gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
4 Radtage Südbaden
4 Radtage Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
Ostern 15.-18.04.2022
EUR 199,-
Live-Sendung Sonntag: Ironman Kalifornien 2021 (abgesagt) - Seite 7 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Allgemein > Sendungen
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Umfrageergebnis anzeigen: Wer gewinnt?
Jan Frodeno 100 71,94%
Rasmus Svenningsson 1 0,72%
Ben Hoffman 3 2,16%
Arnaud Guilloux 1 0,72%
Cameron Wurf 4 2,88%
Lionel Sanders 6 4,32%
Gustav Iden 24 17,27%
Teilnehmer: 139. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.10.2021, 11:01   #49
sabine-g
Szenekenner
 
Benutzerbild von sabine-g
 
Registriert seit: 05.01.2015
Beiträge: 7.691
Ich glaube ( hoffe ), dass hier alle Rasmus Svenningsson unterschätzen.
Ich zähle ihn übrigens auch zu einem guten Läufer.
Wenn ich ihn das nächste Mal treffe, werde ich ihn fragen wie er zu seinem außergewöhnlichen Taperprogramm gekommen ist.
sabine-g ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2021, 11:04   #50
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 16.980
Zitat:
Zitat von longo Beitrag anzeigen
...
Die anderen schauen sich nur gegenseitig an oder machen sich gegenseitig kaputt,
und in beiden Fällen geht es dann "nur noch" um die Plätze hinter Frodo...
Warum sollten Cam Wurf oder Rasmus Sveningsson sich gegenseitig oder eben Iden ansehen und sich auf dem Rad zurückhalten? Die beiden erstgenannten (und erst recht Kallin und Metzler) sind mit ihrer besten Laufleistung so weit hinter Iden und Frodo zurück, dass ihnen gar nichts anderes übrig bleibt, als zu versuchen vorne weg zu fahren und Tempo zu machen.

Wurf ist schon ein paar Jahre in der Szene dabei und ich habe ihn noch nie taktisch fahren sehen. Der fährt immer auf dem Rad komplett unbeirrt sein Rennen und ist auch nie interessiert an geteilter Führungsarbeit, sondern fährt in Gruppen lieber auf Position 1 mit gleichmäßigem Tempo, als dass er mal Tempowechsel einstreut, um Konkurrenten los zu werden. Das hat ihm schon ein paar mal gute Plazierungen aber am Samstag letztlich in Mallorca auch den Hawaii-Slot gekostet und Chevalier den Sieg gebracht. Ob Wurf aber tatsächlich in Kalifornien startet oder nur pro forma für den Fall eines DNF in Mallorca sich auf die Startliste hat setzen lassen, weiß ich auch nicht genau. Für einen Radprofi sind 6 Tage Pause zwischen zwei schweren Rennen aber gar nicht so wenig.
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2021, 11:20   #51
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 16.980
Zitat:
Zitat von sabine-g Beitrag anzeigen
...
Wenn ich ihn das nächste Mal treffe, werde ich ihn fragen wie er zu seinem außergewöhnlichen Taperprogramm gekommen ist.
Ich würde vermuten durch ausgiebige Eigenversuche. Mich erinnert seine umfangs- und intensitätsbetonte Herangehensweise ein wenig an Malte Bruns. (Wer den nicht mehr kennt: einfach mal googeln. Wie Svenningsson 2018 war Malte auch schon Amateurweltmeister, sogar mit Amateur-Streckenrekord)

"Viel hilft viel" ist ein Trainingsprinzip, das auf der Langdistanz nicht so komplett ungewöhnlich ist, sofern es der Betreffende schafft, trotz großer Umfänge und hoher Intensität auch gesund an der Startlinie zu stehen.

