gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Trainingslager Südbaden
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
21.-29. Mai 2022
04.-12. Juni 2022
EUR 390,-
Ultramarathon Flüssigkeit/Energiezufuhr-Tipps - Seite 2 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Verhalten im Wettkampf > Wettkampfernährung
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 14.04.2022, 19:53   #9
su.pa
Szenekenner
 
Benutzerbild von su.pa
 
Registriert seit: 22.02.2012
Ort: Bavaria
Beiträge: 2.056
Das ist schon zu viel für Laufen oder? Das hab ich beim Radfahren auf der LD zugeführt. Gewicht etwas unter Deinem.
su.pa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2022, 20:10   #10
thunderlips
Szenekenner
 
Registriert seit: 23.02.2012
Beiträge: 1.537
Faustregel ist ja g an KH pro Kg Körpergewicht pro Stunde. Da bist du ja quasi bei 60g.

Auf der einen Seite ist die Nahrungsaufnahme bzw. dessen Verwertungsprozess trainierbar - á la training the gut -. Sicher geht da noch was.
Da du bei nem 100km Lauf ja auch wirklich im Low Level Bereich (no offense, aber im Vgl. zum Marathon), sollte da sicher noch was gehen.
Ich kann bei Marathon 85-90g KH aufnehmen (bei 75kg) und ich bin diesbezüglich schon empfindlich.

Wieso nicht einfach ausprobieren...?!
thunderlips ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2022, 16:30   #11
happytrain
Szenekenner
 
Registriert seit: 15.05.2021
Beiträge: 163
Zitat:
Zitat von KomaRun Beitrag anzeigen
Guten Tag,

ich bereite mich gerade auf meinen nächsten 100km-WK vor (7. Mai).
Ich hatte vorletztes WE meinen längsten Long Run für die Vorbereitung gemacht (6h/81km) und dabei meine WK-Ernährung getestet.
Meine Energieaufnahme erfolgt ausschließlich flüssig...Auf 1l Flüssigkeit gibt es 60g Malto, 20g Fructose, 10g Glukose und ca. 1,5g Salz.
Ich habe alle 5km getrunken und versucht so ca. 750ml (67,5g KH) auf 1h zu trinken.
Diesmal hatte ich das Problem, dass ich auf den ersten 50km 4x pullern musste - auf dem restlichen Teil dann nur noch 1x.
(Evtl. häufiger, weil weniger geschwitzt bei ca. 5°C?)
Bei meinem ersten 100er musste ich Gesamt 3x das Klo besuchen.

Jetzt versuche ich gerade nochmal meine Flüssigkeit/Energiezufuhr zu hinterfragen.
Ich möchte möglichst viel Kalorien sinnvoll aufnehmen, möglichst gut hydriert bleiben und möglichst selten (gar nicht ) auf Klo müssen.
Beim 100er habe ich eine Fahrradbegleitung und könnte zumindest in kleineren Abständen weniger auf ein mal trinken müssen.

Hat jemand Ideen/Tipps?
Hätte noch zwei längere Läufe zum testen ;-)
Ich tippe auf Biel, wo du laufen willst oder?
Also wenn du 3 x auf Klo musst währemd eines 100er dann hast du vermutlich nen Überschuss an Mg+ aufgenommen. Ich denke du trinkst zuviel für das was du da planst.
Viel wichtiger finde ich Natrium aufzunehmen, durch das viele Trinken schwemmst du unweigerlich Salz aus, mehr als du reinbekommst.
Ich habe zig Ultras , auch weit über 100km und du wirst es nicht verhindern, dass du leicht dehydrierst. Ich konsumiere ausschliesslich Datteln und Gel und Wasser auf den Läufen ab 50km. ImTraining bis 30km nie was.
Bei den VP schütte ich Kamelartig alles rein was geht, muss aber auch sagen dass ichnecht was vertrage. Und mein Anspruch ist auch nimmer das Tempo, bei meinen 100km (jedoch Trails und Berge) auf Zeit , htte ich immer Rucksack und Wasser in Flaschen um unabhängig zu sein, da ließ ich auch manche VP aus um die Mitläufer dort abzuhängen.
happytrain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2022, 16:33   #12
Stefan
Szenekenner
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: Spiez
Beiträge: 6.936
Zitat:
Zitat von happytrain Beitrag anzeigen
Ich tippe auf Biel, wo du laufen willst oder?
Ich tippe dagegen! (Bieler Lauftage 2022 | 09. – 11.06.2022)

Zitat:
Zitat von KomaRun Beitrag anzeigen
ich bereite mich gerade auf meinen nächsten 100km-WK vor (7. Mai).
Stefan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2022, 17:04   #13
KomaRun
Szenekenner
 
Registriert seit: 22.11.2019
Beiträge: 57
Danke mal wieder für die Tipps!
Morgen mach ich nen Long Run (60km) und werde es mal versuchen weniger zu trinken + alle 45min nen Hydrogel, dann werde ich so auf 80g KH / h kommen.

Ich laufe nicht Biel, sondern in Wuppertal (07.05) den Whew100
KomaRun ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2022, 14:29   #14
crazy
Ehemals crazyviech
 
Benutzerbild von crazy
 
Registriert seit: 10.10.2006
Ort: Nordeifel
Beiträge: 1.802
Wie war's eigentlich?

Ich verlasse mich bei den Ultras immer auf mein Körpergefühl, wenn der Hunger mir sagt "Melone mit Salz und Kuchen" dann wird das schon richtig sein.
Die WKs gehen aber bis 160km im alpinen Ambiente, da kannst je nach Situation durchaus 30 Stunden oder so unterwegs sein, das geht nicht nur auf Gels.

Zeitlich spare ich im am meisten, wenn ich an den VPs nur flott Flaschen auffülle und das Essen in ein Nylontuch werfe- futtern kann ich auch unterwegs.
crazy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2022, 19:21   #15
KomaRun
Szenekenner
 
Registriert seit: 22.11.2019
Beiträge: 57
Leider eine Woche vor dem WK Schmerzen im Fuß bekommen, die einen Start unmöglich gemacht haben.
Total ärgerlich, da der WK für mich echt wichtig war und ich ansonsten richtig gut drauf war 😙 Chance vertan...
Fuß geht wieder halbwegs, aber Motivation unter Null.
KomaRun ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:34 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.