gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Start 2023!
Individueller Trainingsplan vom persönlichen Coach
Wissenschaftliches Training
Doppeltes Radtraining: Straße und Rolle mit separaten Programmen
Persönlich: Regelmäßige Skype-Termine
Mehr erfahren: Jetzt unverbindlichen Skype-Talk buchen!
Challenge MS, für das Gefühl des "Ich kann noch" - Seite 408 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Trainings-Blogs
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.09.2022, 11:12   #3257
wutzel
Szenekenner
 
Benutzerbild von wutzel
 
Registriert seit: 18.09.2015
Beiträge: 736
Danke dir

Ohne gezieltes Training war es nicht die beste Idee. Mein linker Fuß hat sich ordentlich zu Wort gemeldet.
Aber nach einer Woche wird's schon besser.

Wie gestaltest du dein Ultra Training? Einen langen Lauf in der Woche? Wie Strecke planst du maximal in der Vorbereitung? Wie sieht das restliche Programm aus? Einen zweiten längeren oder besser viele kürzere? Unterstützt durch lange Radtouren?

Viele Fragen?! Musst sie nicht alle beantworten.

LG
wutzel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2022, 13:05   #3258
FMMT
Szenekenner
 
Benutzerbild von FMMT
 
Registriert seit: 28.12.2007
Ort: Odenwald/Neckar
Beiträge: 8.791
Zitat:
Zitat von wutzel Beitrag anzeigen
Danke dir

Ohne gezieltes Training war es nicht die beste Idee. Mein linker Fuß hat sich ordentlich zu Wort gemeldet.
Aber nach einer Woche wird's schon besser.

Wie gestaltest du dein Ultra Training? Einen langen Lauf in der Woche? Wie Strecke planst du maximal in der Vorbereitung? Wie sieht das restliche Programm aus? Einen zweiten längeren oder besser viele kürzere? Unterstützt durch lange Radtouren?

Viele Fragen?! Musst sie nicht alle beantworten.

LG
Es ist schon eine Gratwanderung.
Zwischendurch absolvierte ich 3 kurze, aber doch etwas zu fordernde Einheiten zu knapp hintereinander. Resultat war eine ca. 2 Wochen lang beleidigte linke Sehne.

Seitdem absolviere ich nur eine kurze Einheit unter der Woche und eine lange am Wochenende. Entspannung hole ich mir beim Radeln, etwas Stabi beim Rudern oder Athletiktraining. Schwimmen würde auch gut passen, ist mir momentan aber zu umständlich.
Mir fehlen so mindestens 30 km je Woche beim Laufen hinsichtlich einem der üblichen Trainingspläne, aber die wichtigen Einheiten klappten dafür relativ gut.

Ob ich Taubertal wirklich laufe, ist weiterhin völlig offen und eher unwahrscheinlich.
In der Firma ist aktuell wieder eine spannende, aber auch extrem intensive Phase. Ein neuer Meilenstein lockt, aber kostet mich enormen Einsatz und am Freitagmittag war ich völlig platt .

Zusätzlich lief danach einfach noch zu viel schief. Ob am Samstagmorgen kaum aus den Federn gekommen, bei Regenwetter vor einem geschlossenen Fitnessstudio zu stehen, bis, mit vielen Nickligkeiten zwischendurch, zu einem verstopften Duschabfluss am Abend.
Klar, im Vergleich zu vielen anderen wirklichlichen Problemen Kleinkram, aber doch nervig, besonders wenn ich gerade, seng mich, keine Nerven mehr habe und eine echte Besserung in nächster Zeit eher fraglich ist

Sportlich war und ist aktuell Regeneration angesagt. Gestern 20 km wandern, heute 4 mal 5 km auf dem Laufband, ansonsten ausruhen.
Kommenden Mittwoch nehme ich mir deshalb vielleicht zusätzlich einen Tag Urlaub zum Durchschnaufen. Das Rad der Zeit dreht sich unaufhaltsam und wenn man nicht aufpasst, versäumt man zu viele schöne Momente.
__________________
Meine Sehnsüchte:
Glückliche Familie , Freude am Sport und immer Sonne im Herzen
Challenge MS, für das Gefühl des "Ich kann noch"

Das Leben ist zu kurz für Beinschlagtraining

Geändert von FMMT (18.09.2022 um 13:16 Uhr).
FMMT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2022, 15:15   #3259
FMMT
Szenekenner
 
Benutzerbild von FMMT
 
Registriert seit: 28.12.2007
Ort: Odenwald/Neckar
Beiträge: 8.791
Ignorant

Ich. Zumindest dachte dies vermutlich jemand am Samstagmorgen .

