Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Beinarbeit - Seite 10 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Schwimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt Gestern, 16:15   #73
derpuma
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.12.2013
Beiträge: 113
Zitat:
Zitat von schnodo Beitrag anzeigen
PS: Wobei ich mir gerade die Frage stelle, wenn Zweierzug gut ist, warum dann keinen Einerzug schwimmen? Koordinativ kriegt man das nach einigem Üben gut hin; dazu gibt es einen Drill, den ich früher gerne gemacht habe, um die Kopfbewegung besser zu steuern. Und auch vor Wenden atme ich gerne mal rechts/links in direkter Folge.
Schau dir mal ein paar 1500m Wettkämpfe auf youtube an. Da gibts viele die zwischendurch auch mal 1er Züge einbauen...

Hier auch Sun und Co.
https://youtu.be/sRs5ryGT82w

Der Nachteil konsequenten 1er Atmung ist sicher die Tatsache, dass durch zuviel Drehbewegung im Nacken der Wasserwiderstand etwas grösser wird und die dann zur Verfügung stehnde Menge Sauerstoff im Überschuss vorhanden ist. Daher atmen die meisten eben grundsätzlich 2er und verschaffen sich durch 1er Züge wenn nötig mehr Sauerstoff.
derpuma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 16:55   #74
diego7
sagt "Hallo allerseits!"
 
Registriert seit: 19.11.2018
Beiträge: 8
Um mal zum eigentlichen Thema zurück zu kommen:
Am Anfang wurde schon ein bisschen über die Koordination des Beinschlags mit dem Armzug geschrieben.

Jetzt habe ich in einem Video gesehen (die Erklärungen wirken recht kompetent), dass man den Reach verlängern soll und dazu beim (oder nach dem) Eintauchen des Armes auf der gleichen Seite einen Kick machen soll.

Das habe ich heute mal versucht und es nicht so recht hinbekommen. Es fühlte sich auch von der Körperspannung her nicht gut an. Ich glaube, dass ich (wenn ich nicht drauf achte) beim Eintauchen mit dem gegenüber liegenden Bein den Kick mache.

Für wie wichtig haltet Ihr das?

Ich entwickle mit dem Beinschlag keinen großen Vortrieb, aber es geht ja auch um die Wasserlage und die Balance des Körpers.
diego7 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 17:12   #75
schnodo
Szenekenner
 
Benutzerbild von schnodo
 
Registriert seit: 28.10.2011
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 5.668
Zitat:
Zitat von diego7 Beitrag anzeigen
Jetzt habe ich in einem Video gesehen (die Erklärungen wirken recht kompetent), dass man den Reach verlängern soll und dazu beim (oder nach dem) Eintauchen des Armes auf der gleichen Seite einen Kick machen soll.
Das hört sich erstmal grob falsch an. Üblicherweise kickt bei der Streckung des Armes die Gegenseite.

Zitat:
Zitat von diego7 Beitrag anzeigen
Das habe ich heute mal versucht und es nicht so recht hinbekommen.
Das überrascht mich nicht. Hast Du einen Link zum Video?

Das klassische Timing ist dieses hier: Kick & Dip - Shoulder Driven Freestyle
__________________
Nothing is impossible for the man who doesn't have to do it himself.
A. H. Weiler
schnodo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 18:38   #76
diego7
sagt "Hallo allerseits!"
 
Registriert seit: 19.11.2018
Beiträge: 8
Zitat:
Zitat von schnodo Beitrag anzeigen
Das überrascht mich nicht. Hast Du einen Link zum Video?
Klar: https://www.youtube.com/watch?v=_RKR7gB8vEg
ab etwa 5:50


Wobei ich das mit dem Kommunizieren der Körperteile und dem Rhythmus unterschreiben würde.
diego7 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:37 Uhr.

Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.