facebook-Gruppe | youtube | forum heute
GET YOUR RACEWEAR
Aero-Trikot und Hose
EUR 179,- pro Set
Nur solange Vorrat
Anzeigen
Erfahrungen "Krafttraining für Triathleten"? - Seite 2 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Ausrüstung, Material, Bücher > Bücher
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 26.02.2015, 06:45   #9
icke
Szenekenner
 
Benutzerbild von icke
 
Registriert seit: 14.08.2012
Beiträge: 130
Zitat:
Zitat von Sonycson Beitrag anzeigen
Sehe ich auch so. Da es den meisten Triathleten auch eher um Kraft als um Masseaufbau geht, würde ich die Wiederholungszahlen auch in den Keller schrauben.
In den Keller Schrauben ,Du meinst das Gewicht oder?

Ich dachte immer mehr Gewicht und weniger WDH -> mehr Muskeln
Weniger Gewicht und mehr WDH -> weniger Masseaufbau.

Wenn ich da was falsch verstanden habe, erkläre es mir Bitte.
icke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2015, 08:42   #10
Necon
Szenekenner
 
Registriert seit: 26.06.2012
Beiträge: 6.197
Zitat:
Zitat von icke Beitrag anzeigen
In den Keller Schrauben ,Du meinst das Gewicht oder?

Ich dachte immer mehr Gewicht und weniger WDH -> mehr Muskeln
Weniger Gewicht und mehr WDH -> weniger Masseaufbau.

Wenn ich da was falsch verstanden habe, erkläre es mir Bitte.
Es gibt 3 große Bereiche.
Maximalkraft => so gut wie kein Muskelaufbau (Hypertrophie), dafür enorme Kraftzuwächse, wenig WDH sehr hohes Gewicht, wir sprechen hier von 1-3 Wiederholungen bei ca 6-8 Sätzen, lange Pausen zwischen den Sätzen,

Hypertrophiebereich => ca 4-15 Wiederholungen bei 3-8 Sätzen, wobei je weniger Wiederholungen desto mehr Sätze und desto höher das Gewicht, starker Muskelwachstumreiz

Kraftausdauer => alles über 15 Wiederholungen, wenig Hypertrohpie, Satzzahl klassisch wie etwas 2x25, 3x20 so in diese Richtung, Gewicht eher leicht, würde ich bei vielen Übungen nicht empfehlen, damit würde ich kein Kreuzheben machen, keine Kniebeugen, da leidet die Technik mit der Zeit viel zu stark darunter

Schnellkraft ist für mich eigentlich kein Bereich sondern eher die Art wie ich eine Übung ausführe, führe ich eine Übung mit der mir maximalen Geschwindigkeit bei sauberer Technik aus ist es schnell Kraft, klar werde ich mein 1 RM Gewicht nicht für Schnellkraft nehmen und auch nicht ein Gewicht das ich 25 mal bewegen kann, aber grundsätzlich geht es hierbei um die Geschwindigkeit der Bewegung.
Necon ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2015, 13:38   #11
Sonycson
Szenekenner
 
Registriert seit: 26.11.2013
Beiträge: 123
Zitat:
Zitat von icke Beitrag anzeigen
In den Keller Schrauben ,Du meinst das Gewicht oder?

Ich dachte immer mehr Gewicht und weniger WDH -> mehr Muskeln
Weniger Gewicht und mehr WDH -> weniger Masseaufbau.

Wenn ich da was falsch verstanden habe, erkläre es mir Bitte.
Genauso wie Necon es erklärt hat. Sry war ein bisschen missverständlich. Ich wollte sagen: für die allgemeine Leistungsfähigkeit ist ein Training im Maximalbereich wahrscheinlich sinnvoller für Triathleten (wenig Massezuwachs (Gewicht---> Bergfahren, Laufen) aber großer Kraftzuwachs). D.h. ich würde mit den 6 Grundübungen in Wdh-Bereiche von 1-max.5 gehen und dafür die Satzanzahl auf 5-7 erhöhen. Dazu gibt es genug einschlägige Literatur oder auch Quellen aus dem Netz. (z.b. team-andro). Ich komme aus dem Kraftsportbereich und bin zum Triathlon gewechselt. Ich sehe relativ häufig Ausdauersportler ziemlichen Quark trainieren. Wichtiger Faktor ist außerdem die Kontinuität. Wenn man nur 3-4 Monate im Jahr Krafttraining absolviert geht der Trainingseffekt gegen 0.

Edith sagt: Zusammenfassend war gemeint: Wenig WDH, Viele Sätze, "Schweres" Gewicht

Beste Grüße

Sonycson
Sonycson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2015, 13:44   #12
icke
Szenekenner
 
Benutzerbild von icke
 
Registriert seit: 14.08.2012
Beiträge: 130
Jut OK dann ist es ja gut, dank euch beiden.
icke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2015, 17:43   #13
kupferle
Szenekenner
 
