gemeinsam zwiften | youtube | forum heute
Bestzeit!
Triathlon Coaching
Individueller Trainingsplan vom persönlichen Coach
Wissenschaftliches Training
Doppeltes Radtraining: Straße und Rolle mit separaten Programmen
Persönlich: Regelmäßige Skype-Termine
Mehr erfahren: Jetzt unverbindlichen Skype-Talk buchen!
Auf dem Weg zum Strand - Seite 45 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Trainings-Blogs
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.05.2024, 09:19   #353
FMMT
Szenekenner
 
Benutzerbild von FMMT
 
Registriert seit: 28.12.2007
Ort: Odenwald/Neckar
Beiträge: 9.109
Zitat:
Zitat von Estampie Beitrag anzeigen
also irgendwas stimmt hier nicht, seit Montag früh schon wieder.
Ich hoffe, es ist nur kurz und werde es mal mit beruhigendem Tee und so versuchen ....
Gute Besserung
__________________
Meine Sehnsüchte:
Glückliche Familie , Freude am Sport und immer Sonne im Herzen
Challenge MS, für das Gefühl des "Ich kann noch"

Das Leben ist zu kurz für Beinschlagtraining
FMMT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2024, 12:26   #354
Estampie
Szenekenner
 
Benutzerbild von Estampie
 
Registriert seit: 30.11.2020
Ort: OWL
Beiträge: 1.030
Zitat:
Zitat von FMMT Beitrag anzeigen
Gute Besserung
Vielen Dank
ich habe den Verdacht, dass ich eine Milchallergie entwickelt habe, ich trinke viel und sehr gerne Milch. Das ist mir bisher auch immer ausgesprochen gut bekommen.
Ist so meine Hauptprotein und sonstwas Quelle.
Muss ich mal testen.
__________________
- Juni 2024 Ironman 5150 Hoorn
- August 2023 Ironman 70.3 Duisburg
- August 2022 Thor Beach Triathlon / 4
Estampie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2024, 15:40   #355
Estampie
Szenekenner
 
Benutzerbild von Estampie
 
Registriert seit: 30.11.2020
Ort: OWL
Beiträge: 1.030
Das Rennfieber steigt....

es ist nicht mehr lange bis Hoorn, ich freu mich schon drauf!


die Abbildung kann vom gegenwärtigen Stand abweichen....

Als Sommervergnügen und zur Vorbereitung kommt mir eine OD / 5150 gut in den Kram. Und ich fühle mich gut vorbereitet. Keine Problem mit Achilles, kein Stress mit der Hüfte oder so. Schön!

Letzte Woche war ich noch in einem kleinen persönlichen Trainingslager bei Pepelow am Salshaff. Das hat ganz gut Volumen gegeben, etwa 21h Training wenn ich das Kajakfahren mitzähle, 16 Stunden Swim/Bike/Run.
Schwimmen im Haff und in der Ostsee war klasse! Meist viel Welle, was ich mag, klares Wasser und ganz viel Spass. Im Nachhinein hätte ich etwas fleißiger sein können im Wasser. Ich konnte nicht umhin manchmal einfach etwas rumzuottern und das Meer zu genießen, man ist ja nicht so oft dort und ich mag das so. Den Vergleich zum Mittelmeer muss die Ostsee nicht fürchten, (ich war ja erst im Mai dort). Temperatur war im normalen Orca-Neo in Ordnung mit 15°-16°

Radfahren war nicht sooo der Knaller. Mal hat ne lange Baustelle extrem gebremst, mal die rennradfeindlichen Strassen in Wismar oder Kühlungsborn, und das Wetter war manchmal auf der Strasse genau so nass wie beim Schwimmen im Haff.

Laufen war richtig gut für meine Verhältnisse! Da scheinen die Trainingskilometer der letzten Jahre langsam zu fruchten. Es war nicht so warm, was mir gut gefällt, und die Beine waren locker und lauffreudig.