Sveningsson ist das glaube ich in der Vergangenheit schon ein paar mal nicht gelungen und es ist halt auch immer die Frage, wieviel Jahre man so einen Trainingsansatz körperlich und psychisch durchhält.
Dass ihn, der ja immerhin auf Rang 2 im Seeding von Trirating liegt, irgendjemand (von denen die auf Sieg und Podium schielen) unterschätzt, glaube ich nicht. Und ich sehe ihn auch nicht ansatzweise auf dem läuferischen Niveau von Frodo und Iden. Beim Radfahren ist er aber schneller einzuschätzen als die beiden Rennfavoriten.
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2021, 12:07   #52
Harm
Szenekenner
 
Benutzerbild von Harm
 
Registriert seit: 27.03.2012
Beiträge: 1.987
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
Und dann kommt es letztlich zu einer reinen Laufentscheidung aus einer 5- bis 8-Mann-Gruppe heraus, bei der Frodo und Iden natürlich die mit Abstand besten Karten haben.
Iden
Wenn es so kommen wird, dann hat Patrick Lange wohl den größten Fehler seines Lebens gemacht, nicht für California zu trainieren und zu melden.
Er wäre dann wohl der Einzige, der in die Phalanx von Jan und Iden einbrechen könnte.

Ich hab auf Frodo gesetzt, würde aber gerne nen hammer-the-bike-Sieg von Wurf sehen....
Bin beim Rennen leider privat verhindert und kann es nicht live verfolgen.....
Harm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2021, 13:06   #53
Wasserbüffel
Szenekenner
 
Benutzerbild von Wasserbüffel
 
Registriert seit: 17.03.2016
Beiträge: 200
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen

Und dann kommt es letztlich zu einer reinen Laufentscheidung aus einer 5- bis 8-Mann-Gruppe heraus, bei der Frodo und Iden natürlich die mit Abstand besten Karten haben.
Iden
Ich vermute Frodo wird es darauf anlegen nicht mit Iden vom Rad zu steigen und sich ein Polster für den Marathon zulegen wollen.

Er wird versuchen, evtl. zusammen mit Wurf, auf dem Rad die anderen Athleten zu distanzieren.
Wasserbüffel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2021, 13:26   #54
Trimichi
Szenekenner
 
Benutzerbild von Trimichi
 
Registriert seit: 10.06.2009
Beiträge: 5.852
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
Ich würde dieses Rennszenario von Iden in die Rubrik "Tiefstapeln" einordnen.

Natürlich kann Frodo ein bis zwei Minuten schneller schwimmen als Iden, aber wozu sollte er das tun? Nur damit er first-out-of-the-water ist und die ersten 30 oder 40 Radkilometer mit mehr Watt als alle anderen und alleine bestreiten darf?

Das Schwimmen in Kalifornien ist stromabwärts und deshalb werden die Rückstände der schlechten Schwimmer (zu denen Iden auf Mittel- und Langdistanz definitiv nicht zählt) deutlich geringer ausfallen als bei anderen Schwimmstrecken.

Es wird sich (so meine Rennprognose) sehr schnell nach dem Schwimmen eine riesige Spitzengruppe bilden, in der Frodo und Iden so gut wie nichts machen und die guten Radfahrer und schlechten Läufer wie Swenningsson, Wurf, Kallin, Metzler mit hohem Tempo irgendwie versuchen die Gruppe zu verkleinern (was dann je nach Windverhältnissen an diesem Tag) auch irgendwann gelingt. Frodo und Iden werden sich aber ganz sicher nicht abschütteln lassen.
Ist auch gut denkbar, dass Wurf aus dem Rennen von Mallorca gelernt hat und lieber versucht alleine oder nur mit einem Begleiter (Svenigsson) davon zu ziehen, was Frodo und Iden wohl erlauben würden, da die beiden ohne weiteres 5 Minuten Vorsprung rausfahren könnten, ohne dass es den Rennausgang beeinflussen würde.

Und dann kommt es letztlich zu einer reinen Laufentscheidung aus einer 5- bis 8-Mann-Gruppe heraus, bei der Frodo und Iden natürlich die mit Abstand besten Karten haben.
Iden
Kann so sein. Ich widerspreche der deiner Analyse nicht. Bleibt die Frage wegen "Tiefstapelei"?

