gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Trainingslager Südbaden
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
21.-29. Mai 2022
04.-12. Juni 2022
EUR 390,-
Das offizielle triathlon-szene-Lazarett - Seite 324 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Allgemein > Ernährung und Gesundheit
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.05.2021, 19:03   #2585
Trivangelium
Szenekenner
 
Benutzerbild von Trivangelium
 
Registriert seit: 17.11.2019
Beiträge: 80
Wenn hier noch ein Bett frei ist, dann würde ich mich auch mal einweisen.

Ich wollte das schöne Muttertagswetter nutzen und eine größere Radrunde drehen, habe also Sonnenschutzfaktor 50 aufgetragen und bin von HH aus Richtung Norden losgerollt. Meine Hausstrecke verläuft eigentlich am südlichen Elbufer, aber bei dem schönen Wetter war die Elbfähre so voll, so dass ich umdisponieren und mir nördlich der Elbe eine ausreichend lange Strecke suchen musste.

Mit dem schönen Wetter war es dann auch relativ schnell vorbei. Vor mir wurde es grau, hinter mir war es blau. Kurz vor Glückstadt fing es dann sogar noch an leicht zu regnen. Unbeeindruckt fuhr ich mit - für meine Verhältnisse - ordentlich Druck auf den Pedalen weiter. Das Tröpfeln war schon wieder vorbei, als ich Glückstadt - keine Ahnung warum der Ort so heißt - durch eine Kreisverkehr fahren musste. Man ahnt schon was jetzt kommt. Bei der Gewichtsverlagerung für den Linksschwenk rutschte das Hinterrad ansatzlos weg. Ich bin aus voller Fahrt mit den Füßen in den Klickpedalen und den Händen am Lenker auf der linken Hüfte gelandet. Ich bin immer noch beeindruckt davon wie schnell so etwas geht. Vom wahrnehmbaren Wegrutschen bist zum Aufschlag dauerte es deutlich wenigen als eine Sekunde.

Noch am selben Abend wurde meine Hüfte mit Titan angereichert und ich denke seit einer Woche darüber nach, wie es mit meiner Triathlonkarriere weitergeht.



Zitat:
Zitat von Estebban Beitrag anzeigen
... ich hatte bisher für mich gefolgert: wenn’s mich schmeißt, einfach eingeklickt bleiben...
Ich würde sagen: Es kommt darauf an...
Trivangelium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2021, 07:45   #2586
Jimmi
Szenekenner
 
Benutzerbild von Jimmi
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Eisenach
Beiträge: 1.814
Gute Besserung!

Ich hatte am heiligen Nachmittag vor 2 Jahren das selbe Unfallgeschehen, nur mit dem Motorrad. Im Fallen dachte ich noch "aufstehen, Mund abputzen, weiterfahren". War dann doch Handbruch mit einigen Wochen Gips.
__________________
Keine Panik!
Jimmi ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2021, 11:02   #2587
Steppison
Szenekenner
 
Registriert seit: 11.05.2008
Ort: Südniedersachsen
Beiträge: 1.047
Zitat:
Zitat von Trivangelium Beitrag anzeigen
Wenn hier noch ein Bett frei ist, dann würde ich mich auch mal einweisen.

Ich wollte das schöne Muttertagswetter nutzen und eine größere Radrunde drehen, habe also Sonnenschutzfaktor 50 aufgetragen und bin von HH aus Richtung Norden losgerollt. Meine Hausstrecke verläuft eigentlich am südlichen Elbufer, aber bei dem schönen Wetter war die Elbfähre so voll, so dass ich umdisponieren und mir nördlich der Elbe eine ausreichend lange Strecke suchen musste.

Mit dem schönen Wetter war es dann auch relativ schnell vorbei. Vor mir wurde es grau, hinter mir war es blau. Kurz vor Glückstadt fing es dann sogar noch an leicht zu regnen. Unbeeindruckt fuhr ich mit - für meine Verhältnisse - ordentlich Druck auf den Pedalen weiter. Das Tröpfeln war schon wieder vorbei, als ich Glückstadt - keine Ahnung warum der Ort so heißt - durch eine Kreisverkehr fahren musste. Man ahnt schon was jetzt kommt. Bei der Gewichtsverlagerung für den Linksschwenk rutschte das Hinterrad ansatzlos weg. Ich bin aus voller Fahrt mit den Füßen in den Klickpedalen und den Händen am Lenker auf der linken Hüfte gelandet. Ich bin immer noch beeindruckt davon wie schnell so etwas geht. Vom wahrnehmbaren Wegrutschen bist zum Aufschlag dauerte es deutlich wenigen als eine Sekunde.

Noch am selben Abend wurde meine Hüfte mit Titan angereichert und ich denke seit einer Woche darüber nach, wie es mit meiner Triathlonkarriere weitergeht.





Ich würde sagen: Es kommt darauf an...
Gute Besserung! Ich bin vor 2 Jahren auch auf die Seite gefallen. Kopf hoch, das wird wieder. Ich hab den Nagel seit 4 Monaten wieder draußen und bin nah an dem Level vor dem Unfall wieder ran.
__________________
"Lernen durch Schmerz"
Steppison ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2021, 11:32   #2588
Trivangelium
Szenekenner
 
Benutzerbild von Trivangelium
 
Registriert seit: 17.11.2019
Beiträge: 80
Vielen Dank! Sobald ich wieder laufen kann sieht die Welt vermutlich schon wieder ganz anders aus. Aber im Moment hadere ich natürlich mit der Situation. Letztes Jahr Corona, dieses Jahr der Unfall (und Corona) und nächstes Jahr sollen die Schrauben kurz vor Beginn der Wettkampfsaison wieder entfernt werden. Die OP wird ja auch nicht spurlos an mir vorbeigehen.