Ich komme ins Fitnessstudio, da draußen mal wieder Regen angesagt war. Langsam vermisse ich die Sonne wirklich .
Nur einer anwesend auf dem Spinningbike. Ich grüße freundlich, was, warum auch immer, hier oder in anderen Studios eher die Ausnahme zu sein scheint.

Er, etwa mein Alter, grüßt freundlich zurück. Dann ziehe ich mich um und gehe zu meinem üblichen Laufband ganz hinten links in der Ecke. Nicht mehr das leiseste, aber dies stört mich nicht, da ich meine Shockz-Hörer benutze. Langsam trudeln weitere Sportler und Sportlerinnen ein. Eine walkt mehrere Meter neben mir auf einem anderen Laufband.
Ich bin noch nicht allzu lange unterwegs, mein übliches 6.30 min/km Tempo, da kommt der Gleichaltrige. Er meint zu mir, dass ich auf dem Laufband die Steigung höher einstellen soll, dann würde ich leichter aufsetzen, wie die walkende Sportlerin. Das wäre besser für die Sehnen und Knie.
Nun, mitten im Intervall, habe ich leider nicht die Konzentration für eine längere Erklärung und meine nur: "Vielen Dank, aber ich bin durchaus erfahren. Passt schon".
Da dachte er vermutlich: "ignoranter Anfänger" und ging weiter.

Etwas überrascht war ich schon. Ganz so unsportlich war ich, denke ich, nicht unterwegs. Skinfit-Tri-Short und enges Radtrikot. Kuchenbäuchlein gut kaschiert.

Klar hat er Recht. Um gefühlt eben zu laufen, bräuchte ich etwas Steigung, aber ich trainierte ja für Taubertal. Und da gibt es viele Abwärts-Passagen.
Zudem wäre es fatal, kurz vor einem potentiellen Wettkampf, irgendetwas zu verändern, was bisher wochenlang gut klappte. Vielleich danach.
Ich wollte auch nicht während dem Laufen erläutern, dass bei mir ein gewisses Patschen halt von der MS kommt und ich dies nicht so leicht abstellen kann. Egal welche Steigung gerade eingestellt ist.
Nun, nach 5 mal 5 km im gleichbleibenden Tempo beendete ich das Training relativ (nur relativ) relaxt im GA1-Bereich. Leider sah ich ihn dann nicht mehr. Es hätte mich schon interessiert, was er in diesem Moment denken würde .

Heute wanderte ich noch 15 km bei Nieselregen, also eine echte Wettkampfeinheit .
Die Wettervorhersage sieht aktuell leider nicht mehr so toll aus, die 100 sind eh weiterhin völlig unvorstellbar. Also eher DNS, zumal in der Firma einige spannende Weichenstellungen anstehen. Und ich starte nur, wenn dies weitgehend stressfrei möglich sein sollte. Zumindest am Anfang
__________________
Meine Sehnsüchte:
Glückliche Familie , Freude am Sport und immer Sonne im Herzen
Challenge MS, für das Gefühl des "Ich kann noch"

Das Leben ist zu kurz für Beinschlagtraining

Geändert von FMMT (25.09.2022 um 15:21 Uhr).
FMMT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2022, 16:42   #3260
sybenwurz
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von sybenwurz
 
Registriert seit: 05.01.2007
Ort: Puy la Clavette
Beiträge: 36.747
Du warst nur das Bauernopfer, auf dessen Kosten er bei der Braut punkten wollte...
__________________
Wie weiß die Singerei?
sybenwurz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2022, 12:40   #3261
FMMT
Szenekenner
 
Benutzerbild von FMMT
 
Registriert seit: 28.12.2007
Ort: Odenwald/Neckar
Beiträge: 8.791
Zitat:
Zitat von sybenwurz Beitrag anzeigen
Du warst nur das Bauernopfer, auf dessen Kosten er bei der Braut punkten wollte...
Wohl wahr

Weichei?

Ich bräuchte eine Entscheidungshilfe (ohne Gewähr), ob ich am Samstag im Taubertal starten soll.
Los ginge es um 6 Uhr in Rothenburg ob der Tauber über Bad Mergentheim, Tauberbischofsheim nach Wertheim.

Vorhergesagt sind aktuell weiterhin Dauerregen mit Windstärken von 4-7 bft, noch dazu eher Gegenwind bei 7-10 Grad.

