicht zu eng sehen und ab und an mit paar Sprints das GA-Gestrampel unterbrechen.


Wie aktuell sind eigentlich die Pläne in Bezug auf die aktuelle Trainingslehre?
Wenn ich das hier richtig deute, gibts diese schon einige Jahre.
Macht es noch Sinn danach zu trainieren?

Finde diese Pläne von der Seite super an sich.
Ich muss nochmal auf meine damalige Frage zurück kommen, siehe mein Zitat hier oben.

Wenn man sich die aktuellen Trainingspläne aus dem triathlon-Magazin anschaut und
diese etwas mit den Plänen von Triathlon-Szene vergleicht, ergeben sich schon signifikante
Unterschiede.

Wie ist der Unterschied zu bewerten?

Habe letztes Jahr nach den Plänen von Arne trainiert, bin am überlegen dieses Jahr auf Tri-Mag umzusteigen.
Iron-Rookie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2020, 10:10   #95
Estebban
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Iron-Rookie Beitrag anzeigen
Ich muss nochmal auf meine damalige Frage zurück kommen, siehe mein Zitat hier oben.

Wenn man sich die aktuellen Trainingspläne aus dem triathlon-Magazin anschaut und
diese etwas mit den Plänen von Triathlon-Szene vergleicht, ergeben sich schon signifikante
Unterschiede.

Wie ist der Unterschied zu bewerten?

Habe letztes Jahr nach den Plänen von Arne trainiert, bin am überlegen dieses Jahr auf Tri-Mag umzusteigen.
Es gibt immer mal neue Trends, aber an der Physiologie des menschlichen Körpers ändert sich über ein paar Jahre nix.
Klar gibt es Details, die immer mal in Studien nachgewiesen werden (was aber nicht heißt, dass die Studie auch gut gemacht ist oder es doch eher eine Korrelation statt Kausalität ist) wie Intervalle härter antreten und langsamer werden statt gleichmäßig zu treten.
Am Ende brauchst du nen effizienten Motor, der mit der möglichen Menge an Kh die du in dir hast / in dich rein schüttest schnellstmöglich zum Ziel kommst.
Das wichtigste ist Kontinuität - wenn du einen Plan, sei es von Arne oder tri-mag oder tcc oder wem auch immer, konsequent durchtrainierst wirst du besser. Wenn dir also die Aufteilung der Einheiten bei Tri-mag besser zu dir passt, Go for it. Ob es besser oder schlechter funktioniert ist extrem individuell, wissenschaftlich veraltet sind Arnes Pläne sicher nicht
  Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2020, 10:14   #96
Klugschnacker
Arne Dyck
Triathlon TV-Sendung
Redaktion
 
Benutzerbild von Klugschnacker
 
Registriert seit: 16.09.2006
Ort: Freiburg
Beiträge: 19.706
Der Vorteil meiner Pläne besteht unter anderem darin, dass Du sie leicht auf Deine persönlichen Stärken und Schwächen anpassen kannst.

Wie das geht, habe ich in diesem Video-Workshop im Detail erläutert. So kommst Du zu einem für Dich persönlich passenden Trainingsplan.

Eventuell wäre für Dich auch ein persönliches, individuelles Coaching interessant.

Viel Erfolg!
Arne
__________________
Klugschnacker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:37 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Filmtipp aktuell
Umrüsten auf tubeless
Soll ich oder soll ich nicht?
Anzeige:
Playlists
Filmtipp aktuell
Schwimmen im Freiwasser
Tipps von Weltrekordler Christof Wandratsch
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.