gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Wann nach einer Langdistanz eine Mitteldistanz machen? - Seite 2 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Verhalten im Wettkampf > Taktik / Strategie
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.03.2022, 21:49   #9
welfe
Szenekenner
 
Registriert seit: 13.09.2014
Beiträge: 840
Letztes Jahr MD vier Wochen nach LD, dazwischen noch eine VD und eine OD. Alles gut
welfe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2022, 21:55   #10
sabine-g
Szenekenner
 
Benutzerbild von sabine-g
 
Registriert seit: 05.01.2015
Beiträge: 8.518
Es kommt auf den Anspruch und die Regenerationsfähigkeit an.
Kleiner Anspruch und schlechte Regeneration ergibt maximal schlechtes Ergebnis.
Persönlich glaube ich das 5 Wochen ganz ok sind.
Man hat ja bis zur LD ordentlich trainiert und hat eine MD locker drauf.
2 Wochen Pause und 2 Wochen lockeres Training mit ein paar Spitzen und eine Woche tapering dann passt das schon
sabine-g ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2022, 22:07   #11
Onnomax
Szenekenner
 
Benutzerbild von Onnomax
 
Registriert seit: 06.07.2007
Beiträge: 889
Ich habe letztes Jahr nach meinem Langdistanz Debüt in Frankfurt sechs Wochen später den Berlin Marathon gemacht.
Drei Wochen komplett Pause, zwei Wochen ein bisschen Laufen mit insgesamt noch drei halblangen Läufen über 22 km und eine Woche wieder Tapering. Ging ganz wunderbar.
Wie Sabine schreibt, die Grundlage hast du locker, ich würde maximale Aufmerksamkeit auf Erholung legen.
__________________
"Vor mir nur Freudlose, hinter mir nur Versager!"
Onnomax ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2022, 07:59   #12
Brian
Szenekenner
 
Registriert seit: 03.04.2020
Beiträge: 109
Letztes Jahr bin ich in Frankfurt so eingegangen, das ich erst im November wieder halbwegs trainieren konnte. Da sind schon im Vorfeld einige Dinge schief gelaufen. Eine Woche nach FFM war ich dann noch Blutspenden, dass führte dann zum totalen Knockout. Dieses Jahr probiere ich die Geschichte in FFM cleverer anzugehen und plane dann 7 Wochen später ne MD, das müsste eigentlich gut passen. Schön 3 Wochen nix tun und dann wieder langsam loslegen
Brian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2022, 09:40   #13
matis
Ist alles so schön bunt hier!
 
Benutzerbild von matis
 
Registriert seit: 28.10.2016
Ort: Murnau
Beiträge: 49
Ok, ich berichte dann wie es mir ergangen ist.
Vorkenntnisse: vor langer Zeit damals . . .
Spaß beiseite, für die LD wird trainiert um mal nach 7 Jahren wieder eine LD zu bestreiten. Mein Abstand sind immer alle fünf Jahre. Aber wegen Corona hat sich das verschoben.
D.h. mein Niveau ist nicht Thorso Qualifier, sondern anständig ins Zeil einlaufen für meine AK im hinteren Drittel landen.
Im Juli wissen wir mehr und wir sind alle schlauer.
Bis dahin -you can reach the summit without oxygen but not without training
matis ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:27 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.