Benutzerbild von kupferle
 
Registriert seit: 31.01.2007
Ort: Remstal
Beiträge: 2.766
Zitat:
Zitat von Sonycson Beitrag anzeigen
Genauso wie Necon es erklärt hat. Sry war ein bisschen missverständlich. Ich wollte sagen: für die allgemeine Leistungsfähigkeit ist ein Training im Maximalbereich wahrscheinlich sinnvoller für Triathleten (wenig Massezuwachs (Gewicht---> Bergfahren, Laufen) aber großer Kraftzuwachs). D.h. ich würde mit den 6 Grundübungen in Wdh-Bereiche von 1-max.5 gehen und dafür die Satzanzahl auf 5-7 erhöhen. Dazu gibt es genug einschlägige Literatur oder auch Quellen aus dem Netz. (z.b. team-andro). Ich komme aus dem Kraftsportbereich und bin zum Triathlon gewechselt. Ich sehe relativ häufig Ausdauersportler ziemlichen Quark trainieren. Wichtiger Faktor ist außerdem die Kontinuität. Wenn man nur 3-4 Monate im Jahr Krafttraining absolviert geht der Trainingseffekt gegen 0.

Edith sagt: Zusammenfassend war gemeint: Wenig WDH, Viele Sätze, "Schweres" Gewicht

Beste Grüße

Sonycson
Viele Sätze sind nicht unbedingt nötig...3*5 plus 3-4 Aufwärmsätze mit steigendem Gewicht...also reine Arbeitssätze 3 bis max 5...
__________________
Einfach Spass an der Bewegung haben!
Der Rest kommt von allein....
kupferle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2015, 18:35   #14
Adept
Szenekenner
 
Benutzerbild von Adept
 
Registriert seit: 18.03.2010
Beiträge: 815
Zitat:
Zitat von Necon Beitrag anzeigen
Kraftausdauer => alles über 15 Wiederholungen, wenig Hypertrohpie, Satzzahl klassisch wie etwas 2x25, 3x20 so in diese Richtung, Gewicht eher leicht, würde ich bei vielen Übungen nicht empfehlen, damit würde ich kein Kreuzheben machen, keine Kniebeugen, da leidet die Technik mit der Zeit viel zu stark darunter
Warum sollte die Technik bei wenig Gewichten und vielen Wiederholungen leiden?

Zur Technikeinübung wird doch gerade genau das empfohlen. Deckt sich auch gut mit meiner Erfahrung. Wenn die Technik sitzt, dann kann man Richtung Maximalkrafttraining gehen.
Auch Aufwärmsätze fürs Maximalkrafttraining werden üblicherweise mit weniger Gewichten und mehr Wiederholungen durchgeführt, um auch den richtigen Bewegungsablauf nochmal durchzugehen.
Adept ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2015, 19:48   #15
kupferle
Szenekenner
 
Benutzerbild von kupferle
 
Registriert seit: 31.01.2007
Ort: Remstal
Beiträge: 2.766
Zitat:
Zitat von Adept Beitrag anzeigen
Warum sollte die Technik bei wenig Gewichten und vielen Wiederholungen leiden?

Zur Technikeinübung wird doch gerade genau das empfohlen. Deckt sich auch gut mit meiner Erfahrung. Wenn die Technik sitzt, dann kann man Richtung Maximalkrafttraining gehen.
Auch Aufwärmsätze fürs Maximalkrafttraining werden üblicherweise mit weniger Gewichten und mehr Wiederholungen durchgeführt, um auch den richtigen Bewegungsablauf nochmal durchzugehen.
Weil sich Fehler einschleichen..einknicken im unteren rücken bei kniebeugen...oder Katzenbuckel beim Kreuzheben....viele können die Technik nicht richtig und bei vielen wdh wird sie noch schlechter...

Mit Gewichten arbeiten ist sehr technisch und man lernt immer was dazu bzw stellt Fehler ab....

Deswegen meiden die discopumper schwere Übungen
__________________
Einfach Spass an der Bewegung haben!
Der Rest kommt von allein....
kupferle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2015, 20:23   #16
Sonycson
Szenekenner
 
Registriert seit: 26.11.2013
Beiträge: 123
Zitat:
Zitat von kupferle Beitrag anzeigen
Weil sich Fehler einschleichen..einknicken im unteren rücken bei kniebeugen...oder Katzenbuckel beim Kreuzheben....viele können die Technik nicht richtig und bei vielen wdh wird sie noch schlechter...

Mit Gewichten arbeiten ist sehr technisch und man lernt immer was dazu bzw stellt Fehler ab....

Deswegen meiden die discopumper schwere Übungen
Disopumper ---- Brust Bizeps. Brust Bizeps. Brust Bizeps.

Sry Offtopic
Sonycson ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:28 Uhr.

XXX
Filmtipp aktuell
Front Quadrant Swimming:
sinnvoll oder Irrweg?
Neu: facebook Gruppe
Triathlon-Szene Deutschland Österreich Schweiz
Öffentliche Gruppe
Gruppe für Triathletinnen und Triathleten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz von triathlon-szene.de. Über Triathlon-Training, Material, Wettk...
Playlists
Anzeige:
Anzeige:
Filmtipp aktuell
So wirst Du stark am Berg
Trainingscamps
Save the date!
Neue Termine im Herbst
Herbst Mallorca
Triathlon Trainingscamps Mallorca. Sportlich spanische Herbstsonne genießen.

Wir supporten die Events IRONMAN 70.3 Mallorca und Mallorca312
26.09. - 11.10.2020
17.10. - 01.11.2020
Preise und Buchung demnächst

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.