gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Trainingslager Südbaden
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
21.-29. Mai 2022
04.-12. Juni 2022
EUR 390,-
Maurten - Seite 13 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Verhalten im Wettkampf > Wettkampfernährung
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.10.2021, 11:11   #97
thunderlips
Szenekenner
 
Registriert seit: 23.02.2012
Beiträge: 1.484
Zitat:
Zitat von Necon Beitrag anzeigen
Ich habe es im WK ehrlich nicht probiert, da es im Training nicht funktioniert hat.
Bei den langen Läufen hatte ich es als "Notfallgel" dabei und dann auch verwendet um zu sehen wie es funktioniert und Sagen wir mal so die letzten 6-7 km Lauf waren weit entfernt von lustig und die Augenringe wurden immer tiefer und tiefer. Mit anderen Produkten bekomme ich dann eben einen guten Kick nach 1-2 km und kann den Lauf gut zu Ende bringen.
Hast du das mit (weiß) oder ohne Koffein (schwarz) genommen?
Ersteres wirkt m.E.n. nochmal ganz anders.
thunderlips ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2021, 11:15   #98
Necon
Szenekenner
 
Registriert seit: 26.06.2012
Beiträge: 7.237
Zitat:
Zitat von thunderlips Beitrag anzeigen
Hast du das mit (weiß) oder ohne Koffein (schwarz) genommen?
Ersteres wirkt m.E.n. nochmal ganz anders.
Beide probiert, auch das Pulver zum selber mixen, das aber nur am Rad, da funktioniert es auch gut, liegt vielleicht an der kontinuierlichen Zufuhr.
Necon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2021, 13:46   #99
Frau Müller
Szenekenner
 
Benutzerbild von Frau Müller
 
Registriert seit: 21.09.2016
Beiträge: 394
Zitat:
Zitat von Necon Beitrag anzeigen
Das Hydrogel von Powerbar und anderen Herstellern (High5 usw) ist denke ich anders aufgebaut zu Maurten. Powerbar und Co haben ein relativ flüssiges Gel das man ohne weitere Flüssigkeit einnehmen kann und damit gut geeignet sein soll fürs Laufen.
Maurten sagt das sie die Kohlenhydrate in Hydrogele einkapseln und es damit besser verträglich sein soll. Du hast also keine zusätzliche Flüssigkeit sondern eine Biopolymermatrix (was auch immer das genau sein soll), darum auch diese Pudding Konsistenz.
Vollkommen korrekt. Hydrogel meint nicht gleich Hydrogel. Bei dem Hydrogel von z. B. Maurten werden Kohlenhydrate in Hydrogele eingekapselt, um sie nicht schon im Magen, sondern erst im Darm "freizusetzen". Und warum? Weil der Magen nur eine begrenzte Menge Zucker verarbeiten kann. Daher auch die vermehrten Beschwerden bei Ausdauerathleten, wenn zu viel Kohlenhydrate zugeführt werden.

Das Hydrogel von z. B. Power Bar heißt vermutlich aus zwei Gründen Hydrogel. Weil es flüssiger ist als normales Gel und aus Marketingsicht. Könnte ja vom Kunden als günstigere Variante für ein gehyptes Konkurrenzprodukt von Maurten wahrgenommen werden.
Frau Müller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2021, 16:39   #100
Klugschnacker
Arne Dyck
Triathlon TV-Sendung
Redaktion
 
Benutzerbild von Klugschnacker
 
Registriert seit: 16.09.2006
Ort: Freiburg
Beiträge: 19.822
Hatten wir bereits diese Studio debattiert?
Carbohydrate Hydrogel Products Do Not Improve Performance or Gastrointestinal Distress During Moderate-Intensity Endurance Exercise
-> Klick!
Klugschnacker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2021, 18:27   #101
Dembo
Szenekenner
 
Benutzerbild von Dembo
 
Registriert seit: 15.05.2017
Ort: Frankfurt
Beiträge: 517
Dann sollten wir auch diese hier diskutieren:

Glucose and Fructose Hydrogel Enhances Running Performance, Exogenous Carbohydrate Oxidation, and Gastrointestinal Tolerance (Joshua T Rowe et al.)

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/34334720/
Dembo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2021, 20:32   #102
Klugschnacker
Arne Dyck
Triathlon TV-Sendung
Redaktion
 
Benutzerbild von Klugschnacker
 
Registriert seit: 16.09.2006
Ort: Freiburg
Beiträge: 19.822
Zitat:
Zitat von Dembo Beitrag anzeigen
Dann sollten wir auch diese hier diskutieren:

Glucose and Fructose Hydrogel Enhances Running Performance, Exogenous Carbohydrate Oxidation, and Gastrointestinal Tolerance (Joshua T Rowe et al.)

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/34334720/
Interessant. Der Author, Joshua T. Rowe, ist auch der Autor der von mir verlinkten Studie. Beide scheinen zu unterschiedlichen Ergebnissen zu kommen. Da ich aktuell zu beschäftigt bin, um mich mit diesem Widerspruch zu befassen, mag das vielleicht jemand anderes erledigen?
Klugschnacker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2021, 22:04   #103
Siebenschwein
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.06.2019
Ort: Zürič
Beiträge: 725
Zitat:
Zitat von Klugschnacker Beitrag anzeigen
Interessant. Der Author, Joshua T. Rowe, ist auch der Autor der von mir verlinkten Studie. Beide scheinen zu unterschiedlichen Ergebnissen zu kommen. Da ich aktuell zu beschäftigt bin, um mich mit diesem Widerspruch zu befassen, mag das vielleicht jemand anderes erledigen?
Ohne sie beide im Detail gelesen zu haben, scheint die erste ein Review von 2020 zu sein, der keine klaren Effekte zeigt. Die zweite Literaturstelle ist eine Originalstudie von 2021- also vermutlich noch nicht einbezogen in den Review.
Fachlich bewerten kann ich sowas leider nicht.
__________________
Wenn Ihr alle die Zeit, die Ihr hier im Forum vertüdelt, fürs Training nutzen würdet...
Siebenschwein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2021, 22:43   #104
läuVer
Szenekenner
 
Registriert seit: 11.08.2011
Beiträge: 119
Zitat:
Zitat von Klugschnacker Beitrag anzeigen
Hatten wir bereits diese Studio debattiert?
Carbohydrate Hydrogel Products Do Not Improve Performance or Gastrointestinal Distress During Moderate-Intensity Endurance Exercise
-> Klick!
Absence of evidence is not evidence of absence. Die Überschrift der Studie ist aus statistischer Sicht Unsinn. Statistisch belegt wurde nämlich genauso wenig die Abwesenheit eines Performance-Vorteils.
Wenn man sich die Gruppengrößen (etwa 10) und Testdesigns (z.B. sowas wie ein paar-minütiges Timetrial nach 2-stündiger Vorbelastung im Grundlagenbereich mit Aufnahme von 1.4 vs 1.0 g Kohlenhydrate pro kg Körpergewicht) der einzelnen Studien anschaut, gleichte es ein Wunder wenn da irgendwas statistisch Signifikantes rauskäme.
Die unfassbare Menge an wenig aussagekräftigen Studien die mit reißerischen, falschen Überschriften versehen werden und rausgehauen, ist meiner Meinung nach ein riesiges Problem in der Sportwissenschaft.
läuVer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:50 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.