Kajakfahren war nur kurz und gemütlich, aber hey:



Geht, finde ich . Das ist auch meine Schwimmstrecke im Haff. Also etwas weiter draussen, wo das Wasser nicht so flach ist.

Als Herausforderung für IM Westfriesland sehe ich ein bisschen das Wetter. Es ist hier im Moment lausekalt, gestern Abend bin ich den 1,5h Lauf bei 12° gelaufen. Am Haff war es auch in dem Bereich, morgens meist einstellig. Und so wie es aussieht könnte es in Hoorn gut 20° wärmer sein Und da ich sehr schnell abkoche wird das noch interessant.

Wir werden sehen, wie gesagt: ich freu mich drauf!
__________________
- Juni 2024 Ironman 5150 Hoorn
- August 2023 Ironman 70.3 Duisburg
- August 2022 Thor Beach Triathlon / 4
Estampie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2024, 20:12   #356
DocTom
Szenekenner
 
Benutzerbild von DocTom
 
Registriert seit: 19.12.2016
Ort: HH, oder fast...
Beiträge: 10.060
Viel Spaß Dir.
__________________
„Der Horizont vieler Menschen ist wie ein Kreis mit Radius Null. Und das nennen sie dann ihren Standpunkt.„

Albert Einstein (1879 – 1955)
DocTom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2024, 08:34   #357
Estampie
Szenekenner
 
Benutzerbild von Estampie
 
Registriert seit: 30.11.2020
Ort: OWL
Beiträge: 1.030
Zitat:
Zitat von DocTom Beitrag anzeigen
Viel Spaß Dir.
Danke dir
__________________
- Juni 2024 Ironman 5150 Hoorn
- August 2023 Ironman 70.3 Duisburg
- August 2022 Thor Beach Triathlon / 4
Estampie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2024, 10:53   #358
Estampie
Szenekenner
 
Benutzerbild von Estampie
 
Registriert seit: 30.11.2020
Ort: OWL
Beiträge: 1.030
Diemal auf dem Weg zum Stadstrand Hoorn

Ironman 5051 in Horn ist vorbei, es ist gut gelaufen, ich habe mich köstlich amüsiert. (am Sonntag. Samstag nicht so)

Hinweis: die Bilder vom Sportograf sind in echt viel besser! Ich habe die zusammengestaucht!

Es war ein sehr schöner Renntag und eine tolle Veranstaltung!
(die Umfeldorganisation war mies, aber das kann man anders angehen. Wer Interesse hat dort teilzunehmen kann mich ja PMen)
Ich war in Enkhuizen in der Herberg de Compagnie untergekommen. Mein Tip für die, die nicht in Hoorn nächtigen wollen.
Das Essen dort ist super gut, auch das Frühstück ist richtig klasse.
Am Rennmorgen konnte ich entspannt bis 5:00 Uhr liegen bleiben, weil die Wechselzohne für 5051 erst um 7:45 geschlossen wurde
und die Fahrt nach Hoorn nur ein paar Minuten dauert. Zum Frühstück hatte ich etwas löslichen Kaffee und Toast mit Marmelade
zur Selbstversorgung mitgebracht. (Hotelfrühstük gab es so früh noch nicht) Parken war am Morgen etwas ab vom Start im Wilhelmspark, von da aus runter
in die Wechselzohne geschlendert war man schon etwas gelockert. Einmal in der Ironman-Welt war alles erstklassig!
Die Morgenstimmung im alten Hafen war genial, wie auf einem Bild der alten Meister!