Zitat:
Zitat von Steppison Beitrag anzeigen
Ich hab den Nagel seit 4 Monaten wieder draußen ...
Wie lange hat dich das Entfernen des Nagels beeinträchtigt?
Trivangelium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2021, 12:16   #2589
Estebban
 
Beiträge: n/a
@Trivangelium - erstmal gute Besserung und sorry für mein „Fettnäpfchen“

Gib deinem Körper die Zeit die er braucht! Alles andere bringt eh nichts... aber hey, ich bin in der gleichen psychologischen Phase
  Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2021, 12:17   #2590
Steppison
Szenekenner
 
Registriert seit: 11.05.2008
Ort: Südniedersachsen
Beiträge: 1.047
Ich kann nur für mich und meine Einschränkung sprechen. Bei mir wurde ein 32 oder 34 cm (weiß nicht mehr genau) Marknagel mit Verriegelung in den Oberschenkelhals eingesetzt. Nach 6 Wochen war ich wieder im Büro, bis dahin 2,5 Wochen post OP Ruhe + KG und dann ambulante Reha.
Nach 9 Monaten, bis dahin alles gut verlaufen, wollte ich dann einen Termin zum ausbauen. Die meinten frühestens nach 1,5 - 2 Jahren, je nach weiterem Verlauf. Nach 1 Jahr und 7 Monaten kam der Kram raus, nach 2 Wochen war ich wieder arbeiten. Seit dem ein normales Gefühl im Bein, ohne Fremdkörper. Einige Einschränkungen habe ich bis heute, z.B. dass ich nur kurz auf der linken Seite liegen kann, bis der Schmerz an der oberen Eintrittstelle zunimmt. Der Rest geht aber ganz gut. Joggen habe ich erst 3 Monate nach Ausbau-OP wieder begonnen und so richtig dolle war das dann trotzdem noch nicht. Mittlerweile kann ich entspannt ohne Schmerzen laufen. Radfahren nach 6 Wochen wieder draußen, bis dahin adaptiert auf der Rolle.

Mach langsam, ruh dich aus, lass dich nicht runterziehen und setze dir nicht schon jetzt feste Ziele. Jeder Körper heilt anders.
__________________
"Lernen durch Schmerz"
Steppison ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2021, 14:37   #2591
Trivangelium
Szenekenner
 
Benutzerbild von Trivangelium
 
Registriert seit: 17.11.2019
Beiträge: 80
Zitat:
Zitat von Estebban Beitrag anzeigen
Gib deinem Körper die Zeit die er braucht! Alles andere bringt eh nichts...
Zitat:
Zitat von Steppison Beitrag anzeigen
Mach langsam, ruh dich aus, lass dich nicht runterziehen und setze dir nicht schon jetzt feste Ziele. Jeder Körper heilt anders.
Ja, darauf läuft es hinaus.

Ich habe eine dynamische Hüftschraube im Oberschenkelhals. Die soll nach einem Jahr wieder raus. Von meiner Idee / Frage die Schraube nach der Wettkampfsaison zu entfernen war die Ärztin nicht so angetan. Ist dann halt so...
Trivangelium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2021, 22:09   #2592
Schwarzfahrer
Szenekenner
 
Benutzerbild von Schwarzfahrer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Rhein-Neckar-Dreieck
Beiträge: 4.089
Zitat:
Zitat von Schwarzfahrer Beitrag anzeigen
Bei mir steht in den nächsten zwei Monaten eine neue Herzklappe (Aortaklappe) an, kombiniert auch noch mit dem Wegschnipseln eines Stückes der verdickten Herzscheidewand (medizinisch heißt es hypertrophe Kardiomyopathie). ...
Was sich im März angekündigt hat, wird jetzt ernst. Morgen rücke ich ein, am Mittwoch schnippeln sie an mir rum. Bitte also um Verständnis, wenn ich persönliche Fragen zu weltbewegenden sozialen und politischen Themen eine Weile (keine Ahnung, wie lange genau) nicht beantworten werde. Viel Spaß weiterhin beim Wälzen aller großen und kleinen Probleme.

Bisher hatte ich auf jeden Fall Glück: der ursprüngliche Termin wurde kurzfristig um ca. 2 Wochen verschoben, so daß ich noch die Schwimmbadöffnung + passables Wetter mitnehmen konnte, und zweimal Schwimmen war, zuletzt heute Nachmittag - nach über 6 Monaten ohne Schwimmen einfach nur super . (ja ich weiß, wäre ich nicht so ein Weichei, hätte ich im See schwimmen können; aber 14 °C war mir auch mit Neo zu kalt ). Jetzt kann ich aber auch eine Auszeit zufrieden angehen, zumal ich auch noch zwei schöne TT-Ausfahrten in der gewonnenen Zeit unterbringen konnte.
__________________
“If everything's under control, you're going too slow.” (Mario Andretti)
Schwarzfahrer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:06 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.