gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Trainingslager
Südbaden
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
03.-11. Juli 2021
31. Juli bis 8. August 2021
EUR 340,-
Trainierst Du nach der Herzfrequenz? - Seite 2 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Triathlon allgemein
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Umfrageergebnis anzeigen: Trainierst Du nach der Herzfrequenz (Mehrfachauswahl)?
Ja, beim Laufen nutze ich vorrangig die Herzfrequenz 66 48,89%
Nein, beim Laufen nutze ich die Herzfrequenz kaum oder gar nicht 57 42,22%
Ja, beim Radfahren nutze ich vorrangig die Herzfrequenz 40 29,63%
Nein, beim Radfahren nutze ich die Herzfrequenz kaum oder gar nicht 83 61,48%
Multiple-Choice-Umfrage. Teilnehmer: 135. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.03.2021, 12:54   #9
waden
Szenekenner
 
Registriert seit: 07.01.2014
Ort: München
Beiträge: 783
ich halte es auch wie Hafu
waden ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2021, 13:06   #10
sabine-g
Szenekenner
 
Benutzerbild von sabine-g
 
Registriert seit: 05.01.2015
Beiträge: 6.599
Da ich kardiologische Probleme habe, und daher zu hohe Frequenzen vermeiden möchte, trainiere ich ausschließlich mit HF Messgerät.
Ohne komme ich mir nackig vor.
Antwort kann ich daher keine geben, da ich damit kein Training steuern kann oder könnte.
__________________
Und manchmal denk ich mir so: Das ist aber ganz schön viel Meinung für so wenig Ahnung.

Geändert von sabine-g (03.03.2021 um 14:28 Uhr).
sabine-g ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2021, 13:25   #11
thunderlips
Szenekenner
 
Registriert seit: 23.02.2012
Beiträge: 1.387
Mir fehlt hier auch der Mittelweg - also zwischen kaum und vorrangig.

Speziell bei lockeren Einheiten prüfe ich mittels HF, dass es wirklich bei locker bleibt. Da kann das Körpergefühl - je nachdem was vorher trainiert wurde - schön trügerisch sein.

Bei Workouts orientiere ich mich ausschließlich an Watt oder min/km. Dennoch läuft die HF Messung mit.
thunderlips ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2021, 14:38   #12
Jan-Z
Szenekenner
 
Benutzerbild von Jan-Z
 
Registriert seit: 03.04.2015
Beiträge: 704
Moin!
Beim Radfahren hab ich die HF eigentlich nie genutzt, beim Laufen hab ich inzwischen häufig so starke Schwankungen bis >> HFmax (bei der letzten Sport-ärztlichen Untersuchung als erstmal unbedenklich geprüft) daß es mir nichts mehr bringt.
Ich trainiere aber eh lieber nach Pace und nutz die HF nur zur Kontrolle.
Also 2 mal Nein ...

Gruß Jan
Jan-Z ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2021, 16:57   #13
Klugschnacker
Arne Dyck
Triathlon TV-Sendung
Redaktion
 
Benutzerbild von Klugschnacker
 
Registriert seit: 16.09.2006
Ort: Freiburg
Beiträge: 19.245
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
Ich nutze sowohl beim Radfahren als auch beim Laufen fast immer die Herzfrequenz als biologische Belastungsgröße, aber nutze sie nur in Verbindung mit Leistung und Geschwindigkeit und nicht "vorrangig".
Dann müsstest Du bitte auf "kaum" klicken, da Du das Training nicht vorrangig mit der Herzfrequenz steuerst, sondern im Normalfall über andere Größen.
Klugschnacker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2021, 17:28   #14
Lebemann
Szenekenner
 
Registriert seit: 20.10.2012
Beiträge: 1.060
Power/pace... wenn’s richtig heiß ist, reguliere ich runter. Hf läuft oft mit. So erkenn ich zumindest Adaption und mach nen Test
__________________
Triathlon Rentner mit diversen Sporthobbys
------------------------------------------------
BBJ Blue Belt (seit 2020)
Ironman PB 9:01h (2016)
Solo Marathon: 2:43h (2014)
Lebemann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2021, 17:30   #15
Karhu
Szenekenner
 
Registriert seit: 06.07.2020
Ort: Bremen
Beiträge: 600
Ich trainiere danach, bzw. zeichne auf, wenn mein Trainer die Daten zur Auswertung haben möchte, bzw. benötigt. Persönlich ist das nicht so im Focus bei mir. LG Karhu
Karhu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2021, 18:22   #16
NBer
Szenekenner
 
Benutzerbild von NBer
 
Registriert seit: 21.11.2008
Ort: Neubrandenburg
Beiträge: 6.221
Mir hat der Puls damals geholfen überhaupt zu lernen langsam zu trainieren, womit ich meine Effektivität deutlich steigern konnte.
Mitte der 90er Jahre habe ich mir eine Pulsuhr und später ein Buch dazu gekauft, wo ich mich wunderte, welche Trainingsbereiche dort angegeben waren. Beziehungsweise waren dort Werte angegeben (vorgeschlagen), die ich noch nie auf meiner Pulsuhr gesehen hatte. Puls unter 160 bedeutet für mich damals gehen. Mein Training sah damals so aus, dass ich rausgetreten bin und quasi jedesmal die jeweilige Strecke auf Bestzeit gelaufen bin.
Ich habe dann gelernt (und mich gezwungen) auch mal langsamer zu machen, und siehe da, es dauerte gar nicht SO lange, und ich konnte auch mit Puls 140 und später sogar 130 laufen. Bei einem Tempo wo ich früher mit Puls 170 rumgeschossen bin, hatte ich jetzt 150-160, und bei 170 ein höheres Tempo.
Gerade im Langstreckentraining machte es sich bezahlt, war es doch ein Unterschied in der Effektivität und Energiebereitstellung bei einem bestimmten Tempo anstatt mit Puls 170 eben nur mit 160 dazustehen.
NBer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:30 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Filmtipp aktuell
Schwimmen im Freiwasser
Tipps von Weltrekordler Christof Wandratsch
Playlists
Filmtipp aktuell
Umrüsten auf tubeless
Soll ich oder soll ich nicht?
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.