Ich hatte reichlich Zeit den kurzen Weg zum Schwimmstart zu gehen und mich vorzubereiten. Der Vorstart war auf einer großen,
baumbestandenen Wiese. Es waren reichlich Dixi-Klos vorhanden und die Stimmung allgemein relaxed. Ich konnte ne Weile den 70.3ern beim starten
zusehen und noch ne Cola schlürfen. Am Schwimmstart war die Zuschauerstimmung schon unglaublich. Der ganze Hafen war voll, auf den Schiffen sassen Leute
und der Start sowie die Strecke draussen auf dem Meer wurden auf Großbildleinwänden übertragen. Hammer!
(die standen eventuell aus anderen Gründen schon da, da war ja was im Juni 2024)
Ich habe mich so im Mittelfeld einsortiert, dochte so an etwa 2min plus. Gut gelaunt bin ich dann ins Hafenbecken, es war dort ein
Rolling Start vom Land.

das ist schon nach der Schleuse, im Hafen waren viel mehr Leute

Im Hafen wurde es sehr tumultig! Es scheint, dass aus Fairniss oder Rücksicht auf die Langsameren es so war, dass die Brustschwimmer
und nicht_so_Freiwasser_Schwimmer als erstes gestartet wurden. Jedenfalls war erst mal alles verstopft und auch die Kajaker kamen
schon zum Einsatz. Vom Hafen ging es durch eine mittelalterliche(?) Schleuse raus aufs Meer. Das war auch nicht jedermanns Sache, ich hatte
Angst, dass mir der Transponder abgerissen wird. Draussen wurde es dann recht entspannt. Da ist ja viel Platz.
Das Wetter war perfekt, das Wasser nicht zu warm, nur die herrliche Clapotis die dort am Vortag noch stand war mangels Wind nicht mehr da. Ich bin ruhig aber zügig geschwommen. Imho war das Tempo so passend.


Der Weg vom Schwimmausstieg zur Wechselzohne war lang, aber gut zu laufen. Leider habe ich dort erst mal ein paar Minuten
liegen lassen weil ich meine Beutel nicht gefunden habe. Ich hatte mir das zwar genau gemerkt wo die hängen, aber mein eingeschränkter Brägen
hatte vergessen, dass es zwei Wechselzonen gab, 70.3 und 5051. Ich war natürlich in der falschen. War aber nur rüber auf die andere Seite.
Wechsel ging sonst gut, und rasch war ich mit dem Rad auf dem Deich in Richtung Enkhuizen. Das ist ein herrlicher Streckenabschnitt!
Man brettert übern Deich, größtenteils bester Belag, ein paar Kurven lockern auf (die Strasse ist schmal) und der Blick ist episch!
(vor allem bei dem Wetter). Dort hätte ich mich mehr anstrengen sollen, da war ich etwas zu entspannt. Der Trainer hatte auch etwas mehr angesagt....

ich weiß, dass ich in dem Anzug wie eine Presswurst aussehe.... <sic> ich arbeite dran.

Der Rückweg ging hauptsächlich über Radwege und Landstraßen, zum Teil auch durch Orte etwas ZickZack durchs Hinterland. Es war gut organisiert
und auch abgesperrt, aber wie schon erwähnt nicht immer ganz klar wenn man die regionalen Gepflogenheiten nicht kennt. Einmal bin ich
auch in die niederländische Botanik gefahren weil ich an einem Abzweig um eine Hecke herum plötzlich nicht wie gedacht vor einem Radweg war,
sonder einem Kanal. (der Radweg ging spitzer ab) War aber nicht schlimm, ging direkt weiter. Ein paar Racer lagen allerdings recht unfroh in
der Gegend rum, ich hoffe es ist nichts groß passiert!
Wechsel zwei ging schnell und geschmeidig. Da passte alles.

