gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Trainingslager
Südbaden
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
21.-29. Mai 2022
04.-12. Juni 2022
EUR 390,-
Elektrische Luftpumpe - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Radfahren
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.07.2021, 17:14   #1
Trivangelium
Szenekenner
 
Benutzerbild von Trivangelium
 
Registriert seit: 17.11.2019
Beiträge: 83
Elektrische Luftpumpe

Moin zusammen, ich bin neulich über einen Hinweis zu einer elektrischen Bosch-Akku-Luftpumpe gestolpert. Meinen spontan aufkeimenden Kaufreflex hatte ich nach dem Lesen eines Testberichts schnell wieder unter Kontrolle. Trotzdem lässt mich der Gedanke nicht los. Ein par Geräte (mit ganz unterschiedlichen Spezifikationen) gibt es ja auf dem Markt.

Outet euch! Wer ist (im Keller / in der Garage) zu faul zum Hand-Pumpen?

Gibt es ein Gerät (unter 1000 Euro / 500Kg Gewicht), mit dem man Tubeless-Reifen initial aufpumpen kann?
Trivangelium ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2021, 18:00   #2
canoeist
Szenekenner
 
Registriert seit: 07.12.2018
Beiträge: 138
Habe mir mal die Akku-Pumpe der 20V-Serie von LIDL geholt. Eigentlich sind die 20V-Teile echt klasse, aber die Pumpe ist ein Witz. Macht einen Höllen-Lärm, hat aber trotzdem keine Power. Nach 10 Minuten habe ich aufgegeben und das Teil wieder in den Laden zurückgebracht und pumpe wieder von Hand.

Muss es eine Akku-Version sein oder geht auch kabelgebunden?
canoeist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2021, 18:14   #3
Körbel
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Trivangelium Beitrag anzeigen

Gibt es ein Gerät (unter 1000 Euro / 500Kg Gewicht), mit dem man Tubeless-Reifen initial aufpumpen kann?
Stinknormaler Kompressor mit 230 Voltanschluss aus dem Baumarkt.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2021, 19:27   #4
Stefan
Szenekenner
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: Spiez
Beiträge: 6.714
Zitat:
Zitat von Trivangelium Beitrag anzeigen
Wer ist (im Keller / in der Garage) zu faul zum Hand-Pumpen?
Welche Pumpe hast Du denn aktuell? Mit meiner Joe Blow an einem und einem Rennkompressor am anderen Wohnort kam ich noch nie auf die Idee, dass elektrische Geräte diese ersetzen sollten.
Stefan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2021, 19:50   #5
Trivangelium
Szenekenner
 
Benutzerbild von Trivangelium
 
Registriert seit: 17.11.2019
Beiträge: 83
Zitat:
Zitat von canoeist Beitrag anzeigen
Muss es eine Akku-Version sein oder geht auch kabelgebunden?
Einsatzbereich wäre Keller, insofern mehr oder weniger egal.

Zitat:
Zitat von Körbel Beitrag anzeigen
Stinknormaler Kompressor mit 230 Voltanschluss aus dem Baumarkt.
Ich kenne mich mit den Dingern (noch) nicht aus und die Preisspanne ist breit. Ich vermute: Wenn sie "billig" sind, dann besteht die Gefahr, dass man sein Geld zum Fenster rausschmeisst. Und wenn sie "nicht billig" sind, dann bin ich schnell dabei mit Kanonen auf Spatzen zu schiessen. Ich sehe schon, wie mir meine Frau einen Vogel zeigt, wenn ich so ein "riesiges, teures und lärmendes Monster" in Betrieb nehme um einen Fahrradreifen aufzupumpen.

Ich wende mich mal an den Baumarkt meines vertrauens und werde hier berichten wie es ausgegangen ist.
Trivangelium ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2021, 19:54   #6
Trivangelium
Szenekenner
 
Benutzerbild von Trivangelium
 
Registriert seit: 17.11.2019
Beiträge: 83
Zitat:
Zitat von Stefan Beitrag anzeigen
Welche Pumpe hast Du denn aktuell? Mit meiner Joe Blow an einem und einem Rennkompressor am anderen Wohnort kam ich noch nie auf die Idee, dass elektrische Geräte diese ersetzen sollten.
JoeBlow habe ich auch. Mit dem Ding bin ich aber noch nicht glücklich geworden. Der Kopf sitzt bei mir nur mit viel gefummel sauber auf dem Ventil. Oft geht aber auch ne Menge Luft am Ventil vorbei. Meine SKS sitzt dagegen immer prima.

Aber vielleicht bin ich auch einfach nur zu doof zum pumpen...
Trivangelium ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2021, 20:01   #7
Schwarzfahrer
Szenekenner
 
Benutzerbild von Schwarzfahrer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Rhein-Neckar-Dreieck
Beiträge: 4.121
Bei meinem Touran war so ein Gerät dabei (ca. 20 x 15 x 8 cm), das an den Zigarettenanzünder angeschlossen die Reifen bis 4 bar (glaube ich) aufpumpen können soll. Beim Reifenwechsel im Herbst habe ich es mal ausprobiert, um die Reifen von den ca. 2 bar Lagerdruck auf die gewünschten ca. 2,6 - 2,8 bar hochzujubeln. Fazit: funktioniert, aber extrem laut, und eher langsamer, als wenn ich mit meinem Rennkompressor drangehe (obwohl der ja relativ wenig Volumen pro Hub kann - ist ja nicht für Autoreifen gedacht). Ist m.M.n. nur eine Option für Menschen, die möglicherweise durch ein körperliches gebrechen keine Pumpe bedienen können; Zeit sparen tut es sicher nicht.
__________________
“If everything's under control, you're going too slow.” (Mario Andretti)
Schwarzfahrer ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2021, 20:22   #8
Mo77
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.01.2012
Ort: Nordschwarzwald
Beiträge: 1.189
Wie viel bar willst du Reinpumpen?
Bis 8 ist es easy.
Darüber wird es größer und teurer....
__________________
Mo77 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:21 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.