gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
4 Radtage Südbaden
4 Radtage Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
Ostern 15.-18.04.2022
EUR 199,-
Bundestagswahl 2021 - Seite 371 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Umfrageergebnis anzeigen: Bundestagswahl: Wen würdest Du heute wählen?
Armin Laschet CDU 8 6,96%
Annalena Baerbock, GRÜNE 80 69,57%
Olaf Scholz, SPD 4 3,48%
Die Linke 5 4,35%
FDP 12 10,43%
AfD 2 1,74%
Eine andere Partei 4 3,48%
Teilnehmer: 115. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 25.11.2021, 08:28   #2961
KevJames
Szenekenner
 
Registriert seit: 12.07.2014
Beiträge: 1.029
Hafu, Du hast vergessen bei Politikexperten das "Experten" in Anführungszeichen zu setzen.

In Bezug auf Scholz bin ich da deutlich skeptischer - die Ausführungen dazu würden hier aber deutlich zu weit führen - letztlich müsste man mich dafür bezahlen dies auszuführen.

Mal ganz populistisch: Imitationen waren immer schon schlechter als das Original. Aber verstehen kann ich ihn ja, da es mit dem eigenen Politikstil bei ihm bislang schiefgegangen ist.
KevJames ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2021, 08:32   #2962
KevJames
Szenekenner
 
Registriert seit: 12.07.2014
Beiträge: 1.029
Zitat:
Zitat von HerrMan Beitrag anzeigen
Alles richtig was du schreibst. Ich bin ein großer Fan von Angie, klasse Frau und klasse Kanzlerin. Aber 16 Jahre sind genug, Habeck / Lindner sind die Männer der Stunde.

Onkel Olaf hat nun mal das Potenzial, zu merkeln und das heißt auch einfach mal nix machen, über Jahre. Ein wenig dicke Eier wie Schröder sie hatte würden einem deutschen Kanzler in 2021 ganz gut tun.
Habeck lasse ich zu, aber Lindner? Der wäre nichtmal der Mann fürs Versicherungsbüro um die Ecke, und schon gar nicht ein geeigneter Finanzminister.
KevJames ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2021, 10:08   #2963
Weißer Hirsch
Szenekenner
 
Benutzerbild von Weißer Hirsch
 
Registriert seit: 22.09.2010
Beiträge: 1.562
Ich muss sagen: Hut ab. Das Zustandekommen und der Inhalt des Koalitionsvertrages zeugen vom Willen, zukünftig anders und besser zu regieren.

(Nur als Randnotiz: Gemessen am Wohlstand in D wurden wir auch in der Vergangenheit gut regiert und von Vielen beneidet.)

Wenn das Umsetzen des Vertrages genauso geräuschlos zwischen den Partner geschieht, dann kann es eine gute Regierung werden. Jedenfalls fühle ich mich (als Mitte der Gesellschaft Angehöriger) repräsentiert.
Weißer Hirsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2021, 10:14   #2964
Trimichi
Szenekenner
 
Benutzerbild von Trimichi
 
Registriert seit: 10.06.2009
Beiträge: 5.851
Zitat:
Zitat von HerrMan Beitrag anzeigen
Onkel Olaf hat heute seinen ganz großen Tag und führt im ZDF ein Interview, das mich direkt und unmittelbar ins Bett bringt. Das wird nix mit Fortschritt, neues wagen, etc...

Guten Morgen! Schon auf Zack?

Falls nicht, folgende Info:

Lindner wird Finanzminister,
Baerbock Aussenministerin,
Habeck Klimaminister.

Danke an "den Mann im Radio". Fuer die Meldung. Passt doch. Und Scholz steht als Bundeskanzler fuer europaeische Grundwerte.

Alle koennen zufrieden sein?

Kannst weiterschlafen.
Trimichi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2021, 11:24   #2965
aequitas
Szenekenner
 
Registriert seit: 10.07.2014
Beiträge: 1.592
Zitat:
Zitat von qbz Beitrag anzeigen
Die SPD besetzt mit ihrem Personal politisch und vom Budget her 4 schwergewichtige Ministerien: Arbeit u. Soziales, Verteidigung, Inneres, Gesundheit, die Grünen 1 Schwergewicht: Aussen, die FDP das Wichtigste: Finanzen. So ganz politisch ausgewogen entsprechend der Wahlergebnisse empfinde ich das eher nicht und es bedeutet, dass die SPD-MinisterInnen mit Kanzler das Bild und die Leistungsfähigkeit der neuen Regierung sehr stark prägen werden.
Deine Analyse passt irgendwie nicht so ganz zum Ergebnis des Koalitionsvertrags und den verhandelten Ministerien. Aber aus der Position der APO/APL/PDL überrascht deine "Kritik" wiederum wenig.

Ich finde die Verteilung der Ministerien sehr ausgewogen. Gerade auch zwischen Grünen und FDP stimmt die Verteilung - auch hinsichtlich der Kompetenzen. Die Grünen bekommen für Habeck bspw. das BMWi inkl. eines neue geschaffenen Klimaministeriums - hier bekommen die Grünen also viel Macht. Damit haben die Grünen Außen und ein neues "fast"-Schwergewicht mit BMWi + Klimaschutz.

Inhaltlich bisher auch ein relativ viel versprechender Koalitionsvertrag, m. M. n. besonders hinsichtlich der Themen moderner Staat.
aequitas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2021, 12:21   #2966
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 16.951
Zitat:
Zitat von HerrMan Beitrag anzeigen
...Aber 16 Jahre sind genug, Habeck / Lindner sind die Männer der Stunde.

