gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
4 Radtage Südbaden
4 Radtage Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
28.04.-01.05.2023
EUR 199,-
Hohe Trittfrequenz ein Mythos - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Radfahren
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.08.2022, 12:56   #1
Lux
Szenekenner
 
Registriert seit: 29.05.2010
Ort: Münster/ Westfalen
Beiträge: 388
Hohe Trittfrequenz ein Mythos

Hallo,

ist eine Trittfrequenz von mindestens 80 Herz ein Mythos?
Oder nur für Profis und eine bestimmte Alterskohorte relevant?


Ich bin gestern auf gerader Strecke mit gleichmäßigem Untergrund bei immer gleichem Puls mit 2verschiedenen Trittfrequenzen gefahren:
Bei 55 Hz war die Leistung 10 bis 15 Watt höher als bei 80 Hz.

Ist die mindestens-80er-Trittfrequenz überholt?
__________________
the best things are 4 free
Lux ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2022, 13:08   #2
Necon
Szenekenner
 
Registriert seit: 26.06.2012
Beiträge: 7.744
Wenn man weniger U/min fährt muss man pro Pedalumdrehung mehr Kraft investieren.
Das kann dazu führen, dass man (zumindest kurzfristig) bei gleichen Puls mehr Watt bei weniger U/min fahren kann, die Frage im Triathlon ist eher wie sieht das nach 3-6h am Rad aus und was kann man danach noch Laufen.

Dazu kommt noch ein anderer Punkt, wenn man immer mit wenig U/min fährt ist man kaum in der Lage die Frequenz am Berg, oder bei Ermüdung zu steigern oder beizubehalten.
Also du kommst mit 55 U/min zum Solarerberg, mit wieviel fährst du dann dort hoch 40 U/min? Das wird heftig werden.
Necon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2022, 13:19   #3
Superpimpf
Szenekenner
 
Benutzerbild von Superpimpf
 
Registriert seit: 26.03.2007
Ort: Dresden
Beiträge: 5.498
Trittfrequenz ist super individuell. Freund von mir fährt selten unter 100, da ist bei mir koordinativ schon nach ein paar Sekunden Schluß. Zusätzlich gibt es auch Überlegungen ob niedrige TF nicht aerodynamisch besser ist, weil weniger Luftverwirbelungen. Einfach das fahren mit dem man sich wohl fühlt.

Super-und Hz als Einheit passt nicht so ganz, das sähe dann etwas witzig aus -pimpf
Superpimpf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2022, 13:39   #4
RoadRenner
Szenekenner
 
Registriert seit: 31.07.2017
Beiträge: 111
Praxis

Meine Freundin hat im Mai den Tipp bekommen, ihre Trittfrequenz von bis dahin um die 80 auf min 90 zu erhöhen. Seitdem (um die 95) zieht sie mich (Fahrdauer 30-180 Minuten) ab, war vorher umgekehrt.
RoadRenner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2022, 15:06   #5
tuben
Szenekenner
 
Registriert seit: 02.01.2007
Beiträge: 869
ZDF
EM Frauen, Einzelzeitfahren, TF-Studie
tuben ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2022, 15:37   #6
Necon
Szenekenner
 
Registriert seit: 26.06.2012
Beiträge: 7.744
Zitat:
Zitat von tuben Beitrag anzeigen
ZDF
EM Frauen, Einzelzeitfahren, TF-Studie
Man sollte aber auch Triathlon Radfahren nicht mit Zeitfahren oder Rennradsport generell vergleiche, da die nämlich davor nicht Schwimmen und danach nicht Laufen
Necon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2022, 18:53   #7
Mr. Brot
Szenekenner
 
Benutzerbild von Mr. Brot
 
Registriert seit: 21.07.2017
Beiträge: 436
Bitte nicht 80Hz treten, das sind 80 Umdrehungen pro Sekunde.


Persönlich empfinde ich ein 80er TF schon als sehr langsam, bei einer TF von 60 (am Berg, wenn die Kette schon auf dem Rettungsring liegt) fallen mir die Knie ab. Im Zeitfahren stellt sich bei mir regelmäßig eine 95er TF ein. Früher (TM) hatte ich allerdings eher so um die 100, bin also auch schon ruhiger geworden.

Aber da ist jeder Jeck anders, und man sollte nicht zuviel Schlaf darüber verlieren.
Mr. Brot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2022, 20:22   #8
Lux
Szenekenner
 
Registriert seit: 29.05.2010
Ort: Münster/ Westfalen
Beiträge: 388
Zitat:
Zitat von Mr. Brot Beitrag anzeigen
Bitte nicht 80Hz treten, das sind 80 Umdrehungen pro Sekunde.


Persönlich empfinde ich ein 80er TF schon als sehr langsam, bei einer TF von 60 (am Berg, wenn die Kette schon auf dem Rettungsring liegt) fallen mir die Knie ab. Im Zeitfahren stellt sich bei mir regelmäßig eine 95er TF ein. Früher (TM) hatte ich allerdings eher so um die 100, bin also auch schon ruhiger geworden.

Aber da ist jeder Jeck anders, und man sollte nicht zuviel Schlaf darüber verlieren.

Ja, 80 Hz wäre etwas "hektisch"

Bin auch ruhiger geworden: vor 15 Jahren war ich zwischen 80 und 90 unterwegs.
Jetzt in den 60igern.

Deswegen habe ich vor 3 Jahren die größte Kurbel für eine DuraAce gekauft: 56 Zähne.
Und dazu das kleinste Ritzel.
Damit konnte ich meine Radschnitt auf 20km Strecke (Sprintdistanz) um 1 bis 1,5 km/h steigern.
Der 5km Lauf danach war genauso schnell wie vorher.
__________________
the best things are 4 free
Lux ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:41 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.