gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Start 2023!
Individueller Trainingsplan vom persönlichen Coach
Wissenschaftliches Training
Doppeltes Radtraining: Straße und Rolle mit separaten Programmen
Persönlich: Regelmäßige Skype-Termine
Mehr erfahren: Jetzt unverbindlichen Skype-Talk buchen!
Suche Regenjacke - Shakedry oder gibt es Alternativen? - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Ausrüstung, Material, Bücher > Material: Bike
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 29.09.2022, 13:49   #1
zahnkranz
Szenekenner
 
Benutzerbild von zahnkranz
 
Registriert seit: 17.09.2008
Beiträge: 752
Suche Regenjacke - Shakedry oder gibt es Alternativen?

Eigentlich stört mich Regen überhaupt nicht, aber wenn es nun kalt und regnerisch wird, möchte ich doch einen Regenschutz haben. Ich habe mir vorgenommen, auch den Winter hindurch mit dem Rad zur Arbeit zu pendeln, sofern es die Wege zulassen. Pro Richtung sind es fast zwei Stunden, und das ganze ein bis zwei Mal die Woche. Die Beine sind mir egal, die können nass werden. Wichtiger ist mir, dass der Oberkörper trocken und somit warm bleibt.

Beim Lesen von entsprechenden Artikeln wird immer wieder die Gore Shakedry erwähnt. Ist sie wirklich ihr Geld wert? Eine Verstärkung an den Schultern benötige ich nicht, habe eine Gepäcktasche am Rad. Blöd ist nur, dass es diese Jacke nur in schwarz gibt, alternativ mit einem Minimum an neongelb. Die anderen Jacken von Gore haben Kapuzen. Radfahren mit Kapuze kann ich überhaupt nicht, empfinde das als sehr störend.

Wie gesagt, über Erfahrungen und/oder Alternativen würde ich mich sehr freuen.
zahnkranz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2022, 14:48   #2
anlot
Szenekenner
 
Registriert seit: 02.11.2007
Beiträge: 1.642
Gleiches Thema (allerdings zum laufen) beschäftigt mich aktuell auch. Daher bin ich auf die Antworten gespannt. Der Inhaber eines Laufladens hier im Allgäu meinte das die Shakedry Jacke so gut ist, das er sie auch zum Intervalltraining anzieht. Das liegt wohl schlicht daran, dass bei diesen Jacken die Membrane außen angebracht ist (Gore rät daher vom Tragen eines Rucksacks ab).
anlot ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2022, 14:50   #3
Guru
Szenekenner
 
Registriert seit: 29.10.2010
Beiträge: 769
ich hab die schwarze Gore Shakedry schon mehrere Jahre und weil sie so schön dünn ist, nehm ich sie inzwischen auch als Windjacke her. Hatte vorher auch eine von Gore, die ich leider verloren habe. Die Shakedry finde ich aber noch besser weil sie flexibler ist. Sie ist dicht, aber schwitzen tut man wie bei anderen auch. Gut finde ich auch die kleine Seitentasche, in der man locker ein Handy unterbringt welches man leicht greifen kann. Und wie der Name sagt, ein paar mal schütteln und sie ist trocken.
Guru ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2022, 15:18   #4
zahnkranz
Szenekenner
 
Benutzerbild von zahnkranz
 
Registriert seit: 17.09.2008
Beiträge: 752
Meine letzte Regenjacke war auch von Gore, allerdings aus den 90ern. Die damalige Membran war schon geil, hielt lange dicht, aber ab einem gewissen Zeitpunkt sorgte sie dafür, dass man lediglich langsam nass wurde. Nachimprägnieren habe ich versucht, aber es erreichte nie die Neu-Qualität. Bin bereit mehr auszugeben sofern die Qualität stimmt und ich lange Freude mit der Jacke habe.
zahnkranz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2022, 15:45   #5
crazy
Ehemals crazyviech
 
Benutzerbild von crazy
 
Registriert seit: 10.10.2006
Ort: Nordeifel
Beiträge: 1.876
Gore Shakedry war eine innovative, hoch atmungsaktive Membranvariante, die insbesondere in Jacken im Lauf- und Trailbereich Verwendung fand.

Prinzipielle Grundidee war, dass anstelle des üblichen Aufbaus ( Innenmaterial - Membran - Außenmaterial, wie auch immer die drei verbunden sind ) auf die äußerste Schicht verzichtet wurde. Innenmaterial, darauf laminiert die PTFE-basierte Gore-Membran, fertig.

Die nackige Membran auf der Außenseite ist auch der Grund, dass alles aus der Shakedry-Ecke immer dieses eklige, dunkle Steingrau aufweist. Das ist halt die Farbe der nackigen Membran, und PTFE lässt sich nicht färben.

Riesiger Benefit ist die grandiose Atmungsaktivität, die niemals nachlässt, da sich kein Außenmaterial voll Wasser saugen kann und so ein durchgehender Wasserfilm den Effekt behindern könnte. Die Gore-Membran ist zudem stark hydrophob, so dass ein Großteil des Wassers einfach abperlt (und man die Jacke vor neuerlichem Einpacken einfach trockenschütteln kann, daher der Name).

Großer Nachteil ist die Robustheit, die es so nicht gibt. Als Laufjacke mega, Radfahren kann man drüber reden, jede Verwendung mit Rucksack (selbst mit Laufweste) verbietet sich. Die nackige Membran hält halt quasi nix aus, paar hundert km was abrasives drauf tragen- Trailrucksack reicht schon- und kaputt. Außerdem hat man immer, immer bei Regen klatschnasse Oberschenkel, es perlt wirklich sehr viel runter.