Durch die etwas zu ruhige Radfahrt hatte ich noch gute Beine, das fühlte sich gut an. Die Stimmung in der Stadt war grandios!
Sehr viele Zuschauer waren da, man wurde permanent angefeuert und ich musste mich sehr massregeln um nicht zu schnell zu laufen.
Einfach toll! Aus der Stadt ging es dann am Strand lang wo es schon in der ersten Runde recht warm wurde. In der zweiten Runde
war es richtig heiß. Für mich ist Hitze nicht gut, ich hatte Puls bis zum Anschlag. Die Versorgung war wie auch beim Radfahren gut
und reichlich. Da ich ja nur 10km laufen musste habe ich nur Wasser genommen, davon aber viel. So ging es trotz Hitze eigentlich ganz gut.
Im Zielbereich war wieder total viel los! Eine Wahnsinnsstimmung und die Zuschauer dichtgedrängt. Entsprechend schön war der Zieleinlauf!
Jeder wurde hier gefeiert, bestes Publikum dort in Westfriesland!
Vom Tempo war ich in der Vorgabe, viel schneller wäre vom Puls auch nicht gut gewesen. Die Beine hätten mehr gewollt.


Das Catering im Athletenbereich war großzügig. Es war alles reichlich vorhanden, Essen, Trinken, Eis.... Also auch ein schöner Abschluss.

Sportlich bin ich zufrieden. Über alle Gruppen bin ich im Mittelfeld, das freut mich!
AK habe ich beim Schwimmen Platz 8 von 27. Also etwa wie erwartet. Beim Rad 13 und beim Laufen 12!! Also beim Laufen besser als beim Rad, das hatte ich auch noch nicht. Mit AK gesamt 12 von 27 bin ich überaus zufrieden.
__________________
- Juni 2024 Ironman 5150 Hoorn
- August 2023 Ironman 70.3 Duisburg
- August 2022 Thor Beach Triathlon / 4
Estampie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2024, 12:58   #359
FMMT
Szenekenner
 
Benutzerbild von FMMT
 
Registriert seit: 28.12.2007
Ort: Odenwald/Neckar
Beiträge: 9.109
Super. Herzlichen Glückwunsch , klingt nach einem tollen Erlebnis und einer starken Leistung. Vielen Dank für den anschaulichen, ausführlichen Bericht und die stimmungsvollen Bilder.
__________________
Meine Sehnsüchte:
Glückliche Familie , Freude am Sport und immer Sonne im Herzen
Challenge MS, für das Gefühl des "Ich kann noch"

Das Leben ist zu kurz für Beinschlagtraining
FMMT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2024, 13:08   #360
Günsch7
Szenekenner
 
Benutzerbild von Günsch7
 
Registriert seit: 11.05.2022
Beiträge: 136
Toller Bericht, Glückwunsch zum Finish und starke Leistung!

Schön geschrieben, da könnte ich glatt über 70.3 dort nächstes Jahr nachdenken!
__________________
See you there:
--> Venloop
--> Indeland Triathlon
--> Ironman 70.3 Knokke Belgien
Günsch7 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:33 Uhr.

Durchbruch: Was wirklich schneller macht
Persönliche Tipps aus dem Training der Triathlon-Langstreckler Peter Weiss und Arne Dyck
Wettkampfpacing Rad
Nächste Termine
Anzeige:

triathlon-szene.de

Home | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Forum

Social

Forum
Forum heute
Youtube
facebook
Instagram

Coaching

Individuelles Coaching
Trainingspläne
Gemeinsam zwiften

Trainingslager

Trainingslager Mallorca
Trainingslager Deutschland
Radtage Südbaden
Alle Camps

Events

Gemeinsamer Trainingstag
Gemeinsames Zeitfahrtraining
Trainingswochenende Freiburg
Trainingswochenende München
Zeitfahren Freiburg
Zwei-Seen-Tour München

TV-Sendung

Mediathek
Infos zur Sendung

Racewear

Trikot und Hose

Rechner

Trainingsbereiche und Wettkampftempo Rad
Trainingsbereiche und Wettkampftempo Laufen
Trainingsbereiche und Wettkampftempo Schwimmen
Profi-Pacing Langdistanz
Vorhersage erste Langdistanz
Altersrechner
Wettkampfpacing 100 km Lauf und Marathon
Wettkampfgetränk selbst mischen
Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.