Wenn es um etwas wirklich wichtiges ginge (doof gesagt, ich finishe, Putin beendet den Krieg) würde ich starten. So ist es mir wohl zu riskant (Immunsystem, Auswirkungen MS?) Herzblatt würde mich unterstützen, aber da habe ich jetzt schon ein schlechtes Gewissen, wenn sie im Dauerregen wartet, auch wenn sie sich gestern wasserdichte Schuhe besorgte .

Wenn ich runterfahre und starte, will ich mindestens die Chance haben, bis nach Tauberbischofsheim (KM 70) zu kommen. Es geht auch immer wieder, besonders am Schluss in der Dunkelheit durch Waldgebiete.

Ich kann jetzt nicht einschätzen, ob dann Gefahr durch herunterstürzende Äste bestünde.
Andererseits würde ich mich ärgern, wenn sich das Wetter doch nicht als so schlecht erweisen sollte.
Deadline für die Entscheidung ist morgen 12 Uhr.


Irgendeine Meinung, Wetterexperten? Wobei klar ist, dass ich letztlich selbst entscheiden muss.
__________________
Meine Sehnsüchte:
Glückliche Familie , Freude am Sport und immer Sonne im Herzen
Challenge MS, für das Gefühl des "Ich kann noch"

Das Leben ist zu kurz für Beinschlagtraining
FMMT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2022, 13:06   #3262
dr_big
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.03.2011
Beiträge: 2.681
Hast du am Montag nicht richtig zugehört? Der Hubert sagte, doch, dass das Wetter besser wird als der Wetterbericht vorhersagt....
Ich freue mich auf einen schönen Herbstlauf
dr_big ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2022, 13:10   #3263
Bleierpel
Szenekenner
 
Benutzerbild von Bleierpel
 
Registriert seit: 05.07.2007
Beiträge: 2.542
Zitat:
Zitat von FMMT Beitrag anzeigen
... Herzblatt würde mich unterstützen, aber da habe ich jetzt schon ein schlechtes Gewissen, wenn sie im Dauerregen wartet, auch wenn sie sich gestern wasserdichte Schuhe besorgte .
....
Deine Frau hat dir die Entscheidung doch schon abgenommen
Eine Frau, die sich neue Schuhe kauft, die sie dann nicht für den Zweck, wofür sie gekauft wurden, tragen darf, verursacht mehr Pain als 70 km laufen
__________________
früher: sex and drugs and rock `n roll.
heute: betablocker, insulin und kamillentee
Bleierpel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2022, 18:02   #3264
FMMT
Szenekenner
 
Benutzerbild von FMMT
 
Registriert seit: 28.12.2007
Ort: Odenwald/Neckar
Beiträge: 8.791
Zitat:
Zitat von dr_big Beitrag anzeigen
Hast du am Montag nicht richtig zugehört? Der Hubert sagte, doch, dass das Wetter besser wird als der Wetterbericht vorhersagt....
Ich freue mich auf einen schönen Herbstlauf
Da wünsche ich Dir viel Spaß und ein passendes Wetter
Grüß mir die Ritter.
Vielleicht liegt meine mangelnde Motivation, außer, dass manches Außersportliche mir gerade extrem viele Nerven abverlangt, auch darin, dass ich alle drei Distanzen (50,70,100) schon gefinisht habe. Ich muss mir zum einen nichts mehr beweisen und zum anderen sind die Erinnerungen an die jeweils letzten 25 Km am absoluten Limit noch zu gut .
Trotz besserem Wetter.

Zitat:
Zitat von Bleierpel Beitrag anzeigen
Deine Frau hat dir die Entscheidung doch schon abgenommen
Eine Frau, die sich neue Schuhe kauft, die sie dann nicht für den Zweck, wofür sie gekauft wurden, tragen darf, verursacht mehr Pain als 70 km laufen
Leider gerade nicht. Herzblatt brauchte die Schuhe sowieso und für sie wäre es viel, viel komfortabler und angenehmer wenn wir daheim blieben. Taubertal als Betreuer ist wesentlich langweiliger und herausfordernder als Roth oder ein Ironman.
Mir zuliebe würde sie es trotzdem klaglos durchziehen .
Da hätte ich allerdings zusätzlich ein ganz schlechtes Gewissen. Und eine gut gelaunte Frau ist mir lieber als eine noch so tapfer verdiente Medaille , die dann doch irgendwann in der Schublade verschwindet. Ich gehe weiter von einem DNS aus, auch wenn es das verkorkste Wettkampfjahr fortsetzt.
__________________
Meine Sehnsüchte:
Glückliche Familie , Freude am Sport und immer Sonne im Herzen
Challenge MS, für das Gefühl des "Ich kann noch"

Das Leben ist zu kurz für Beinschlagtraining
FMMT ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:49 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.