Meine eigene von ME zum Beispiel habe ich daher in L genommen, damit sie über den Rucksack passt (was ohnehin besser ist, da die atmungsaktiv zugängliche Fläche viel besser verteilt wird, keine Anpresseffekte).
Die Atmungsaktivität selbst bei Intervallen (dann aber wirklich kalt-trocken im Winter) kann ich bestätigen, moderate Läufe bei 12° Regen sind auch sehr angenehm. Top Teil.


Weil jedoch die Kunden diese Nischennutzung (OHNE Rucksack) fast nie adäquat verstanden haben gab es horrende Zahlen hinsichtlich der Reklamationen, so dass meines Wissens nach der allergrößte Teil der noch käuflich zu erwerbenden Teile Altbestand sind.
Soweit ich weiß kommt von Gore nix nach, und kaum ein Hersteller will noch einmal diesen Rekla-Stress an der Backe haben. Deswegen ist im Netz auch quasi alles reduziert, 2022er oder 23er Kollektionen habe ich keine gefunden.

Hergeben würden meine Frau und ich unsere Jacken niemals, Packmaß, Gewicht und Atmungsaktivität sind unerreicht. Man muss die Dinger nur richtig zu nutzen wissen.

Waschen würde ich sie quasi gar nicht, direkt nach dem Sport auf links anziehen und in der Dusche gut abspülen reicht, da Schweiss per definitionem wasserlöslich ist.*

Einrollen, wegpacken o.ä. inside-out, also auf links. Das Innengewebe ist stets deutlich stabiler.


*wer das nicht immer (!) vollzieht muss die Kiste natürlich regelmäßig waschen, wobei hier der Grundsatz "so wenig wie möglich, so häufig wie nötig" gilt. Auf links, in einen Feinwäschesack, technisches Waschmittel, Schonprogramm und bei sonstiger Waschpulvernutzung im Vorfeld ein Leerwaschgang. Schweiss ist ungeheuer aggressiv, und langfristig eingetragene Hautfette setzen das Innengewebe dauerhaft schädigend zu.

Geändert von crazy (29.09.2022 um 16:05 Uhr).
crazy ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2022, 16:23   #6
Dr. Koothrappali
Szenekenner
 
Registriert seit: 06.01.2013
Ort: zuhause
Beiträge: 194
Zitat:
Zitat von crazy Beitrag anzeigen
Gore Shakedry war eine innovative, hoch atmungsaktive Membranvariante, die insbesondere in Jacken im Lauf- und Trailbereich Verwendung fand.
....
Soweit ich weiß kommt von Gore nix nach, und kaum ein Hersteller will noch einmal diesen Rekla-Stress an der Backe haben. Deswegen ist im Netz auch quasi alles reduziert, 2022er oder 23er Kollektionen habe ich keine gefunden.....
Aha...
https://www.bike24.de/p1471498.html
https://www.bike24.de/p1424901.html
https://www.bike24.de/p1291215.html
https://www.bike24.de/p1237512.html
https://www.bike24.de/p1471396.html
https://www.bike24.de/p1259376.html
https://www.bike24.de/p1258802.html
reicht die Auswahl?
und natürlich noch immer bei Gore oder Castelli usw.

https://www.gorewear.com/us/en-us/me...acement= desc

https://www.maloja.de/collection/art...hu-nos_2022_23



wie weiter oben schon richtig geschrieben wurde, hält bei normaler Anwendung (ohne Rucksack) ewig. Ich persönlich habe eine shakedry von Löffler, war damals die günstigste Variante, der Schnitt ist für's Rad ein wenig flatterig aber dafür taugt sie auch zum Laufen und gerade dort ist sie die einzige Regenjacke für mich die man auch während eines 3h Laufs problemlos tragen kann.
Dr. Koothrappali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2022, 16:47   #7
crazy
Ehemals crazyviech
 
Benutzerbild von crazy
 
Registriert seit: 10.10.2006
Ort: Nordeifel
Beiträge: 1.876
Ich kann nur für Erfahrung in der Bergsportindustrie sprechen, sorry.

Die innovativen, großen Anbieter wie Arcteryx, Mountain Equipment, Salomon, Dynafit, Haglöfs, oder Mammut haben Shakedry alle (!!) wieder aus dem Programm genommen.
Klar, der TE hat nach Radsport gefragt (mein Fehler), und die oben genannten sind alle tief im Trail verankert.

Dennoch wird das ganze kaum weiterentwickelt, nicht vertieft und ist bei falscher Nutzung sofort fratze, wobei ich die gravierenden Vorteile genannt habe.

Nennenswerte 'große' Anbieter bei bike24 sind auch nur GoreWear plus ein wenig Castelli...

Klar, GoreWear als Bekleidungsanbieter ist offiziell was anderes als Gore LTD als Membranhersteller.... und ein Schelm, wer böses dabei denkt, dass die LTD noch kilometerweise Rollen an zu verbauendem Shakedry-Material herumliegen haben könnte, das unter die Leute muss, aber...
crazy ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2022, 17:02   #8
welfe
Szenekenner
 
Registriert seit: 13.09.2014
Beiträge: 1.041
Wenn ich laufe oder mit Rucksack unterwegs bin: Dynafit Shakedry, absolut genial, leider schwarz und ohne Taschen. Daher für ausschließlich Rad noch eine neongrüne Regenjacke von Castelli (dann auch ohne Kapuze).
welfe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:16 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.