Onkel Olaf hat nun mal das Potenzial, zu merkeln und das heißt auch einfach mal nix machen, über Jahre. Ein wenig dicke Eier wie Schröder sie hatte würden einem deutschen Kanzler in 2021 ganz gut tun.
Zitat:
Zitat von KevJames Beitrag anzeigen
...
Mal ganz populistisch: Imitationen waren immer schon schlechter als das Original. Aber verstehen kann ich ihn ja, da es mit dem eigenen Politikstil bei ihm bislang schiefgegangen ist.
Ich bin da ganz bei euch und bekanntlich habe ich Scholz auch nicht gewählt.

Aber das Wahlergebnis ist nunmal so, wie es ist und man darf nicht vergessen, dass es nur Nuancen gebraucht hätte und der aktuelle Kanzler würde Laschet heißen (ohne das legendäre Flut-Bild) oder eben Söder (wenn es diesem gelungen wäre in der Endphase des Kanzlerkandidaten-Pokers wenigstens Bouffier in seine Ecke zu ziehen oder es ihm gelungen wäre eine Mitgliederbefragung bzw. Fraktionsentscheidung durchzuboxen).

So wie der Koalitionsvertrag jetzt aussieht und wie sich die Ministeramtbesetzung abzeichnet, muss man erstmal zufrieden sein und da kann durchaus Dynamik entstehen. Auf jeden Fall mehr Dynamik als bei jeder Regierung mit schwarzer Regierungsbeteiligung.

Ich bin jetzt erstmal halbwegs optimistisch und hoffe v.a., dass Deutschland der Ausbau der Erneuerbaren so gut gelingt, dass andere Länder anfangen neidisch auf uns zu werden und daraus mittelfristig eine gewisse globale Dynamik entsteht.
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de

Geändert von Hafu (25.11.2021 um 12:33 Uhr).
Hafu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2021, 13:22   #2967
qbz
Szenekenner
 
Benutzerbild von qbz
 
Registriert seit: 24.03.2008
Beiträge: 7.352
Zitat:
Zitat von aequitas Beitrag anzeigen
Deine Analyse passt irgendwie nicht so ganz zum Ergebnis des Koalitionsvertrags und den verhandelten Ministerien. Aber aus der Position der APO/APL/PDL überrascht deine "Kritik" wiederum wenig.

Ich finde die Verteilung der Ministerien sehr ausgewogen. Gerade auch zwischen Grünen und FDP stimmt die Verteilung - auch hinsichtlich der Kompetenzen. Die Grünen bekommen für Habeck bspw. das BMWi inkl. eines neue geschaffenen Klimaministeriums - hier bekommen die Grünen also viel Macht. Damit haben die Grünen Außen und ein neues "fast"-Schwergewicht mit BMWi + Klimaschutz.

Inhaltlich bisher auch ein relativ viel versprechender Koalitionsvertrag, m. M. n. besonders hinsichtlich der Themen moderner Staat.
Eine APO / PDL interpretierst Du immer rein, was Du von mir kommentierst, egal was ich schreibe. Copy and paste?

Ich habe die Wichtigkeit nach dem Budget (Arbeit u. Soziales, Verteidigung z.B.) bemessen, der Grösse des Ressorts, der politischen Wichtigkeit für den Staat und die Gesellschaft (wie Inneres z.B oder Aussen). Ich stimme Dir zu, wegen der akuten Klimakrise kommt der Klimaschutz von der politischen Bedeutsamkeit natürlich dazu und ich nehme Deinen Einwand sehr gerne zustimmend auf, was das BMWi + Klimaschutz betrifft. Aber alle anderen von mir genannten Schwergewichtsressorts würden in einem Ranking von Politologen mehrheitlich in der ersten Hälfte platziert und von diesen Ressorts besetzt halt die SPD überproportional im Verhältnis zur Wahl plus Kanzler. Mir fiel doch nur auf, dass bei der SPD mit 7 Ministerien nur ein sog. kleineres dabei ist, dasjenige für Entwicklung u. wirtschaftliche Zusammenarbeit. Da beißt die Maus keinen Faden ab.

Geändert von qbz (25.11.2021 um 17:40 Uhr).
qbz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2021, 15:00   #2968
Trimichi
Szenekenner
 
Benutzerbild von Trimichi
 
Registriert seit: 10.06.2009
Beiträge: 5.851
Zitat:
Zitat von KevJames Beitrag anzeigen
Mal ganz populistisch: Imitationen waren immer schon schlechter als das Original. Aber verstehen kann ich ihn ja, da es mit dem eigenen Politikstil bei ihm bislang schiefgegangen ist.
Na-ja, ich habe Olaf Scholz auch nicht gewählt, allerdings finde ich nach 16 Jahren oder vier Legislaturperioden einen Wechsel an der Führungsspitze nicht völlig verkehrt?

Scholz denkt in komplizierten Sätzen, ist ja so, weil er diese sonst nicht aussprechen könnte? Gibt ja auch welche die kurze Sätze einstudieren müssen? Ich finde, Scholz hat seinen eigenen Stil. Parataxe oder Hypotaxe? Aber lassen wir das.

Fangen wir also lieber mit der pädagogischen Psychologie an. "Onkel Olaf" kennt die CLT nach Sweller und differenziert zwischen intrinistischem, extrinistischem und germanen kognitven Load? Wäre das von Vorteil? Und falls ja, für wen?

Zweifelsohne handelt es sich bei Herrn Olaf Scholz um eine Person und damit um ein Individuum, und um keine Imitation.

Viele Grüße!
Trimichi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:29 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.