Vllt "nervt" ihn Iden auf dem Rad, ganz im Gegensatz zu Brownlee auf Hawaii 2019 müsste das gewesen sein, so dass Lionel Sanders, mit etwas Rückstand auf Grund seines Schwimmsplits, als "Jäger" die beiden sich beharkenden "Flüchter" genau beobachten kann und sich wegen dieser Reibungsverluste ins Fäustchen lacht, cool bleibt und beim Laufen aus dem Windschatten heraus den Säbel zieht? Ist imho auch eine Frage, ob LS vllt nicht doch noch zwei Kilo abgenommen hat, wegen seiner vielen Performances gut möglich, weis dies allerdings nicht.

Vllt ist Frodeno genervt wegen Iden, falls es eben zu keiner größeren Spitzengruppe kommt. Kann ja sein, dass die KaRis durchgreifen und Iden mit halbherzigen Attacken sich nicht wirklich am Pacing beteiligt.

In der Rolle des sicheren Siegers wähnend greift Sanders an, lässt Iden stehen und zieht auch an Frodeno vorbei. Beflügelt davon mobilisiert LS letzte Reserven und überrascht JF, der sich wundert, dass er nun sein Tempo forcieren muss, um gewinnen zu können. JF lässt Gnade walten, lehnt sich dann etwas zurück, weil er ja "tiefgestapelt" hat?

So entkommt er der seiner Dominatorrolle und kann dann im nach hinein sagen, dass er dem IM California eben doch nicht die Bedeutung beimisst wie einer IM-WM? Würde natürlich die Spannung hinsichtlich der WM erhöhen. Vllt gibt es Absprachen?

Geändert von Trimichi (20.10.2021 um 13:37 Uhr).
Trimichi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2021, 13:57   #55
tridinski
Szenekenner
 
Benutzerbild von tridinski
 
Registriert seit: 03.09.2009
Ort: Vulkaneifel2Wetterau
Beiträge: 2.498
Zitat:
Zitat von Wasserbüffel Beitrag anzeigen
Ich vermute Frodo wird es darauf anlegen nicht mit Iden vom Rad zu steigen und sich ein Polster für den Marathon zulegen wollen.

Er wird versuchen, evtl. zusammen mit Wurf, auf dem Rad die anderen Athleten zu distanzieren.
Zitat:
Zitat von Harm Beitrag anzeigen
... würde aber gerne nen hammer-the-bike-Sieg von Wurf sehen....
ich würde gern ein Rennen sehen wo auf dem Bike was passiert und nicht taktisch alle im Schlafwagen sitzen bleiben und aufs Laufen hoffen

Gustav wird wohl auch wissen dass er nicht allzu viel Rückstand haben darf auf Jan wenns vom Rad runtergeht, somit wird er dort Gas geben.

Konkret: Jan aus T1 raus vorne, Cam fährt Gustav nach vorne aber Cam zieht weiter durch so dass das Radfahren sehr aktiv bleibt, Rasmus und Boris auch dabei. Gustav geht bei Lauf-km5 in Führung, Jan bleibt in Schlagdistanz, ab km32 zahlt Gustav Lehrgeld und kommt hinter Jan rein ... Ben und Lionel den ganzen Tag im Niemandsland, kommen erst in der letzten Stunde nach vorn auf 3 und 4, 5-6-7 dann Rasmus, Cam und Boris.
__________________
Grüße

Tri-K
__________________

slow is smooth and smooth is fast
swim by feel, bike for show, run to win
tridinski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2021, 14:31   #56
Thomas W.
Szenekenner
 
Registriert seit: 20.04.2017
Beiträge: 1.204
Nicht nur, weil ich früh ins Bett muss - mark my words :

Iden zahlt ab Rad 150km Tribut. Marathon 3:14h .

Zur Info und zum späteren ehrfurchtsvollem Zitieren
Thomas W. ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:23 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.